ForumSLC, SLK & AMG GT
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SLC, SLK & AMG GT
  6. SLK R170 Zylinderausfall ab 3000U/min

SLK R170 Zylinderausfall ab 3000U/min

Mercedes SLK R170
Themenstarteram 7. Mai 2017 um 14:45

Unser r170 (230K Bj1997) hat eine unschöne Macke. Es war auf der Autobahn in Norditalien. Bei ca 140 fielen auf einmal 2 Töpfe aus. Ok, sind dann gleich runter von der Bahn auf nen Parkplatz. Auto aus gemacht und ADAC angerufen. Der kam dann nach ner sehr guten Stunde. Dann sollte ich ihn starten. Und siehe da, er läuft normal. Nagut, dann hab ich mich erst mal beim ADAC entschuldigt und sind dann weiter gefahren. Dieses Mal langsamer, weil wir nicht wussten was das Problem war. Ok, sind in der Toscana angekommen, hatten einen schönen Urlaub und machten uns wieder auf den Heimweg. Da hatten wir das Problem wieder 4 mal. Aber wenigstens gelernt, das der Benzi nach dem ausmachen wieder normal startet. Am nächsten Werktag hab ich erst mal eine freie Werkstatt angerufen und einen Termin ausgemacht. Auto hingebracht, Fehler ausgelesen und ja, es sind 2 Töpfe ausgefallen. Um die Geschichte kurz zu halten, es wurden die beiden Zündspulen getauscht, war es nicht. Zündkerzen dann neu rein, nö, Fehler immer noch da. Neue Kabel und auch noch der Luftmassenmesser. Immer noch Fehler. Dann meinten die Herren der Werkstatt, man kann hören, das der Kompressor nen Lagerschaden hat. Oje, das war ne Katastrophe. Wir so gutgläubig und nahmen es hin. Habe wenigstens einen günstigen und überholten Kompressor für relativ günstig bekommen. Den einbauen lassen, Fehler immer noch da. Jetzt erst mal Werkstatt gewechselt und alles nochmal geschildert.

Inzwischen habe ich genau nachvollziehen können, wie und wann der Fehler auftritt. Bei Drehzahlen ab ca 3300 U/min und dann aber erst nach ca 20 bis 30 Sekunden. Ich kann voll beschleunigen bis kurz vor dem roten Bereich. Keine Mucken. Hauptsache die Drehzahl fällt wieder nach diesen besagten Sekunden unter diesen 3300 U/min zurück. Dann ist alles gut. Auf jeden Fall hat die zweite Werkstatt den Fehler auch nicht finden können. Sie waren so fair und sagten es mir, ohne das ich weitere große Summen investieren musste.

Nach einigen Wochen wagte ich einen erneuten, dritten Versuch. Dieses Mal hab ich mich entschieden, in eine Vertragswerkstatt zu gehen und ging nach Grünwald. Also alles wieder neu geschildert, auch meine Erfahrungen über den Fehler und wann er auftritt. Da hab ich das Auto weitere 2 Tage da gelassen. Kompression gemessen, Motor ok, Ventile ok. Einspritzdüsen ok. Benzinpumpe arbeitet auch normal. Ergebnis, die haben keinen blassen Schimmer. Das Motorsteuergerät habe ich mit in die Firma genommen und unter dem Mikroskop auf kalte Lötstellen überprüft. Half auch nichts. Auf jeden Fall hatte ich jetzt die Schnauze voll vom Auto hier lassen und da lassen und keiner kann helfen. Mir kam dann beim Fahrzeug abholen von der Werkstatt nur noch eine Idee. Wenn ein IT-Fachmann ein Problem hat, kommuniziert er mit Spezialisten. Das hab ich dem Mann in Grünwald erzählt und er sagte, das gibt's es bei uns auch. Sie werden eine E-Mail schreiben, sprich einen Fall aufmachen, und mich zurück rufen, wenn es was neues gibt. Aber das ist jetzt schon 5 Wochen her und keiner hat sich gemeldet. Kann mir vielleicht hier einer weiter helfen?

Ähnliche Themen
14 Antworten

Moin,

das ist ja echt ärgerlich, meine Frau würde mit dem Auto nicht mehr fahren.

Hört sich aber nach Notlauf an. Ist die Benzinpumpe,Filter und Leitungen überprüft worden? Evtl verursacht Schmutz/Rost eine Verstopfung den Ausfall der Zylinder, daraufhin geht der Motor in den Notlauf. Nur so eine Idee.

Hi Gatti,

schöne Geschichte.

Was du mit keinem Wort erwähnst, ist

- Stelllmagnet Nockenwellensteuerung

- Positionsgeber Kurbelwelle

- Positionsgeber Nockenwelle

Das wäre das allererste, was man in so einem Fall "unbesehen!!!!" wechselt.

Grüße waltgey

Themenstarteram 7. Mai 2017 um 20:15

Folgende Dinge sind noch gemacht worden: Kompression geprüft. Ventile geprüft, Einspritzdüsen geprüft ob sie den sauber einspritzen und untereinander getauscht, Nockenwellenversteller ausgetauscht, Zünkabel neu. Benzinpumpe und Druck überprüft, Drosselklappe extern geprüft. Ich selber hab das Motorsteuergerät zerlegt und auf kalte Lötstellen überprüft. Ich hoffe ich hab nix vergessen. Würde so einiges gemacht, aber noch nicht das richtige

Themenstarteram 7. Mai 2017 um 20:17

Im Moment ein Stadtauto, das nicht schneller als 130 fährt. Denn da bin ich bei 3000U/min und das ist noch im grünen Bereich. So hat er keine Leistungseinbußen

Hi Gatti,

dann solltest du dich aber doch noch zu den beiden Positionsgebern durchringen.

Beiliegend ein Beispiel. wovon ich rede.....gilt zwar für den CLK208 230K, aber beim SLK170 230K ist es ähnlich.

Grüße waltgey

Clk208447positionsgeber
Themenstarteram 7. Mai 2017 um 21:20

Ok. Danke, das werd ich machen

Gatti,

klingt eher unwarscheinlich,aber wenn da schon soviel gemacht wurde,würde ich mir mal das K40 anschauen,ob dort die besagten Lötstellen noch alle in Ordnung sind.

Bei dem Fehlerbild Zündaussetzer auf 2 Zylinder hätte ich beim PreFL auch auf eine der beiden Zündspulen getippt, da beim PreFL jede Zündspule 2 Zylinder bedient, drängt sich das förmlich auf.

Die Zündspulen wurden aber bereits getauscht, nur was ist mit den Zündkabeln?

Der Fehler muss IMHO im dortigen Bereich liegen.

Aber Ferndiagnosen für Fehler, wo die Werkstätten vor Ort bereits kapituliert haben, sind sehr schwierig.

Das wäre ein Fall für die Autodoktoren.

Themenstarteram 9. Mai 2017 um 12:38

Ja. Sind schon einige Sachen neu rein gebaut worden. Autodoktor ist dann die letzte Lösung

Themenstarteram 9. Mai 2017 um 12:58

Zündkabel sind ja auch neu

Themenstarteram 9. Mai 2017 um 15:58

Der Nocken- und Kurbelwellensensor kann es laut Aussage der Werkstatt nicht sein, sonst würde er im Fehlerspeicher stehen

Ist da schon mal einer drauf gekommen den Kat aus zu bauen?

Themenstarteram 12. Mai 2017 um 16:16

Wie kommst du aus den Kat? Aber soviel ich weiß aber nicht

Falls der sich zeitweise aufgrund von losen Stücken zu setzt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SLC, SLK & AMG GT
  6. SLK R170 Zylinderausfall ab 3000U/min