ForumSLC, SLK & AMG GT
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SLC, SLK & AMG GT
  6. SLK R170 fl Handbremse einstellen ?

SLK R170 fl Handbremse einstellen ?

Mercedes SLK R170
Themenstarteram 13. September 2012 um 8:00

an alle MOTOR-TALK Freunde !

wer kann mir sagen, wie man die handbremse nachstellt ?

der weg ist sehr lang .

SLK R170 fl ---.

Beste Antwort im Thema

Hi henry frank,

versuch's mal damit:

http://www.mbslk.de/modules.php?name=News&file=article&sid=840

Gruß vom bösen Dieter

12 weitere Antworten
Ähnliche Themen
12 Antworten

Hi henry frank,

versuch's mal damit:

http://www.mbslk.de/modules.php?name=News&file=article&sid=840

Gruß vom bösen Dieter

Themenstarteram 14. September 2012 um 0:46

dem " bösen dieter" meinen dank ! das ist eine ganz tolle seite die du da empfohlen hast .damit kommt man ganz bestimmt zurecht .

henry frank1

Hallo, hatte dasselbe Problem und bin dann auch nach der beschriebenen Anleitung vorgegangen. Das Ergebnis war aber enttäuschend; nur minimal weniger Zuglänge des Handbremshebels. Denke, ich kann davon ausgehen, dass die Handbremsbacken vollständig abgenutzt sind. Bestelle jetzt auf Verdacht einen kompletten Satz samt der Scheiben und Ceramic-Belege, denn wenn ich ohnehin alles auseinandernehmen muss...

Zitat:

@Tommilinchen schrieb am 22. Oktober 2019 um 10:34:11 Uhr:

Hallo, hatte dasselbe Problem und bin dann auch nach der beschriebenen Anleitung vorgegangen. Das Ergebnis war aber enttäuschend; nur minimal weniger Zuglänge des Handbremshebels. Denke, ich kann davon ausgehen, dass die Handbremsbacken vollständig abgenutzt sind. Bestelle jetzt auf Verdacht einen kompletten Satz samt der Scheiben und Ceramic-Belege, denn wenn ich ohnehin alles auseinandernehmen muss...

Kann es sein dass die Züge sich gelängt haben?

Kann mann die auch nicht am Hebel einstellen wie bei alten BMw?

Hab' ich nicht geprüft und weiß auch nicht, wie man an die Züge 'rankommt. Kenn' mich da auch nicht aus, es scheint aber so zu sein, dass man die ganze Mittelkonsole abfummeln muss.

Kennt sich da jemand aus?

Das einstellen erfolgt einerseits an den Trommelbremsen rechts/ links, welches NUR der kompensation des Verschleisses der Trommelbremse = Feststellbremse dient!

Eine Längung der Bremsseile, wird mit der Schraube Pos. 17 im Link unten ausgeglichen!

http://mb-teilekatalog.info/view_SubGroupAction.php?...

MfG Günter

Besten Dank, Günter! Ich frag' mich jetzt nur noch, wie man an Schraube 17 herankommt? Wohl doch nur durch Demontage des hinteren Teils der Mittelkonsole über dem Kardantunnel, oder?

Ich werd' am übernächsten Wochenende erstmal die Bremsscheiben abnehmen, um mir den Zustand der Handbremsbacken mal gründlich anzusehen. Wenn die -wie ich vermute- sehr verschlissen sind, weil da auch nix mehr nachstellbar ist, wechsel' ich sie eben aus; kompletter Satz mit Befestigungsteilen kostet um 30,-- €. Bremsscheiben und Belege (ATE Ceramic) kommen dann auch gleich neu. Hoffe, das Problem ist dann erledigt.

Werd' berichten und schieße auch n' paar Foto's...

Zitat:

@Tommilinchen schrieb am 24. Oktober 2019 um 08:10:06 Uhr:

Besten Dank, Günter! Ich frag' mich jetzt nur noch, wie man an Schraube 17 herankommt? Wohl doch nur durch Demontage des hinteren Teils der Mittelkonsole über dem Kardantunnel, oder?

Ich werd' am übernächsten Wochenende erstmal die Bremsscheiben abnehmen, um mir den Zustand der Handbremsbacken mal gründlich anzusehen. Wenn die -wie ich vermute- sehr verschlissen sind, weil da auch nix mehr nachstellbar ist, wechsel' ich sie eben aus; kompletter Satz mit Befestigungsteilen kostet um 30,-- €. Bremsscheiben und Belege (ATE Ceramic) kommen dann auch gleich neu. Hoffe, das Problem ist dann erledigt.

Werd' berichten und schieße auch n' paar Foto's...

Wie man an die Schraube "17" kommt gute frage!

Sieh Dir daseinmal am SLK an, vielleicht erklärt es sich von selber (kleine Abdeckung um die zugänglichkeit zu ermöglichen?) oder schlimmstenfalls Mittelkonsole abbauen!

Wenn du die Feststellbremse demontierst, dann auchte UNBEDINGT auch darauf, das die "Spreizschlösser"

https://...mercedes-originalteile.de/.../Spreizschloss.html?...

(nur BEISPIELBILD!!)

leichtgängig sind! Dito, gilt für die Bremsseile!!

Wenn Spreizschloss bzw. das seil schwergängig sein sollten, dan schafft es die Feder zwischen den Trommelbremsbelägen (unten am spreizschloss) es NICHT das sich die Trommelbremsbeläge richtig von der Trommel lösen, was zu Erwärmung, schlimmstenfalls zum verbrennen der Beläge führen kann und zu erhöhtem verschleiß!

Ausserdem hast du einen sehr hohen leerweg am Handbremshebel!

Gruß Günter

Gerade erst gelesen: Topp-Tipp!!! Ich hab' jetzt vorsorglich auch mal 2 Spreizschlösser bestellt, weil ich annehme, dass unter den hinteren Bremsscheiben alles ziemlich vergammelt sein dürfte. So wie's da hinten an der Achse aussieht, ist da in den Vorjahren nicht viel gemacht worden. Wirkt alles sehr alt und verschlissen.

Genauere Feststellungen dann nächste Woche...

Bin jetzt endlich dazu gekommen, die hinteren Bremsteile, also Scheiben, Bremsbeläge und Handbremsbeläge samt der Montageteile auszutauschen. Ging alles erstaunlich reibungslos, aber die Ursache der nicht mehr funktionierenden Handbremse ist da auch schnell zutage getreten: Das Spreizschloss des Handbremszugs auf der rechten Seite war verbogen, total in sich verdreht und hat sich dadurch am Seilzugeinhang verklemmt. Deshalb war dann der Leerweg des Handbremshebels auch so unmäßig lang. Dieses verklemmte Spreizschloss musste ich regelrecht 'rausmeißeln. Danach neues eingesetzt, Einstellungsrad auf Maß gedreht und alles ist wieder in Ordnung.

Danke nochmals bestens, Günter, Deine Diagnose war richtig...!

Img
Img
Img

Ging die Bremsscheibe leicht ab?

Bremsscheibe ging leicht ab, natürlich mit 3 festen Hammerschlägen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SLC, SLK & AMG GT
  6. SLK R170 fl Handbremse einstellen ?