ForumOldtimer
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Oldtimer
  5. SL bis Baujahr 1975

SL bis Baujahr 1975

Themenstarteram 3. Oktober 2007 um 19:29

hallo oltimergemeinde,

møchte mir gerne einen sl bis bj 75 zulegen. hat jemand hier so ein fahrzeug und kann irgendwelche tips bzw ratschlæge geben auf was ich genau achten muss und welche schwachstellen er hat. welcher motor ist der bessere bzw zuverlæssigste? ersatzteile ein problem? in welcher preislage liegt ein vernuenftiger sl?

danke im vorraus

 

gruss matze

Ähnliche Themen
17 Antworten
am 3. Oktober 2007 um 19:44

Hallo Matze,

Erstmal ne Frage bevor ich mir hier die Finger wundschreib da "bis 75" nich sonderlich genau sagt was du willst (gut den Flügeltürer und 198er Roadster schliess ich einfach mal aus :D ).

Also willst du R107 oder W113 ?

Ich frag deshalb so blöd weil der R107 bis '89 gebaut wurde. Der W113 bis '71.

Grüsse

Delanye

Themenstarteram 3. Oktober 2007 um 21:29

den 107er eigendlich. hab da nicht so viel ahnung von dem auto. hat halt fuer mich richtig charakter das geræt.

 

 

gruss matze

Also man darf ja hier keinen allgemeinen link zu irgendwelchen anderen Seiten setzen, aber der

V erein

D er

C lubfreien

M ercedesfahrer

hat eine sehr aktive site, vor allem für 107-er, und nach Reg. gibt´s dort auch noch andere links zu weiteren Webseiten.

Hallo Matze,

den 107ner gibt es mit zig Motoren, vom 6 Zylinder 280 SL (in Fachkreisen auch NotSL genannt) bis zum 500 SL mit V8 Motor.

Mach dich erstmal schlau welcher es sein soll. Wobei der 500 SL der teuerste sein wird.

Aber oft ist der in der Anschaffung teure nachher der biligere.

Zu den Ersatzteilen: es gibt alles, nur zu teilweise Mondpreisen. Ich habe kürzlich ein schnöders Kabel vom Verteiler zur Zündspule gekauft (20 cm) kostet 129,--€.

Im Anhang ist meiner zu sehen,es ist ein 280 SL Bj. 77. Habe grad das H-Kennzeichen bekommen.

Wenn Du dir klar bist welcher Typ es sein soll kann man über die Schwachpunkte reden.

 

 

 

Themenstarteram 4. Oktober 2007 um 16:11

der preis spielt eigendlich nicht so die grosse rolle. wenn ich jetzt fuer die summe x einen 280iger bekomme und fuer 2000 mehr einen 350iger oder so und der zuverlæssiger ist nehme ich die grøssere variante. meist hat jeder seine vor und nachteile. und das will ich halt rausfinden welcher da der richtige ist. er soll schon ein paar ordendliche km im jahr hinlegen ohne probleme.

 

gruss matze

am 5. Oktober 2007 um 14:52

Du solltest Dir aber darüber im klaren sein dass wenn du wie gesagt viele KM abspulen willst mit dem Auto es wahrlich bessere Autos gibt, Mercedes zieht nämlich bei den Ersatzteilpreisen die Daumenschrauben langsam auf Anschlag.

Wie gesagt ist relativ müssig jetzt alle Motorvarianten hier durchzukauen, grundsätzlich erstmal natürlich die Frage ob es ein V8 sein muss oder ob Dir der 6-Zylinder reicht (280/300).

Das Problem mit dem "zuverlässig" sind bei Autos etwas reiferen Alters eben immer der oder die Vorbesitzer, eigentlich gelten alle Motoren als ziemlich zuverlässig , bringt Dir nur wenig wenn der Vorbesitzer das Teil wartungsarm runtergeritten hat.

Einzige Motor von dem ich abraten würde ist der 350SL, schlicht weil der subjektiv nichtmal den Speed des 300SL mitgehen kann und sich dabei aber nen ordentliochen Schluck mehr gönnt als der R6. Wobei natürlich anzumerken ist dass der 300SL erst mit dem Facelift, also deutlich späer als der 350 eingeführt wurde. Aber wenn V8 dann richtig (450, 500, 560(!)). Wobei wenn du es ernst meinst mit dem "bis 75" (warum eigentlich) dann bleiben Dir sowieso nur der 280, 350 und der 450.

Aber dass alles ist völlig scheissegal, weil ich an deiner Stelle erstmal einfach JEDES Auto anschauen würde, unabhängig vom Motor, mir wäre ein schöner orginaler und rostfreier 300SL allemal lieber als ein ranziger 450.

So extrem viele gute Autos gibt es eben nicht, deshalb würde ich im Zweifelsfall eher den Zustand als die Motorisierung entscheiden lassen.

Zitat:

...bis zum 500 SL mit V8 Motor.

*Klugscheissmodus*

...bis zum 560SL !

Nur für den Export zwar, aber einige haben doch den Rückweg ins Heimatland geschafft und sind dank kurzem 420er Getriebe und 5,6 Liter die absoluten Könige der R107 Baureihe auch wenn sie 9 PS weniger leisten als die 500.

Themenstarteram 5. Oktober 2007 um 18:29

danke erstmal fuer die antwort.

sicherlich ziehe ich einen gepflegten immer vor der motorisierung vor. das mit den km ist so ne sache, ich denke mal das ich auf 6000km im jahr kommen werde wo ich auch meine freude haben will. fuer manche autos ist das nix, aber fuer so einen oldie schon. das baujahr ist eigendlich auch wurst, er sollte nur mindestens 30 jahre alt sein. da er als oldie kaum einfuhrsteuer kostet. ersatzteile kann ich mir dann auch aus deutschland importieren. das ist alles kein problem. ich habe nur keine lust wie an meinem letzten opel senator eine woche zu fahren und zwei wochen zu schrauben:)

 

gruss matze

Moin,

Da du dich ganz offenbar auf die FRÜHEN 107er konzentrierst ... würde ich dir in der Tat anraten ... die Motorisierung aus der Fragestellung herauszulassen. Die Modelle bis 1981 können je nach Haltungs- und Pflegezustand relativ herbe im Gebälk gammeln (Rost). Instandsetzungsarbeiten am 107er sind aufgrund der vergleichsweise weichen Karosserie des Cabrios ... sehr aufwändig und damit teuer. Meistens überschreiten die notwendigen Arbeiten die Fähigkeiten auch geübter Laien was solche Arbeiten angeht. Wenn die Karosserie passt ... dann sollte die Technik natürlich auch in Ordnung sein.

Das Problem jetzt ist an dieser Stelle ... die wirklich guten frühen Exemplare ... sind auch nicht wirklich billig. Insofern tut es sich preislich nicht sehr viel ... dann auch zu einem späteren Faceliftexemplar zu greifen, da die im Grunde fast gleich teuer sind.

Die Modelle ab 1981 bzw. 1985 (facelift) zeigen sich jedoch sowohl in Punkto Fahrwerk gereifter, in Ihren Trinksitten angenehmer und sie sind rostresitenter als frühe Exemplare. Dafür zugegebenermaßen bieten die frühen Exemplare eben wirklich den originären Oldiecharme, wogegen bei den späteren Fahrzeugen schon viel modernere Optik verbaut wurde. Ist also Geschmackssache.

Aus Vernunftsgründen ist sicherlich der 300SL mit 180 PS (M103 Motor) die beste Wahl (ab 1985). Der Motor ist sehr kultiviert, vergleichsweise sparsam, bietet aber auch ausreichende Fahrleistungen ... und dieser Motor gilt, mit Ausnahme von Nockenwellenproblemen bis BJ 1987 ... als zuverlässiger km-Fresser, der parktischerweise für kleines Geld auf Euro2 aufgerüstet werden kann, und so mit 220 Euro Steuern im Jahr ... behandelt werden kann, wie jedes andere Auto auch. Zusätzlich gibt es viele Gebrauchtteile aus W-126 und W124, wo der Motor ja bis Ende 1992 im Angebot war (Und das ist schon ein enormer Vorteil!). Der 280SL ... hat ebenfalls (noch!) noch Vorteil vieler Gebrauchtteile aus W116/126 und W123 ... allerdings ... aufgrund des Alters ... mit abnehmender Tendenz. Das macht viele Teile teurer und erhöht dadurch den Kostenaufwand für den Erhalt. Dafür macht mir subjektiv der 280er Motor merklich mehr Spass als der 300er. Bei den V8ern, haben wir quasi 3 Generationen, die Urmotoren (350 und 450 bzw. 450 5.0), wo Ich ehrlicherweise den 450er bevorzugen würde ... weil der 350er meinem Gefühl nach ... keinen Vorteil gegenüber dem 280er hat, ausser das er 2 Prestigezylinder mehr hat, aber sich diese fürstlich in Kraftstoff bezahlen läßt. Also wenn V8 ... dann den großen, ausser man findet wirklich einen sehr guten 350er ... dann muss man eben den Kompromiss eingehen. Die Nachfolgermotoren sind die Ur-Motoren des W126 (380-500) und im Grunde SEHR Zuverlässige km-Fresser. Nachteil ... die meisten haben keinen Kat, die Nachrüstung ist sehr teuer, können noch kein H-Kennzeichen erhalten ... sind also teuer im Unterhalt. Dann gibt es ab ca. 1984 die Überarbeiteten Versionen dieser Motoren, die ab Werk den Kat mitbringen ... und ebenfalls vergleichsweise Günstig auf Euro2 oder D3 hochgerüstet werden können, was wiederum den Geldbeutel schont. Auch aus Verbrauchsgründen sind die Werkskat-V8 Motoren empfehlenswerter ... da sie Verbrauchsoptimiert wurden, und mit Leichtigkeit gute 2 Liter weniger nehmen als die alten 350er und 450er Motoren.

Von daher ... ist deine Wahl nicht sehr einfach, und das Problem läßt sich auch nicht so einfach eingrenzen. Du musst dir da in der Tat die Gedanken schlechthin machen ... was willst du wirklich haben ;) Ein tolles Auto ist eiun R107 in GUTEM Zustand immer ... aber mittlerweile eben auch schon vergleichsweise teuer. Ein Tipp von mir ... wenn er dir ebenfalls gefällt ... wirf einen Blick auf den R129. Die FRÜHEN Versionen von Anfang der 90er Jahre ... bekommt man man derzeit zwischen 8 und 20.000 Euro, damit sind sie günstiger und genausoteuer wie ein im Zustand vergleichbarer R107. Und wenn es nicht unbedingt ein wirklicher Oldie sein muss, sondern ein Auto das sich stark auf dem Weg dahin befindet ... könnte der Wagen für dich auch eine Alternative sein. Weil auch das ist ein SEHR GUTES Auto. Möglicherweise eines der besten ... die Mercedes-Benz jemals gebaut hat.

MFG Kester

Themenstarteram 7. Oktober 2007 um 17:45

@rotherbach, danke fuer den super beitrag! damit kann ich schon mal was anfangen. mein problem ist das ich das auto einfuehren muss und darauf zoll bezahlen muss. wenn ich einen r129 nehme, was wirklich ein absolut super wagen ist, kommt auf den kaufpreis nochmal ca 10000€ fuer die einfuhr drauf. das ist heftig. nehm ich einen oldtimer bezahle ich 500€ einfuhr. also kommen fuer mich momentan nur fahrzeuge ab 30 jahren in frage. der verbrauch und die kfz steuer spielen keine rolle. die steuern sind hier gleich fuer pkw`s egal ob fiat panda oder ein porsche. die steuer geht nach gewicht bis 3,5t und ab 3,5t. ein cabrio fællt ebenfalls aus, bin kein fan von:D und schøne lange sommer haben wir nicht:D also ein schønes coupe mindestens 30 jahre alt und gut in schuss. preislich habe ich ab 6000-10000€ veranschlagt. hoffe das ich da was finde, da die fahrzeuge nicht billiger werden

 

gruss matze

Moin,

Schonmal über ein /8er Coupe oder einen SLC nachgedacht, die Preise für den SLC sind in der Regel niedriger als die für den SL, und wenn dir auch ein Coupe zusagt ?!

MFG Kester

Themenstarteram 7. Oktober 2007 um 19:14

was meinst du mit 8er coupe?

 

gruss

am 7. Oktober 2007 um 19:29

Strich-8 sind die "alten E-Klassen", Baureihencode W114/115 (114=Sechszylinder, 115=4- und 5-Zylinder)

W114 Coupe

Wenn du aber auf den 107 stehst dann ist der SLC sicherlich Dein Auto, Rotherbach hat das ja auch sofort erkannt. :)

Themenstarteram 7. Oktober 2007 um 21:56

ja! habs auch rausgefunden das der -8 nicht das ist was ich møchte. der slc ist schon perfekt:D danke erst mal an euch

 

gruss matze

Wenn Du dich für so ein Auto entscheidest, könnte ich Dir lediglich über den 3,5 L Motor

V 8 mit 200 PS gutes berichten. Sie wurden 1969 für die damalige S-Klasse neu entwickelt und gelten als nahezu unverwüstlich - Pflege vorausgesetzt. Und sowas steckt auch in meinem Oldi einem 280 SE 3,5 Coupe.

Ich selbst bin mit einem 280 SL vor ca. 30 Jahren gefahren und hatte damals den Eindruck das Ding kommt überhaupt nicht vom Fleck, zu dieser Zeit hatte ich einen 280 SE 3,5 Limousine und der war wesentlich agiler.

Die Karosserie und die übrigen Teile solltest Du Dir allerdings genauer ansehen, denn ich habe gehört da gab es teilweise gewaltige Rostprobleme und die Ersatzteile sind ganz schön teuer. Ansonsten ist es ein sehr schönes Auto.

Günter

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Oldtimer
  5. SL bis Baujahr 1975