ForumOldtimer
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Oldtimer
  5. Fiat 500, Bj. '69 aus Italien holen?

Fiat 500, Bj. '69 aus Italien holen?

Themenstarteram 13. Oktober 2004 um 15:08

Hallo Wissende :)

Zu meinem 18.Geburtstag, also schon etwas her, haben mir meine Eltern damals einen Fiat 500 geschenkt. Schwarz, mit großem Schiebedach...sehr schön jedenfalls.

Naja, in letzter Zeit bin ich eher selten unten und das kleine Ding steht mehr, als es gefahren wird. Dem will ich entgegenwirken und es nach Deutschland holen, etwas restaurieren(es ist in fahrbereitem Zustand) und dann auch gelegentlich hier fahren.

Meine Frage(n):

Was muss ich denn beachten, wenn ich das Schmuckstückchen aus Italien nach Deutschland hole? Steuern, Zoll, TÜV-Vollabnahme...was noch?

In Italien fahre ich es mit einem 3Monatskennzeichen, welches es hier nicht gibt.

Wie steht es um die historischen Kennzeichen? Was muss man hier wissenswertes beachten?

War schon beim ADAC, aber der Herr kannte sich nicht wirklich aus...wusste nicht mal, was der Cinquecento ist!!!

Freue mich auf Antworten auf meine Fragen und zusätzliche Ideen.

Besten Dank im voraus.

Ciao und Gruß

Tom

Ähnliche Themen
15 Antworten

Hi,

also ich hab vor einigen Jahren mal ein Motorrad aus Italien von meinem Cousin geschenkt bekommen. Zoll usw mussten wir nicht zahlen, da die Maschine zerlegt hinten im Kombi drin lag. Damals war nur das Problem, daß er beim Abmelden die Papiere der Maschine abgeben musste, und nur so nen Wisch bekommen hat, wo Rahmennr. usw drauf stand, und das die Maschine halt ihm gehört hat. Musste dann hier in D nen Brief von ner anderen Maschine kopieren und alles beim Tüv umtragen lassen, sowie Vollgutachten und Unbedenklichkeitsbescheinigung für teures Geld anfordern, und die war grad mal 4Wochen gültig.Tja und dann auf der Zulassungsstelle sagt die nette Tante am Schalter, es würde noch Tag der Erstzulassung fehlen. War ne ziemliche Rennerei, bis mir dann der Tüvler einfach ein Datum eingetragen hat, als ichs 5 mal bei ihm stand und auch nicht mehr weiter wusste.

Denke mal aber, wenn Du die Papiere mit nimmst oder schon da hast kannst Dir einiges ersparen. Nur wies jetzt genau bei nem Wagen aussieht, hab ich leider nun auchnicht wirklich Ahnung.

mfg

bzgl. "H"-Kennzeichen

Fahrzeug muss (meines Wissens) 30 oder mehr Jahre alt sein und muss im originalzustand beim TÜV vorgefahren werden. Also keine baubedingten Veränderungen, Motortuning, Karosseriestyling oder ähnliches.

Dann sollte es mit einem Historischen Kennzeichen klappen. (Das das Fahrzeug im orig. Zustand natürlich obwohl es über 30 Jahre ist auch noch verkerhssicher sein muss, setze ich mal voraus)

greezt Fake

Du kannst es auch wie in Italien mit nem Saisonkennzeichen zulassen. Dann bezahlst du nur anteilig die Steuern (zw. 2 u. 11 Monate) die du es zugelassen hast.

Themenstarteram 14. Oktober 2004 um 12:36

Danke erstmal für die Berichte und Hilfen.

Das Auto ist im orig. Zustand. Motor, Getriebe, Karosserie, Innenraum, die Sitze, die Sitzbank...alles. Das Einzige was fehlt, sind die Anschnallgurte für vorne und hinten. Die muss ich wahrscheinlich noch einbauen. Ich muss auch noch einige Verbesserungen am Unterboden machen, weil's ein wenig gerostet ist. Restaurieren ist aber kein Problem.

Das mit den Papieren erachte ich auch als den Teil, der wahrscheinlich am teuersten und zeitaufwendigsten ist. Gruß an die Bürokratie!!!

Na dann schau ich mal, was sich machen lässt.

Kennt jemand einen Dienst, mit dem ich das Auto holen lassen kann...sonst muss ich selbst runter?!

Ciao und Gruß

Tom

Das mit dem H-Kennzeichen würde ich mir nochmal überlegen ... der Fifi kostet bei "normaler" Zulassung eh kaum Steuer.

Da würde ich zuerst mal die Versicherung bei "H" und bei "normal" vergleichen.

Soweit ich weiß, muß er mit H nicht mehr zum TÜV ... wenn ich da richtig liege, dann wär das natürlich auch wieder´n Argument.

AU muß er ja eh nicht.

Mit dem H Kennzeichen muß man zum Tüv!

Lohnt aber nicht bei einem Fiat 500.

Saisonkennzeichen sind da wohl besser.

Und noch mal zum Mitschreiben weil viele nicht genau wissen wie und was es mit dem H Kennzeichen auf sich hat.

Fahrzeug muß nicht original sein! Nur der Umbau muß nachweislich mindestens zwanzig Jahre her sein!

Es gibt aber auch Änderungen am Fahrzeug die jünger sein dürfen und der, zB. der Sicherheit dienen.

auch Saison muß auch zum TÜV und AU

siehe http://www.tuev-sued.de/auto_tuev/hu_au/images/1_139.pdf und http://www.die-oldtimer-garage.de/faq.de.html -

AU entfällt u.U. bei Baujahr vor 1969

Sicherheitsgurte: nicht notwendig, wenn Baujahr vor 1980 und keine Verankerungspunkte vorhanden sind

Ansonsten empfehle ich, mal ein wenig zu googlen oder bei einem 'TÜV deines Vertrauens' nachzufragen

Gottfried

Themenstarteram 17. Oktober 2004 um 11:48

Hallo an alle,

vielen Dank für Eure hilfreichen Antworten und Tipps.

Der Wagen wird nächstes Jahr nach Deutschland kommen und bis dahin ist noch einiges vorzubereiten. Aber es ist nichts, was nervig ist, sondern etwas worauf ich mich freuen werde.

Das wird bestimmt super mit dem kleinen Flitzer durch die Stadt zu heizen :)

Ciao und Gruß

Tom

am 18. Oktober 2004 um 1:00

... durch die Stadt zu HEIZEN ??

In diesem Fall würde ich die H-Zulassung bleibenlassen.

Dann kann man nämlich hübsch dran tunen ... das geht beim Fifi ziemlich einfach und kost nit viel.

EG und Eigentum

 

Hallo

Nun, wenn der 500er schon in Italien auf Deinem Namen gemeldet war, ist es kein Thema !

Eigentum braucht innerhalb der EG nicht verzollt werden ! Auch wenn Eltern zuvor Besitzer waren, einfach einen Eigentumsnachweis austellen lassen.

Gurte nachrüsten, bei einem ursprünglich in Italien zugelasseenem Fahrzeug, da würde ich bei der Dekra mal anfragen, eventuell haste Glück und brauchst nicht nachrüsten.

H-Kennzeichen bei knappe 500ccm vergiss es !

Der Nachweiß, des Alters ist ja Belegbar !

Besser ein Wertgutachten erstellen lassen !

Das Wertgutachten wird von den Versicherungen anerkannt und somit ist der kleine ebenfalls als Oldtimer versicherbar !

Saisonkennzeichen bei nur 500ccm ?

Bringt nur was, wenn Du in der Schadenfreitsklasse noch recht hoch bist !

Unter 75% lohnt es nicht mehr, da kann der "Kleine" permanent angemeldet bleiben !

Grüße Caessy

Themenstarteram 21. Oktober 2004 um 20:30

@caessy

hallo. Das sind aber mal sehr gute Neuigkeiten.

Vielen Dank dafür!

Das der Cinquecento dann permanent angemeldet bleiben kann, finde ich noch um einiges schöner!

Da kann ich dann mal schön die Stadt unsicher machen :D

Ciao und Gruß

Tom

Viel spass..........

 

an Deinem Kleinem.....

Und schau, das Du Deine Kontakte nach Italien warm hälst, den hier bei uns werden gut erhaltene kleinen 500er teuer gehandelt, auch Ersatzteile haben hier Preise, da meinst, man würde einen Rolls zu restaurieren :-)

Mich selbst täte ein 500 Famiale ? (oder wie das Teil heißt) oder Kombi reizen !

Nur bei uns exestiert nichts mehr....

Und die Leut, die einen haben, geben den net her....

http://www.fiat500.de/4images/data/media/8/Fiat_Rheingau_klein.jpg

Und in Italien sind die Kombis gnadenlos geschunden worden, reine Glückssache, da ein gutes Exemplar zu finden, wie ein 6er im Lotto.....

hier ne nette Seite, wo sich 500er "Unverbesserliche" einfinden....

http://www.fiat500.de/4images/index.php

Es gibt ein haufen Infos zu dem Thema Fiat 500, ein wenig Googlen hilft da weiter....

Grüße Caessy

Familiale sind die Franzosen ... der Fifi-Kombi keißt Giardiniera.

Zitat:

auch Ersatzteile haben hier Preise, da meinst, man würde einen Rolls zu restaurieren :-)

Äh - verwechselst Du da nicht was?

Ich behaupte mal, es gibt keinen Oldie, für den die E-Teile billiger wären.

Beispiele gefällig?

Auspuff 20 Öre

Bremstrommel vorn 27,10

Bremstrommel hinten 25,60

Satz Bremsbacken 19.- (4St.)

Blattfeder vorne 43,50

Lenkgetriebe 80,01

Verdeck kpl. mit Bügeln 64,99

Stoßstange chrom vorne oder hinten 25.-

(einfach mal so rausgepickt, ohne nach Schnäppchen zu suchen)

Okay, die hinteren Achsschwingen kriegt man nicht geschenkt ... die kriegt man nur gebraucht ... aber komplett gestrahlt, kunststoffbeschichtet und mit neuen Büchsen kosten die auch "nur" 200 Eulen.

Neue Türen kosten auch ne Kleinigkeit.

Aber ... 90% der Teile sind für´n Fifi neu billiger als für´n 2er-Golf gebraucht auf´m Schrottplatz.

@ caessy: wenn Du Teile brauchst, schick mir ne mail ... ich liefere sie gern zu Apothekenpreisen *ggg*

naja....

 

Hallo

Och, ich verwechsle da im Prinzip nichts !

Was Du aufgeführt hast, klaro, die Teile sind immer noch zu haben, auch billig, da diese zum Teil auch im 126er gab und in Polen noch viel länger....

aber ne verchromte Stoßstange ?

Wenns nicht schon nachgemachte gibt ?

Diverser Chrom ?

Original Rückspiegel ?

Ne, ich suche nichts, Preislich bin ich z.Z. auch nicht auf dem laufenden ! Meine Info beruht sich auf dem Stand vor zwei Jahren, wo ich einen Fifi noch hatte.

Giardiniera, so einen, im Echtem 3er Zustand ?

Quasi fahrbereit, ohne tiefgreifende Sofortmaßnahmen ?

Den hätt ich gern.....

Grüße Jürgen

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Oldtimer
  5. Fiat 500, Bj. '69 aus Italien holen?