ForumSL
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. SL 55 AMG Vollkasko

SL 55 AMG Vollkasko

Themenstarteram 13. August 2010 um 11:02

Hallo,

ich interessiere mich für einen R230. Erst hatte ich den SL 500 mit 387 PS (BJ 2006) präferiert, mir ist jedoch aufgefallen, dass ein älterer SL 55 (BJ 2004) auch nicht mehr in der Anschaffung kostet.

Naja, da wollte ich mir mal von zwei Versicherungen ein Angebot erstellen lassen und beide haben den SL 55 AMG und den SL 500 für eine Vollkaskoversicherung abgelehnt! Sie meinten mit dem Fahrzeug werden zu viele Unfälle verursacht, die natürlich auch teuer sind.

Ich gehöre übrigens zu keiner Risikogruppe und fahre seit 20 Jahren ohne selbstverschuldeten Unfall. Bei einer dieser Versicherungen bin ich derzeit sogar Vollkaskoversichert.

Ist das normal, dass ich keine Vollkasko bekomme? Frage ich die falsche Versicherung oder stimmt da bei meinen Angaben etwas nicht (z. B. das ich kein selbstgenutztes Wohneigentum habe)?

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 14. August 2010 um 20:05

Vielen Dank für die informativen Antworten!

Zur geplanten Nutzung: Ich will damit täglich die A40 (sehr zähfließend) zur Arbeit fahren ;-)

Das mit dem SL 55 als Zweitwagen ist deshalb sicher rational, wenn ich mir dann aber einen "langweiligen" ... ich meine "vernünftigen" Zweitwagen hole, entscheide ich mich dann morgens sowieso immer für den SL. ;-) Bringt bei mir also nichts.

Ohne Vollkasko finde ich schon schade, bisher hatte ich zwar noch nie einen Unfall verursacht, vor missgünstigen Zeitgenossen ist man aber leider nie sicher. Wer noch nie richtig für sein Geld gearbeitet hat, hat eben auch kein Verständnis für Werte und die Neidgesellschaft wird ja auch von der Politik als Ablenkung für eigenes Versagen gerne gefördert. Ich hätte dann immer ein schlechtes Gefühl, wenn ich mal an der Straße parken muss.

Naja, ich hatte bisher immer nur Direktversicherungen - vielleicht schaue ich mich mal nach anderen um.

25 weitere Antworten
Ähnliche Themen
25 Antworten
am 13. August 2010 um 13:09

"Einen Voll- beziehungsweise Teilkasko-Schutz können wir Ihnen leider nicht anbieten, da es sich bei dem angegebenen Pkw um ein höherwertiges Fahrzeug handelt."

Soweit die Antwort auf der Website von Cosmos Direkt zu einem SL500 EZ 2006. Wohneigentum, Garage, >20 Jahre Führerschein, 12000km/Jahr, unfallfrei, derzeit 35% Schadensfreiheitsrabatt.

Ausser Unfällen gibt es auch Vandalismus, Diebstahl und nicht zuletzt Versicherungsbetrug. Bei einem SL500 ist für alles die Eintrittswahrscheinlichkeit hoch, die Kosten für Instandsetzung bzw. Entschädigung ebenfalls. Möglicherweise schränken sich die billigen Direktversicherungen hier ganz bewusst ein, weil die Risiken per Selbstauskunft des Versicherungsnehmers per Internet nicht kalkulierbar sind und weil die Abwicklung im Schadensfall aufwendig bzw. konfliktbeladen ist (Betrug, Ermittlung des Zeitwertes usw.). Möglicherweise waren früher die Beiträge so hoch, dass ohnehin nur wenige eine Vollkaskoversicherung abgeschlossen haben und dann auch nur die mit hohen Risiken (junge Vielfahrer, Erstwagen usw.).

Vielleicht gibt es Vollkasko in dieser Fahrzeugkategorie nur für Neuwagen, wenn man auch die Villa beim gleichen Anbieter versichert hat und wenn der Vertreter dich seit Jahren persönlich kennt.

Aber mal ehrlich, so einen Wagen fährt man zum Spass, als Zweit- oder Drittwagen und kauft ihn mit Geld das "übrig" ist. Bei einem älteren SL500 oder SL55 sollte die finanzielle Reserve für Reparaturen so hoch sein, dass man im Falle eines Totalschadens davon auch einen gebrauchten Kleinwagen kaufen kann.

Ein Arbeitskollege hat auch Schwierigkeiten gehabt, für seinen M3 eine Vollkasko zu bekommen.

Auf (neugierige) Anfrage bei meiner Versicherung (HUK) sagte man mir, das sie mir selbstverständlich eine Vollkasko anbieten würden. Typklassen um 30 seien noch kein Problem. Um Schwierigkeiten zu bekommen, sollte ich mit einem Ferrari wieder kommen :-).

Ich würde einfach bei einer anderen Versicherung fragen, evtl. einer mit Geschäftsstellen.

Geh auf "check24.de", da gibts genügend

Versicherungen im Vergleich, auch

mit Vollkasko.

VG Herbert

Ich habe meinen SL500 ohne Probleme vollkaskoversichert und kostet auch nicht viel. Direktversicherungen würde ich allerdings grundsätzlich meiden bei solchen Fahrzeugen.

M.W. wird bei der Gewährung der VK mit niedriger SB das Umfeld ( Garage ,Einzelhaus, ggf. Wohnumfeld ,berufl. Tätigkeit , vorgesehene Jahreslaufleistung uvam.) mit berücksichtigt. Nicht jede Vers.,besonders die Günstigeren , ist an einem erhöhtem Risiko oder an Fahrzeugen mit Neuwert > 130 t€ interessiert.

mfg ortler

Themenstarteram 14. August 2010 um 20:05

Vielen Dank für die informativen Antworten!

Zur geplanten Nutzung: Ich will damit täglich die A40 (sehr zähfließend) zur Arbeit fahren ;-)

Das mit dem SL 55 als Zweitwagen ist deshalb sicher rational, wenn ich mir dann aber einen "langweiligen" ... ich meine "vernünftigen" Zweitwagen hole, entscheide ich mich dann morgens sowieso immer für den SL. ;-) Bringt bei mir also nichts.

Ohne Vollkasko finde ich schon schade, bisher hatte ich zwar noch nie einen Unfall verursacht, vor missgünstigen Zeitgenossen ist man aber leider nie sicher. Wer noch nie richtig für sein Geld gearbeitet hat, hat eben auch kein Verständnis für Werte und die Neidgesellschaft wird ja auch von der Politik als Ablenkung für eigenes Versagen gerne gefördert. Ich hätte dann immer ein schlechtes Gefühl, wenn ich mal an der Straße parken muss.

Naja, ich hatte bisher immer nur Direktversicherungen - vielleicht schaue ich mich mal nach anderen um.

ja, unbedingt Vollkasko vesichern.

Zitat:

Original geschrieben von O-K-F

ja, unbedingt Vollkasko vesichern.

Also Sonntagswagen .. wenig Verkehr und keine Drogen im Blut :) ... brauchst die VK nicht.... Wagen auch stets in Sichtweite parken!

Themenstarteram 14. August 2010 um 20:17

Habe gerade mal den Tipp von Herbert wahrgenommen:

Check24 hat nur ein Angebot:

2.007,73 €

 

jährlich

AllSecur

Tarifdetails Selbstbeteiligung: VK 500 € / TK 150 €

Deckungskarte (eVB): sofort online

Das ist für Rabattstufe 11 TK/VK (45%)

also ich zahle knappp 691 Euro pro Jahr mit 150 SB TK und 500 SB VK. Mit nur Teilkasko statt Vollkasko wäre es in etwa genau so teuer. Fahre in günstigster Rabattstufe. Es gab auch keinerlei Diskussionen mit der Versicherung (HDI-Gerling). Der Fahrerkreis ist allerdings eingeschränkt auf mich und Partner, sowie Garage. Ist ein gewerblicher Vertrag der immer etas teurer ist bei Gerling als wenn es privat wäre. Ausserdem habe ich dort auch andere Versicherungen.

Themenstarteram 14. August 2010 um 20:29

Danke für den Tipp O-K-F. Ich frage dort mal direkt an.

Check24 ist mir auch gerade etwas suspekt geworden. Ich habe spaßeshalber mal mein jetziges Fahrzeug eingegeben und das günstigste Angebot war teurer als das was ich jetzt zahle!

Das Interessante daran ist, dass die meine jetzige Versicherung (direct line) auch mit im Angebot haben - ich bin mir auch absolut sicher, dass ich damals die gleichen Angaben gemacht habe.

Suche mal über fss-online.de . Da gibts häufig auch ein paar mehr Versicherer ... ansonsten kann man auch bei huk24.de gut den Versicherungspreis errechnen lassen - wenn man dann den Vertrag bei der HUK direkt abschließt kostet es meistens ca. 100 € mehr, dafür gibts auch pers. Service.

Themenstarteram 14. August 2010 um 21:12

Bei ffs-online.de hatten die keine Versicherung für den SL 55 AMG

Bei huk24,de bin ich fündig geworden

826,37 für den Basistarif mit HP/VK Schadensfreiheitsklasse 11 und 1000,-€ SB in VK und 500 SB in TK

Der Preis geht für mich in Ordnung!

yo - as ist zumindest bezahlbar, was immer SF 11 bedeutet?

Ich habe SF 25/30% bei meinem SL versichert, so steht es in der Police...

Deine Antwort
Ähnliche Themen