ForumSL
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. Sl 500 r230 startet nicht bitte dringend um Hilfe

Sl 500 r230 startet nicht bitte dringend um Hilfe

Mercedes SL
Themenstarteram 7. Oktober 2017 um 14:17

Hallo kann mir jemand helfen?

Besitze seit 2 Wochen ein Sl 500 Bj 2002.

Hatte mein Auto in der Nacht abgestellt, morgens wollte ich ihn starten. Schlüssel rein Zündung gedreht Anlasser dreht nur kurz dann aus.zweiter Versuch startet das auto ohne Probleme.Am nächsten Tag stelle ich das auto wieder ab will den morgens starten Anlasser dreht kurz geht aber nicht an als ob der Strom kurz weck geht.anlasser gewechselt , Problem besteht immer noch. Habe Ein Relai von meiner wklasse genommen der die ein und Ausgänge gleich hat habe leider die Diode bei der 87a übersehen ;(

Plötzlich alles aus am Kombi Instrument. Ezs hat keinerlei Funktion über schlüsselschalter :((

Keyloss go Karte probiert selbe Problem mit starten wie am Anfang an.Wenn ich im sam da wo der Relai ist eine Brücke mache zwischen 30klemme und 87 Klemme dreht der Anlasser und der Wagen startet ohne Probleme. Mache ich es aus springt der nicht mehr an. Sobald ich 30min rumfahre und auto wieder abstelle keine Probleme auto startet. Lasse ich den wieder ca 10-15min stehen startet das auto wieder nicht ;(

bitte um Hilfe was kann das sein?

Img-8161
Ähnliche Themen
40 Antworten

Dann ist doch eigentlich alles klar.

30 = 12 V Eingang

87 = 12 geschaltet Ausgang

Wenn an 85 /86 12 Volt anliegen und auf 87 nichts ankommt ist entweder die

Erregerspule oder der interne Relais-Kontakt defekt.

Gruß Fred

Themenstarteram 7. Oktober 2017 um 18:01

Hallo Danke Fred für die Antwort aber was meinst du mit interne Relai? Vom sam?

Themenstarteram 7. Oktober 2017 um 18:05

Habe die Punkte gemessen 30er Klemme und 87 Klemme da kommt nur beim starten kurz Spannung dann geht der aus. Ist das der Erregerspule im sam?

Ja ich meine die Erregerspule die 30 /87 schaltet, wo auch immer sie sitzt.

Die Steuerspannung dazu sollte für den Startvorgang anliegen.

Ich würde auf alle Fälle auch mal die Masseverbindungen überprüfen.

Bei einem so alten Fahrzeug kann es schon mal gammeln.

Es wäre auch interessant ob evt. die Diebstahlsicherung die Unterbrechung

verursacht. Hatte ich mal nach einem Chiptunig beim Audi.. lief ein paar Sek.

und ging dann aus. Allerdings habe ich mich mit dem Startvorgang beim SL

noch nicht beschäftigt. Möglicherweise hat er andere Mechanismen.

Gruß Fred

Zitat:

@VTXFred schrieb am 7. Oktober 2017 um 17:59:31 Uhr:

Dann ist doch eigentlich alles klar.

30 = 12 V Eingang

87 = 12 geschaltet Ausgang

Wenn an 85 /86 12 Volt anliegen und auf 87 nichts ankommt ist entweder die

Erregerspule oder der interne Relais-Kontakt defekt.

Gruß Fred

Hallo Fred,

sehe ich genau so wie Du! Wenn Spannung am Eingang anliegt und geschaltet, keine Spannung auf 87 ankommt, ist doch das Problem schon eingekreist! Wenn der Motor aber einmal anspringt und beim neuerlichen Starten, wieder und nach einer gewissen Wartezeit von ca. 30 min nicht mehr, deutet das natürlich auch auf eine defekte Starterbatterie hin. Es wäre doch die einfachste Methode, erst einmal die Starterbatterie zu überprüfen (auch wenn es zu einfach klingt)! Erst wenn man sich sicher ist, das die Batterie Fit ist und die Spannung hält, sollte man weiter suchen!

So trocken eine Antwort auf dieses Problem zu geben, ist natürlich nicht einfach! Wenn man vor allem nicht vor Ort ist und sich die Sache selber anschaut, man muss sich da reindenken! :))

Ich hoffe Serdal, Du findest die Ursache des Problems! Wenn Du sie gefunden hast, lass mal hören was es war!

Gruß, Klaus

Ich dachte wie Klaus ebenso an die Batterie. Aber mir leuchtet nicht ein, warum beim ersten Versuch der Startvorgang nicht klappt, beim zweiten aber schon... Wenn, dann ist die Starterbatterie runter und klappt auch beim zweiten Versuch nicht wieder.

Wenn ich so nachdenke kann es dennoch so sein, dass der Motor beim ersten Startversuch zu viel Strom zieht, weil er trocken und am unbeweglichsten ist und förmlich "klebt". Sämtliches Öl aus allen Lagern und Zylinderwänden ist abgestropft und die Reibung tut ihriges. Durch kurzes "andrehen" kann der Reibungswiderstand überwunden worden sein und beim zweiten Startversuch schafft es die Batterie gerade noch den Motor durchzudrehen. Ein kleiner Tropfen Motoröl tut dann ein Wunder...

Wenn Du startest, und beim ersten Versuch dreht der Motor sehr langsam und dann bricht der Startvorgang ab, ist es m.E. 100% die Batterie. Bei meiner Limousine CDI erlischt dann auch das Kombiinstrument. Dann weiß ich, ah Batterie tod. Ich habe aber das alte Modell mit nur einer Batterie. Später in den Modellen gibt es ja zwei. Weiß nicht wie es bei diesen Fahrzeugen ist. Im Grunde hört man das auch, abfallende Starterdrehgeschwindigkeit und dann das Absterben. Wenn Du ein zweites Fahrzeug hast, ein Kumpel oder vom Nachbarn und Starterkabel einfach mal Starthilfe geben. ADAC-Mitglied? Dann diesen mal rufen. Alternativ wenn Du ein Ladegerät hast die Batterie mal 24 Std. laden. Im Herbst/Frühwinter machen die meisten Batterien schlapp. Normal.

Hallo romanusko,

genau aus diesem Grund meine ich ja, erst mal die Batterie überprüfen! Erst wenn man sich sicher ist, das sie in Ordnung ist, sollte man weiter suchen! Ist sie kaputt, hat man das Problem schon gefunden. Die Batterie zu überprüfen ist doch das einfachste. Nach drei bis fünf Jahren könnte die Batterie ihren Geist schon aufgeben! Aber wie gesagt, das Problem ist ja schon eingegrenzt.

Gruß, Klaus

Themenstarteram 8. Oktober 2017 um 13:56

Hallo meine freunde Danke für euere Mühe,

Batterie schließe ich aus weil ich die von einem Freund genommen habe der auch einen Sl besitzt.

Der dreht nur 1/4 Umdrehung der Motor beim startversuch.

Masse gemessen beim startversuch von der starterbatterie zu Karosserie 0.132v ganz kurz dann wieder auf 0v.

Denke ist ok.

Klemme 30 und 87 fließt nur kurzer Strom dann schaft er den nicht zu starten.

Bin mit den Nerven echt am Ende.seit 3tagen am suchen

Ursache ist laut Mercedes Schreiben ein Relais defekt. Kontakt verdreckt und klebt. Selbst bei neuen Fahrzeugen kann es vorkommmen. Es soll eines der Mini-Relais sein.

Themenstarteram 8. Oktober 2017 um 15:40

R171 200 weist du wo diese mini relais sitzen ?

Vorne im Sam. Minirelais A002 542 8319

Themenstarteram 8. Oktober 2017 um 20:37

R171 200

Meinst du den starter Relai

Themenstarteram 8. Oktober 2017 um 20:38

Das ist der starter Relai

Img-8170
Img-8170

Lese die Nr. doch mal richtig. Nicht 2319 sondern 8319 und das Relais ist halb so groß was du in der hand hast und Schwarz.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. Sl 500 r230 startet nicht bitte dringend um Hilfe