ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Sitzheizung defeckt

Sitzheizung defeckt

Themenstarteram 17. Oktober 2005 um 15:51

Hi vorweg habe die Suche benutzt aber nichts PASSENDES gefunden.

Nun zum Thema bei mir geht beim Fahrersitz die Sitzheizung nicht mehr.

Und zwar die Lehne sowie die Sitzfläche.

Beifahrer-Seite alles OKAY.

Woran könnte dies liegen ?

Habe auch schon die Schalter getauscht aber Sie ging immer noch nicht.

Bzw. habe noch Gebrauchtwagen Garantie meint ihr die hilft mir da weiter ?

Danke gruss alex

Beste Antwort im Thema
am 22. Oktober 2005 um 3:25

Hi, hab das gleiche Problem mit der Sitzheizung vom Fahrersitz. War auch heute beim Freundlichen wegen dem Problem. Der meinte das wenn eine Heizmatte (Sitzfläche oder Lehne) kaputt ist, beide nicht mehr gehn weil diese zusammenhängen. In 90% der Fällen ist die Heizmatte in der Rückenlehne kaputt. Tauscht man diese aus funktioniert auch die in der Sitzfläche wieder. Kosten belaufen sich auf 56,00 € + Einbau für Sitzfläche oder Lehne.

21 weitere Antworten
Ähnliche Themen
21 Antworten

Denn sind wohl die Heitzmatten kaputt. Eigentlich müßte sowas auch die Gebrauchtwagengarantie übernehmen.

Gruß Basti

Habe Heute entdeckt, dass ich das selbe Problem habe !

Sicherung ist OK, warm wird's nicht... :(

Themenstarteram 17. Oktober 2005 um 19:11

Hoffe auch mal das , daß die Gebrauchtwagen Garantie übernimmt sonst wirds richtig teuer...

Das komische ist ja das beide nicht mehr gehen.

Oder hängen die irgendwie zusammen ??

Re: Sitzheizung defeckt

 

Zitat:

Original geschrieben von Teddy_02

....Beifahrer-Seite alles OKAY.

HÄ ? Oben hast Du noch geschrieben, dass nur die FAHRER-Seite defekt ist ?!

Themenstarteram 17. Oktober 2005 um 21:27

Ja die ist in ordnung wieso ?

am 17. Oktober 2005 um 21:31

Re: Re: Sitzheizung defeckt

 

Zitat:

Original geschrieben von sierra9999

HÄ ? Oben hast Du noch geschrieben, dass nur die FAHRER-Seite defekt ist ?!

??? Wo ist das Problem???

 

Gruss Butch

Zitat:

Original geschrieben von Teddy_02

Das komische ist ja das beide nicht mehr gehen.

Was denn nun ? Beide Defekt oder nur Fahrerseite ?

Themenstarteram 17. Oktober 2005 um 22:23

Fahrerseite !

Ich meinte damit die Sitzfläche und Rückenlehne

ACH SO !!! Missverständniss :)

am 22. Oktober 2005 um 3:25

Hi, hab das gleiche Problem mit der Sitzheizung vom Fahrersitz. War auch heute beim Freundlichen wegen dem Problem. Der meinte das wenn eine Heizmatte (Sitzfläche oder Lehne) kaputt ist, beide nicht mehr gehn weil diese zusammenhängen. In 90% der Fällen ist die Heizmatte in der Rückenlehne kaputt. Tauscht man diese aus funktioniert auch die in der Sitzfläche wieder. Kosten belaufen sich auf 56,00 € + Einbau für Sitzfläche oder Lehne.

Hallo zusaammen,

hab heute meine Sitzheizung Fahrerseite Popo bei den Freundlichen reparieren lassen.

Kosten setzen sich wie folgt zusammen:

1. Sitz aus -und einbauen - 32,45€

2. Bezug aus -und einbauen - 45,43€

3. Heizelement ersetzen - 25,96

4. Materialkosten - 49,00€

5. Mehrwertsteuer - 24,45€

ergibt zusammen 177,29€ .

Fett, oder?

wenn die Sitzheizung jedoch nicht mehr so warm wird, wie sie zum Beginn mal warm wurde, dann liegt das daran, so wurde mir immer gesagt, daß mit der Häufigkeit der Sitznutzung die Heizdrähte brechen.

Also müßte man dann bei nem "alten" Auto alle 4 Sitzmatten wechseln = Material etwa 200 Euro?

am 2. November 2005 um 17:37

Die Sitzfäche wird bei mir auf beiden Seiten nie so warm wie die Lehne. Habe auch schon öfters überlegt, ob unter der Sitzfläche überhaupt auch eine Heizung sitzt.

Ist die immer im Verhältnis schwächer eingestellt als die Lehne? Oder ist bei mir vielleicht auch was kaputt?

Kann ich nur bestätigen.

Die Sitzfläche wird nicht so warm wie die Lehne. Find ich auch gut so, denn sonst hat man die ganze Zeit das Gefühl, man sitzt in warmen Bisi.

Ihhhh.

Das mit der Sitznutzung hat mir mein Freundlicher heute auch gesagt (Firmenabsprache?). Kann passieren muß aber nicht. Und es sei auch keine Alternative in Aussicht. Es gibt wohl auf Grund der Häufigkeit der Reparaturen gewisse Kulanzforderungen bei VW, aber die bezahelen eigentlich nur während der Garantie - also in den ersten zwei Jahren.

Deine Antwort
Ähnliche Themen