ForumBiker-Treff
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. Sitzbank neu beziehen lassen/reparieren

Sitzbank neu beziehen lassen/reparieren

Themenstarteram 20. Juni 2009 um 21:27

Ich bin seit vorgestern mehr oder weniger stolzer Besitzer von einem Honda CH 125 Spacy. Ihr kennt den nicht? Ich sehe davon jeden Tag mehrere, fahren hier in der Schweiz dutzendfach herum.

Honda CM 125 Spacy (1993)

Baujahr 1993, 47'300 km und diverse Schrammen, Kratzer und auch den einen oder anderen reparierten Riss im Kunststoff.

Das Kunstleder der Sitzbank hat wohl auch ein wenig zu viel UV-Strahlung in den letzten 16 Jahren abbekommen. Daher hat sie einen unübersehbaren Riss, an einer anderen Stelle sieht man auch schon wie die künstliche Kuhhaut zu blättern beginnt.

Riss in der Sitzbank

Bei einem Töff-Händler (so nennt man Motorradverkäufer hier ;) ) habe ich den Tipp bekommen »Investieren Sie in Klebeband, das passt zum Roller und auch zum gerechtfertigten finanziellen Aufwand«.

Klar, das Teil ist keine Schönheit mehr, aber mit ein wenig Liebe und entsprechender Wartung könnte das 4-Takt-Motörchen sicherlich noch eine Weile durchhalten.

Ich habe ein »Aufgebot« erhalten (so nennt sich in der Schweiz der Termin beim »TÜV« bzw. Strassenverkehrsamt). Bis dahin sollte ich vermutlich eine Lösung gefunden haben. Je nachdem wie es der Prüfer sieht kann der Riss "sicherheitsrelevant" sein oder eben nicht.

Da die Sitzbank nach und nach weiter zerfallen wird, eine gebrauchte Sitzbank wohl das gleiche Leiden ereilen wird -> wie viel würde denn bei einem netten Sattler ein neuer Bezug für die Sitzbank kosten?

Grüsse, Martin

Beste Antwort im Thema

Wieso ? So ein Thema ist immer aktuell und wenn er einen neuen thread anfängt um seine Dienste anzubieten, bekommt er gleich Ärger. So passt es, das hat Heinz intelligent gemacht.

Ich bin sehr froh, dass Heinz diesen alten thread hervorgeholt hat um für seine Kunst zu werben und einen Kunden hat er bereits: Mich.

Ich habe mich auch ganz schnell bei ihm gemeldet, bevor noch mehr kommen und man keine Termine mehr bekommt. Wer sich mal die Preise von Touratech oder Kahedo (die arbeiten zusammen) anschaut, und die Wartelisten bei Jungbluth und anderen Firmen, die eine entsprechende Reputation haben, muss sich glücklich schätzen, jemanden zu finden, der dieses Metier beherrscht und für kleines Geld Sitzbänke erneuert.

Für Fahrer von alten Africa Twins oder Transalp ist das Thema Sitzbank ein extrem Bedeutendes, denn nach 2 Stunden konzentriert man sich mehr auf die Schmerzen im Gesäß, als auf die Fahrbahn.

Ich freue mich schon darauf, der Bank meiner AT die Pelle abzuziehen und mit Heinz in der Landhausstraße im Stuttgarter Osten den Neuaufbau der Polsterung entsprechend meiner Größe und Gewicht zu besprechen.

Wenn er das so preisgünstig macht, wie er schreibt, und ich nachher eine breitere, weniger nach vorn geneigte und stabiler gepolsterte Sitzbank auf der AT habe, werde ich diesen thread auch noch mal bemühen.

Vielleicht bin ich ja nicht der Einzige, der mit seiner Bank unzufrieden ist.

22 weitere Antworten
Ähnliche Themen
22 Antworten

Wenn ich den nächsten Tagen Zeit habe, schicke ich dir eine PN mit einem Sattler, der im V-Strom-Forum aktiv ist, und wo man nur positive dinge drüber hört. WENN ICH ES VERGESSEN SOLLTE, SCHREIB MIR NE pn UND ICH WERDE ES NACHHOLEN. nUR MOMENATN IST ES SCHLECHT, da wir Besuch aus den USA da haben.

Gruß Patrick

 

PS:

Jaja...ich hatte ausversehen die Feststelltaste aktiviert. Wollte aber den ganzen Text nicht nochmal tippen :D

Themenstarteram 20. Juni 2009 um 21:40

Also wenn mich Google richtig geführt hat wäre das der Sattler in Solingen?

Grüsse, Martin

Ich würde einfach mal im Branchenverzeichnis ein paar Sattler suchen und dor nachfragen!

Um mal einen Betrag ins Spiel zu bringen: Ich habe hier in Ludwigshafen am Rhein einen Autosattler, der hat mir meine Sitzbank für 80 Euro aufgepolstert - inklusive neuem Bezug, weil der Alte zu klein war.

Themenstarteram 21. Juni 2009 um 23:24

Erfahrungsgemäß ist in der Schweiz ja alles ein klein bischen teurer.

Komme gerade von der Arbeit, werde mir mal den Wecker morgen früh ganz zeitig stellen und versuchen ein paar Sattler hier in .ch in der näheren Umgebung ausfindig zu machen.

Alternativ komme ich für 'ne Woche nach Deutschland. Müsste dann eben die Sitzbank abschrauben und mitnehmen. :)

Grüsse, Martin

Themenstarteram 22. Juni 2009 um 9:36

Schweiz: Ab 120 Franken (ca. 80 Euro) nur für das beziehen. In der Regel jedoch 200 Franken für eine Doppelsitzbank (ca. 130 Euro).

Deutschland: "Kommen Sie vorbei, am Telefon kann ich ihnen das nicht so genau sagen". Da ich nochmals nach einem "Mindestpreis" gefragt habe: "So 75 Euro kostet das schon".

Die Unterschiede scheinen also gar nicht so gravierend zu sein - sofern man vom "Mindestpreis" ausgeht.

Grüsse, Martin

am 23. Juni 2009 um 2:09

Muss doch nicht gleich das Nappaleder oder Krokoleder sein oder?

Außerdem bei dem Teil, könnte man das auch selber machen.

 

Sitzbank ab, das Kunstleder abziehen, neuen Sitzbezug drauf abtackern/kleben und schön fest/stramm ziehen und gut. man sollte dies nach möglichkeit nicht alleine machen, da eine dritte,vierte hand sehr hilfreich sein kann.

 

Sry für die ganz kurze Anleitung aber gerade zu Müde um was ausführlicheres zu tippseln...  achja man sollte schon am Rand der Sitzbank tackern..;):)

habe hier in stuttgart eine kleine sattler und polstererwerkstatt, repariere und

fertige auch Mototrradsitze sowie pkwbezüge an. dies kann ich sehr preisgünstig anbieten

denn ich bin seit einem jahr rentner und mache das um noch etwas fit zu bleiben.

bei interesse einfac mal melden unter

hglatki@aol.de

Glaubst du nicht, dass 6 Jahre und 6 Monate nicht ein wenig lang ist um dir hier einen Kunden zu fangen?

Wieso ? So ein Thema ist immer aktuell und wenn er einen neuen thread anfängt um seine Dienste anzubieten, bekommt er gleich Ärger. So passt es, das hat Heinz intelligent gemacht.

Ich bin sehr froh, dass Heinz diesen alten thread hervorgeholt hat um für seine Kunst zu werben und einen Kunden hat er bereits: Mich.

Ich habe mich auch ganz schnell bei ihm gemeldet, bevor noch mehr kommen und man keine Termine mehr bekommt. Wer sich mal die Preise von Touratech oder Kahedo (die arbeiten zusammen) anschaut, und die Wartelisten bei Jungbluth und anderen Firmen, die eine entsprechende Reputation haben, muss sich glücklich schätzen, jemanden zu finden, der dieses Metier beherrscht und für kleines Geld Sitzbänke erneuert.

Für Fahrer von alten Africa Twins oder Transalp ist das Thema Sitzbank ein extrem Bedeutendes, denn nach 2 Stunden konzentriert man sich mehr auf die Schmerzen im Gesäß, als auf die Fahrbahn.

Ich freue mich schon darauf, der Bank meiner AT die Pelle abzuziehen und mit Heinz in der Landhausstraße im Stuttgarter Osten den Neuaufbau der Polsterung entsprechend meiner Größe und Gewicht zu besprechen.

Wenn er das so preisgünstig macht, wie er schreibt, und ich nachher eine breitere, weniger nach vorn geneigte und stabiler gepolsterte Sitzbank auf der AT habe, werde ich diesen thread auch noch mal bemühen.

Vielleicht bin ich ja nicht der Einzige, der mit seiner Bank unzufrieden ist.

Zitat:

@S_C_R_A_M_B_L_E_R schrieb am 27. Januar 2016 um 16:05:18 Uhr:

Glaubst du nicht, dass 6 Jahre und 6 Monate nicht ein wenig lang ist um dir hier einen Kunden zu fangen?

Themenstarteram 28. Januar 2016 um 5:19

Sollte das was mit mir und einem Post-Caddy werden -> bin vermutlich auch einer der nach einem Angebot fragt. Die linke Wange ist bestimmt durch und da gilt nicht der Leitsatz aus dem NT von wegen »halte auch die andere Wange hin«. :)

Grüße, Martin

Ich habe versprochen, zu berichten. Die Sitzbank meiner RD04 ist nach meinen Wünschen individualisiert. 3 cm höher links und rechts je 2 cm breiter. Ich bin sehr zufrieden. Ich habe die Bank bewusst nur im Fahrerbereich verändert, hinter mir sitzt höchstens eine Gepäckrolle.

Die Bank ist nun 50 cm breit (gemessen von Unterkante zu Unterkante im Fahrerbereich), vorher waren es 42.

Die Sitzhöhe ist auf 87 cm angewachsen. Insgesamt ist sie etwas fester geposltert, das Sitzgefühl ist auf Anhieb "Wölkchen", muss sich noch auf längerer Tour bewähren.

Die Fahrersitzfläche ist keilförmig mit Verbundschaumstoff aufgepolstert, dadurch rutscht man nicht wie zuvor dauernd auf den Tank und der Knieschluß an den Tankaussparungen passt nun (vorher nicht) Dass das aussieht, als wäre die Bank von einem Insekt gestochen worden und angeschwollen, wurde mir bereits gesagt.

Darüber möchte ich nicht diskutieren, ich wollte das genau so und mir gefällts. Wenn die Bank hinten auch breiter und höher ist, passt sie nicht mehr in die Verkleidung und es bringt auch nichts, denn die Soziusfussrasten könnte ich auch abschrauben.

Den Bezugstoff habe ich mit der Bank an Heinz übergeben, den kaufe ich immer hier.

Nach einer Woche hatte ich die Bank zurück. Der Preis liegt, den Bezug mitgerechnet deutlich unter der Hälfte dessen, was renommierte Africa-Twin-Bankveränderer wie Jungbluth nehmen.

Der es im Übrigen nicht für nötig hält, auf email - Anfragen zu antworten.

Img-3378

Die Bank sieht doch gut aus, darf man fragen wie viel Du gelöhnt hast? Falls Du das nicht öffentlich schreiben willst, gerne auch per PN.

Ich habe sowas bei meiner RT machen lassen, hat 400,- Taler verschlungen.

Gruß

0016

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. Sitzbank neu beziehen lassen/reparieren