ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Service mit 256 tkm weiter zu MB? Vor- und Nachteile?

Service mit 256 tkm weiter zu MB? Vor- und Nachteile?

Mercedes E-Klasse S211
Themenstarteram 31. März 2015 um 10:49

Hallo,

wie oben schon geschrieben, geht es um den Service bei MB.

Ich bin am überlegen was ich für Vorteile habe diesen weiter bei MB machen zulassen?

Mein S211 320cdi,hat nun knapp 257Tkm auf der Uhr,nun steht der nächste Service an,mit folgenden Codes.

2:Anhäger vorrichtung prüfen

3:Luftfilter und Keilrippenriemen Kompressor erneuern.

5:Staubfilter,Kombifilter und Aktivkohlefilter erneuern

6:Rost und Lackschadenprüfung

13: Ölwechsel mit Filter

14:Bremsen und Flüssigkeit prüfen. Diese wurde erst kompl. bei MB erneuert

Bis dato ist der S211 mit lückenlosen Scheckheft von MB,da ich aber nicht vorhabe den MB in absehbarer Zeit zuverkaufen, bin ich am èberlegen diesen Service nun in einer freien Werkstatt machen zulassen.

Denke bei MB werde ich Ordentlich mehr Zahlen oder?Habt Ihr eine Ahnung mit welchen kosten ich Rechnen

kann?

Wo liegen für mich die Vorteile wenn er weiter Scheckheft gepflegt von MB ist?

Das ein MB kostet bei solchen und anderen Sachen weis ich da noch ein R129 sowie ein W169 bei uns Zuhause sind.

Danke für Eure Antworten und Tipps.

Vielleicht kennt auch jemand von Euch ne gute MB Werkstatt im Raum FR- LÖ

Gruss

Beste Antwort im Thema

Selbst wenn du einen W211 320 cdi mit knapp 260tsd km verkaufen solltest und er komplett MB Service Gepflegt ist wirst du preislich kaum mehr bekommen als für einen der in Freien Werkstätten gewartet wurde.

Solche Wagen gehen in 90% der Fälle in der Export und da interessiert es kaum jemanden.

Und selbst dann wenn du privat verkaufen solltest wirst du an Plus nicht mal die Differenz bekommen die ein einzelner Service bei MB teurer ist als in der freien Werkstatt.

Fahr in ne Taxiwerkstatt und lass dort machen was gemacht werden muss. Die machen gute Arbeit zu fairen Preisen und du kannst mit gutem gewissen fahren.

42 weitere Antworten
Ähnliche Themen
42 Antworten

Selbst wenn du einen W211 320 cdi mit knapp 260tsd km verkaufen solltest und er komplett MB Service Gepflegt ist wirst du preislich kaum mehr bekommen als für einen der in Freien Werkstätten gewartet wurde.

Solche Wagen gehen in 90% der Fälle in der Export und da interessiert es kaum jemanden.

Und selbst dann wenn du privat verkaufen solltest wirst du an Plus nicht mal die Differenz bekommen die ein einzelner Service bei MB teurer ist als in der freien Werkstatt.

Fahr in ne Taxiwerkstatt und lass dort machen was gemacht werden muss. Die machen gute Arbeit zu fairen Preisen und du kannst mit gutem gewissen fahren.

Meiner geht seit Ablauf der Garantie nicht zu MB

ich denke, das ist eine große Geldverschwendung, vor allem bei über 200.000

Das Geld kriegst du nie wieder rein, da musst du schon 5 mal SBC wechseln...

Themenstarteram 31. März 2015 um 11:22

Danke erstmal,Verkaufen will ich Ihn nicht,habe Ihn ja erst seit 5 Monaten,eine SBC ist bei mir nicht verbaut,sage mal zum Glück.

Schau mal nach in deiner nähe gibt es sicherlich eine Taxiwerkstatt. Die kennen sich aus und die Preise sind meistens so etwa ein drittel von denen bei MB.

Themenstarteram 31. März 2015 um 11:58

Ja werde ich mal machen, habe eine in Freiburg gefunden.( Taxi Garage Dresmann )

Ich rufe dort mal an oder fahre vorbei und mache einen Termin aus.

Danke nochmals.

ja Wektstatt mit guter Beurteilung is essentiell.- existenziell.

sonst nur öl +filter wechsel, anderes nur bei gelegenheit tüv prüft eh.

Zitat:

@Selection84 schrieb am 31. März 2015 um 11:09:15 Uhr:

Selbst wenn du einen W211 320 cdi mit knapp 260tsd km verkaufen solltest und er komplett MB Service Gepflegt ist wirst du preislich kaum mehr bekommen als für einen der in Freien Werkstätten gewartet wurde.

Solche Wagen gehen in 90% der Fälle in der Export und da interessiert es kaum jemanden.

Und selbst dann wenn du privat verkaufen solltest wirst du an Plus nicht mal die Differenz bekommen die ein einzelner Service bei MB teurer ist als in der freien Werkstatt.

Fahr in ne Taxiwerkstatt und lass dort machen was gemacht werden muss. Die machen gute Arbeit zu fairen Preisen und du kannst mit gutem gewissen fahren.

100% Korrekt ! Bei den Fahrzeugdaten spielt das im Verkauf praktisch keine Rolle mehr, meine Fahrzeuge bekommen ausserhalb der Garantiezeit keine Inspektionen bei MB und bisher bin ich damit bestens gefahren.

Also erkauft ihr euch eure Daimler-Garantie & Kulanz durch die überteuerten Inspektionen? Falls dann im Falle eines Falles mal was größeres verrecken sollte...

Macht es dann aber nicht vielleicht Sinn gleich auf eine normale (fähige) Werkstatt umzusteigen und die gesparten Mehrkosten beiseite zu schaffen? ;)

Denn bisher habe ich noch nichts über einen Mehrwert der Daimler-pflege gelesen - es geht ja meistens offensichtlich nur um den Mercedes-Stempel.

Themenstarteram 31. März 2015 um 13:19

Naja,wenn ich an die Kosten denke die ich in diesen Jahr bereits beim freundlichen hatte kann ich auf den Stempel verzichten.Dies habe ich aber in einen anderen Post schon geschrieben.

Auf die Mobilitäts Garantie kann ich auch verzichten,dafür gibt es andere Sachen wi den Club mit den 4 Buchstaben.

Vorteile scheint man also nicht mehr zuhaben ab einer gewissen Laufleistung bzw.Alter des Wagens.

Auch wenns mir beim Kauf Wichtig war das er einen Lückenlose MB Historie hatte.

Ich sage es mal so: ich habe eine kleine Werkstatt gefunden, die gute Arbeit leistet, aber trotzdem einen Stern über dem Eingang trägt. Dahin bringe ich meinen E immer noch zu jedem fälligen Kundendienst, fühle mich dort gut aufgehoben und man macht dort gute Arbeit. Da der Stichprobenumfang beschränkt ist, kann ich die folgende Aussage nicht belegen, aber ich habe dennoch das Gefühl, daß mir der regelmäßige Check bei einer Werkstatt, die auch über die nötige digitale Ausrüstung verfügt und mich auf Defekte hinweist, die sich ankündigen (Stichwort: Fahrwerksteile) und diese dann behoben werden, bevor Folgeschäden entstehen, ich insgesamt recht gut fahre. Außer Verschleißreparaturen hat mich mein S211 bisher erst einmal so richtig von jetzt auf gleich im Stich gelassen, als direkt zwei Tage nach dem vorangegangenen Kundendienst der Keilrippenriemen beim Anlassen gerissen ist. Das konnte mir keiner schlüssig erklären, der letzte Wechsel war noch gar nicht so lange her und interessanterweise ging kurze Zeit später die Pumpe der Parameterlenkung drauf. VIelleicht ist da ein Zusammenhang? Egal, über die Kosten für die Kundendienste kann ich mich nicht beschweren, mir tun die fast 1200,- Euro Steuern im Jahr für die Kiste viel mehr weh.

Pumpe wird schwergängig, Keilrippenriemen rutscht und wird heiß,

reißt irgendwann, und das Ende der Pumpe ist ohnehin ganz nah...

1200 Euro Steuern ? Da kann was nicht stimmen. Meinst du Versicherung ?

Zitat:

@xfrank schrieb am 31. März 2015 um 14:01:26 Uhr:

1200 Euro Steuern ? Da kann was nicht stimmen. Meinst du Versicherung ?

Nein, das stimmt wirklich. Hier in Österreich muß man für die PS bezahlen und das war schon immer teurer als in Deutschland. Seit einer kräftigen Erhöhung im April 2014 ist das für die 224PS des OM642 nochmal fast 200,- Euro teurer geworden. Versicherung zahl ich keine 300,- Euro auf niedrigstmöglicher Stufe ... :rolleyes:

Zitat:

@fr348ts schrieb am 31. März 2015 um 13:52:22 Uhr:

Pumpe wird schwergängig, Keilrippenriemen rutscht und wird heiß,

reißt irgendwann, und das Ende der Pumpe ist ohnehin ganz nah...

Genau diesen Verdacht hatte ich ebenfalls, aber ich wollte ihn nicht äußern. Sonst kommen am Ende die Schlaumeier und meinen nur, ich sollte doch nicht unnötigerweise meine offensichtlich unfähige Werkstatt schützen, wenn die schon einen defekten Keilrippenriemen übersehen. :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Service mit 256 tkm weiter zu MB? Vor- und Nachteile?