ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Reifendruckkontrolle hinten rechts nach Reifenerneuerung bei MB-NL defekt

Reifendruckkontrolle hinten rechts nach Reifenerneuerung bei MB-NL defekt

Mercedes E-Klasse W211
Themenstarteram 8. März 2011 um 8:26

Liebe 211er-Fahrer,

never touch a running system sagt man in der Branche, in der ich arbeite und irgendwas scheint da bei den Autos auch dranzusein. Mein "neuer" gebrauchter S211 (320T CDI MJ 2006, Vormopf) stand vor dem Kauf durch mich gut fünf Monate rum. Während dieser Zeit bis zum Kauf durch mich scheint die Reifendruckkontrolle fehlerlos funktioniert zu haben. Auch auf der Fahrt vom Verkäufer nach Hause (ca. 1200km) kam es zu keinen Ausfallserscheinungen.

Mit funktionierender RDK ging der Wagen erstmal in die Werkstatt, um ein paar Kleinigkeiten reparieren zu lassen und einen neuen Satz Reifen zu erhalten. Als ich den Wagen vor knapp einer Woche endlich hätte abholen konnen (dauerte wegen Eigenimport nach Österreich etwas länger, aber das ist eine andere Geschichte), war der eine Woche zuvor montierte neue Reifen hinten rechts platt. Der Meister pumpte den Reifen soweit es ging mit dem mobilen Druckprüfer auf und fuhr den Wagen in die Werkstatt. Nach wenigen Minuten war die Diagnose, daß das Ventil der Reifendruckkontrolle nicht mehr dricht wäre, weil die Dichtung total verhärtet sei. Die gute Nachricht wäre jedoch, daß es den Schraubstutzen mit der Dichtung drin einzeln gebe und der nur ca. 10,- Euro kosten würde. Ich ließ mich darauf ein, die Teile zu bezahlen, während die Werkstatt die Arbeitsleistung auf sich nahm. Eigentlich tat ich auch das schon mit Grummeln im Magen, denn vorher hatte das Ding funktioniert und war dicht und meine Erfahrungen mit Werkstätten im Hinterkopf sagten mir, daß hier sicher gepfuscht wurde.

Am nächsten Tag durfte ich den Wagen dann endlich abholen, der Reifen hinten rechts hatte auch Luft, doch am Samstag meldete sich die RDK nach 20 Minuten Fahrtzeit mit einer fehlerhaften Sensorik hinten rechts.

Ich habe keine Ahnung, was die Jungs beim Freundlichen mit meinem Wagen gemacht haben, der einwandfrei war, bevor er diese Werkstatt von innen zu sehen bekam und warte auch noch auf den Rückruf des Meisters, um das weitere Vorgehen zu besprechen. Am Freitag wurde der Wagen nicht bewegt, der Fehler wurde von mir am Samstag nachmittag zum ersten Mal bemerkt und gestern mußte ich zwecks Vorschadenbegutachtung für die Kasko erstmal zur Versicherung, so daß ich erst heute morgen überhaupt mal bei der Niederlassung anrufen konnte.

Muß an der RDK irgendwas neu initialisiert werden, wenn daran gearbeitet wurde und wenn ja, könnte die Werkstatt das einfach vergessen haben? Oder will man mir nun doch auf meine Kosten einen neuen Sensor für 105,- Euro ohne MwSt. verkaufen, obwohl die Werkstatt es geschafft zu haben scheint, einen intakten Radsensor zu zerstören? Der 211er ist für mich noch relatives Neuland und mir fehlt noch etwas Argumentationshilfe für das eine oder andere Gebrechen. Beim 210er kannte ich mich am Ende gut aus, da hat mich keine Werkstatt mehr über den Tisch gezogen.

Hat einer von euch einen Tipp?

LG

Rüdiger

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von heizölraser

 

weiß jemand ob

Code: 477 REIFENDRUCKVERLUSTWARNER

auch den Luftdruck anzeigen kann?

Nein!!!

Ändert sich der Abrollumfang zu den anderen 3 Reifen, gibt es eine Warnung!

 

11 weitere Antworten
Ähnliche Themen
11 Antworten

Das ist nichts Neues. Bei mir wurden 3 der 4 Reifendrucksensoren beim aufziehen neuer Winterreifen mechanisch zerstört. Falls die nicht aufpassen in der Werkstatt dann kann die Maschiene an den Sensor schlagen und das ist dann das Ende. Habe 3 neue Sensoren kostenlos bekommen.

Gruß Ontariosee

Ich hatte auch mal eine Fehlermeldung. Es war keine E-Klasse aber ich denke das kann man trotzdem Vergleichen.

Damals wurde folgendes Diagnose gestellt. Der Akku der in dem Sensor ist war defekt. Dieser hält in der Regel vier bis sechs Jahre und kann nicht separat getauscht werden. Es muss der Komplette Sensor getauscht werden. Wurde dann gemacht. Ein paar Monate Später war auch an den verbliebenen drei, einer nach dem anderen der Akku auch leer.

Wurden dann alle getauscht. Ich finde das ist nur Geldschneiderei. Aber was solls. So meine erfahrung.

am 6. April 2011 um 17:05

Hallo an alle,

ich habe letzte Woche von Winter- auf Sommerreifen umgerüstet. Danach kam eine Meldung im Display, daß die Reifendruckkontrolle aktiviert werden muss. Das habe ich dann gemacht. Es kam eine Meldung, daß Reifendruck nach einigen Minuten Fahrt angezeigt wird. Es wurde jedoch kein Reifendruck angezeigt auch nach einer Fahrt von 50 Kilometern.

Ich habe dann beim Mercedes-Händler den Fehlerspeicher auslesen lassen und man sagte mir, daß die Batterien der Reifendrucksensoren leer sind. Als ich den Preis gehört habe, mußte ich mich erst mal setzen. Preis pro Stück mit Montage € 160,00 mal 4 = € 640,00.

Bei Ebay habe ich eine Firma gefunden, die für Audi Radsensoren anbietet. Nach dem Motto fragen kostet ja nicht`s habe ich angerufen und der freundliche Herr sagte mir, daß er auch noch Sensoren für die Mercedes E-Klasse hat, die zwar schon älteren Datums sind aber noch nicht aktiviert wurden.

Als ich den Preis gehört habe mußte ich ich wieder setzen € 10,00 pro Stück.

Da ich sowieso neue Sommerreifen brauchte, habe ich nach dem Preis gefragt und habe ein gutes Angebot bekommen. Bei dieser Gelegenheit konnten dann auch die Sensoren getauscht werden.

Ich habe diese Arbeiten heute ausführen lassen und bin überrascht vom Service dieser Firma (mußte nur 15 Minuten warten auf den Reifen- und Sensorentausch) und das ohne Termin.

Und siehe da, nach 10 Kilometern Fahrt wurde mein Reifendruck im Display wieder angezeigt, nachdem ich die RDK vorher aktiviert habe.

 

 

Glückwunsch... von 640 auf 40 Euro :)

weiß jemand ob

Code: 477 REIFENDRUCKVERLUSTWARNER

auch den Luftdruck anzeigen kann? oder nur bei Druckverlust aktiv wird... ?

Zitat:

Original geschrieben von heizölraser

 

weiß jemand ob

Code: 477 REIFENDRUCKVERLUSTWARNER

auch den Luftdruck anzeigen kann?

Nein!!!

Ändert sich der Abrollumfang zu den anderen 3 Reifen, gibt es eine Warnung!

 

Zitat:

Original geschrieben von Sippi-1

Nein.

Ändert sich der Abrollumfang zu den anderen 3 Reifen, gibt es eine Warnung!

Merci.. dann lohnen sich neue Sensoren bei mir nicht... werd auf tiremoni setzen.

Zitat:

Original geschrieben von E-Klasse T-Modell

Ich habe dann beim Mercedes-Händler den Fehlerspeicher auslesen lassen und man sagte mir, daß die Batterien der Reifendrucksensoren leer sind. Als ich den Preis gehört habe, mußte ich mich erst mal setzen. Preis pro Stück mit Montage € 160,00 mal 4 = € 640,00.

Da sag ich nur ABZOCKBUDE :mad:

 

Habe meine letzten Herbst bei meiner MB Werkstatt rundum erneuern lassen. Komplett neue Sensoren inkl. Montage = 360,-- :eek:;)

am 6. April 2011 um 22:56

hallo

gut es kommt wahrscheinlich darauf an, welche marke von RDK eingebaut ist ob beru oder siemens

aber € 640,00 ist schon heftig

bei mir war zwar keiner kaputt, ich habe zu neuen Felgen gleich neue RDKS gekauft.

Erfahrung hier: RDK Schrader

Themenstarteram 7. April 2011 um 7:35

Und mir hat in meinem Fall der Meister von Mercedes prophezeit, daß die beiden vorderen Sensoren ganz sicher auch bald den Geist aufgäben, weil ja schließlich alle vier Sensoren gleich alt wären. Bisher ist nichts passiert.

Themenstarteram 25. Januar 2012 um 8:30

Ich möchte mal ein kleines Update hierzu bringen. Die durch das Lesen der technischen Informationen von MBUSA, die sippi hier dankenswerterweise verlinkt hatte, gewonnen Erkenntnisse lassen mich noch mehr daran zweifeln, daß einfach die Batterien leer waren. Über die Star Diagnosis läßt sich die voraussichtliche Restlebensdauer der Batterie eines Sensors in Monaten auslesen. Obendrein sendet der Sensoer diese Information bei jeder Übermittlung des Reifendrucks auch an das Kombiinstrument und warnt rechtzeitig vor einer sich leerenden Batterie.

Ich möchte sippi an dieser Stelle ausdrücklich für die verlinkten technischen Dokumente danken. Ich werde mir auf jeden Fall selbst mal eine Star Diagnosis mit Xentry Developer zulegen müssen, die ganzen technischen Dokumente auswendig lernen und mich von sog. Meistern bei Mercedes nicht mehr über den Tisch ziehen lassen, wenn doch mal wieder was an meinem Wagen sein sollte. Wobei "wieder" ja auch relativ ist, denn ich bleibe schließlich dabei, daß die Reifendrucksensoren von der Werkstatt kaputtgemacht wurden und nicht von selbst den Dienst quittiert hatten. Mein 211er fährt somit weiterhin problemlos. :)

LG

Rüdiger

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Reifendruckkontrolle hinten rechts nach Reifenerneuerung bei MB-NL defekt