ForumMercedes
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SERVICE MB - Verschrottung R230

SERVICE MB - Verschrottung R230

Themenstarteram 19. August 2002 um 15:15

Hi everybody

Ich brachte heute meinen SL 500 / R230 mit 16000 km zum Service nach Clermont Ferand ( Frankreich)

Da sollen auch die AMG Teile die ich im April 2002 bestellt habe, und NUN eingetroffen sind montiert werden.

Seit Übernahme des Fahrzeuges - traten immer wieder Mängel auf die bis HEUTE nicht behoben sind. KEINE Kleinigkeiten - CAN Bus, Bremse, Hinterachse usw.

Ich habe MB Service MEHRMALS darauf SEHR höflich darauf aufmerksam gemacht - fast schon BITT-Briefe, und es wurde mir eine Lösung zugesagt. LEIDER nur zugesagt !! Die Werkstatt in Clermont Ferand wusste von alle dem überhaupt nichts - obwohl vor 4 wochen alles per Fax und Telefon vereinbart worden ist. UND DAS WAR NICHT DER ERSTE TERMIN !!

Ich werde mein Leben nicht für MB riskieren ! Ein Fahrzeug mit diesen Mängeln ist nicht zumutbar !

SO SEHE ICH DIE EINZIGE MÖGLICHKEIT, DIESES UNSICHERE Fahrzeug vor der Firmenzentrale in Stuttgart von einem Panzer überrollen zu lassen. (Denn Anzünden ist nicht so mein Ding - schon wegen der Umwelt)

Könnt Ich Euch vielleicht an die Aktion "Cartier" errinnern - als dieses UNTERNEHMEN 10.000e von Fälschungen öffentlich von einer Dampfwalze plattwalzen lies - das ging durch die weltweite Presse! Und genau DAS habe ich auch vor !!

MB oder DC gibt MILLIONEN von Euros aus um in Werbung zu investieren -um in der ganzen Welt sein gutes Gesicht zu zeigen ! Ich brauch nur mal 100.000 Euros zu investieren, um die Leute von der Qualität dieser Fahrzeuge zu

Vielleicht denkt Ihr Euch "der Typ ist komplett irre" - Nein ganz im Gegenteil, denn wenn man +100.000 Euros ausgiebt möchte man auch ein sicheres Fahrzeug mit entsprechendem Service haben!

Was glaubt Ihr was die TV Anstalten (von SAT 1, PRO 7 & CNN) und der Lieferant des nächsten Fahrzeuges bezahlen werden, um diesen Event life zu bringen. ( na verstanden ??)

mfg

Walter

Ähnliche Themen
39 Antworten

Sag mir bitte bescheid, wann die Aktion läuft. Das möchte ich mir auf jeden Fall live vor Ort anschauen. :)

Salut,

falls das oben ernst gemeint ist nur folgendes.

ich habe meinen e 220 cdi kombi von 2000 verkauft weil ich wegen diverser mängel wirklich unzufrieden war mit dc. das fing mit der schaltung an und hörte bei der schlechten lackqualität auf. ich war vielleicht einfach nur zu verwöhnt von dem vorgänger w 124 als 260 e, bei dem lack und qualität auch nach 240000 km noch erstklassig waren.

auch die neuesten modelle sind meiner meinung nach keine offenbarung und gehen immer mehr richtung chrysler-qualität.

als tipp: gib autobild bescheid, das hab ich auch. plötzlich bewegte sich bei dc was in richtung kulanz. bei mir war nach 44000 km die zentrale schalteinheit (klimaanlage und umluftschalter) defekt. wurde nicht auf kulanz sondern gegen harte 460 euro repariert! kommentar dc: das auto ist schon zu alt (so benennt dc einen diesel nach zwei jahren und 44000 km laufleistung!)

solange da chrysler drin ist, gibts für mich kein mercedes mehr

grüsse

hans

Re: SERVICE MB - Verschrottung R230

 

Zitat:

Original geschrieben von Walter4113

Vielleicht denkt Ihr Euch "der Typ ist komplett irre" -

Der Eindruck drängt sich auf ;).

Hast Du es schon mal mit ner deutschen VT versucht?? Ich kenn zwar jetzt nicht alle Mängel an Deinem Auto und gebe Dir auch recht das man für so viel Geld auch ein sicheres und funktionierendes Auto haben möchte - aber die Reaktion halte ich für "leicht überzogen".

Bezahlen wird wohl niemand was für so ne Aktion! Das ganze wäre nämlich rechtlich etwas fraglich. Vor allem wenn rauskommt, daß alles "gekauft" ist. Dann könnte DC gezielte Negativ PR vermuten und Dich mit Klagen und Häme überhäufen! Und ob Du damit was erreichst Deinen SL plattzumachen wage ich auch zu bezweifeln....

Schreibe doch der DC Beschwerdestelle genau das, was Du hier geschrieben hast - und eine Reaktion wird folgen!

 

P.S. Solltest Du doch die "Finale Lösung" anstreben laß es uns wissen - ist bestimmt sehenswert... :D

Themenstarteram 19. August 2002 um 15:39

MB Service - Verschrottung

 

Hi,

Kannst Dir sicher sein, dass ich dieses EREIGNIS noch posten werde. Die Einzelheiten werden von meinen Anwälten geprüft werden, damit keine nachträglichen Probleme kommen können.

mfg

Walter

Themenstarteram 19. August 2002 um 15:51

MB Service / R230 Verschrottung

 

@ Higgi

Kannst Dir sicher sein daß ich alles sehr freundlich probiert habe ! Die Korrespondenz füllt schon einen ganzen Ordner! Dies dient auch zum Nachweis, daß ich wirklich alles versucht habe die Probleme in den Griff zu bekommen.

Wie würdest Du Dich in einen Auto fühlen, daß nicht sicher ist??

Wie würdest Du Dich fühlen, wenn Du 100 t € ausgegeben hast, und Dich das Unternehmen mit einem Fahrzeug "beglückt" daß diese Mängel aufweist.

Ich bin in einem anderen Business tätig ( und muß meine Qualität und Liefertermine pünktlichst einhalten - ansonsten gibts keine Kohle) und daher erwarte ich mir daß meine Lieferanten ( auch von PKW's ) mich ernst nehmen.

@ robs

Kann Dir nur Recht geben,

mein alter W140 und auch der nachfolgende W129 hatten

im Vergleich KEINE Probleme ! Die brauchten nur das normale Service und Benzin ! Wartungskosten waren wirklich niedrig und Elektronicprobleme gabs auch nie!

Die Qualitätsanmutung war auch besser ( Lack, Innenraum etc) was nützt mir ein belüfteter Sitz wenn ich nicht weiss ob ich auf der Autobahn auch nach einen Sprint auch stehenbleiben kann.

mfg

Walter

In der Sache hast Du ja recht! Natürlich kann man für 100TEUR was verlangen!

Eigentlich sollte es ja selbstverständlich sein, das ALLE neuen Autos fehlerfrei sind....

 

Wie willst Du an nen Panzer kommen??

Oder bist Du zufällig Kommandeur einer BW Panzerbrigade ??

Themenstarteram 19. August 2002 um 16:14

R 230 Verschrottung

 

Hallo Higgi

Ich denke dieses Problem lässt sich lösen !

Hab in meinen Leben schon andre Dinge gelöst, und wenns kein Panzer ist dann eben ein BIG FOOT ( soll so ein Geländewagen sein, mit den irren Rädern)

VERSTEHT mich bitte richtig !

Bin keine 20 mehr ! und riskiere lieber Geld als mein Leben !

Geld kann man wieder verdienen - aber Zeit kann man nicht kaufen ( z.b. wenn man im Krankenzimmer liegt) daß ist leider nicht möglich - und so ist es mir um die 100 t€ wirklich nicht leid - aber ich lasse mich nicht gerne, auch von noch so grossen Konzernen veräppeln ( um das mal leicht auszudrücken)

MB - Beschwerdestelle war ein guter Tip, die hatten mein Fax und E-mail schon seit 04/02 und haben bis JETZT nicht reagiert.

mfg

Walter

Hallo Walter,

ich versteh schon worauf Du hinaus willst. Und Du hast mein Mitgefühl was Deinen Ärger mit dem Wagen betrifft (auch wenn Dir das nix nutzt!).

Die Gesundheit ist das wichtigste, logisch!

Ich ärgere mich schon wenn ich mir im Baumarkt ne Lampe für 40 EUR kaufe und dann daheim feststelle, daß das Glas kaputt ist! Wie man sich dann fühlt wenn über 100.000 EUR im A**** sind möchte ich lieber nicht wissen! Mein Baumarkt hat anstandslos umgetauscht! Dein Händler hingegen scheint ja in der Hinsicht reichlich stur zu sein (sowie auch MB selbst).

Ich wollte ja nur vor Schnellschüssen (im wahrsten Sinne des Wortes) warnen!

Aber Du scheinst ja nicht auf den Kopf gefallen zu sein! Und so wünsch ich Dir viel Erfolg bei Deinem Vorhaben!

Kann ja nicht Schaden, wenn DC mal verdeutlicht wird wie KundenUNzufriedenheit aussehen kann.... Hoffen wir die lernen was draus! Auch wenn's für Dich dann leider zu spät ist..........

hallo walter,

versuchs aber auch mal bei autobild, die publizieren das sicher gerne....

an der qualität wird das aber nix ändern...

mercedes entwickelt kaum noch etwas intern sondern vergibt fast alles nach aussen und damit fehlt einfach die liebe bei der ausführung, es geht um umsatz und über qualität wird geredet und nicht gehandelt....

gruezi

hans

Hi,

von so einer Art Verschrottung hab ich schon mal gelesen.

Entweder wars in Japan oder China. Dort war auch ein Kunde von DC nicht mit seinem neuen SLK zufrieden und hat den Wagen in aller Öffentlichkeit (Marktplatz oder so ) zerschlagen.

Öffentlicher Protset gegn die Qualität von DC Fahrzeugen sozusagen.

Sollest du keinen Panzer auftreiben können, könnsest du den Wagen mir schenken *lol*

War ein Witz ;)

Du könntest den SL von einem Autokran fallen lassen. Hat ein Radiosender schon mal mit einem nagelneuen Porsche gemacht.

Gruss

Atze

P.S: Eigentlich bricht mir sowas das Herz :(

Themenstarteram 19. August 2002 um 17:23

Verschrottung R230

 

Hi Atze

Kann Doch Deine Gesundheit nicht gefährden, indem ich Dir den Wagen überlasse - denk doch mal an meine Situation, Deine Anverwandten würden mich auf Schadenersatz klagen wenn Dir was damit passieren würde ( na nicht so ernst gemeint)

Das mit dem Autokran habe ich auch gehört, das war aber glaube ich ne Umfrage, wieviele Leute denn sehen wollten wie der Porsche zerschellt, oder diesen lieber gewinnen möchten. Die Mehrzahl hat sich für den Crash entschieden. - komische Welt nicht wahr ??

______________________________________________________

Aber jetzt kommts!

Soeben hat mich Mrs. REGENT von Mercedes Benz customer sercive aus Belgien angerufen !

Meinte ich soll das alles nicht so eng sehen - und mein Fahrzeug wird selbstverständlich instand gesetzt, hat sich mit MB CEA in Clermont Ferand / Hr. Laurent in Verbindung gesetzt, und sollte nicht so schlechte Beiträge über MB schreiben.

WAS SOLL ICH DAVON HALTEN ??

mfg

Walter

am 20. August 2002 um 4:50

Hi Walter also ich kaufe dir den wagen gerne für 1nen euro ab wenns denn sein muss..*gg* wenns mit der verschrottung soweit ist melde dich vorher kannst ja vorher RTL anrufen und sage bescheid...dass ich die glotze anmache.....allerdings finde ich schade dass solche kunden wie du durch mangelnde kulanz vergrault werden wünsche dir in diesem sinne baldige kulanz...und dann hoffentlich viel spass mit deinem 230er....

Qualitätsprobleme

 

Hallo Walter!

Jetzt aber mal ganz ehrlich. Dass diese neue Bremse (SBC) Probleme bereiten kann hätte dir doch auch schon vor dem Kauf des Wagens in den Sinn kommen müssen. Schließlich handelt es sich um eine absolute Innovation. Erst die Massenfertigung, wie jetzt in der E-Klasse, lässt das System über einen gewissen Zeitraum ausreifen. In jedem neuen Modell packt Mercedes mehr Innovationen. Da ist es doch nur zu logisch, dass sich auch die Probleme häufen. Der aktuelle Modellzyklus bei Mercedes scheint sich auf 7 Jahre eingependelt zu haben. Nach knapp 3,5 Jahren bekommen die Modelle das Facelift. Ab dann kann man sie wohl erst wirklich empfehlen. Die alte E-Klasse W210 zum Beispiel hatte vor dem Facelift mit massive Korrossions- und Elektronikproblemen zu kämpfen. Ab Modelljahr 2000 war sie dann weitgehend ausgereift und gilt als sehr solides und zuverlässiges Fahrzeug. Auch die aktuelle C-Klasse hat noch immer mit Qualitätsmängeln zu kämpfen. Das Ende nächsten Jahres fällige Facelift dürfte aber auch die endgültig beseitigen. Diese Probleme sind übrigens nichts wirklich neues. Auch schon in Vergangenen Zeiten hatten neu erschienenen Modelle Probleme. Hier will ich nur mal am Rande den W124 erwähnen, der kurz nach seinem Marktstart doch ziemliche Kritik wägen mangelhafter Qualität geerntet hatte. Nach vier Jahren Produktionszeit und dem ersten Facelift waren so ziemlich alle Mängel beseitigt. Damals hatte das Modell jedoch noch weitere 6 Jahre Lebensdauer vor sich, was den W124 bis 1995 zu einem nahezu perfekten Wagen hat reifen lassen. Soweit kann es bei den modernen 7jährigen Modellzyklen gar nicht mehr kommen. Vielleicht sollte Mercedes-Benz wirklich mal etwas intensiver auf die sich anhäufende Kritik frustrierter Besitzer eingehen und sich auf die alte Stärke zurückbesinnen. Andererseits gibt es dafür aber wenig Grund, schließlich ist die Qualität der anderen Marken auch nicht besser.

Hi!

Die Qualität anderer Marken mag ja nicht besser sein, aber ich erwarte wenn ich einen Benz kaufe der 4000-10000Euro teuerer ist als ein Auto einer andern Marke, dass dies BESSER IST!!!!!

Schliesslich ist das kein Ford oder Opel, sondern ein Mercedes!!!!!

Unser alter S500 ist Bj: 1983 und hatte NIE Mängel. Weder technisch noch vom Rost her! Das Fahrzeug hat 350tkm runter und läuft wie am ersten Tag.

So muss ein Mercedes gebaut sein!!! Sonst kann ich gleich mit einem Golf-08/15 durch die Gegend "klappern".

Ich dachte eigentlich das die Autohersteller ihre Verbesserungen in die neuen Modelle mit einlaufen lassen. Da dürften doch nur die Probleme mit den INovationen auftreten, wenn überhaupt, schliesslich ist steht Mercedes für Qualität und Zuverlässigkeit bis ins hohe Autoalter.....

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SERVICE MB - Verschrottung R230