ForumMercedes
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. Nieeeee Wieder Mb!!!

Nieeeee Wieder Mb!!!

Themenstarteram 30. März 2004 um 5:45

Seit 11 Jahren bin ich ausschliesslich nur MB gefahren. Immer wenn ich während der Fahrt ein anderes MB sah, schlug sogar mein Herz höher. In den letzten Jahren war ich jedoch so oft in der Werkstatt wegen Defekten, die "normalerweise" bei MB nicht vorkommen dürfen.

2 kleine Beispiele: C32: bei 12000km ist ein neues Getriebe fällig! Nach nur weiteren ca. 1000 km bleibt der Wagen auf der Autobahn stehen. Ich werde in die Werkstatt abgeschleppt, da stellt man fest, dass der KAT verstopft ist, ein neues muss eingebaut werden. Häää?

Beispiel A-Klasse: Wo kommt es vor, dass bei 30000km ein Schaltgetriebe kaputt geht????

Ich meine, bei beiden Autos griff die Garantie aber die Rennerei in die Werkstatt kotzt mich an. Sobald die Leasingverträge auslaufen "ziehe ich nach Japan" :-)))

Das allerbeste passierte mir jedoch heute: Termin für eine Probefahrt bei einem DC-"Großvertreter" mit der neuen E-Klasse. Nach 300m blieb der Wagen stehen - das war der letzte Tropfen. Wenn jemand von Euch sich demnächst ein MB zulegen möchte sollte sich das gut überlegen.

Ähnliche Themen
31 Antworten
am 30. März 2004 um 9:44

naja, also du kannst das net so pauschal sagen. mercedes ist im allgemeinen wohl eine der zuverlässigsten und besten marken.

wenn du probleme hattest kann es daran liegen das du vielleicht ein montagsauto hattest oder das du das auto nicht richtig behandelt und gefahren hast.

am 30. März 2004 um 10:46

Es ist natürlich sehr schade wenn du als langjähriger MB-Kunde dermaßen enttäuscht wurdest. Aber man sollte individuelle Einzelfehler (kein Benzin im Vorführwagen) nicht auf das ganze MB-Team umlegen.

Wenn heute eine Fußballmannschaft toll kämpft und durch einen individuellen Einzelfehler dann doch unglücklich verliert, dann ist das für mich ein Unterschied zu einer motivationslosen Mannschaft welche die Niederlage verdient hat.

Wenn ich deine Liste der Fahrzeuge in den letzten Jahren so durchgehe dann wirst du es schwer haben, trotz das die Japaner sehr gute Autos bauen, vergleichbaren Wagen zu finden, welche die Emotionen so wecken wie ein AMG oder ein anderes vergleichbares MB-Modell.

Gruß Lomax

@lomax: hm, hatte das mit dem "letzten tropfen" eigentlich so verstanden, als wenn es der tropfen war, der das faß zum überlaufen gebracht hat. deine interpretation wäre aber auch nicht gerade vorteilhaft für ein autohaus.

scheint aber gerade "inormal" zu sein, dass sich viele treue anhänger einer marke nun von dieser abwenden und das lager wechseln. sei's, weil sie mit dem produkt tierisch unzufrieden sind, sei's, weil der service einfach nicht mehr stimmt ...

emotionen hin oder her, nichts ist schlimmer, als wenn aus dem vermeindlichen "traum-auto" ein albtraum-auto wird ...

gruß

Also das kann vielleicht auch an dir liegen :rolleyes:

Denn so schnell gehen die Getriebe echt nicht den Geist auf!

Und das die neuen nicht mehr so robust sind wie die alten, ist klar!

Ich würde mir aber definitiv auch keinen 203er, 211er, 209er etc hohlen!

am 30. März 2004 um 13:49

Zitat:

Original geschrieben von kOcHaR

@lomax: hm, hatte das mit dem "letzten tropfen" eigentlich so verstanden, als wenn es der tropfen war, der das faß zum überlaufen gebracht hat. deine interpretation wäre aber auch nicht gerade vorteilhaft für ein autohaus.

Wenn ich es genau lese, dann hast du wahrscheinlich recht.

Aber trotzdem bleibe ich bei der Meinung, dass es derzeit nicht nur Wechsel von MB zu anderen Marken gibt, sondern im gleichen Maße auch Wechsel von anderen Marken zu MB. Wäre das nicht so, dann würde sich so etwas bei den Zulassungsstatistiken zeigen und da geht es MB nicht schlechter als andere.

Fährt ein MB, dann ist es ein Superauto!

Gruß Lomax

hi!

ist ja auch meine meinung. sicher, es wandern nicht nur leute von mercedes ab, es gibt auch genug leute, die sgaen, mein golf3/4 wie-auch-immer ist mein letzter ve, etc., und dass, wo sie jahrelang immer autos dieser marke gekauft haben

was ich dann nur immer erstaunlich finde: man hört immer nur vom zugewinn durch ehemalige fahrer anderer marken/modelle und den damit -angeblich- verbundenen höheren absatz-zahlen - aber wie soll das klappen, wenn reihenweise treue kunden abwandern?!

und diesen trend gibt es ja;

  • durch leute, denen das bangle-design bei bmw nicht gefällt
  • durch leute, die mit der qualität eines mercedes nicht mehr zufrieden sind
  • durch leute, denen ein vw mittlerweile einfach zu teuer ist
  • etc

und die deshalb ihr glück bei andreen marken suchen.

gruß

Zitat:

Original geschrieben von kOcHaR

<...>und die deshalb ihr glück bei andreen marken suchen.

 

gruß

Bei jedem Autokauf sollten die Karten neu gemischt werden, VW, Opel und DC hatte ich, ein BMW ists jetzt, vielleicht wird der nächste ein Audi. Bei Saab und Volvo zu kucken ist auch nie verkehrt.

 

Die Arroganz der sog. "Premium-Hersteller" lässt sich NUR durch sinkende Zulassungszahlen beeinflussen, vielleicht wird der eine oder andere ja mal so "mündig", dass er das beste PRODUKT kauft und beim Autokauf nicht nur seinen sozialen Status manifestiert, sinnfreien Slogans wie "einer muss in Führung gehen" oder "3-2-1-Zündung" folgt oder dem Vokabular zugekokster Marketingfritzen ("Haptik", "Materialanmutung") erliegt.

 

@Jagwar:

Schade, Du hattest zwei Zitronen eines hervorragenden Autobauers. "Da kamma nix machn":rolleyes: Aber...was war denn mit Deinen fünf anderen Daimlern...;)

 

Grüsse,

wnd

am 30. März 2004 um 21:50

@Jagwar:

ich denke auch das man deine schilderung NICHT verallgemeinern sollte ..... das beispiel mit der fussballmanschft finde ich recht interessant :) .

ich bin überzeugt das ich dich auch weiterhin hier zum thema "unzufriedenheit " finden werde..... frage mich jetzt nicht warum aber ich glaube du ziehst sowas magisch an *griiins*

also ich habe schon einige marken unter meinem hinter gehabt aber irgendwie ist der daimler mit abstand der beste ..... service und zuverlässigkeit ist 1 a .....

wenn ich überlege das du in 11 jahren nur diese probleme hattest ... ist doch klasse .

aber .... mach das was du für richtig hälst . für einen abgänger kommen ca. drei japaner zurück :))))

 

in diesem sinne :))) .... alles gute } KS

Ja Schade, dass du dermaßen von DC entäuscht wurdest, aber im moment ist das ein Trend der Autobauer die Qualität herunterzuschrauben, finde ich.

Es gibt aber noch Hersteller die, die Qualität steigern und bei denen der Kunde noch einigermaßen König ist. Schau dich einfach mal um, in den Foren, ich habe mich erstmal für OPEL entschieden.

Zitat:

Original geschrieben von Captain_Future

Also das kann vielleicht auch an dir liegen :rolleyes:

Denn so schnell gehen die Getriebe echt nicht den Geist auf!

Und das die neuen nicht mehr so robust sind wie die alten, ist klar!

Ich würde mir aber definitiv auch keinen 203er, 211er, 209er etc hohlen!

hi!

das ist doch aber traurig, wenn die neuen produkte nicht mehr so robust sind wie die alten? was nutzt mir ein massage-sitz, das tollste navi und andere spielereien, wenn ich die rumpel schon deutlich früher "wegschmeißen" muss. gerade mercedes war doch mal ein vorbild in puncto robustheit.

meine eltern hatten mal einen w123 300d automatik, bj'80. ich bin mir sicher, dass der immer noch läuft, wenn er nicht "abgeschossen" wurde.

@jagwar: der 300ce lotec muss doch abgegangen sein wie schmitt's katze, oder?

gruß

am 31. März 2004 um 15:06

In der Tat traurig.

Ich denke aber, dass dies zum großen Teil zum einen am ungeheuren Zeitdruck in der Entwicklung (früher war ein Mercedes während seiner gesamten langen Bauzeit das beste Auto der Klasse, nur BMW kam noch mit, heutzutage ist in der Regel das neueste Auto das beste, daraus folgt dass für das ältere schnell ein besserer Nachfolger her muss) und zum anderen an der immer stärkeren Verteilung der Prodution auf Zulieferer. Wenn diese z.B. einen Fehler in die Elektronik (deren Komplexität langsam die Kompetenz der Entwickler zu überschreiten scheint) setzen, ist dieser oft bei der Endkontrolle (so fern sie denn stattfindet) noch nicht aufspürbar und wenn er ans Licht kommt, wird erst mal gestritten, wer ihn denn verursacht hat... .

am 31. März 2004 um 15:49

@V8-Psycho

stimme dir voll zu . ich bin überzeugt das es bei jedem hersteller zu massiven problemen kommen kann ...... sind es nicht zum größtenteil wir , die endverbarucher , die immer mehr wollen und das noch in kürzester zeit ? ....

mein vater war 35 jahre bei der firma OPEL zum großen teil auch in der entwicklung und fährt heute aus überzeugung MERCEDS ..... wenn ihr wüßtet wieviel fremdfahrzeuge auf dem opel parkplatz stehen *schmunzel* .....

deshalb, ich kann den einen oder anderen ärger schon nachvollziehen aber wenn einer nach 11 Jahren !!!! mal ein sonntagsauto erwischt hat und deshalb zum japanischen lager wechseln will .... nee, da fehlt mir jedigliches verständnis .....

gruß

KS

qualität absolut ok

 

geb meinem vorredner absolut recht..

obwohl ich durchaus kritisch mittlerweile zu mercedes stehe, gerade die pläne zu7nehmend in usa fertigen zu lassen (was hat das dann noch mit made in germany zu tun?), ist weiterhin mercedes ok

mercedes ist immer noch ein tolles auto mit hohen sicherheitsstandards..

probs gabs immer bei mercedes...

meinem schweiegervater ist der vorgänger des /8 nach 3 jahren durchgerostet!!!!

alos, nicht immer alles sooooooooooo schlecht machen...

versteh ich einfach nicht dieses ständige selbst schlecht machen...

oder postet hier ein mercedes hasser???

robs

Themenstarteram 1. April 2004 um 14:04

hallo zusammen,

erst einmal vielen dank für die vielen rückmeldung, es ist interessant und schön zu sehen wie unterschiedlich doch meinungen sein können, nun denn.......

was die getriebeschäden angeht, jemand hat geschrieben, ob es denn nicht an mir legen könnte: nein! weil ich mit sicherheit "normal" gefahren bin, ich weiss man könnte denken dass es doch an mir liegt da gleich bei beiden die getriebe den geist aufgegeben haben ;-)

WND fragt was mit den anderen 5 daimlern war:

den 230´er habe ich damals an einen bekannten verkauft, der wagen hat mittlerweile ca. 300.000km drauf, bis auf ein paar kleine verschleissteile ist noch alles original (motor, getriebe, etc.)!!! auch ich hatte nie probs mit dem wagen

der lotec war ein richtiges biest, leider unfall und totalschaden, gezickt hat er nur ein einziges mal, er wollte ein neues radlager - nach dem türkei urlaub :-)

der 560SEC hatte nicht ein einziges problem, auch der fährt heute noch rum

SLK32 hatte 2x probs mit der elektronik

der C32 dagegen hat einige kleine macken, die ich bei der eröffnung des threads nicht erwähnt hatte:

- innenbeleuchtung, die leselampe links funktionierte nicht mehr, man denkt, birne ausbauen, neue reindrehen fertig, denkste! die birne alleine lässt sich nicht ausbauen, wenn dann muss die komplette fassung mit der verkabelung etc. ausgetauscht werden, kostenpunkt: 460EUR!!!

- wenn ich bremse kommt eine fehlermeldung, dass bremsleuchte defekt ist obwohl die birne ok ist, einmal wagen neu starten und schon ist der fehler behoben! wie bei einem pc :-)

- der wagen ist so schlau, dass die elektronik alle paar sekunden die bremsen prüft, indem er den wagen (auch während der fahrt) bremst (nur ganz leicht, der fahrer merkt das nicht), das hat aber zu folge, dass die bremsbeläge schneller abgenutzt sind, früher hielten sie 50.000km, heute schafft man mit der bremsanlage "nur noch" 18.000, man kann sie auch nicht mehr selbst wechseln wie früher weil alles komplizierter ist, heisst: 1x werkstatt für neue bremsbeläge bitte, kostenpunkt 300EUR

- die servolenkung hat öl verloren, bis die das behoben haben hats auch gedauert.......

hinzukommt, dass meiner meinung nach DC und seine vertreter mittlerweile auf einem viel zu hohen "ross" sitzen....., dass sieht man zumindest am service der nicht mehr 1a ist. für mich sind sie "nur noch durchschnitt"

p.s. ich hatte letztes jahr im sommer durch zufall einen leitenden angestellten eines unternehmens kennen gelernt, die zulieferer für dc sind, sie liefern die innenverkleidungen, er hat mir erzählt, dass dc immer mehr an ware abnimmt, die qualitativ nicht mehr so hochwertig sind wie früher

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. Nieeeee Wieder Mb!!!