ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Selbstaufladender Schlüssel von BMW

Selbstaufladender Schlüssel von BMW

Themenstarteram 10. Febuar 2018 um 21:37

Hallo,

Weiß jemand warum es den selbstaufladenden Akkuschlüssel von BMW in 3er 5er und 7er erst ab 09/99 gab? War die Technik davor nicht serienreif? Denn eigentlich ist eine Ringantenne am Zündschloss doch bestimmt keine aufwändige Technik , oder täusche ich mich da?

Beste Antwort im Thema

Wenn du die Geschichte der Schlüssel zurückverfolgst finde ich das keinen Schwachsinn.

Probleme mit der Funkfernbedienung --> 200€ für neuen Schlüssel

Bei den neuen Schlüsselmodedellen, 3€ für ne neue Batterie

16 weitere Antworten
Ähnliche Themen
16 Antworten

Jup die Jungs in München,

Aber mit ner Ringantenne, ist es nicht getan.

Mann muss ne Induktionsladung herstellen, kostet Geld und wer zahlt das? Die Zeit war vorher nicht wirklich reif das jemand das bezahlt hätte

Themenstarteram 10. Febuar 2018 um 22:59

@frestyle : Was ich Schwachsinn finde, ist, dass der Schlüssel bei aktuellen Modellen auch ohne Komfortzugang eine Knopfbatterie statt einen Akku hat—-> Back to the roots :|

Wenn du die Geschichte der Schlüssel zurückverfolgst finde ich das keinen Schwachsinn.

Probleme mit der Funkfernbedienung --> 200€ für neuen Schlüssel

Bei den neuen Schlüsselmodedellen, 3€ für ne neue Batterie

Der Akku ist in der Theorie eine schöne Sache, in der Praxis nach einigen Jahren jedoch eine Katastrophe. Der Schlüssel muss aufgeschnitten werden, damit das Teil getauscht werden kann. Die Knopfzelle ist dafür ausgelegt ausgetauscht zu werden.

Themenstarteram 10. Febuar 2018 um 23:17

@the_WarLord : Kann sich der Akku im Schlüssel nach einigen Jahren trotz häufiger Schlüsselbenutzung leeren?

Kondensatoren trocknen mit der Zeit aus. Dazu noch kommt die beschränkte Reichweite der Schlüssel (was mit Sicherheit auch am bescheidenen Verbau der Antenne des Empfängers liegt).

Ja kann er, und dann ist eben ein neuer schlüssel fällig :(

Neuer Schlüssel muss nicht sein, der kann kostengünstig repariert werden, zb. bei

www.funkschluessel-reparatur.de

Volle Diagnose und Reparatur für 55,- Euro

Zitat:

@BMW-DRIVER-777 schrieb am 2. Mai 2018 um 23:56:10 Uhr:

Neuer Schlüssel muss nicht sein, der kann kostengünstig repariert werden, zb. bei

www.funkschluessel-reparatur.de

Volle Diagnose und Reparatur für 55,- Euro

3euro fur eine neue Batterie. Für 55euro kann ich viele neue Batterien kaufen

Rudiger

Ne neue Batterie nützt dir aber nix, weil du sie auch noch einlöten musst.

Und die repariert auch keinen kaputten Taster o.ä.

Zitat:

@Mark-86 schrieb am 3. Mai 2018 um 08:12:46 Uhr:

Ne neue Batterie nützt dir aber nix, weil du sie auch noch einlöten musst.

Ich weiß ja nicht, wie du das machst. Ich mache das Batteriefach meines BMW-Schlüssels auf, hole die alte Batterie raus, packe die neue Batterie rein, schließe das Batteriefach und fertig.

Was du meinst ist vielleicht der Akkuwechsel und, dass der Akku nur 3 Euro kostet. Ja, den muss man dann einlöten. Darum ging es aber bei der aktuellen Diskussion nicht sondern darum, dass die Batterielösung trotz Wechsel der Batterie alle paar Jahre gegenüber der Akkulösung die bessere Lösung ist, weil der Akku eben auch nicht ewig hält.

 

Gruß

Uwe

Zitat:

@Fahrzeugfan99 schrieb am 10. Februar 2018 um 22:59:43 Uhr:

@frestyle : Was ich Schwachsinn finde, ist, dass der Schlüssel bei aktuellen Modellen auch ohne Komfortzugang eine Knopfbatterie statt einen Akku hat—-> Back to the roots :|

Akku am Sack, kannst den Schlüssel wegwerfen. Batterie tauscht du und gut ist...

Themenstarteram 9. Mai 2018 um 20:50

@bxtd : Ja, da hast du ja recht , aber wenn man relativ häufig fährt, lädt sich der Schlüssel auch immer aufs neue auf und hält ewig.

Nichts hält ewig, die Akkus sterben auch irgendwann, dann wird es kompliziert. Im 10 Jahre alten Mini selber erlebt, der Akku war hin.

Die Schlüssel sind verklebt, die muss man mit dem Skalpell öffnen. Und dann muss man noch irgendwo einen passenden Akku bekommen, das sind keine handelsüblichen Teile. Und einlöten kann den auch nicht jeder.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Selbstaufladender Schlüssel von BMW