ForumLupo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. SDI, Startprobleme Stottern bei niedriger Außentemperatur

SDI, Startprobleme Stottern bei niedriger Außentemperatur

VW Lupo 6X/6E
Themenstarteram 7. Dezember 2013 um 16:56

Hallo,

mein SDI (Bj 99, 280 tkm) springt seit einiger Zeit sehr schwer an. Je kälter es ist desto schwieriger. Wenn er läuft läuft er nach wenigen Sekunden gestotter völlig normal, wenn ich ihn dann sofort ausmache und wieder starte springt er problemlos an. Mehrmaliges Vorglühen bringt nichts, die Glühkerzen habe ich gewechselt (kein Effekt), der Dieselfilter ist ca 15 tkm alt. Batterie ist fit.

Ich habe vor allem wegen des kurzen stotterns wenn er läuft den Eindruck dass er am Anfange keinen Diesel bekommt, bin mir aber nicht sicher.

Für Tipps wäre ich dankbar

Martin

Ähnliche Themen
14 Antworten

Check erstmal ob sich Luft in den Einspritzleitungen befindet (s. Motorraum, Spritleitungen). Funktionieren die Glühkerzen?

Ich denke aber eher, dass der Spritzbeginn zu spät ist, insbesondere dann wenn der Riemenwechsel schon etwas her ist und sich der Riemen etwas gelängt hat. Insbesondere (zu) später Spritzbeginn ist häufig Ursache für schlechtes Anspringen, hohen Verbrauch und niedrige Leistung.

Also mit VAG_COM / VCDS : TDI-Timing-Tool Prüfen.

Meiner springt mit frühem Spritzbeginn ohne vorglühen in ca. 2 Umdrehungen an, selbst bei Minusgraden.

Themenstarteram 10. Dezember 2013 um 11:44

Hi,

danke dafür erstmal und direkt mehrere Fragen: wie sehe ich ob da Luft drin ist, die Leitungen sind alle aus schwarzem Kunststoff.

Und wie entlüfte ich die? Bei laufendem Motor Leitungen an den Einspritzdüsen lösen oder wie?

Zahnreimen wechsle ich brav alle 60 tkm, der hat jetzt 40 tkm drauf, sollte also noch passen.

Wie könnte denn überhaupt Luft ins System kommen, der Tank war noch nie ganz leer.

grüße

Martin

Eigentlich müsste am Dieselfilter (von vorne gesehen links) eine transparente Leitung lang laufen. Da kann man sehen, wie viel Blasen durch gehen. Sollte nicht so viel sein. Die Luft kann über kleine Undichtigkeiten ins System kommen.

Prinzipiell kommen da eine Menge Möglichkeiten in Betracht, Knackfrosch kaputt, Leckölleitungen etc. (s. hierzu einfach mal http://www.t4-wiki.de/wiki/Startprobleme#Kaltstart , dann muss ich nicht so viel schreiben).

Ich vermute aber irgendwie, dass der Entweder nicht richtig glüht oder der Spritzbeginn nicht passt.

Themenstarteram 10. Dezember 2013 um 14:18

danke Dir!

Wie wurde der Riemen gewechselt und wie die Pumpe eingestellt? Hast das selber gemacht, Werkstatt, mit oder ohne Einstellwerkzeug?

Themenstarteram 10. Dezember 2013 um 16:28

... Werkstatt, bei der hab ich das schon dreimal machen lasse, gab nie Probleme. Die Startprobleme treten auch erst seit so ca. 5 tkm auf, der Riemen ist 40 tkm drin, an falscher Montage kanns also nicht liegen.

Grüße

Martin

Sag das nicht. Gelängter Riemen (muss nicht viel sein, kann dafür sorgen).

Beim Kumpel mit dem 1,9 TDi, fast der gleiche Motor, hat sich das Kurbelwellen-Rad minimal verdreht (ist bei den Motoren bis zu einem bestimmten Baujahr ein bekanntes Problem, dass die Verbindung zwischen Rad und Kurbelwelle hops gehen kann) und der Wagen lief danach nur noch sehr Bescheiden und Sprang sehr schlecht an.

Ich würde das auf jeden Fall mal Prüfen lassen! VCDS TDI-Timingtool. Ansonsten die Tips von der Seite abarbeiten.

Leuchtet der Vorglühleuchte kurz(ca.0,5-1sec) oder lang (ca.7sec)? Wenns bei Temperaturen unter 5grad C bei kaltem Motor schnell erlischt, kann sein das 4Poliges Temperaturgeber(GELBER od.BLAUER ring preis ca.10-20€) defekt ist ,geht übrigens bei hohen alter kaputt ,wenn nicht dann überprüfe ob glühkerzen strom bekommen >Sicherung,Relais,Glühkerzenstecker,verkabelung ....

Themenstarteram 7. Januar 2014 um 12:05

Hallo,

nachdem es übers Wochenende jetzt mal einigermaßen kalt war neues zu meinen Startproblemen:

sie sind weg!

Auslöser zur Problemfindung war, dass mir kurz vor Weihnachten 800 Meter vor der Tankstelle der Diesel ausgegangen ist. Damit ich nicht so lange orgeln muss habe ich aus dem Kanister erstmal den Dieselfilter gefüllt. Dazu habe ich das Rücklaufventil ("Knackfrosch") abgenommen.

Nach der Aktion hatte ich den Eindruck dass die Startprobleme zwar nicht weg aber deutlich besser waren. Das einzige was ich gemacht hatte war das Ventil abgenommen und wieder draufgesteckt, also klares Indiz dass das Problem aus diesem Umfeld kommen muss. Deshalb habe ich mir das neu gekauft, dabei habe ich auch noch bemerkt dass die Leitungen am Ventil leicht porös waren (aber nur so dass man es bei ganz genauem hinschauen sieht) - also die auch neu, Materialpreis gesamt unter 20 €, startet nun wieder wie ne eins.

Danke für alle Kommentare und ein gesunden 2014

Martin

Servus, habe mir ein 1,7 SDI Lupo zugelegt.

Bei der Heimfahrt ist mir der Motor abgesoffen. Kraftstoffilter gewechselt entlüftet.danach sprang der wagen trotzdem nicht an.Die Freundlichen haben mir eine relai 109 verkauft,welche das vorglühsystem steuert das hat auch nichts gebracht. Aber wenn ich Startpilot hinzugeben springt der wagen an und läuft auch ganz OK.kann mir jemand helfen?ASO bj 1999

Eine richtige Fehlerbeschreibung würde helfen. Was heißt abgesoffen? Warum dann den Filter getauscht? Wenn die Leitungen leer waren springt der u.U. nur nach ewigem Nudeln oder gar nicht mehr an. In dem Fall Überwurfmuttern der E-Düsen lösen, kurz anlassen und gut. Wenn du das nicht machst zerstörst du dir im besten Fall die Einspritzpumpe.

Oder ist der während der Fahrt ausgegangen? Was sagt der Fehlerspeicher? Was heißt "läuft anz okay?"

He, ich mein der motor ist wãhrend der fahrt ausgegangen und nicht mehr angesprungen.

Da ich luft in den Dieselleitungen sah hab ich daraufhin den den kraftstofffilter gewechselt und entlüftet.

Doch dies half nichts.Bei VW sagte man mir ich soll die Relai 109 wechseln.auch dies brachte dem wagen nicht zum laufen.

Wenn ich jedoch Startpilot hinzugebe läuft der so wie er soll.Im fehlerspeicher ist nichts hinterlegt.

Einmal kurz Startpilot und er bleibt an?

Ja genau.gestern nochmals probiert, läuft aber nicht mehr ganz so rund.

10 min laufen lassen da.ach geht nicht mehr.

Also mit starthilfe nur wenns kalt ist. Mfg

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. SDI, Startprobleme Stottern bei niedriger Außentemperatur