ForumVW Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. VW Motoren
  6. Schwungrad bearbeitet: Auf Reibfläche kleine Krater

Schwungrad bearbeitet: Auf Reibfläche kleine Krater

VW
Themenstarteram 23. April 2011 um 15:07

Gruß an alle

Hab mein Schwungrad bearbeiten (runterdrehen und auswuchten) lassen. Sah soweit in der Verpackung auch recht gut aus.

Hab's nun gestern komplett ausgepackt und genauer angeschaut. Auf der Reibfläche bzw. in der Reibfläche gibt's leichte Krater, wie wenn das Gußlunker oder sowas gewesen wäre. Auf der einen Seite stärker, auf der anderen so gut wie gar nicht. Die Krater sind nicht unbedingt groß, der größte beträgt ein cm in der Länge und in der Breite ca. 2 - 3 mm, Tiefe müsste was um max. 0,5 mm sein. Klingt alles nicht unbedingt besorgniserregend, wenn man sich die Fidanza Schwungräder mit ihren Löchern in den Reibbelägen anschaut.

Wenn ich mir ne Originalschwungscheibe anschaue, dann ist die Fläche aber komplett glatt.

Meine Frage ist nun: Kennt einer das beschriebene Phänomen und was fang ich damit an? Ich hab keinen Bock, dass mir nach ein paar Kilometern die Kupplung um die Ohren fliegt, deswegen bin ich auch wieder weg vom Fidanza, damit hab ich mir nach ner harschen Fahrweise nach ca. 300 km die Kupplung getötet.

Ähnliche Themen
24 Antworten

Solange die Planfläche selber plan und ohne Grat an den Stellen ist , würde ich die einbauen , dürfte kaum Einfluß auf die Halfbarkeit der Reibscheibe haben !

Themenstarteram 23. April 2011 um 18:14

Grat ist keiner dran, das sind keine scharfen Stellen. Geplant wurde die Scheibe.

Themenstarteram 24. April 2011 um 21:56

So, hier noch Bilder.

P1090703
P1090705
P1090707
am 24. April 2011 um 22:18

Sieht aber nicht wirklich gut aus, mit den vielen Vertiefungen wird es die nächste Kupplung auch ganz schnell dahinraffen!

Themenstarteram 24. April 2011 um 23:01

Freut mich, hab ich schon wieder die nächste Scheisse am Hals. *kotz*

Die Frage ist: Warum liefert jemand sowas aus?

am 24. April 2011 um 23:03

Das frag ich mich auch, die Kupplung greift dadurch zwar besser, aber hält dafür nicht lange!

 

Sieht halt nach nem ganz billigen Guss aus, der nicht viel taugt!

Themenstarteram 24. April 2011 um 23:12

Naja, VR6 Serienscheibe, bearbeitet halt. Wobei das, was hinging besser ausgeschaut hat. Ich kann mir da nicht helfen, aber das schaut aus, wie wenn jemand mit dem Hammer draufgehauen hätt...

am 24. April 2011 um 23:17

Ist das Deine alte Scheibe oder ne andere im Tausch?

Themenstarteram 24. April 2011 um 23:23

Ich hab meine hingeschickt um diese bearbeiten zu lassen. Mit Gewissheit kann ich nicht sagen, dass das meine alte ist. Die Reibfläche schaute auf jeden Fall besser aus und hatte keine Krater.

am 24. April 2011 um 23:25

Dann wird es nicht Deine sein!

 

So wie die aussieht, wurde sie auf der Anlageseite nicht bearbeitet, sonst würde man das sehen!

Themenstarteram 24. April 2011 um 23:30

Geschliffen wohl schon, zumindest ist sie arschglatt. Abgedreht aber nicht.

am 24. April 2011 um 23:32

Abdrehen auf der Frontseite ist nicht so einfach, drum wird die da auch nur angeschliffen worden sein!

 

Ich würde da auf jeden Fall nachfragen und ne ordentliche Scheibe verlangen!

Ich vermute, das Ding war rostig und wurde abgeschliffen. Anderst kann ich mir die Lunker und die restliche Oberfläche nicht erklären. :rolleyes: Eine regelmäßig benutzte Reibfläche sieht anderst aus.

Themenstarteram 24. April 2011 um 23:44

Die Scheibe lag in der Tat schon ein Jahr auf Halde, es hatte sich Flugrost gebildet. Dadurch brechen aber doch nicht solche Lunker aus.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. VW Motoren
  6. Schwungrad bearbeitet: Auf Reibfläche kleine Krater