ForumKarosseriearbeiten & Lackierungen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Karosseriearbeiten & Lackierungen
  6. Schweller rostet von außen

Schweller rostet von außen

Themenstarteram 29. April 2017 um 10:57

Hallo,

ich bräuchte mal kurz euren Rat.

An meinem MX5 rostet der Schweller von Außen.

Ich weiß, dass sie meistens von innen rosten, aber da ist er hohlraumversiegelt und es sah mit dem Endoskop jetzt auch alles gut aus.

Die Frage ist nun wie ich das aufbereite.

Löcher sind noch keine da und ich komme auch mit dem Schraubenzieher nicht durch.

Unter dem Steinschlagschutz sitzt irgendwie Wasser, das zunächst Blasen bildet (steche ich die auf ist darunter blankes Blech) und dann anfängt zu korrodieren.

Ich würde jetzt:

- Steinschlagschutz entfernen

- Rost abschleifen

- Rostumwandler drauf

- Grundieren

- Steinschlagschutz von 3M

- Grundieren

- Wagenfarbe lackieren

- Klarlack

Wäre das Vorgehen so in Ordnung?

Beste Antwort im Thema

Wenn du den Rost komplett entfernt bekommst, inkl. schwarzen Rostnestern / Poren, dann kannst du dir den Rostumwandler (Davon halte ich persönlich nichts) sparen.

Wenn du alles metallisch blank hast, das entfetten nicht geressen. Auf blankes Blech muss ein spezieller (Säure-)Primer drauf, erst dann die Grundierung. Wenn du EP-Grundierfüller hast, geht der auch direkt. Aber bitte alles mit 2K Materialien!

Nach dem Grundieren, schleifen, reinigen, Steinschlagschutz (überlackierbar) und direkt darauf lackieren. Nochmaligen Grundieren empfehle ich nicht, da 1. überflüssig und 2. die Schichtstärke und Oberflächenspannung auf dem Steinschlagschutz zu groß wird. Dadurch können sich Hohlstellen bilden, was wiederrum schlecht ist.

Wenn du mehr fragen hast, bezüglich Schleifkörnungen usw, melde dich.

17 weitere Antworten
Ähnliche Themen
17 Antworten
Themenstarteram 10. Mai 2017 um 8:56

Ich muss das nochmal kurz aufleben lassen.

Ich finde keinen Sprühlack 2k. Da steht immer dabei Wunschfarbe, aber kein Metallic.

Was mache ich jetzt am Besten?

Heutige Lacksysteme haben immer einen "Basislack", der 1 komponentig ist.

Auf diesen wird dann der Klarlack (" 2 komponentig") nach kurzer Ablüfungszeit aufgetragen.

Grüße aus "Nernberch"

Themenstarteram 10. Mai 2017 um 10:08

Also 1k Basislack und dann 2k Klarlack drauf?

Das wäre jetz meine Bestellung. So in Ordnung?

Screenshot-2017-05-10-09-25-50
Deine Antwort
Ähnliche Themen