ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Schuldfrage

Schuldfrage

Themenstarteram 17. April 2009 um 8:33

Hallo habe mal eine frage und hoffe mir kann jemand helfen.

also hatte gestern einen kleinen "unfall". ich versuche das ganze mal einigermaßen verständlich zu schildern.

also ich stand in einer parklücke so halb auf dem bordstein. die hinter mir war eine frei. vor mir stand ein anderes geparktes auto. ich wollte gerade losfahren und muss, da vor mir jemand stand ein kleines stück zurück um gut vorne raus zu kommen, aber hinter mir war ja eine lücke frei. so. in dem moment rumst es schon, bin quasi einen halben meter zurück und rum. ist jemand anders gerade die straße runter und auf der gegenüberligenden straßenseite in eine einfahrt rein um zu wenden...also in einfahr rein rückwärts quer auf die straße wieder raus und rum hinten in mich rein. bin nun ich schuld oder sie? also waren nur paar kratzer an beiden autos. haben sicherheitshalber polizei geholt, wegen schuld. er sagte wir sollten das besser ohne polizei regeln, der aufwand würde sich nicht lohnen. da der schaden sehr gering sei. haben natürlich vorher fotos gemacht, wie die autos standen...naja polizist sagte auch ich müsste, wenn wir es offiziel machen mit 30 euro bußgeld rechnen und sie mit 90 und evtl einen punkt...also ist sie doch auf jeden fall mehr schuld oder?

frage deshalb weil man weiß ja nie. haben jetzt nr ausgetauscht. aber man weiß ja nie was bei denen so dann im kopf vorgeht, man hat ja schon so viel gehört. also für mich wär die sache eigentlich gegessen...da der schaden ja ca gleich ist...

also auf meinem foto sieht man, dass ich noch in der parklücke komplett steh und sie quer auf der straße...vielleicht kann mir jemand helfen oder einen tipp geben

danke im voraus

...achso polizist sagte noch, der schaden sei wohl ungefähr gleich...vom wert her. bei beiden sind paar kratzer an der hinteren stoßstange. bei mir auf der fahrerseite. bei ihr auch.

Ähnliche Themen
12 Antworten

Also auf den ersten Blick würde ich auch von einer Haftungsquote von 50:50 ausgehen. Schließlich habt ihr beide beim Rückwärtsfahren nicht aufgepasst.

Genaueres kann man aus der Ferne nicht sagen, es kommt z.B. auch darauf an, wer wem reingefahren ist. Was genau ist den beschädigt worden?

Und auf die Meinungen herbeigerufener Polizisten sollte man nicht allzuviel geben. Da gibt es sicher auch welche, die Ahnung haben, nach meiner Erfahrung sind die aber in der Minderheit.

 

Aber bedenke, auch ein "paar Kratzer" können locker mehr als 1000 EUR Schaden bedeuten. Und gleiche Schäden und Haftungsquote 50:50 bedeutet nicht, dass jeder nur seinen eigenen Schaden trägt. Vielmehr muß dann jeder dem anderen 50 Prozent von dessen Schadens ersetzen.

 

 

Ich würde hier überhaupt keine Bewertung abgeben, da es sich um eine Rechtsberatung handelt, damit würde ich in einem Diskussionsforum gaaaanz vorsichtig sein.

Polizisten dürfen zwar eine Meinung haben, diese aber gegenüber den Beteiligten nicht äußern.

Mein Tipp: Wenn es keine außergerichtliche Einigung gibt, immer einen sachkundigen Rechtsbeistand fragen.

Hi,

 

ich seh das genau wie k080907.

Läuft auf eine Schadenteilung hinaus.

 

Gruß

Hafi

PS:

Mit Rechtsberatung hat das nichts zu tun, weil hier niemand eine konkrete juristische Prüfung durchführt, um Ansprüche eines Dritten durchzusetzen, sondern wir unsere Meinung zu einem geschilderten Sachverhalt darstellen.

Abgegesehen davon lungern hier genügen Menschen rum, die durchaus zur Rechtsdienstleistung befugt sind.:cool:

 

 

@TE:

Wo sind denn deine Bilder?!

UND zum 1000. mal: Schuld klärt ein Gericht, hier geht es um die Schadensaufteilung von 100 bis 0 %!

Du könntest aber ein Problem bekommen:

Wenn sie hinter dir stand und du ihr rein rollst / fährst bis du der Dumme! Wie du schon sagst, du fährst nen halben Meter zurück!

Wäre also nett wenn man mal ein Bild bekommen könnte!

 

@ K080907:

Du hast sicherlich mehr Ahnung!

So ein Schwachsinn wie dein Kommentar zur Meinung der Polizisten!

Die haben bestimmt mehr Ahnung von Unfällen als die meisten von uns hier!

Würde deine Meinung nur akzeptieren wenn du ein Sachverständiger bist. Ansonsten einfach mal ... halten!

Zitat:

Original geschrieben von Hugaar

@ K080907:

Du hast sicherlich mehr Ahnung!

So ein Schwachsinn wie dein Kommentar zur Meinung der Polizisten!

Die haben bestimmt mehr Ahnung von Unfällen als die meisten von uns hier!

Würde deine Meinung nur akzeptieren wenn du ein Sachverständiger bist. Ansonsten einfach mal ... halten!

Nein, Sachverständiger bin ich nicht. Aber es gibt noch ein paar andere Berufsgruppen, die regelmäßig mit der Regulierung von Verkehrsunfällen zu tun haben. Da gehöre ich dazu, und habe deswegen nicht nur die bessere Ausbildung als ein Polizist, sondern auch mehr Ahnung. Und wenn Du daran zweifelst, solltest Du Dir mal über die Suchfunktion alle meine Beiträge im Versicherungsforum raussuchen und durchlesen. Danach hast sogar Du mehr Ahnung. Viel Spass!

Hallo zusammen,

bitte den Ton etwas runter nehmen.

Anderen Ahnung abzusprechen gehört sich nicht - desweiteren weise ich darauf hin, dass es mir egal ist, ob "nur Sprüche von Dieter Nuhr" zitiert werden --> wenn ich sowas nochmal lese, gibts Post.

Dass Polizisten gewiss weder über Haftungsquote oder Schadenshöhe urteilen sollte klar sein - das ist nicht ihr Job. Den, den sie machen, machen sie in den allermsietn Fällen hervorragend.

Aber ich glaube, dass kein Polizeibeamter für sich beansprucghen würde, über derartige Dinge verlässlich Auskunft geben zu können.

Von daher:

Derartige Diskussionen sind zu unterlassen.

@TE:

Besteht denn eine Rechtsschutzversicherung?

Sind Zeugen vorhanden?

Alles in allem teile ich die Auffassung von K080907 (auch wenn ich jedesmal beim Nicknameschreiben die Zahlenkombination nachschaun muss :D)

Grüße und schönes We

Schreddi

Kann da K080907 nur zustimmen. Ihr habt beide beim Rückwärtsfahren die notwendige Sorgfalt vermissen lassen. Daher also eher 50:50. Zum Kommentar vom Polizisten ist ja auch schon hinreichend ausgeführt worden. Die wurden von mir schon des öfteren über die StVO und StVZO belehrt und wiesen massive Wissenlücken auf. Ist aber hierfür egal.

Wenn man die Prämienerhöhung in den Haftpflichtversicherungen berücksichtigt am besten jeder seinen eigenen Schaden zahlen und gut ist. Wäre so mein Vorschlag, wenn die Gegenseite mitmacht. Dann kann man selber entscheiden, ob man das Geld für die "Kratzer" ausgeben möchte oder doch lieber damit leben kann.

Gruß

Krypton

@ Schreddi:

Eingangs srry wegen dem "derben" Spruch von mir! Werd mich bessern!

Aber jetzt weiter:

Hier hat doch kein Polizist irgendwas zu einer Haftungsquote gesagt, oder les ich den Start hier falsch. Es war die Rede von etwa gleich großem Schaden an beiden Autos?!

Nur es gibt hier Leute, die meinen sie müssen immer und überall gegen die Polizei schießen! Und das ging mir gegen den Strich.

(Wahrscheinlich etwas im Ton vergriffen, aber ich bin nunmal kein "Gutmensch")

 

@TE:

stell doch hier einfach mal deine Bilder vom Unfallort ein, wäre bestimmt eine besser Diskusion möglich!

PS: In welchem Bundesland wohnst du denn? Bei uns in Thüringen muss die Polizei den Unfall aufnehmen wenn sie einmal da sind! Da redet keiner etwas von ist einfacher ohne sie. Und die zu erwartenden Bussgelder sind dabei auch egal (jedenfall den Beamten).

Und nochwas stand die andere oder ist sie wie du noch gerollt?

Zitat:

Original geschrieben von Schreddi

Dass Polizisten gewiss weder über Haftungsquote oder Schadenshöhe urteilen sollte klar sein - das ist nicht ihr Job. Den, den sie machen, machen sie in den allermsietn Fällen hervorragend.

Aber ich glaube, dass kein Polizeibeamter für sich beanspruchen würde, über derartige Dinge verlässlich Auskunft geben zu können.

Nur um das klarzustellen: Ich sehe das genauso.

Polizisten haben einen schweren Job und sie machen ihn fast immer sehr gut. Aber sie haben weder eine hinreichend juristische noch technische Ausbildung, um die Schuldfrage bei Unfällen zu klären, und deswegen sollte man sich auf ihre Meinung dazu nicht verlassen. Nicht mehr und nicht weniger wollte ich sagen, und habe ich auch nicht.

 

@ TE:

Da Du ja nichts weiter sagst, haben wir Deine Frage wohl schon geklärt, oder? Sonst stell mal das Foto rein und beantworte die weiteren Fragen, dann können wir Dir auch weiterhelfen.

Themenstarteram 20. April 2009 um 7:14

also sie gerollt. hab das foto grad nicht hier am rechner, werd ich morgen mal rein machen :-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen