ForumW204
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Schriftzug am Kofferraumdeckel entfernen

Schriftzug am Kofferraumdeckel entfernen

Mercedes

Hallo zusammen,

(ich bin nicht sicher, ob das in dieses Unterforum gehört, denn es sollte ja jeden Benz, ja sogar jedes Auto betreffen).

Ich bin im Begriff, den (drecksammelnden) Schriftzug am Heck zu entfernen. Das Ablösen an sich ist kein Problem. Beim halb abgelösten "C" wollte ich jedoch schonmal sehen, wie sich die Kleberreste entfernen lassen. Mit ein wenig Detailer ließ sich der Kleberrest und der grobe Dreck schnell entfernen.

Übrig geblieben ist aber ein nicht erfühlbarer Schmutzrand (siehe Foto, leider nicht schärfer bekommen).

Bevor ich den Schriftzug nun entferne, wollte ich mich mal erkundigen, was eure Erfahrungen bei solchen Spuren so sind. Kriegt man sowas weg? Wenn ich die Spuren nicht vollständig wegbekomme, lasse ich diese Chrom-Plastik-Dinger halt dran.

Polieren halte ich für keine gute Idee. Würde den Schmutz ungerne in den Lack reinmassieren.

Gruß

Edit: BJ 2013

Inked20191022-173846-li
Beste Antwort im Thema

Hi,

noch der Vollständigkeit halber: Die Buchstaben habe ich mit einem Fön warm gemacht und abgezogen. Die Klebereste wurden mit einem ph-neutralen und nichtkorrosiven Etikettenentferner abgelöst. Nach einem schnellen Poliergang waren die Schmutzschatten sofort weg.

VG

20 weitere Antworten
Ähnliche Themen
20 Antworten

Vielleicht wirst du im Fahrzeugpflege-Forum fündig:

https://www.motor-talk.de/suche.html?...

Ich habe bisher gute Erfahrungen mit Silikonentferner gemacht, da es oft Wachsanlagerungen sind die diese Ränder bilden. Da Carnauba-Wachs recht hart ist bekommt man das Zeug nur schwer runter, aber Silikonentferner wirkt da prima und greift den Lack nicht an.

Da der Lack über die Jahre eh etwas angegriffen ist wird man aber ein perfektes Ergebnis kaum ohne nachpolieren hinbekommen, da gibt es Polituren für ältere ( sog. verwitterte ) Lacke die prima wirken, sollte man bei Metallic-Lacken aber auch mit etwas Vorsicht verwenden bzw. nur mit wenig Druck polieren.

Nimm ne ordentliche Politur, ein schön weiches Tuch und dann gib ihm. Das funktioniert schon.

Machs dir nicht zu kompliziert.

Hi,

noch der Vollständigkeit halber: Die Buchstaben habe ich mit einem Fön warm gemacht und abgezogen. Die Klebereste wurden mit einem ph-neutralen und nichtkorrosiven Etikettenentferner abgelöst. Nach einem schnellen Poliergang waren die Schmutzschatten sofort weg.

VG

Für die Klebereste kann man entweder Salatol oder auch WD40 verwenden , funktioniert einwandfrei.

wenn alles weg ist nochmal mit Lackreiniger drüber, anschliesend gut polieren!

Gruß aus Mannheim

Themenstarteram 6. März 2020 um 13:09

Zitat:

@Stoni_1 schrieb am 1. März 2020 um 00:56:31 Uhr:

Für die Klebereste kann man entweder Salatol oder auch WD40 verwenden , funktioniert einwandfrei.

wenn alles weg ist nochmal mit Lackreiniger drüber, anschliesend gut polieren!

Gruß aus Mannheim

Das Problem waren ja nicht die Klebereste (ausreichend erwärmt hätte man diese auch mechanisch mit einer Kunststofflippe restlos entfernen können), sondern ein sich im Lack verewigter Schmutzrand.

VG

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W204
  7. Schriftzug am Kofferraumdeckel entfernen