ForumE39
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. E39
  7. Schon wieder Blähkühler 520i EZ2002 250.000km

Schon wieder Blähkühler 520i EZ2002 250.000km

BMW 5er E39
Themenstarteram 10. Juni 2019 um 10:29

Hallo e39 Freunde,

Ich habe an meinem E39 schon wieder einen Blähkühler :-(

Anfang 2016 wurde Wasserpumpe Thermostat und Deckel (1,4) Bar getauscht, alles Markenware.

Anfang 2017 wurde wegen Blähkühler ein neuer Behr Kühler eingebaut, der jetzt schon wieder aufgebläht ist :-(

Weiß man eigentlich warum sich der Kühler aufbläht?

E-Lüfter funktioniert, Frostschutz. Ist original BMW 50/50.

Welchen Kühler empfiehlt ihr?

Danke für die Bemühungen.

Gruß Rainer

Ähnliche Themen
11 Antworten

Moin,

eigentlich hat das Kühlsystem ein Sicherheitsventil im Kühlwasser-Ausgleichsbehälter. Den hast du aber bereits getauscht. Funktion überprüft?

Hast du den Wagen in der Werkstatt mal auf einen eventuellen Kopfdichtungs- oder Kopfschaden untersuchen lassen? Wenn Abgase ins Kühlwasser strömen, kann das Ventil diese vielleicht nicht mehr abführen und dauerhaft mit Übderdruck fahren kann dieses Problem auch hervorrufen. Von der Laufleistung wäre es zumindest denkbar und möglich.

Du kannst schauen, ob du nen Alukühler bekommst, aber du musst trotzdem die Ursache finden und beseitigen, sonst platzt dir als nächstes vielleicht noch ein Schlauch weg...

Zur Diagnose:

1.) Deckel vom Ausgleichsbehälter schrauben und prüfen, ob das Kühlwasser nach Abgasen riecht.

Wenn nicht:

2.) Motor ordentlich warm fahren, Haube auf und den Deckel vom Ausgleichbehälter gaaanz vorsichtig öffnen. Dann den Motor starten und schauen, ob Gasblasen im Behälter aufsteigen.

 

LG - Maik

Themenstarteram 10. Juni 2019 um 12:09

Hi Maik,

Vielen Dank für die Info.

Wie kann ich den Deckel testen?

Das Auto hat bei 220.000 eine neue Kopfdichtung wegen Ventilschaden bekommen.

Wasser braucht er auch nicht...

Alu Kühler? OK da schau ich Mal.

Vielen Dank!

Gruß Rainer

Den Deckel testen? Mir wäre keine Möglichkeit bekannt, wie du das mit herkömmlichen Mitteln hinbekommen würdest/könntest.

Auch wenn dein Motor bereits eine neue Kopfdichtung bekommen hat, tue dir selbst den Gefallen und prüfe zuerst, ob Abgase ins Kühlwasser gelangen. Wie gesagt - warm fahren, Deckel vorsichtig öffnen, Motor starten und dann in den Kühlmittelbehälter schauen.

Wichtig: Ein Defekt an Kopf oder Kopfdichtung muss nicht zwingend Kühlwasserverlust bedeuten. Es kommt immer darauf, an wo sich die Undichtigkeit befindet und wie groß der Schaden (noch) ist. Der Druck im Brennraum ist deutlich höher als der im Kühlsystem - es kann also gut sein, dass während der Vedichtungs- und Zündphase der Brennraumdruck das Medium Wasser verdrängt und dieses (noch) nicht schnell genug während der anderen beiden Takte zum Brennraum gelangen kann.

KANN - muss es aber nicht. Solltest es aber trotzdem prüfen und somit eine der wichtigsten Fehlerquellen ausschließen.

Hast du mal ein Foto von deinem Blähkühler?

Hast du schon einmal einen anderen Kühler ausprobiert? Erstausrüster oder original BMW? Behr bietet oft auch 2 unterschiedliche Varianten ein- und desselben Kühlers an: Teuer und günstig. Günstig bedeutet dann natürlich Materialeinsparung.

 

LG - Maik

Themenstarteram 10. Juni 2019 um 12:30

OK, dann teste ich das morgen mal, evtl. in der Werkstatt.

Foto habe ich keine, Abdeckung ist schon wieder dran, brauch das Auto....

Kennst dich sehr gut aus!

Ich schaue später mal nach Kühler und stelle Links ein...

Danke

Gruß Rainer

Davon kann ich ein Lied singen, bei mir sammelt sich ordentlich Öl im Kühlwasser!

Muss erstmal schauen woher das kommt.

Grüße Enno

Img-20190415-181205861

Der Fehler liegt nicht am Kühler. Lass mal in der Werkstatt einen CO-Test beim Kühlwasser machen. Vmtl. ist es so, wie bereits oben geschrieben, dass aufgrund eines Schadens am Zylinderkopf/ - dichtung, Abgase ins Kühlwasser gedrückt werden.

Zitat:

@rafi911 schrieb am 10. Juni 2019 um 12:30:27 Uhr:

OK, dann teste ich das morgen mal, evtl. in der Werkstatt.

Foto habe ich keine, Abdeckung ist schon wieder dran, brauch das Auto....

Kennst dich sehr gut aus!

Ich schaue später mal nach Kühler und stelle Links ein...

Danke

Gruß Rainer

Danke dir.

Der Tipp mit dem CO-Test ist natürlich dasselbe in grün, nur halt wesentlich genauer und sowas haben i.d.R. auch nur Fachwerkstätten.

Wie sowas funktioniert, kannst du dir bei den Autodoktoren bei YT anschauen. Sehr interessant ;)

Themenstarteram 10. Juni 2019 um 20:53

Hi,

Was haltet ihr von dem Kühler?

https://www.amazon.de/.../ref=sr_1_35?...

Mit Artikeln der Marke "Behr" kann man nichts falsch machen, solange sie in Dt. und/oder in der EU gefertigt werden.

MfG

Themenstarteram 11. Juni 2019 um 22:19

Zitat:

@MT-Nord schrieb am 10. Juni 2019 um 11:01:54 Uhr:

Moin,

eigentlich hat das Kühlsystem ein Sicherheitsventil im Kühlwasser-Ausgleichsbehälter. Den hast du aber bereits getauscht. Funktion überprüft?

Hast du den Wagen in der Werkstatt mal auf einen eventuellen Kopfdichtungs- oder Kopfschaden untersuchen lassen? Wenn Abgase ins Kühlwasser strömen, kann das Ventil diese vielleicht nicht mehr abführen und dauerhaft mit Übderdruck fahren kann dieses Problem auch hervorrufen. Von der Laufleistung wäre es zumindest denkbar und möglich.

Du kannst schauen, ob du nen Alukühler bekommst, aber du musst trotzdem die Ursache finden und beseitigen, sonst platzt dir als nächstes vielleicht noch ein Schlauch weg...

Zur Diagnose:

1.) Deckel vom Ausgleichsbehälter schrauben und prüfen, ob das Kühlwasser nach Abgasen riecht.

Wenn nicht:

2.) Motor ordentlich warm fahren, Haube auf und den Deckel vom Ausgleichbehälter gaaanz vorsichtig öffnen. Dann den Motor starten und schauen, ob Gasblasen im Behälter aufsteigen.

 

LG - Maik

Hallo,

Habe heute Mal den Behälter nach dem Warmfahren bei 93Grad aufgedreht, keine Blasen, nur der übliche feine Wasserdampf, lasse aber noch einen CO2 Test machen...

Schaut doch schon mal gut aus. Drücke dir die Daumen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 5er
  6. E39
  7. Schon wieder Blähkühler 520i EZ2002 250.000km