ForumHarley Davidson
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Harley Davidson
  5. Schöne Oldstyle/Bobber Bikes

Schöne Oldstyle/Bobber Bikes

Themenstarteram 15. September 2007 um 10:28

Hier mal wieder ein paar Fotos von schönen Oldstyle-Mühlen...

 

www.flickr.com/photos/13526841@N07/

 

Greets

 

Sunburn

Ähnliche Themen
11 Antworten

Genauso, klasse Bikes...das ist genau mein Stil.

Gruß THE-LAST-REBEL

www.bikers-treff-portugal.de

am 16. September 2007 um 19:44

hey...ist das Dein bikertreff? sieht ganz geil aus aber ich suche die preise.....was würde denn sonne woche bei euch kosten mit verpflegung?

 

p.s. die bikes....ein traum , Home sweet Home

Moin Olenice, ruf´mal durch für weitere Infos. Die Nummer steht auf der Seite.

Gruß THE-LAST-REBEL

P.S. Zurück zum Thema "OLDSTYLEBIKES". Hier noch eine und zwar meine.

Zitat:

Original geschrieben von Olenice

hey...ist das Dein bikertreff? sieht ganz geil aus aber ich suche die preise.....was würde denn sonne woche bei euch kosten mit verpflegung?

 

 

p.s. die bikes....ein traum , Home sweet Home

 

Hi Olenice,

nicht zögern, hinfahren.

Ich kenne die Gegend seit 1990, allein die Auffahrt zum Foia von Portimao aus ist eine Reise wert (nimm 'ne Sporty mit, die Dickschiffe schaukeln immer so langsam über die geile Kurvenstrecke ;)), desgleichen die Straße nach Aljezur (die Ortsdurchfahrt in Aljezur aufgerissen, Sand und Schotter, mit steilem Anstieg am Ende, Kopfsteinpflaster, etwa 1m breit, rechts und links davon bis zu 2m tief aufgerissen, dürfte noch heute den Teilnehmern unseres Ausflugs in "angenehmer " Erinnerung sein :). Bestimmt heute fertig). Und von da nach Sagres, traumhafte Strecke, eine "Letzte Bratwurst vor Amerika" (Pflichtveranstaltung!;)), aber die Datteln und Feigen und anderen Köstlichkeiten der Straßenverkäufer sind auch nicht zu verachten. Gut "durchfressen" kann man sich in Lagos (obwohl, mit denen lieg ich im Clinch, hatten die doch im zuletzt besuchten Lokal kein Ziegenfleisch mehr für mich, das bekam der Kerl gegenüber... ich merk mir das ;)) und natürlich auch anderswo. Da gibt das manchmal so unscheinbare Gebäude auf dem "flachen" Land... Gehen normalerweise nur Einheimische hin, unaufmerksame Touris erkennen gar nicht, daß es sich um Gaststätten handelt. Essen u. Trinken zu sehr günstigen Preisen. Vielleicht hat der letzte Rebell :) da auch ein paar Tips zur Hand.

Ein traumhaft schönes Land mit selbst in touristisch erschlossenen Gegenden noch freundlichen Bewohnern (Spananien kenn ich da anders :().

Nur mit den Straßenbelägen muss man manchmal etwas vorsichtig sein (wie fast überall im Süden). Bei einem Besuch mit Auto schaffte es mein damaliger 745 Volvo die Hinterräder auf trockener Straße durchdrehen zu lassen und durch Kurven zu driften (rund um die Caldas de Monchique auf Straßen mit mit extrem glattem Asphalt). Mit unglaublichen 114PS und leer 1700kg gesegnet eigentlich kein Wunder ;).

Hinfahren, genießen.

Wenn's nicht so weit wäre, wär ich öfter da.

Gruß aus H

Uli

am 17. September 2007 um 23:22

na das hört sich ja mal super an. da der sommer hier wieder etwas sparsam war überlege ich noch diese jahr dort hinzufahren oder halt nächstes jahr. Eben auf Bierchen ;-))

Hi Olenice,

fahr jetzt noch (Oktober) oder nächstes Jahr so ab April/Mai. Juli/August ist heftig warm. Ich hatte im August mal 42°C noch nachts um 12.00h in Portimao, da schläft sich's äußerst schlecht (allein ;)). 6 Wochen am Stück unten bei fast ständig so hohen Temperaturen (1 Woche Lissabon zwischendrin mit nur um die 36°C, Sintra mit um die 25°C war saukalt), zurück in Freiburg bei 22°C mit dickem Pullover im Biergarten gesessen. Die Leute in T-Shirts haben ziemlich dumm geguckt :), aber mir war kalt :(.

Gruß aus H

Uli

Also, die Ortsdurchfahrt in Aljezur ist schon ewig neu gemacht genau wie die meisten Straßen seit der EM in Portugal.

Das geilste was es gibt ist mit `nem "DICKSCHIFF" (also mit was Vernünftigen) über die Bergstraßen im Monchique-Gebirge zu donnern und das Echo der offenen Tüten zu hören. Wenn die Berge dann durch sind mal kurz nach Faro die Jungs vom Moto-Clube-Faro in ihrem Clubhaus besuchen (die kenn`ich schon seit 22 Jahren), anschließend `nen Abstecher zu meinem Tattookumpel in Olhao, weiter zu den Fuzeta-Inseln sich in der Sonne wälzen und nette Mädels treffen, `nen Drink nehmen zurück Richtung Heimat die Kisten mal so richtig schön auf`m Highway laufen lassen im letzten Dorf vor zu Hause (das wo ich im Video hin fahre www.BIKERS-TREFF-PORTUGAL.DE) ein paar Leute treffen, noch`n Bierchen trinken und dann zur "THE-LAST-REBEL" FARM ein fettes Barbecue gemacht bei geilem Rock`n Roll etc.. Weihnachten besonders schön, da war das Wetter bisher immer spitzenmäßig (wie heute auch schon wieder).

Gruß THE-LAST-REBEL

P.S.Die Bewohner hier sind nicht mehr und nicht weniger gut drauf wie in anderen Ländern, uns kommen hier auch viele Spanier besuchen und wir haben immer `ne gute Zeit 

 

Wir sind schon wieder weit weg von SUNBURN`s Thema, hier also noch`n Foto von meinem "DICKSCHIFF"-Bopper

Werd`jetzt mal ein neues Thema mit Portugal eröffnen, dann können wir uns mal so richtig austoben

geil. bei jedem beitrag ein neues bild.

am 18. September 2007 um 12:50

Zitat:

Original geschrieben von Cerberus666

geil. bei jedem beitrag ein neues bild.

 so ist das halt wenn man werbung macht ;)

Hi l-r,

ich bin zuletzt im Juni 2004, wenige Tage vor der EM durch Aljezur gefahren. Da war die Straße noch aufgerissen/Baustelle und wird wohl nicht mehr fertig geworden sein. Wohlgemerkt, nicht die Straße die Aljezur nur tangiert und dann Richtung Süden weiter führt (N120), sondern die Ortsdurchfahrt (von Westen kommend über die Brücke, hinter der großen Palme im Linksknick der N120 rechts abzweigend), leicht ansteigend zwischen den Häusern durch, am Ende steil ansteigend, links gehts dann zur Festungsruine hoch. Der nur meterbreite, kopfsteingepflasterte Anstieg war nach dem Durchfahren der Baustelle mit Schotter, Sand und herausragenden Gullideckeln nicht wirklich eine Überraschung (höchstens positiv, statt Kopfsteinpflaster hätte es ja auch Sand oder Schotter sein können), nur die Leute hinter mir mit E-Glides waren nicht ganz so glücklich ;).

Sowas meinte ich auch mit "Dickschiff" beim Befahren der Route zum Foia hoch. Meine (hochgeschraubte) Fatboy war deutlich schneller :).

Die Truppe in Faro kenn ich nicht, aber in Lagos hab ich ein paar nette Typen kennen gelernt, die 2004 zu der Zeit gerade einen kleinen Event hatten. Ich erinner mich an motorisierte gusseiserne Gartenstühle/Tische u.ä., aber auch ein paar sehr gut zurecht gemachte Bikes (Non-Harley). Immerhin hab ich seitdem einen Sweater vom Moto-Clube-Lagos (portugiesisch XL, zu klein, wärmt aber trotzdem. Vielleicht sollte ich einfach abspecken. Aber zum Ausgleich hab ich auch amerikanische in XL. Zu groß ;)).

cy in P

Grüße aus H

Uli

Hallo uli, Du kennst Dich ja richtig aus in Portugal...super 

Da hast Du ja genau die richtigen Jungs getroffen. Moto Clube Lagos ist auch ein netter Verein, macht echt Spaß mit denen auch wenn sie so gut wie keine Harleys fahren, sind aber besser drauf wie manche Harley Fahrer. Das geile hier bei den Jungs ist, kein Stress und jede Menge Blödsinn im Kopf aber ohne Agros.

Wenn Du mal wieder in der Gegend bist, würde ich mich freuen Dich zu sehen.

Gruß THE-LAST-REBEL

Zitat:

Original geschrieben von Uli G.

Hi l-r,

ich bin zuletzt im Juni 2004, wenige Tage vor der EM durch Aljezur gefahren. Da war die Straße noch aufgerissen/Baustelle und wird wohl nicht mehr fertig geworden sein. Wohlgemerkt, nicht die Straße die Aljezur nur tangiert und dann Richtung Süden weiter führt (N120), sondern die Ortsdurchfahrt (von Westen kommend über die Brücke, hinter der großen Palme im Linksknick der N120 rechts abzweigend), leicht ansteigend zwischen den Häusern durch, am Ende steil ansteigend, links gehts dann zur Festungsruine hoch. Der nur meterbreite, kopfsteingepflasterte Anstieg war nach dem Durchfahren der Baustelle mit Schotter, Sand und herausragenden Gullideckeln nicht wirklich eine Überraschung (höchstens positiv, statt Kopfsteinpflaster hätte es ja auch Sand oder Schotter sein können), nur die Leute hinter mir mit E-Glides waren nicht ganz so glücklich ;).

Sowas meinte ich auch mit "Dickschiff" beim Befahren der Route zum Foia hoch. Meine (hochgeschraubte) Fatboy war deutlich schneller :).

 

Die Truppe in Faro kenn ich nicht, aber in Lagos hab ich ein paar nette Typen kennen gelernt, die 2004 zu der Zeit gerade einen kleinen Event hatten. Ich erinner mich an motorisierte gusseiserne Gartenstühle/Tische u.ä., aber auch ein paar sehr gut zurecht gemachte Bikes (Non-Harley). Immerhin hab ich seitdem einen Sweater vom Moto-Clube-Lagos (portugiesisch XL, zu klein, wärmt aber trotzdem. Vielleicht sollte ich einfach abspecken. Aber zum Ausgleich hab ich auch amerikanische in XL. Zu groß ;)).

cy in P

 

Grüße aus H

Uli

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Harley Davidson
  5. Schöne Oldstyle/Bobber Bikes