ForumT1, T2 & T3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Transporter
  6. T1, T2 & T3
  7. Schnellstarter-Set - Eure Erfahrungen

Schnellstarter-Set - Eure Erfahrungen

VW T3
Themenstarteram 21. Januar 2010 um 11:28

Hallo liebe Busgemeinde!

Spiele mit dem Gedanken meinen Bus mit einem Schnellstarter-Set der Firma "Busschmiede" aufzurüsten!

Bevor ich hier aber die Moneten investiere, wollte ich mal Eure Erfahrungen / Meinungen darüber einholen.

Was bewirkt es? Funktioniert das überhaupt? Kann nämlich keine Verbindung finden zwischen dem Einabu eines Nachglührelais und einer Verkürzung der Vorglühdauer beim Kaltstart?!

Also, wer kann dazu ein paar Infos abgeben? Hier mal der Link:

www.busschmiede.de/shop/Schnellstarterset-fuer-Dieselfahrzeuge

Gruß

Axel

Ähnliche Themen
13 Antworten

Die Glühkerzen ziehen wesentlich mehr strom, glühen dadurch wesentlich schneller. Du kannst früher starten. Das Nachglühen verringert das Nageln im Kalten zustand. Hierbei wird aber der Strom geringer, die Kerzen reduzieren ihre Stromaufnahme mit zunehmder Temp. Das Nachglühen dauert ca 2-5min. Geht aber auch auf den Spritverbrauch. Bei reinem Kurzstreckenbetrieb, kann es schon ein bisschen was aus machen. Ich habe es wieder rausgetan;)

 

 

MFG Sebastian

am 21. Januar 2010 um 22:53

Zitat:

Die Glühkerzen ziehen wesentlich mehr strom, glühen dadurch wesentlich schneller

Ich nehm mal an du beziehst das auf die Glühkerzen oder ? Der Unterschied durch das Glührelais ist ja nur der, das eben nach dem Start noch weiter geglüht wird. Ich beobachte bei mir am Bus, das nach erlöschen der Glühlampe immernoch 3-4 Sekunden nachgeglüht wird.

Mit dem Relais alleine ändert sich nix am eigentlichen Startverhalten oder der notwendigen Glühdauer.

am 22. Januar 2010 um 1:35

Eine Frage hätte ich da noch, da ich auch mit den Gedanken spiele mir ein Schnellstarter-Set zu zulegen.

Superbasti1 sagt, dass der Spritverbrauch steigt, in welchen Rahmen bewegt sich der Spritverbrauch.?

Grüße Matt

am 22. Januar 2010 um 2:31

sers, meines wissens sind die glühkerzen von Mercedes (w124?) die sind nämlich 2-3mm länger auch ideal für pöl und co. fahrer! und das relais gibts ja auch in jeden 2ten 3er golf diesel serienmäßig!

mfg

Themenstarteram 22. Januar 2010 um 5:52

Hi!

Also wenn ich das richtig verstehe, dann hat das alles nichts mit "Schnellstarten" zu tun!

Mein Gedanke war ja, die Vorglühzeit, die bei Minustemperaturen gut und gerne mal 10 Sec. dauern kann, auf 3-5 Sec. zu reduzieren.

Wenn das hiermit nicht funktioniert, dann kann ich mir die rund 90 € ja sparen.

Nachglühen brauch die Karre nicht, und ob der Nagelt ist mir echt schnuppe! Die Nachbarschaft kann ruhig hören wen ich zur Arbeit fahre!:D

Hat jemand von Euch ne Idee, wie man die Vorglühzeit wirklich effektiv verkürzen kann?

Gruß

Axel

@Bussjogi:

Wenn du n festen stellplatz mit Stromanschluss hast:

Motorvorheizer und Zeitschaltuhr.

Dann ist er beim in die Arbeit fahren morgends schon auf Temperatur und du hast sofort Heizung im Innenraum :)

Themenstarteram 22. Januar 2010 um 15:43

Hi!

Kein Problem damit, habe ne Standheizung drin! Aber die ist eben nur an, wenn ich dran denke!;)

Und wenn ich mal irgendwo mit ein Paar Kumpels in der Kälte rumstehe um einen anständig zu Schnappen, dann kommt man immer mal wieder in die Situation, das der Motor kalt anspringen muß!

Gruß

Axel

Zitat:

Original geschrieben von 9R-Treiber

Zitat:

Die Glühkerzen ziehen wesentlich mehr strom, glühen dadurch wesentlich schneller

Ich nehm mal an du beziehst das auf die Glühkerzen oder ? Der Unterschied durch das Glührelais ist ja nur der, das eben nach dem Start noch weiter geglüht wird. Ich beobachte bei mir am Bus, das nach erlöschen der Glühlampe immernoch 3-4 Sekunden nachgeglüht wird.

Mit dem Relais alleine ändert sich nix am eigentlichen Startverhalten oder der notwendigen Glühdauer.

Nun die ziehen richtig Strom im ersten Augenblick und glühen dadurch wesentlich flotter. Dadurch kann der Motor auch schneller gestartet werden.

 

Wieviel der Sprit verbrauch steigt, kann ich nicht sagen, bewegt sich irgendwo um 0,1-0,4L. Wie gesagt, kommt drauf an, wie der wagen genutzt wird. Langstrecke oder Kurzstrecke.

 

 

MFG Sebastian

Themenstarteram 23. Januar 2010 um 7:15

Hi!

Wodurch kommt der höhere Stromverbrauch der Glühkerzen! Es handelt sich doch hier um ganz normale Bosch Duratherm.

Wird die erhöhte Stromaufnahme durch das Nachglührelais gesteuert?

Und warum steigt dann der Spritverbrauch? Die Einspritzmenge sollte doch theoretisch gleich bleiben:confused:

Gruß

Axel

am 23. Januar 2010 um 15:39

Das Relais ändert garnix daran, es müsste ja die Spannung hochregeln, damit mehr Wärmeenergie abgegeben wird.

Die Kerzen werden vermutlich einen geringeren Widerstand haben, da sie durch den längeren Glühstift mehr Wärme abgeben können.

Ich halte von dem Schnellstart-Kram garnix, nen alten Diesel glüht man min. 2 mal und dann lässt man ihn erstmal im Stand mit ein wenig Gas zuckeln bis er gescheit läuft, danach gehts gemächlich und ohne den kalten Motor zu treten los.

Die Duratherm sind nachglühfähige Kerzen, was die normalen nicht sind. eigentlich sollte es auch keinen normalen Relais mehr geben, sind aber immer noch im Handel

sin und Zweck des ganzen:

Diesel haben im kalten Zustand keine optimale Verbrennung (Ruß) durch das glühen der Stifte (ca 4 Minuten lang nach dem Start) soll der Diesel besser verbrennen und weniger Ruß erzeugt werden

durch das glühen muß die Lichtmaschine mehr leisten und der Dieselverbrauch steigt, dieses wird aber durch die bessere Leistung während der Kaltlaufphase wieder aufgehoben

Ich hab den ersten Satz von den Kerzen und das Relais nun seit fast drei Jahren drin, meie Erfahrung: Sehr haltbare Kerzen und super geeignet bei PÖL Betrieb

Einziger Nachteil bisher: Eine Glühsicherung hat sich verabschiedet, ob durch das lange glühen? keine Ahnung

am 26. Januar 2010 um 15:39

Hallo zusammen,

laut meinem Bulli-Selbsthilfebuch ist die Nachglühfunktion (zumindest teilweise) standardmäßig eingebaut. Meiner hat diese Funktion jedenfalls. Man kann die Nachglühfunktion auch nachrüsten indem man das entsprechende Relais mit Nachglühfunktion einbaut.

Grüße

Michael

Themenstarteram 26. Januar 2010 um 18:42

Also mal Danke für die Anregungen. Werde das System mal testen. Neue Glühkerzen brauch ich eh demnächst mal wieder, und das Relais ist im Notfall schnell wieder ausgetauscht.

Werde mir aber zur Sicherheit mal ne Vorglühsicherung in die Karre legen!;)

Gruß

AXel

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Transporter
  6. T1, T2 & T3
  7. Schnellstarter-Set - Eure Erfahrungen