ForumAußenpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Schlüsselkratzer an Fahrerseite - Was tun?

Schlüsselkratzer an Fahrerseite - Was tun?

Themenstarteram 1. Mai 2014 um 15:16

Ach ja, ich habe wohl die Berliner Asi Taufe hinter mir. Jemand hat mein Auto (Ford Focus MK1) mit seinem Schlüssel verschönert und einmal schön auf der Fahrerseite lang gezogen.

 

Ich war auch schon beim Falkenseer Lackzentrum und dort meinte man es ginge mit Polieren wieder weg. Läge ich bei knapp 300 Euro.

 

Bei dem Wort "polieren" wurde ich hellhörig. Das klingt für mich nach selbst machbar mit einem Repair oder Polier-Set.

 

Habt ihr da Empfehlungen oder doch zu einem Lack Doktor?

 

Welche Sets taugen was?

Beste Antwort im Thema

Bild(er) der Verschönerung wären zwar auch hier hilfreich, aber ich versuche es mal ohne. Geht der Kratzer bis auf die Grundierung, oder ist er nur oberflächlich? Wenn zu viel Lack fehlt, müsste man es auffüllen und wieder beipolieren.

Von der Größe/ Tiefe des Kratzers hängt auch die weitere Empfehlung ab. Mit einer Poliermaschine bekommt man so was sicher wieder gerichtet, nur ist fraglich, ob sich die Anschaffung (um 200€/Set) sich für dich lohnt. Bei schwächeren Defekten könnte man mit einem Handpolierschwamm und einer Handpolitur (nicht aus dem Baumarkt!) gute Ergebnisse erzielen.

110 weitere Antworten
110 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Modulopfer

Was da jetzt drin ist weiss ich nicht. Habe aber bei der Presseabteilung nochmal angefragt und bekomme nochmal zwei Sets weil ich darüber schreiben möchte. Das Produkt hat auf jeden Fall meine Aufmerksamkeit und Begeisterung.

Wo findet man den Test denn?

Zitat:

Original geschrieben von Modulopfer

Habe jetzt nochmal zwei Packungen von Tchibo Presseabteilung bekommen, damit ich es für meine Webseite nochmal teste, Fotos mache usw.

Bin echt begeistert bisher. War jetzt auch in der Waschstrasse und bisher immer noch alles super.

@ einjochen ... gefunden auf deine HP! (Ähh...! Dein Name war ja Modulopfer! Hätte ich fast den falschen User angeschrieben!)

Die Homepage wäre für uns sicher interessant! Gib doch mal den Link... Würde mir deine Seite gerne mal ansehen, was du so testest! Ist sicher auch für viele andere hier im Forum interessant.

MfG

Themenstarteram 23. Juni 2014 um 10:31

Hier findet man den Test: http://www.jospiko.de/2014/06/getestet-tchibo-kratzer-entferner-set/

Aber es ist nichts anderes als das was ihr kennt. Eventuell mache ich noch ein Video dazu.

 

Also kann man bei deinen Intentionen von Werbung ausgehen.

MfG

Themenstarteram 23. Juni 2014 um 16:12

Nein

So Tchibo hat geliefert und heute Abend geht es meinem Kratzer an den Kragen.

Obwohl ich nach diesem Video keine große Hoffnung mehr habe!

Klick

Aber egal das Zeug ist gekauft jetzt probiere ich es auch aus. Morgen poste ich das Ergebnis.

Themenstarteram 23. Juni 2014 um 16:29

So kann das auch nichts werden. Der macht nicht was in der Anleitung steht und ist scheinbar zu doof dafür.

Ich glaube ich mache wirklich ein Video dazu.

So hier mein versprochenes Ergebnis:

Ganz klar ein Fehlkauf.

Ich habe nur einen sehr leichten Kratzer, sieht aus als klebe ein Haar da. Leider auf den Bildern welche ich gemacht habe nicht erkennbar. Spiegelte sich nur die Umgebung im Lack.

Zuerst habe ich nur die Tube 2 das Finish lt. Anleitung (für ganz leichte Kratzer) genommen.

Der Lack glänzte danach sehr schön, der Kratzer 1:1 noch vorhanden.

Also mit Wasser nochmal gereinigt und Tube 1 Repair aufgetragen. Habe unter starkem Druck wie beschrieben 2-3 Minuten den Kratzer behandelt. Bis mein Finger weh tat. :eek:

Dann wieder alles sauber gewaschen und das Finish nochmals aufgetragen.

Der Kratzer ist weiterhin sichtbar, evtl. 20 % besser geworden. Denke das gleiche Ergebnis hätte ich auch mit Zahnpasta erreicht.

Von mir ganz klar Note 5, ist das Geld nicht wert.

Und ich glaube auch nicht mehr das es sich auf den Fotos vom Tester um das gleiche Auto handelt. Die Lackfarbe unterscheidet sich schon sehr stark.

Gruß Axel

 

Themenstarteram 24. Juni 2014 um 8:27

Sehr dreist zu behaupten es ist nicht dasselbe Auto. Es ist dasselbe Auto und die selben Stellen . Wie erwähnt folgt heute ein Video.

Wer weiß was du versucht hast zu behandeln. Oder bist du nur ein Lackierer der die Preise rechtfertigen versucht? Ich bin begeistert von dem Zeug und das Ergebnis kann ich definitiv sehen lassen.

Zitat:

Original geschrieben von Modulopfer

Sehr dreist zu behaupten es ist nicht dasselbe Auto. Es ist dasselbe Auto und die selben Stellen . Wie erwähnt folgt heute ein Video.

Wer weiß was du versucht hast zu behandeln. Oder bist du nur ein Lackierer der die Preise rechtfertigen versucht? Ich bin begeistert von dem Zeug und das Ergebnis kann ich definitiv sehen lassen.

Nein ich bin kein Lackierer und auch kein Aufbereiter. Habe mich aber über einen Kratzer im neuen Auto geärgert und DIR Aufgrund des Testergebnisses vertraut. Meine Frau sagte z.B. sofort das sind zwei verschiedene Autos, sieht man an der Lackfarbe sehr schön. Klick

Aber egal jedenfalls bin ich mit den Ergebnis unzufrieden und stehe damit nicht alleine da.

Ich würde dir aber gerne die Chance geben meinen Kratzer zu behandeln. Vielleicht sollten wir über PN das Thema weiter behandeln. Gerne können wir davon dann ein Video einstellen.

Gruß Axel

Themenstarteram 24. Juni 2014 um 8:54

Es ist definitiv dasselbe Auto. Ich habe nur ein Auto. LOL Und Werbung gibt es bei mir nicht, nur objektive Tests.

Wie gesagt Lichteinflüsse können definitiv die Wirkung beeinflussen. Also es ist dasselbe nur Auto, nur eben auch sauberer.

Da ich selbst noch Kratzer zu behandeln habe kann ich das sehr gut zeigen.

Hast du es auch wie in der Anleitung gemacht?

Edit: Gerade regnet es draussen aber ich werde dennoch gleich ein Video machen.

Das Ergebnis ist so eingetreten, wie ich es erwartet habe - vor allem, was den Audi angeht. Für diesen knüppelharten Klarlack taugt das Zeug nix! Wer diese Klarlacke mal unter dem Polierpad gehabt hat, sollte dies bestätigen können.

Bei dem "Produkttest" mit dem Fiesta sieht die Sache schon ganz anders aus. Die Lacke sind keinesfalls vergleichbar. Der Ford ist um einiges weicher. Damit ist es klar, dass hier die Ergebnisse besser ausfallen.

Was mich nur wundert, ist, dass man auf dem ersten Ausbesserungbild die reparierte Stelle noch deutlich sieht, selbst auf den "Internet-Bildern". Auf den Kotflügeln schaut es recht gut aus - zumindest, was man bei dem grossen Abstand erkennen kann. Es wurde leider kein Detailbild unter einer starken Lichtquelle gemacht. So hätte man ggf. mehr erkennen können. Daher sind diese Bilder imho nicht aussagekräftig.

Nunja, sei es drum. Warten wir mal ein paar Wochen und ein paar Wäschen ab.

Ich bleibe momentan noch dabei. Das Zeug taugt nix.

mfg

Ausnahmsweise muss ich Modulopfer mal bestätigen, dass das ein Auto auf den Bildern ist. Die Reifenprofile und Felgen sind selbige. Die Farbunterschiede kommen wohl durch unterschiedliche Winkel und Lichtverhältnisse.

ABER: Der Lack vom Focus ist dermaßen weich, dass man die Kratzer mit dem Fingernagel rein bekommt. Werde mal die Tage unseren schwarzen Focus "zerkratzen" & filmen... Der Lack ist sowieso ruiniert! Der Wagen ist desöfteren wegen mangelnder Intelligenz meiner Freundin in die Gebüsche der Böschung gerollt. (Ein Glück, das sie hier nicht mit ließt! :D)

Die Kratzer auf dem Focus, waren daher eher nur µmm tief. Sie wären mit einer Hochglanzpolitur weg gewesen.

Einerseits glaube ich ihm, das er die Kratzer entfernt bekommen hat. Andererseits hätte ich für 5€ mehr, ein Markenprodukt bekommen, welches 5-10x mehr Inhalt hätte und noch bessere Ergebnisse liefert. Noch für 5€ ein vernünftiges kleines Tuch und ein Pad dazu und man ist für die nächsten großflächigen Kratzer gerüstet.

Für 21€, habe ich eine Politur + Pad/Tuch, mit der ich regelmäßig an meinem Wagen die Griffmulden aufarbeite und gelegentlich längere oberflächliche Kratzer von unvorsichtigen/ignoranten Passanten beseitige. Das Set für 10€ würde ich mir ebenfalls nicht zulegen. Dazu ist es mir zu "billig" für den teuren Preis von 10€! Für etwas mehr Geld, bekommt man richtig viel mehr.

MfG

Themenstarteram 24. Juni 2014 um 14:42

Erstmal Danke das du dir die Mühe gemacht hast mit dem Video.

Ich werde meinen Kratzer heute nochmal bearbeiten. Diesmal werde ich auch das Schleifpapier zum Einsatz bringen. Habe ich mich gestern nicht getraut. Ergebnis wird wieder gepostet

Kann ja nur besser werden :)

Das Kratzer-Set hat bei meinem SQ5 auch nichts gebracht.

Ich habe auch mit der Menzerna PF 2200 nur wenig ausrichten können, mit der PF400 wurde es aber wieder ganz schön.

Deine Antwort
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Außenpflege
  6. Schlüsselkratzer an Fahrerseite - Was tun?