ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Schlüsselkontakt im Golf 6 abgreifen?

Schlüsselkontakt im Golf 6 abgreifen?

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 26. Dezember 2017 um 18:05

Hallo liebe MotorTalk-Mitglieder,

ich hätte mal eine Frage bezüglich des Schlüsselkontakts im Golf 6.

Vorweg zu meinem Auto:

Golf 6 Comfortline, Baujahr 2009, 1.4 TSI mit 122 PS und dem RCD 510 mit der Dynaudio Excite Anlage.

So. Nun zu meiner Frage.

Ich habe vor mir in meinen Golf so einen Bluetooth Adapter einzubauen über den ich dann Musik abspielen kann. Nun läuft dieser ja über die 12V Bordsteckdose. Jedoch schaltet sich diese bei meinem Golf sofort aus wenn ich den Motor abstelle.

Da ich aber in manchen Situationen (z.B. wenn man mal auf jemanden warten muss) noch gerne im Auto sitzen bleibe und weiterhin Musik hören möchte ist das ungünstig da ich ja sonst immer wieder die Zündung einschalten müsste.

Gibt es irgendwie eine Möglichkeit den Schlüsselkontakt abzugreifen? Habe gelesen dass dieser über den Can-Bus gesteuert wird und jetzt war meine Überlegung ob es nicht vllt. einen programmierbaren Can-Bus Teilnehmer gibt, mit dem man dieses Signal abgreifen könnte.

Hat von euch schon mal jemand sowas gemacht oder habt ihr eine andere Möglichkeit gefunden, bei der man nicht das ganze Auto auseinander nehmen muss um an den Schlüsselkontakt ran zu kommen?

Vielen Dank im vorraus.

Ähnliche Themen
15 Antworten

Hallo,

elegant ist es, wenn man den Ziggi aus dem Sicherungsträger auspinnt und auf Klemme 30 (Dauerplus) wieder einsteckt. Nicht ganz so elegant ist es, wenn man von der Sicherungsseite her, mit einer fliegenden Sicherung, von einem freien Klemme 30 Steckplatz zum Ziggianschlussstecker führt. Ich such mal nem Foto.

Ideal ist es aber sicher, wenn man vom einem freien Steckplatz, einen neuen Anschluss kreiert.

 

Gruß

Die Firma Audiotechnik Diez stellt einige CAN-Interfaces her die je nach Programmierung ein entsprechendes Signal bereitstellen. Ob der S-Kontakt bzw. 86S bereitgestellt werden kann würde ich nachfragen da das oft mit Zündungsplus bzw. 15 in einen Topf geworfen wird.

Ansonsten könntest Du dir ein kleines Zeitrelais für 12V kaufen, z.B. irgendwas auf dem NE555 basierendes. Dauerplus bekommst Du am Radio Quadlockstecker, als Trigger bietet sich dann das Signal von der 12V Dose an. Das Relais lässt Du dann zeitverzögert abfallen so das dein selbstgemachtes Potential z.B. noch eine halbe Stunde nach "Dosen-Aus" anliegt.

Hi,

schau mal ob Dein Radio einen geschalteten 12V-Ausgang hat (gab's früher für CD-Wechsler).

Da hättest Du dann genau das was Du brauchst.

karba

Da der Wechsler im RCD510 integriert ist, eher nicht. Aber das Dynaudiosystem hat einen Verstärker (unterm Sitz?), der muss ja auch versorgt werden wenn das Radio spielt... also eventuell kann man hier was abgreifen, bzw. das Radio muss ja die Endstufe steuern. Auch die Antennen sind aktiv und bekommen Strom.

Gruß SCOPE

Naja,

die beiden geschalteten Ausgänge scheint es trotzdem zu geben. Zumindest nach den Bildern im www.

Der Dynaudio-AMP wird per CAN geweckt. Das ist keine gute Quelle.

Themenstarteram 28. Dezember 2017 um 3:26

Zitat:

@karba schrieb am 27. Dezember 2017 um 20:46:54 Uhr:

Naja,

die beiden geschalteten Ausgänge scheint es trotzdem zu geben. Zumindest nach den Bildern im www.

Der Dynaudio-AMP wird per CAN geweckt. Das ist keine gute Quelle.

Soweit ich das weis, wird das RCD510 auch durch CAN geweckt. Hab die Anschlüsse am Radio schon mal durchgemessen und konnte keinen Kontakt finden der so schaltet wie ich es gern hätte.

Themenstarteram 28. Dezember 2017 um 3:27

Zitat:

@alex1234567890 schrieb am 26. Dezember 2017 um 19:38:45 Uhr:

Die Firma Audiotechnik Diez stellt einige CAN-Interfaces her die je nach Programmierung ein entsprechendes Signal bereitstellen. Ob der S-Kontakt bzw. 86S bereitgestellt werden kann würde ich nachfragen da das oft mit Zündungsplus bzw. 15 in einen Topf geworfen wird.

Ansonsten könntest Du dir ein kleines Zeitrelais für 12V kaufen, z.B. irgendwas auf dem NE555 basierendes. Dauerplus bekommst Du am Radio Quadlockstecker, als Trigger bietet sich dann das Signal von der 12V Dose an. Das Relais lässt Du dann zeitverzögert abfallen so das dein selbstgemachtes Potential z.B. noch eine halbe Stunde nach "Dosen-Aus" anliegt.

Danke für den Tipp mit Audiotechnik Dietz. Sieht sehr vielversprechend aus.

Themenstarteram 28. Dezember 2017 um 3:28

Zitat:

@Golfschlosser schrieb am 26. Dezember 2017 um 18:51:41 Uhr:

Hallo,

elegant ist es, wenn man den Ziggi aus dem Sicherungsträger auspinnt und auf Klemme 30 (Dauerplus) wieder einsteckt. Nicht ganz so elegant ist es, wenn man von der Sicherungsseite her, mit einer fliegenden Sicherung, von einem freien Klemme 30 Steckplatz zum Ziggianschlussstecker führt. Ich such mal nem Foto.

Ideal ist es aber sicher, wenn man vom einem freien Steckplatz, einen neuen Anschluss kreiert.

 

Gruß

Ein Foto wäre echt gut. Hört sich so nämlich ziemlich kompliziert an.

Hi,

von dem RCD 510 scheint es verschiedene Varianten zu geben.

Auf den Bildern vom Stecker gibt es welche mit einem geschalteten AMP-Ausgang und welche ohne. Den Wechsler-Anschluss haben aber alle. Da gibt es einen Pin CDX-geschaltet.

Den hast Du nicht bzw. dort kommt nix vernünftiges raus?

Dieser Pin würde genau das machen was Du willst ohne das Risiko die Batterie zu entladen (wenn Du an die Steckdose mal was ansteckt und dann vergisst).

Themenstarteram 28. Dezember 2017 um 18:37

Zitat:

@karba schrieb am 28. Dezember 2017 um 08:24:11 Uhr:

Hi,

von dem RCD 510 scheint es verschiedene Varianten zu geben.

Auf den Bildern vom Stecker gibt es welche mit einem geschalteten AMP-Ausgang und welche ohne. Den Wechsler-Anschluss haben aber alle. Da gibt es einen Pin CDX-geschaltet.

Den hast Du nicht bzw. dort kommt nix vernünftiges raus?

Dieser Pin würde genau das machen was Du willst ohne das Risiko die Batterie zu entladen (wenn Du an die Steckdose mal was ansteckt und dann vergisst).

Werde morgen das Radio mal ausbauen und auf dem Aufkleber nachschauen wie da die Belegung ist, und mich dann nochmal melden. Aber kann gut sein dass ich da auch einen Pin mit CDX-geschaltet hab.

Bei meinem RCD 310 war kein geeignetes Schaltsignal vorhanden. Deshalb hatte ich auf der Platine nach einem 12V-Signal gesucht und auch was gefunden. Ist aber schon 8 Jahre her, deshalb kann ich das nicht näher beschreiben. Die Pin-Belegung der RCD 210/310/510 habe ich angehängt.

Belegung Quadlockstecker
Themenstarteram 28. Dezember 2017 um 20:49

Zitat:

@zunk schrieb am 28. Dezember 2017 um 20:33:54 Uhr:

Bei meinem RCD 310 war kein geeignetes Schaltsignal vorhanden. Deshalb hatte ich auf der Platine nach einem 12V-Signal gesucht und auch was gefunden. Ist aber schon 8 Jahre her, deshalb kann ich das nicht näher beschreiben. Die Pin-Belegung der RCD 210/310/510 habe ich angehängt.

Hast du dann das Radio aufgeschraubt und von dem 12V Signal ne Leitung rausgezogen?

Ja. Auf der Rückseite hatte ich eine Buchse gesetzt, damit man den Kontakt auch trennen kann.

Zitat:

@PascalHa schrieb am 28. Dezember 2017 um 03:28:24 Uhr:

[.....]

Ein Foto wäre echt gut. Hört sich so nämlich ziemlich kompliziert an.

Schau dir mal diesen bebilderten Beitrag an.

Den Satz in diesen Beitrag

Zitat:

Das erste Beispielfoto (nicht meins) zeigt euch, wie ihr es bitte auf gar keinen Fall machen sollt, ihr liebt doch euer Auto ;-)

kannst du getrost ignorieren und genau so machen, sieht nicht schön aus, aber aus technischer Sicht sehe ich da keine Probleme.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Schlüsselkontakt im Golf 6 abgreifen?