ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Schließt Golf 6 Team selbstständig die Zentralverrieglung?

Schließt Golf 6 Team selbstständig die Zentralverrieglung?

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 15. Februar 2012 um 8:50

Hallo,

ich bin nicht so ein technischer Fraek!

Meine Frage: Muß beim Golf 6 Team 122 PS Baujahr 08/2010 nach bestimmter Zeit die Zentralverrieglung selbstständig alle Türen verriegeln, wenn Motor aus ist, der Schlüssel abgezogen und man aus dem Auto ist?

Beim Golf 5 meiner Frau geht das so, bei meinem 6er nicht-was mich wundert.

Danke für Eure Hilfe.

Gruß Micha

Beste Antwort im Thema
am 15. Februar 2012 um 9:42

Selbstständiges Verriegeln der Türen beim Verlassen des Fahrzeuges gibt es nicht , es sei denn man hat Kessy, also das "schlüssellose Start-System". Mit den normalen Funkschlüsseln gehts definitiv nicht. Es könnte ja passieren, dass man den Schlüssel ins Auto legt, das Auto verlässt und dann würde es verriegeln?!? -> tolle Wurst.

Ich bezweifle, dass das beim Golf 5 ging.

20 weitere Antworten
Ähnliche Themen
20 Antworten

Hallo,

beim Team-Golf (sowie jedem anderen Golf mit MFA+) kannst du diese Funktion über das Menü in der MFA+ einstellen.

Gruß Michael

am 15. Februar 2012 um 9:13

Wie nennt sich dieser Menüpunkt?

Meine eigentlich alle Einstellungen zu kennen und auch mal durchgegangen zu sein, aber das man einstellen kann, ab wann er sich selbständig verriegelt nach abtellen des Motors, ist mir nicht untergekommen.

Ich kann einstellen, dass er sich automatisch ab 15km/h verriegelt.

Und er verriegelt sich automatisch nach Zeit X wieder, wenn man ihn entriegelt, aber keine Türen öffnet.

Zitat:

Original geschrieben von Miwi123

Hallo,

beim Team-Golf (sowie jedem anderen Golf mit MFA+) kannst du diese Funktion über das Menü in der MFA+ einstellen.

Ich bezweifle das es eine solche Funktion (automatisches Abschließen nach Verlassen des Fahrzeuges) bei allen Golfs mit MFA+ gibt.

Bzw. wäre die Frage bei welchen Golf 6 Modellen es die Funktion überhaupt gibt.

am 15. Februar 2012 um 9:42

Selbstständiges Verriegeln der Türen beim Verlassen des Fahrzeuges gibt es nicht , es sei denn man hat Kessy, also das "schlüssellose Start-System". Mit den normalen Funkschlüsseln gehts definitiv nicht. Es könnte ja passieren, dass man den Schlüssel ins Auto legt, das Auto verlässt und dann würde es verriegeln?!? -> tolle Wurst.

Ich bezweifle, dass das beim Golf 5 ging.

Zitat:

Original geschrieben von C@rnage

Ich bezweifle, dass das beim Golf 5 ging.

kann ich mir ehrlich gesagt auch kaum vorstellen.

Das Einzige was mir noch zum Thema selbstständig verriegeln einfällt, wäre der Punkt, dass man die Türen per FB entriegelt, aber dann keine Tür öffnet, was ja dazu führt, dass sie nach einer gewissen Zeit (genau Sekundenzahl weiß ich gerade nicht) wieder verriegelt werden.

Also wir fahren derzeit noch Golf V "United" und Golf VI "Team" jeweils mit normaler Funkfernbedienung. Beibe Fahrzeuge verriegelt sich bei uns ebenfalls nur dann (wieder von selbst) wenn man nach dem Entriegeln keine Türen öffnet. In den MFA's beider Autos lässt sich auch nur die automatische Verriegelung nach dem Wegfahren aktivieren. Mehr ist da nicht einzustellen bei uns.

Zitat:

Original geschrieben von AlexEWB

Also wir fahren derzeit noch Golf V "United" und Golf VI "Team" jeweils mit normaler Funkfernbedienung. Beibe Fahrzeuge verriegelt sich bei uns ebenfalls nur dann (wieder von selbst) wenn man nach dem Entriegeln keine Türen öffnet. In den MFA's beider Autos lässt sich auch nur die automatische Verriegelung nach dem Wegfahren aktivieren. Mehr ist da nicht einzustellen bei uns.

kenne ich auch nicht anders, und wüsste auch keinen anderen Menüpunkt in der MFA+

Alles andere wäre auch wie schon von C@rnage geschrieben eine viel zu große "Gefahrenquelle". Will nicht wissen wie viele Fahre da plötzlich draußen stünden, während ihre Schlüssel irgendwo im Wagen liegen?!

Zitat:

Alles andere wäre auch wie schon von C@rnage geschrieben eine viel zu große "Gefahrenquelle". Will nicht wissen wie viele Fahre da plötzlich draußen stünden, während ihre Schlüssel irgendwo im Wagen liegen?!

Da habt Ihr wohl Recht - und obwohl ich weiß das eigentlich keine Gefahr besteht, stecke ich die Schlüssel immer in die Tasche und lasse sie nicht im Auto (z.B. in der Waschbox). Nicht dass die

Elektrik plötzlich doch ein unbekanntes Eigenleben entwickelt und mal schnell verriegelt. Da traue

ich der Technik weniger als dem Schlüssel in der Tasche - auch wenns bisher noch nie passiert ist ;)

Zitat:

Original geschrieben von AlexEWB

Zitat:

Alles andere wäre auch wie schon von C@rnage geschrieben eine viel zu große "Gefahrenquelle". Will nicht wissen wie viele Fahre da plötzlich draußen stünden, während ihre Schlüssel irgendwo im Wagen liegen?!

Da habt Ihr wohl Recht - und obwohl ich weiß das eigentlich keine Gefahr besteht, stecke ich die Schlüssel immer in die Tasche und lasse sie nicht im Auto (z.B. in der Waschbox). Nicht dass die

Elektrik plötzlich doch ein unbekanntes Eigenleben entwickelt und mal schnell verriegelt. Da traue

ich der Technik weniger als dem Schlüssel in der Tasche - auch wenns bisher noch nie passiert ist ;)

Ich habe den Schlüssel auch immer am Mann. Aber denke es gibt genug Leute, die mal auf'm Beifahrersitz ablegen, oder in irgend 'ne (Hand)Tasche packen, und mal flott ausstiegen um irgendwas zu tun.

Zitat:

Original geschrieben von AlexEWB

Zitat:

Alles andere wäre auch wie schon von C@rnage geschrieben eine viel zu große "Gefahrenquelle". Will nicht wissen wie viele Fahre da plötzlich draußen stünden, während ihre Schlüssel irgendwo im Wagen liegen?!

Da habt Ihr wohl Recht - und obwohl ich weiß das eigentlich keine Gefahr besteht, stecke ich die Schlüssel immer in die Tasche und lasse sie nicht im Auto (z.B. in der Waschbox).

Hi

 

Ich lasse den Schlüssel genau in der Waschbox im Fahrzeug, denn bei der Audi-Variante des Kessy reagieren die Türgriffsensoren auf den Wasserstrahl und die Verriegelung geht auf - zu - auf - zu usw. Wenn dann noch die Holde im Fahrzeug sitzt, schätzt sie das nicht sehr - insbesondere auch weil sie weiss, dass beim Verschliessen die DWA aktiviert wird und sie sich dann kaum mehr wagt, noch zu atmen :-). Wenn ich den Schlüssel im Fahrzeug lasse, sind die Sensoren jedoch deaktiviert.

 

cu

 

Edit: Ich trage übrigens immer den kleinen Plastik-Notschlüssel in der Brieftasche mit - quasi als Versicherung.

 

 

 

Und dass es durchaus Sinn macht, nie den Schlüssel im Auto liegen zu lassen, hat letztes Jahr der Touran meiner Schwester eindrucksvoll bewiesen. Der hat nähmlich nicht mehr mitbekommen, wenn die Türen geöffnet wurden. Es sollte in den Urlaub gehen, also Auto auf, schlüssel rein, Tür zu um Gepäck zu hohlen, wiedergekommen und Touran war verriegelt. Zum Glück war der Ersatzschlüssel nicht weit;)

Der Fall hat aber bewirkt, dass die Autoschlüssel niemals mehr ins Auto gelegt wurden, auch wenn der Fehler mittlerweile behoben wurde.

... die Tücken der Technik! So komfortabel sie ist, manchmal kann sie nerven - vor allem wenn sie nicht das tut was sie soll :D Wir bekamen am Golf V ein neues Türschloss an der Fahrertüre, nachdem das Auto zwar via FFB verriegelte und das auch schön über die Blinker bestätigt hat. Beim entriegeln gingen auch brav wieder alle Türen auf, nur die Fahrertüre nicht. Ich hatte es eilig - die Fahrertüre nicht - gut dass ich den Griff nicht abgerissen hab ;)

 

Themenstarteram 15. Februar 2012 um 14:55

Hallo,

habe jetzt die Verreiglung eingestellt mit der MFA+ - leider passiert immer noch nix.

Egal ob Tür auf war oder nicht, nichts reagiert oder passiert. D.h. auch wenn ich nach 15 min. nur mal die Schließanlage mit der FB öffne, geht sie nicht mehr zu. Aber das müßte sie doch zumindest, oder?

Ist eben doof, wenn man keine Ahnung hat...

Gruß aus Berlin

Micha

Schreib doch mal den genauen Wortlaut dessen, was du in der MFA+ eingestellt hast.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Schließt Golf 6 Team selbstständig die Zentralverrieglung?