ForumGolf 1, 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. Schleifgeräusche und wackelndes Rad

Schleifgeräusche und wackelndes Rad

Themenstarteram 9. April 2010 um 20:25

Hallo,

mir ist Heute aufgefallen, dass mein 1er Cabrio vorne Links Schleifgeräusche macht, wenn ich eine langgezogene Linkskurve fahre würde mal schätzen 100-110 Grad lenkradeinschlag. Drehe ich das Lenkrad etwas weiter oder weniger, hört das Geräusch auf.

Ich konnte nichts entdecken was schleift und habe den Wagen mal vorne Links aufgebockt. Da viel mir auf, dass ich das Rad ziemlich weit bewegen kann. Ich kann links/rechts und oben/unten in etwa gleich weit rütteln, würde mal schätzen 1cm, vieleicht etwas weniger. Ich bin ein Laie :( darum meine Frage: ist das normal? Könnte mir ja vorstellen, dass ein wenig Spiel sein muss, aber das scheint mir doch etwas viel. Das Rad ist natürlich fest, Bremsscheibe bewegt sich mit, wenn ich rüttle.

Hab jetzt gut und gerne ne Stunde über Radlager gegoogelt und bin mehr oder weniger so schlau wie vorher. Die meissten Treffer drehten sich um hintere Radlager und was vordere angeht, hab ich wunderbarerweise recht widersprüchliche Hinweise gefunden. Der eine sagt das muss fest sitzen, der andere sagt es braucht Spiel.

Desweiteren wollte ich fragen, ob die zentrale Mutter (30er), die einen anlacht, wenn man das Rad abnimmt, normalerweise gesichert ist (Splint), denn bei mir ist nichts dergleichen und sie lässt sich mit der Ratsche recht einfach fester oder loser schrauben.

Ich habe sie mal fest gezogen und das Rad wieder drauf gesetzt, nun dreht es sich meines Erachtens genau so wie vorher aber ich kann gar nicht mehr dran rütteln. Da ich aber nicht weiß ob die ganz fest sitzen soll, frag ich lieber mal nach bevor ich so fahre und dann irgendwas kaputt geht :)

Hab auch mal zu vergleichszwecken die andere Seite aufgebockt, da ist auch leichtes Spiel, aber deutlich weniger als Links. Also was tun? Beide Seiten fest ziehen, oder das Spiel vorne Links in etwa auf das selbe Level bringen wie rechts?

Glaub das war jetzt viel zu ausführlich, aber ich bin Programmierer und ärgere mich täglich über viel zu knappe Bug-Reports :)

Liebe Grüße

Wanja

Ähnliche Themen
33 Antworten
am 9. April 2010 um 21:15

Also:

 

Lager haben spiel, ja, aber ganz gering.

Du hast jetzt das RPoblem, du hast deine Lager kaput gefahren...

 

Die Mutter in der Mitte muss fest sein, wenn sie lose ist, (also auch Antriebswelle ausgebaut),

darf man den Wagen nicht belasten!!!

Da du aber nun so gefahren bist, ist das Lager hin.... Und das scheinbar ganz schön...

Beim 2er wird die Mutter mit 265Nm angezogen, da bewegst du nix mehr mit der Ratsche...

Gesichert ist sie nicht weiter, ist eine Selbstsichernde, die man immer neu machen muss...

 

Also radlager neu, am besten gleich beide Seiten, und Muttern dann auch richtig fest...

So zu fahren ist ja schon lebensgefährlich, vor allem sind deine Scheibe und Beläge auch hin...

Vorne wie hinten darf sich nichts bewegen.

Wenn doch fühlbares Spiel da ist, ist es oft das Radlager.

Hinten kann man es manchmal nachstellen, vorne ist immer ein neues fällig, wobei man die besser achsweise ersetzt.

Themenstarteram 9. April 2010 um 21:48

Da war meine Vorsicht ja begründet. Da bleibt mir wohl nichts Anderes übrig als den Karren mal in die Werkstatt zu bringen. Hab gelesen dass man die vorderen Radlager einpressen muss und dafür hab ich hier natürlich nichts.

Bremsscheiben sehen normal aus, aber vermutlich kommen trotzdem dort die Schleifgeräusche her.

Gut dass ich direkt nachgeschaut und hier gefragt habe. Nicht auszudenken was hätte passieren können, wenn die Mutter fliegen gegangen wäre, konnte sie mit ner normalen Ratsche locker ne halbe Umdrehung fester ziehen.

Ich danke Euch beiden :)

Kann vieleicht Jemand in etwa abschätzen was mich der Spaß kosten wird?

@timotimo1: Was meinst Du mit "also auch Antriebswelle ausgebaut"?

Ich weiß gar nicht obs eher Golf1 oder Golf2 ist, der Wagen (Golf 1 Cabrio) hat nen 16v drin und natürlich auch die Bremsanlage, weiß nicht was da sonst noch alles vom 2er übernommen wurde.

Und das Lager ist zwingend gehimmelt wenn die Schraube während der Fahrt nicht ganz fest war? Ich frage nur nach, weil nachdem ich sie festgezogen habe war das Spiel ja beseitigt, das Lager summt auch nicht oder so.

am 9. April 2010 um 21:59

Hey...

 

Also Radlager Gol1 bei ebay vorne Stück 10 Euro bei ATP.

Hab ich selber schon gekauft, akzeptable Quali.

 

Also in den Handbüchern steht, das sie sofort Schaden nehmen.

Ist auch wirklich so. Auch wenns jetzt noch gut ist mach sie neu...

Ist wie mit Wasser im Lager, merkt man vll. ned sofort, aber bald sind die hops...

 

Mit Antriebswellen ausgebaut meine ich, das die ATW's mit dieser Mutter befestigt sind.

Sie halten die ATW und gleichzeitig das Radlager über die Radnabe.

Und desshalb der Vergleich, wenn die Mutter so lose ist, ist es als wäre die ATW ausgebaut.

 

Hoffe das konnte dir noch helfen, und für 20 Euro machst du nix falsch :)

 

Edit:

http://cgi.ebay.de/...992QQcmdZViewItemQQptZAutoteile_Zubeh%C3%B6r?...

 

Falls es der Golf 1 noch ist... Sonst musst du erstmal rausfinden,

was du für Radlagergehäuse und Radnaben drin hast...

Themenstarteram 9. April 2010 um 22:05

Hast mir auf jeden Fall geholfen. Will da auch keine überflüssigen Risiken eingehen. Ich hoffe nur dass wenigstens die Bremsscheiben noch in Ordnung sind. Werd mal genauer nach Rillen oder Ähnlichem suchen. Bei dem Beschaffungspreis muss man auch nicht lange geizen, denk ich.

Danke für die Erklärung, nun weiß ich wie es gemeint ist. Das ist ne Stelle vom Auto wo ich noch nie selbst geschraubt habe. Denke ich lass da wirklich besser den Profil ran :)

Also danke nochmal :)

Themenstarteram 9. April 2010 um 22:12

Kann sich diese Mutter denn einfach so losrappeln oder muss ich dem Vorbesitzer Fahrlässigkeit unterstellen? Hab den Wagen vor 3 Tagen gekauft :) Ist schon ne ziemliche rappelkiste (hartes Fahrwerk etc.)

am 9. April 2010 um 22:41

Also da rappelt nix los... Das war wohl der Vorbesitzer...

Er hat wohl keinen passenden Drehmomentschlüssel da gehabt

(Hab ich auch ned aber n Kolege :D )

 

Bremsen musst du fahren,kann sein das sie schräg abgelaufen sind

und du es dann beim bremsen merkst, wenn die neuen Lager drin sind...

Dann musst du aber sofort wechseln....

Themenstarteram 9. April 2010 um 22:55

Dann werd ich den mal dazu befragen, ist ja schon leicht Fahrlässig sowas.

Ist die Info denn richtig, dass man die vorderen Radlager nicht ohne Weiteres selbst wechseln kann weil die eingepresst werden müssen? Natürlich passiert sowas zum Wochenende *narf* Neues Spielzeug und dann ist schon nach 3 Tagen wieder erstmal Schicht. :)

Worauf muss ich denn beim Bremsen achten? Zieht er dann zu einer Seite, oder bremst er nicht mehr richtig?

am 9. April 2010 um 23:06

Hm wenn du eine Hydraulikpresse hast, kannst du es selber machen.

Sonst musst du es wohl machen lassen.

Hammer und ne Hülse zum einschlagen finde ich da ned so toll...

 

Denke mal das Lenkrad wird wenn stark vibbrieren.

Wenns leicht ist, ist es nicht schlimm, hab ich teilweise auch.

Aber wer weiß wie lang der Vorbesitzer so gefahren ist

und wie die Bremsanlage sich zugerichtet hat.

 

Frag ihn mal, bingespannt ob der es selber mit "Keiner Ahnung" gemacht,

hat oder hat machen lassen.

Themenstarteram 9. April 2010 um 23:28

Wenn ichs mit dem Hammer reinschlage kann ich vermutlich genau so gut das jetzige drin lassen. :)

Ich werd dann wohl am Montag zur Werkstatt, ist mir jetzt eh am liebsten wenn der Profi nochmal drüber guckt, alles Andere wäre bei meinem Wissensstand unvernünftig.

Denke eigentlich nicht das der Vorbesitzer damit lange so gefahren ist. Er hat vorm Verkauf noch einige Dinge erneuert, darunter auch die Querlenker, dazu muss er die Schraube ja lösen (oder?). Wenn die selbstsichernd ist und er sie wieder verwendet hat, wird das ja vermutlich der Grund dafür sein, dass sie sich wieder losgerappelt hat. Als ich den Wagen am Dienstag abgeholt habe waren die Geräusche ja auch noch nicht da und der Wagen lag wirklich sehr gut auf der Straße. Naja kann man jetzt lange spekulieren, am Montag weiß ich hoffentlich mehr. Ich sag dann hier auch nochmal bescheid wie es zu Ende gegangen ist.

Dank Dir nochmals für Deine Hilfe und wünsch Dir ein schönes Wochenende

Wanja

Normal ist das Lager dann gleich hinüber, wenn du aber sagst es macht nach dem Festziehen keine Geräusche könnte man einfach mal eine neue Mutter mit 265NM anziehen und testen wie es sich verhält.

Wenn es kein Spiel hat und keine Geräusche macht hast du Glück gehabt. Passieren tut jedenfalls nichts sobald die Mutter wieder richtig fest ist.

Von wo bist du? Vielleicht kann sich das jemand mal kurz ansehen.

Themenstarteram 10. April 2010 um 0:30

Ich wohne in Köln Ecke Bergisch Gladbach. Das wär natürlich klasse, zumal ich lieber was lernen will als wegen allem zur Werkstatt zu rennen. Nur wo die Gesundheit auf dem Spiel steht oder mir das richtige Werkzeug fehlt, bin ich natürlich lieber vorsichtig.

Zumindest hab ich noch nicht das typische Radlager-Summen vernommen und nachdem ich die Mutter mit der Ratsche etwas mehr angezogen hatte, konnte ich am Rad zerren, ohne dass es sich noch bewegt hätte. Allerdings hab ich noch nicht versucht, ob das Schleifgeräusch bei Linkskurven nun auch weg ist. Seitdem ich das Radwackeln bemerkt habe, bin ich keinen Meter mehr gefahren und hab mich an den Rechner gesetzt. Werde aber Morgen mal beide Muttern festziehen und testen ob das Schleifen noch auftritt. Hab halt nur keinen Drehmomentschlüssel, muss man da beim Kauf was beachten? Lohnt sich ja vermutlich langfristig schon einen anzuschaffen.

Bei grade mal 10 Euro pro Seite, kann man die Radlager aber auch eigentlich wirklich gleich neu machen, hach immer diese Entscheidungen :)

Die 10eur Lager würde ich vielleicht nicht unbedingt nehmen wenn man die Arbeit dagegen sieht.

Für 265NM brauchst du schon einen teuren LKW Drehmomentschlüssel. :)

Die normalen günstigen gehen bis 210NM, ich ziehe die immer mit 210 an und gebe dann noch ne knappe 1/4 drehung drauf. Da das nur Lagerspannung ist kann es sich da nicht so genau kommen...

Köln ist zwar nicht wirklich weit von mir aber ich meine Kölner haben wir auch hier.

Themenstarteram 10. April 2010 um 10:18

Ich glaub Ebay ist als Ersatzteilquelle eh nicht so besonders prickelnd, oder? Hab dort auch schon Kupplungs-Kits für 40 Euro gefunden, das _kann_ doch gar nichts sein. Mal Schauen was unser Autozubehörladen dafür haben will.

Werd mal schauen dass ich mir einen zulege, braucht man ja immer wieder mal, muss ich mir halt bis Montag mal überlegen ob ich wirklich lieber gleich zwei neue Lager einpressen lasse oder ob ich mir nen Drehmomentschlüssel und zwei neue Muttern besorge, das richtig fest ziehe und dann erstmal schaue wie es sich verhält.

Neuss Köln ist ja schon ne Ecke, besonders weil ich genau auf der anderen Seite von Köln sitze. Vieleicht findet sich ja Jemand aus Gladbach :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. Schleifgeräusche und wackelndes Rad