ForumMotoren & Antriebe
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Motoren & Antriebe
  6. schlechte Kompression / Motorkontrollleuchte an

schlechte Kompression / Motorkontrollleuchte an

Themenstarteram 20. Januar 2018 um 7:53

Hallo zusammen, seit einigen Wochen habe ich das Phänomen das das Standgas hochdreht auf bis zu 2000 Umdrehungen und eben die Motorkontrollleuchte dabei entweder blinkt oder dauerhaft leuchtet. Fehlerspeicher ausgelesen, Zündaussetzer alle 4 Zylinder und Temperatursensor defekt. Dieser wurde getauscht und neue Kerzen kamen rein. In der Werke lief er danach fast ne Stunde rund und keine Lampe mehr an. Kaum fahre ich ihn wieder dieselben Sachen. Jetzt liegt der Verdacht nahe defekte Ventile oder sowas aber natürlich scheue ich bei der Laufleistung 190tkm eine kostspielige Motor Revision. Bzw was kost sowas denn? Jetzt war der Vorschlag erstmal SuperPlus tanken weil höhere Verbrennungstemperatur und somit evtl löst sich was Verkokungen oder so. Zusätzlich habe ich noch LM Ventilreiniger reingekippt. Ist aber erst 100km her kann die Wirkung noch auf sich warten lassen? Der Motor zeigt ansonsten keine Schwächen wie ich finde, zieht gut durch und alles. Obwohl die Kompression teils 7, 8 bar nur war.

Ähnliche Themen
66 Antworten
am 21. Januar 2018 um 9:44

Undichte Ventile machen sich zuerst in schlechtem/garkeinem Leerlauf bemerkbar . Mach mal Druckverlustteste , dann weißt Du wenigstens , woher die schlechte Kompression kommt

Themenstarteram 21. Januar 2018 um 11:46

"Mach mal" ist ja nicht, bin kein Schrauber, wenn macht das meine Werkstatt aber ich bin für jeden Hinweis dankbar also danke

Wenn der Motor von allein hochdreht, hat das weder mit Venilen noch mit Zündkerzen zu tun. Den Fehler würde ich als erstes in der Luftzufuhr zur. Wahrscheinlich zieht er durch einen rissigen Schlauch o. Ä. einfach nur Falschluft. Das lässt sich schnell und einfach mit beispielsweise mit einem Spray finden.

Eine Kompressionsprüfung ist zwar gut, muss allerdings auch richtig gemacht werden. Der geringe Druck kann auch eine falsche Handhabung sein. Der Druck ist aber auf allen Zylindern gleich, oder? Und wenn der Motor sonst gut läuft, wird hier kein Problem vorliegen, erst recht nicht an den Ventilen.

Das Geld für Super-Plus oder sonstige Additive kannst Du Dir sparen.

Der Motor ist in der Werkstatt einwandfrei gelaufen. Erst als Du damit unterwegs warst, trat der Fehler wieder auf. Das bedeutet, dass sich möglicherweise schon allein durch eine Erschütterung ein Fehler aufzeigt.

Also: Motor auf Falschluft und Kabel mit Steckverbindungen einhehend kontrollieren!

Themenstarteram 21. Januar 2018 um 14:33

Das wäre ja genial wenn a die Messung falsch gewesen ist (ja alle Zylinder waren nur bei 7, 8 Bar) und b es nur nen Schlauch wäre

am 21. Januar 2018 um 19:22

Alle Zylinder bei 7,8 bar gibt es nicht =Fehlmessung . Entweder Betrug , und er hat immer den gleichen Zylinder gemessen , weil bei den Anderen z.B. die Kerzen nicht rausgingen , oder es hat dabei keiner Vollgas gegeben .

Das ist jetzt allerdings nichts Neues, soweit waren wir ja bereits. Es wurden bisher nur keine Betrugsabsichten unterstellt.

Themenstarteram 21. Januar 2018 um 22:06

Wäre mir ja nur recht wenn die Kompressionsmessung falsch war

 

Der ist allein also stimmt keine Ahnung wie er Vollgas geben wollte und gleichzeitig diese Ding da gegen die Kolben drücken ?

Themenstarteram 24. Januar 2018 um 9:48

So heute früh mal in meiner alten Werkstatt abgegeben mal horchen was die so sagen und finden...

Themenstarteram 24. Januar 2018 um 9:52

Hier nochmal die Kompression Daten

 

10 / 7 / 8 / 9 bar.

am 24. Januar 2018 um 12:12

Na , das sieht ja schon anders aus =realistischer ! Wenn man jetzt noch wüßte ,ob Ventile oder Kolben ? Kopf überholen würde ja noch lohnen , aber den ganzen Motor ? also vorher Druckverlust . Kontrolleuchte und zu hoher Leerlauf köönte mit schlechter Kompression zutun haben . Z.B. viel unverbrannter Kraftstoff im Außsaß =keine plausiblen Lambda-Werte = Notlauf usw.

Themenstarteram 24. Januar 2018 um 12:45

Notlauf geht er aber ja nie

So schlecht schaut´s doch gar nicht aus. Warum der zweite Zylinder etwas hängt, kann viele Ursachen haben und sieht nach einer längeren Autobahnfahrt vielleicht auch anders aus. In jedem Fall sehe ich hier aber keine Ursache für das selbständige hochdrehen. Ich bleibe bei Falschluft, weil er dann zu sehr abmagert.

nicht "abmagert" ... er liefert den Sprit für die Falschluft nach um das Lambda zu treffen. Sieht man sofort an den Fuel Trims - die müssen dann sowas von stark im Plus sein, dass es auch beim dümmsten Mechatroniker "klingelt".

So gesehen hast Du natürlich recht. Bin halt noch vom ganz alten Schlag...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Motoren & Antriebe
  6. schlechte Kompression / Motorkontrollleuchte an