ForumWerkzeug
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Werkzeug
  5. Schlagschrauber, aber welchen für 4 Wechsel im Jahr

Schlagschrauber, aber welchen für 4 Wechsel im Jahr

Themenstarteram 12. Febuar 2018 um 10:33

Hallo,

ich stehe vor der Frage, welchen ich nehmen soll:

- Güde ESS 350 (58120) oder

- Einhell Schlagschrauber CC-IW 950

Leider ist ein Druckluftschrauber nicht möglich, und ein Profigerät ist bei der geringen Benutzung nicht gewollt.

Ich freue mich auf eure Meinung/Empfehlung, natürlich auch, wenn es um eine anderes Gerät geht.

Vielen Dank.

Ähnliche Themen
54 Antworten

Bis Januar ( Kauf Kompressor ) habe ich diesen Schlagschrauber vom Lidl benutzt:

https://www.lidl.de/.../p215386

Räderwechsel und Fahrwerksarbeiten waren damit in den letzten 2 Jahren kein Thema

Gruß Lars

Ich habe dieses Modell schon seid Jahren Technisches Datenblatt

Sicherheitsblatt

an 5 PKW Reifen gewechselt ! Funktioniert Tadellos und das mit nur einer Akkuladung !

400 NM sind schon eine Hausnummer !

Ich hatte das Gerät damals für 99 Euro Neu gekauft Komplettsatz mit Tasche

mit 12 Volt Geräten schmeißt du spätestens nach dem ersten Wechseln in den Müll !

die 230 Volt sind zwar etwas besser aber auch hier wandet das in den Müll !

(Eigene Erfahrung) ein Kompressor mit Schlagschrauber ... na ja habe ich, nutze das aber nicht mehr ! die Leitungen sind immer da wo man sie nicht braucht

und 400 NM sind in der Lage Festgerostete Radschrauben zu Lösen !

Aber Beachte niemals damit ALU Felgen in der höchsten Stufe Festziehen ! die Löcher in der Felgen werden viel Größer ...

Wenn man ausser Hunger und Durst kein Gefühl besitzt mag dem so sein, aber manche Menschen haben noch gefühl in ihren Fingern und wenn man das ganze mit Hirnschmalz und Gefühl macht dann überzieht man die Schrauben auch nicht.

am 12. Febuar 2018 um 18:16

....

Zitat:

@frestyle schrieb am 12. Februar 2018 um 17:29:19 Uhr:

Wenn man ausser Hunger und Durst kein Gefühl besitzt mag dem so sein, aber manche Menschen haben noch gefühl in ihren Fingern und wenn man das ganze mit Hirnschmalz und Gefühl macht dann überzieht man die Schrauben auch nicht.

Ich sagt dies nur als Ironie ...

die 400 Nm sind schon eine Ansage oder ?

ach ja Alufelgen haben an diesen Stellen Stahlkerne ... Für diejenigen wo gar kein Gefühl besitzen ;)))

am 13. Febuar 2018 um 9:09

400 Nm sagt nichts aus. Das Lösemoment ist entscheident und das ist gar nicht angegeben.

Zitat:

@BMW_Dr schrieb am 12. Februar 2018 um 21:02:52 Uhr:

die 400 Nm sind schon eine Ansage oder ?

Eine Ansage??? Ja, aber nur um jemandem ein sehr müdes und mitleidiges Lächeln zu entlocken. Wie bereits geschrieben wurde: Es kommt auf das Lösemoment an! Auch sind 400Nm Anzugsdrehmoment nicht wirklich ein Brüller, als Lösemoment schon gar nicht, das wäre dann eher sehr sehr bescheiden.

Themenstarteram 13. Febuar 2018 um 9:47

Hallo,

leider sind die Antworten nicht so prickelnd. Hatte auf mehr gehofft und nicht auf eine Diskussion über "...., Hunger, Durst, Alufelgen, Nm, Drehmoment oder Lösemoment".

Aber so ist das in Foren ja häufig.

Ich hoffe trotzdem auf weitere Antworten und bedanke mich bei den o.g. Diskussionsteilnehmern.

Ich möchte BITTE einfach nur eine Entscheidungshilfe, bitte.

Der Güte hat auf Amazon recht gute Bewertungen bekommen.

Reifen wechsel ist immer nur so leicht wie die Radschrauben gepflegt, und der Anzugsdrehmoment eingehalten wird

Fahrzeuge an denen ich die Räder regelm. wechsele gibt es keine Probleme mit einem Hazet/Druckluftschrauber.

Aber an Fremdfahrzeugen muss ich in der Regel mind. an einen Bolzen mit dem langen Rohr ran.

Ich würde mir den Güte kaufen und einen Drehmomentschlüssel.

Zum Räder wechseln habe ich mir den preisgünstigsten 220 V Noname Schrauber zugelegt. Dieser wird bei mir nur zum Lösen der Schrauben benutzt.

Das Teil liegt im Endeffekt mehr auf dem Boden vor der Garage als es in Benutzung ist und da ist mir ein hochwertiger zu schade. Das Losbrechmoment reicht allemal aus um die regelmäßig verschraubten "Sommer / Winter" Schrauben zu lösen, die mit einem Drehmomentschlüssel ordnungsgemäß verspannt wurden. Festgerostet habe ich dabei in vielen Jahren dabei noch nie erlebt.

Allerdings "kalt verschweißt" von "Fremdfahrzeugen" kam schon öfter vor, aber da versagt auch oft ein Profischrauber.

Gruß

Themenstarteram 13. Febuar 2018 um 20:00

Danke an den Bananenbiker und an Knete für die Hinweise.

Themenstarteram 19. Febuar 2018 um 11:23

Hallo, ich bins noch mal.

Ein Nachbar hat mir einen kleinen Kompressor geschenkt (!!!).

Leistung: 20ltr Kessel, 100ltr./Min, 9bar.

Glaubt ihr, dass ich damit einen luftbetriebenen Schlagschrauber für den Reifenwechsel (sonst nichts) betreiben kann. Dann muss ich nichts anderes mehr suchen, und ich kaufe mir so ein Ding.

Danke für eure Meinung.

Müsste funzen.

Zitat:

@rispixer schrieb am 19. Februar 2018 um 11:23:54 Uhr:

...

Ein Nachbar hat mir einen kleinen Kompressor geschenkt (!!!).

Leistung: 20ltr Kessel, 100ltr./Min, 9bar.

Glaubt ihr, dass ich damit einen luftbetriebenen Schlagschrauber für den Reifenwechsel (sonst nichts) betreiben kann. ...

Wenn du den Schlagschrauber zum Lösen und (vorsichtig!) leicht festziehen nutzt und es Dir nichts ausmacht, dass der Kompressor oft anläuft, dann hol dir einen Luftschlagschrauber.

Ich bin inzwischen ein absoluter Fan von diesen Druckluftschlagschraubern (wechsle an 6 Fahrzeugen Winter-, Sommerräder), allerdings habe ich mir einen 90ltr Kompressor besorgt und einen Hazet-Schlagschrauber. Ein ausgeliehener 20ltr Kompressor sprang mir zu oft an und ich musste oft warten.

Aber für ein Fahrzeug tut es das.

Denk aber dran, dass man die Schrauben trotzdem mit einem Drehmomentschlüssel anziehen sollte (die Schrauben müssen noch leicht weiter drehen bis der Drehmo auslöst!).

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Werkzeug
  5. Schlagschrauber, aber welchen für 4 Wechsel im Jahr