ForumPanda
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Panda
  6. Schlagen der Bremsscheibe oder Antriebswelle ?

Schlagen der Bremsscheibe oder Antriebswelle ?

Fiat Panda 169
Themenstarteram 16. März 2011 um 17:17

Hallo Leute

bin letztens beim abfahren einer längeren Bergstrecke ins Grübeln gekommen . Auf einmal kam ein Geräusch zum vorschein das sich anhört wie das schlagen einer Antriebswelle , also Thempo abhängig und sehr laut und wenn ich auf die Bremse getretten habe wurde es sehr leise . Habe aber kein rubbeln oder ähnliches auf der Bremse.

Beim anschließenden weiterfahren auf der Ebene verschwindet das Geräusch komplett . Bei der anschließenden Kontrolle der Bremse ist nichts locker ,auch kein Belag der sich von der Trägerplatte gelöst haben könnte und auch kein spiel in der Antriebswelle !

Wenn ich dann wieder mal den Berg fahre fängt das Spiel wieder von vorne an , es gibt momente da verzweifelt man an seinem Verstand .......

Wer hat schonmal das gleiche gehabt ?

Gruß

Beste Antwort im Thema
am 21. Juni 2011 um 6:02

Das Geräusch ist abgestellt .!

Hab seit > 4 Wochen Ruhe und möchte kurz erzählen was ich gemacht habe. - Muss ja nicht bei jedem das gleiche Thema sein.

Ich hatte mir ja den Antrieb / Räder und Aufhängung angesehen und hab als einzig vergleichbares Geräusch gefunden wenn ich die

Antriebswelle hin und her bewegt habe.

Versuchs Kurz: Ich hab mir die Welle genauer angesehen - Manschetten zu meinem Erstaunen sind noch sehr in Ordnung und diese so hatte ich den Eindruck vergreifen sich auf der Welle wenn diese etwas mehr verrostet ist als vieleicht gut ist.

Also habe ich den Versuch gemacht mit einer DrahtBürste die Welle vor den Manschetten etwas zu entrosten.

Anschließend Sprühfett drauf - das war`s. - Die welle wird von den Maschetten nicht mehr hin und zurückgeschoben wie bei einer Feder.

Seither habe ich auch keine unterbodenwäsche mehr gemacht und hab meine Ruhe .

Gruß

Stefan

15 weitere Antworten
Ähnliche Themen
15 Antworten
am 16. März 2011 um 23:18

Hallo ghosty69,

erstmal zu Deiner Beruhigung: ich hatte (habe) exakt das selbe Phänomen an meinem Panda 169, Baujahr 2007; Dein Verstand ist also völlig in Ordnung.

Meine Beobachtungen dazu:

- Erstmalig aufgetreten Sommer 2009, Fahrzeug auf Sommerrädern, 14 Zoll Alu.

- Geräusch beliebig einfach reproduzierbar im Gefälle, trotzdem kein Befund in der Werkstatt. Reifen von den Felgen gezogen, ebenfalls ohne Befund.

- Winter 2009/2010, Fahrzeug auf Winterrädern, 13 Zoll Stahl: Geräusch nur noch schwer reproduzierbar und deutlich leiser.

- Sommer 2010, zurück auf Sommerräder: Geräusch sofort wieder beliebig einfach reproduzierbar, manchmal vibriert sogar der Fahrzeugboden.

- Neue Sommerreifen gekauft, keine Besserung. Geräusch ganz offensichtlich nicht Reifen-abhängig.

- Ende Sommer 2010, Bremsen vorne sind runter und werden neu gemacht (Scheiben und Beläge), seitdem ist das Geräusch nicht wieder aufgetreten, egal welche Räder.

Meine Werkstatt hat natürlich sofort die ausgebauten Bremsenteile untersucht, aber nichts gefunden. Es bleibt ein Rätsel.

Ich kann nur hoffen, dass das Geräusch weg bleibt *3 mal auf Holz klopf*

Viele Grüße,

Michael

am 17. März 2011 um 23:08

HAst mal deine Radlager checken lassen??

Beim Bremsen schaltest du das Lagerspiel aus und das Geräusch verschwiendet auch.Die Antriebswelle müstest du hören unter last

( 1Gang meistes Drehmonent).und voll einschlagen und im kreis fahren.

Aber als Fiatbesitzer muss mann sowieso eine gewisse Geräuschkulisse

ertragen^^^^

am 17. März 2011 um 23:10

ps.

wenn deine scheiben vorne schlagen ,müstest du beim starken bremsen

am Petal ein pumben bzw am Lenkrad ein Rütteln warnehmen

Themenstarteram 21. März 2011 um 17:25

Zitat:

Original geschrieben von Halloauto120

HAst mal deine Radlager checken lassen??

Beim Bremsen schaltest du das Lagerspiel aus und das Geräusch verschwiendet auch.Die Antriebswelle müstest du hören unter last

( 1Gang meistes Drehmonent).und voll einschlagen und im kreis fahren.

Aber als Fiatbesitzer muss mann sowieso eine gewisse Geräuschkulisse

ertragen^^^^

Das Geräusch verschwindet dann wieder ganz also kann es kein Radlager sein die werden beim links oder rechtslenken laut oder leise .

Mein Geräusch ist bei 10 oder 60 Km/h zu hören egal ob im 2. oder 5. Gang es macht keinen Unterschied auch wenn ich den Gang herausnehme oder gerade aus fahre ertönt dieses Schlagen .

Das deutet eigentlich eher auf die Bremse ,aber da ist alles wie schon erwähnt fest und wurde schon alles zerlegt und frisch gefettet ........

Geräuschkulisse ist ja schön aber wenn`s so laut wird als wenn einer mit dem Hammer auf die Achse Dengeln würde .......?????

Aber trotzdem Danke erstmal für die Tips

Gruß Ghosty69

Das gleiche heute morgen - abwärts ca. 70 schlagendes Geräusch auch bemerkbar

über die Pedale. - Hielt bis zur nächsten S-Kurve Innerorts danach wieder weg und auf der Rückfahrt (ca. 20km ) auch nichts vernommen.

Hab zuerst auf ein verschlissenes Teil an der Aufhängung getippt aber (als Laie ) nichts lose

oder direkt erkennbar. Allerdings hat die Antriebswelle Spiel und wenn man Sie zwischen

Getriebe und Rad hin und her bewegt ergibt sich das selbe Geräusch.

Tauchte bei mir übrigens wenn auch leiser mit Winterreifen auf.

Melde mich mal nach Werkstatt wieder.

Zitat:

Original geschrieben von Halloauto120

HAst mal deine Radlager checken lassen??

Beim Bremsen schaltest du das Lagerspiel aus und das Geräusch verschwiendet auch.Die Antriebswelle müstest du hören unter last

( 1Gang meistes Drehmonent).und voll einschlagen und im kreis fahren.

Aber als Fiatbesitzer muss mann sowieso eine gewisse Geräuschkulisse

ertragen^^^^

Dann fahr mal nen HP 100 da ist was los :-))))

am 18. Mai 2011 um 20:59

Hallo ghosty69,

hallo Stefan,

gibt's inzwischen irgendwelche Neuigkeiten von Euren schlagenden Geräuschen.

Hat die Werkstatt was finden können?

Bin ebenfalls an einer dauerhaften Lösung interessiert.

Danke & Grüße,

Michael

am 19. Mai 2011 um 3:21

Servus!

Ich hätte da ´ne Theorie kann aber auch völlig daneben liegen.

Das Geräusch könnte von Resonanzschwingungen beim Bremsen kommen da sich die Radlast anders verteilt als in der Ebene und so die Karosserie [viele Hohlräume] zum dröhnen neigt.

Eventuell noch ein bisschen unebener Asphalt verstärkt das ganze dann noch.

 

Wie gesagt, ist mein Erklärungsversuch.

 

Ich hatte das bei meinem Panda bis jetzt [45.600 km] noch nie....

 

Greetz

Der Gaswart

Zitat:

Original geschrieben von ghosty69

Zitat:

Original geschrieben von Halloauto120

HAst mal deine Radlager checken lassen??

Beim Bremsen schaltest du das Lagerspiel aus und das Geräusch verschwiendet auch.Die Antriebswelle müstest du hören unter last

( 1Gang meistes Drehmonent).und voll einschlagen und im kreis fahren.

Aber als Fiatbesitzer muss mann sowieso eine gewisse Geräuschkulisse

ertragen^^^^

Das Geräusch verschwindet dann wieder ganz also kann es kein Radlager sein die werden beim links oder rechtslenken laut oder leise .

Mein Geräusch ist bei 10 oder 60 Km/h zu hören egal ob im 2. oder 5. Gang es macht keinen Unterschied auch wenn ich den Gang herausnehme oder gerade aus fahre ertönt dieses Schlagen .

Das deutet eigentlich eher auf die Bremse ,aber da ist alles wie schon erwähnt fest und wurde schon alles zerlegt und frisch gefettet ........

Geräuschkulisse ist ja schön aber wenn`s so laut wird als wenn einer mit dem Hammer auf die Achse Dengeln würde .......?????

Aber trotzdem Danke erstmal für die Tips

Gruß Ghosty69

Auch nicht wahr.Bei mir machten sich die Radlager ab einer gewissen geschwindigkeit bemerkbar bei ca 50 Km/h.Und auch nicht bei Kurven fahrten sondern bei geradeausfahrt.Und bei Links kurven war es verschwunden.

am 21. Juni 2011 um 6:02

Das Geräusch ist abgestellt .!

Hab seit > 4 Wochen Ruhe und möchte kurz erzählen was ich gemacht habe. - Muss ja nicht bei jedem das gleiche Thema sein.

Ich hatte mir ja den Antrieb / Räder und Aufhängung angesehen und hab als einzig vergleichbares Geräusch gefunden wenn ich die

Antriebswelle hin und her bewegt habe.

Versuchs Kurz: Ich hab mir die Welle genauer angesehen - Manschetten zu meinem Erstaunen sind noch sehr in Ordnung und diese so hatte ich den Eindruck vergreifen sich auf der Welle wenn diese etwas mehr verrostet ist als vieleicht gut ist.

Also habe ich den Versuch gemacht mit einer DrahtBürste die Welle vor den Manschetten etwas zu entrosten.

Anschließend Sprühfett drauf - das war`s. - Die welle wird von den Maschetten nicht mehr hin und zurückgeschoben wie bei einer Feder.

Seither habe ich auch keine unterbodenwäsche mehr gemacht und hab meine Ruhe .

Gruß

Stefan

am 23. Juni 2011 um 21:20

Hallo Stefan,

besten Dank für Deinen Bericht!

Mein Panda war letztens zwei Wochen tatenlos abgestellt. Als ich danach wieder losgefahren bin, hatte ich ein ähnliches, aber deutlich leiseres schlagendes Geräusch für einige Kilometer (in der Stadt) dauerhaft. Ist dann aber von alleine wieder verschwunden.

Ich werde mir aber auf jeden Fall bei nächster Gelegenheit die Antriebswellen genauer ansehen...

Konntest Du herausfinden, ob die Übeltäter-Welle auf der Fahrer- oder Beifahrerseite ist? Oder waren beide gleich angerostet?

Viele Grüße,

Michael

Hallo Michael

bei mir war es nur die Fahrerseite - hab allerdings das Fett beidseitig vor / an den Manschetten angewendet.

Gruß

Stefan

Themenstarteram 6. Mai 2013 um 19:42

Hallo Leute ,

sorry für die späte Antwort .......

Habe einfach auf verdacht die Bremsscheiben mit Beläge ausgetauscht und siehe da ..... es war weg !!!

Aber man soll den Tag nicht vor dem Abend loben , mittlerweile 20000 km gefahren inkl. Paßfahrten und hatte keine probleme mehr aber jetzt fängt die gleiche Soße schon wieder an ...... !!!

Gruß Ghosty69

am 7. Mai 2013 um 8:22

Servus,

welche Beläge und Scheiben hast du den dann verbaut (Hersteller)?

Ich kenns von meiner Sis ihrem wenn der 3 Tage steht gehts ähnlich bist den Rost von der Bremsscheibe runter hast. Jetzt kommt aber das große ABER... die "guten" "Billig"scheiben hab schon Rostriefen so das ich sie etz tauschen muss. Also Schrott Qualli und auch noch von der Werkstatt eingebaut.

Hab etz ATE Scheiben und Beläge bestellt und hoffe dann auch ruhe...

Andere Möglichkeit ist das sich die Scheibe verzogen hat, hab mich da am Suzuki meine Freundin schon dusselig gesucht... Allerdings hatte die ein ruppeln bei leichtem Bremsen und zwar permanent. Einmal gescheit in die Eisen und ruhe war für diesen Bremsvorgang...

Gruß

Josef

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Panda
  6. Schlagen der Bremsscheibe oder Antriebswelle ?