ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Scheinwerfereinstellung: Mechanik defekt?

Scheinwerfereinstellung: Mechanik defekt?

Themenstarteram 6. Juni 2019 um 19:35

Gestern H4-Lampen getauscht.

Jetzt ist eine Scheinwerfereinstellung (Höhe) notwendig, da der Kolben einer der alten Lampen schräg auf der Platte saß (Produktionsfehler oder Werkstattpfusch beim Einbau?) und der Scheinwerfer vermutl. passend zu dieser "schrägen" Lampe eingestellt wurde. Vlt. hat auch der Vorbesitzer die Lampe hineingemurkst?

Die Höheneinstellung machte heute keinen Mucks. Ich versuchte es noch ein weiteres mal an der Höheneinstellschraube, nachdem ich die Scheinwerfer über die Stellmotoren, also Einstellung "Fahrzeug voll beladen", ganz heruntergefahren habe. Auch in dieser Reflektorstellung kann ich die Einstellschraube ergebnislos drehen.

Am anderen Scheinwerfer verhält sich die (ebenfalls) leichtgängige Justierschraube genau so.

Mich wundert, dass das bei beiden Scheinwerfern so ist.

Hat jemand eine Idee?

Danke im Voraus!

Ähnliche Themen
14 Antworten

Dein Auto ist, lass mich raten, ein Lada? Oder ein Fiat oder ein Audi oder, oder?

Themenstarteram 6. Juni 2019 um 19:46

Zitat:

@amdwolle schrieb am 6. Juni 2019 um 19:43:38 Uhr:

Dein Auto ist, lass mich raten, ein Lada? Oder ein Fiat oder ein Audi oder, oder?

Hyundai Tucson und das Original-Werkstatthand gibt nichts über diese (Un-)Möglichkeit der Einstellung her.

Kannst du mal ein Foto von der Einstellschraube und der Scheinwerfer-Rückseite einstellen?

Ich meine eigentlich, beim Tucson (müsste ein JM sein, wenn er H4 hat?) hätte ich bei den Hauptscheinwerfern noch nie Probleme mit der Höheneinstellung gehabt.

Allerdings wäre es bei einem rund zehn bis fünfzehn Jahre alten Fahrzeug jetzt auch nicht ungewöhnlich, wenn da doch mal was kaputt wäre...

Probier mal ob sich die Einstellschrauben reindrücken lassen und dann drehen

Themenstarteram 7. Juni 2019 um 10:47

Der Tucson ist Bj. 2009, also das letzte Facelift, hat jetzt gerade mal die 100.000 gerissen.

Mich wundert halt, dass gleich beide Schweinwerfer defekt sein könnten obwohl sich die Stellschrauben butterweich und ohne spürbares Rucken drehen lassen.

Das Reindrücken kann ich noch probieren, jedoch würde dann der von oben einzuführende Kreuzschlitzschraubendreher vermutl. nicht mehr fluchten.

Themenstarteram 7. Juni 2019 um 13:57

Gerade "im Vorbeilaufen" noch probiert:

Die Einstellschrauben reagieren weder auf Druck noch auf Drohung :-).

Weder links noch rechts.

Evtl. am Sonntag mal schauen, wo die Stellschrauben für die vertikale Verstellung sind, diese bewegen und dann nochmal die Horizontalverstellung probieren.

Hi

die Motoren der Leuchtweiten- Regelung fahren. Nicht das der Regler defekt ist und sie ganz runter gefahren sind. War bei mir mal der Fall gewesen. Zwar andere Automarke.... Gruß

Themenstarteram 7. Juni 2019 um 15:19

Zitat:

@Ahoh schrieb am 7. Juni 2019 um 14:21:17 Uhr:

Hi

die Motoren der Leuchtweiten- Regelung fahren. Nicht das der Regler defekt ist und sie ganz runter gefahren sind. War bei mir mal der Fall gewesen. Zwar andere Automarke.... Gruß

Guckst du auf meine Thread-Eröffnung.

Ich frage nochmal nach Bildern:

Es gibt Hyundai-Modelle, bei denen die Stellschrauben genau nicht dort sind, wo sie auf den ersten Blick zu sein scheinen!

Sorry......

Themenstarteram 8. Juni 2019 um 11:32

Die Rumkrampferei, Bilder aus dieser Ecke auch nur halbwegs interpretierbar hinzukriegen, können wir uns sparen.

Auf dem Scheinwerfergehäuse sind die Markierungen, wo es zu den Stellschrauben geht (auch die Schrauben für vertikale Einstellung), die allesamt nicht zu verwechseln sind, da es weit und breit keine weiteren Schrauben gibt.

Im (Original-)Tucson-Werkstatthandbuch ist das SW-Einstellen sehr detailliert beschrieben und

ich stelle seit über 40 Jahren meine/unsere Scheinwerfer (ohne TÜV-Beanstandungen) ein, so dass ich einen Fehler meinerseits ausschließe.

Der Hund muss im Scheinwerfer begraben liegen. Die extreme Leichtgängigkeit wundert mich allerdings schon, egal ob ich von Oben mit dem Kreuzschlitz in die Rändelung reingehe oder alternativ von hinten mit der 10er Nuß.

Werde nächste Woche die H4 mal ausbauen und dort mit einem Dental-Spiegel reingehen. Vielleicht lässt sich die Mechanik erkennen.

Ausgehängtes Gestänge kenne ich von Volvo und Citroen, was sich mit etwas Glück richten ließ.

...defekte Stellschrauben können auch das Ergebnis von Werkstattpfusch sein.

Ich hatte es z.B. schon, dass jemand die seitliche Verstellung bis auf Anschlag und noch ne Ecke weiter gedreht hat bis der Verstellkladderadatsch (Kunststoffschraube mit Winkelgetriebe ebenfalls aus Kunststoff) abgebrochen / hinüber war.

Das hätte selbst ein Blinder erkannt, so schief wie der Reflektor in Scheinwerfer hing... und dazu gabs ne perfekte Ausleuchtung der Straßengräben.

Vermutlich wollte da einer den Scheinwerfer in der Höhe verstellen... allerdings halt mit der falschen Stellschraube.

Seither muss ich meine Scheinwerfer zum Einstellen ausbauen um direkt an der Stellschraube im Scheinwerfer einzustellen... der Aus-/Einbau ist beim Volvo ja zum Glück nur "ein Handgriff".

Themenstarteram 9. Juni 2019 um 11:05

Vom Volvo kenne ich dieses (Werkstatt-)Problem ebenfalls aus eigener Erfahrung. Deshalb meine Vermutung, dass auch hier Pfusch die Ursache ist. Aber an beiden Schweinwerfern? Wobei der Rechte trotz wirkungsloser Stellschrauben horizontal und vertikal stimmt.

...es gibt leider auch zuverlässige Deppen, die sorgfältig arbeiten, die machen dir auch konsequent z.B. die Stellschrauben an beiden Scheinwerfern kaputt.

Und wenn der eine Scheinwerfer passt... vielleicht hat da schon jemand den Murks bemerkt und mühsam nachgearbeitet.

Bei meinen Scheinwerfern hab ich z.B., weil nicht nur die eigentlich von oben erreichbaren Kunststoffschrauben, die Kunststoff-Winkelgetriebe hinüber sind, sondern auch die Imbus an der "Einstell-Welle" hinten am Scheinwerfer "ausgefotzt" sind je 2 Löcher gebohrt und stelle die Scheinwerfer jetzt mit einer Seegeringzange ein.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Scheinwerfereinstellung: Mechanik defekt?