ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Scheinwerfer abkleben für Linksverkehr?

Scheinwerfer abkleben für Linksverkehr?

Themenstarteram 15. Juni 2014 um 16:46

Hallo zusammen,

meine Frau und ich planen eine Autotour durch Schottland mit unserem Mazda 6. Wir sind auch schon gespannt wie das mit dem Linksverkehr so wird.. Woran wir erst jetzt gedacht haben: die "continentalen" Scheinwerfer leuchten ja asymetrisch nach rechts. Ganz dunkel kann ich mich noch erinnern, dass ich in der Fahrschule mal gelernt habe, dass die Scheinwerfer dann abzukleben sind. Aber "damals" gabs auch noch keine Klarglas-SW und auch kein Xenon. Da waren ja auch noch Bereiche auf dem SW-Glas an denen man diese Aufkleber wohl ausgerichtet hat.

Weiß vielleicht von Euch wie es sich heute damit verhält? Braucht man die Kleber und gibts da unterschiedliche je nach Modell?

Ich hab mir schon einiges beim großen G durchgelesen. Aber da war nichts konkretes dabei.

Einige sage, ja, andere haben sich keinen Kopf drum gemacht...

Mich würd interessieren, ob jemand von Euch mal in GB mit dem Wagen unterwegs war, und wie Ihr das mit den Scheinwerfern gehandhabt habt. Vielleicht hat ja auch jemand speziell Erfahrungen mit dem Mazda 6.

Viele Grüße

PS: Wir haben eine Mazda 6 2.0 DPF Kombi BJ. 2006 mit Xenon.

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von EierFanta©

 

[.....]

und auf der Fähre von Ostende nach Ramsgate gab es Aufkleber, die wohl bei normalen Halogenscheinwerfern einzusetzen sind.

Hatte zwar damals ein Auto mit Halogenscheinwerfern, habe aber nichts gekauft oder sonstiges unternommen bzgl. unserer Englandreise.

In England ist "common sense" das Stichwort, man verständigt sich und das klappt auch. In Deutschland einfach undenkbar, alles muss geregelt sein.

Billigend in Kauf nehmen andere zu blenden hat aber mal überhaupt nichts mit "gesunden Menschenverstand" zu tun, sondern im speziellen Fall eher mit Faulheit, Geiz und/oder Gleichgültigkeit! :rolleyes:

75 weitere Antworten
Ähnliche Themen
75 Antworten

Zitat:

@HHH1961 schrieb am 28. Juni 2014 um 16:04:21 Uhr:

Zitat:

... die Engländer sind beim fahren einfach entspannter. :)

Was m.E. dem Tempolimit von 70 mph geschuldet ist. Wenn man auf deutschen Autobahnen mit 110 km/h unterwegs ist, ist es ähnlich entspannend.

Wobei es de facto in England nicht ganz so langsam zugeht. Wer auf der Autobahn Tacho 130 fährt, ist meiner Erfahrung nach bei weitem nicht der Schnellste und braucht auch absolut keine Angst vor Blitzern zu haben. Nur in Bereichen, wo Schilder "Average Speed Check" ankündigen ist das wohl anders, da halten sich meist alle mehr oder weniger ans Tempolimit.

Zum Thema des Threads: Ich kaufe mir auch immer auf der Fähre die Eurolites-Aufkleber. Montiert werden sie aber nicht sofort, sondern irgendwann später auf einem Parkplatz oder eine Tankstelle, wenn ich mal Ruhe habe.

Die Werbung auf den Fähren ist aber schon lustig, da wird ständig darauf hingewiesen, dass Abkleben unbedingt vorgeschrieben ist, und zwar "Tag und Nach"- mag ja sein*, aber die Glaubwürdigkeit dieser Aussagen wird dann schon etwas in Zweifel gezogen, wenn man sieht, dass die einem für das Fahren in Frankreich auch diese Breathalyzer andrehen wollen - die angeblich in F unbedingt mitzuführen sind. Dass diese (von vorneherein schwachsinnige) Vorschrift inzwischen zum Glück abgeschafft wurde, ist denen wohl noch nicht aufgefallen... :D

*genau genommen stimmt das so nicht - verboten ist, den Gegenverkehr zu blenden, und wer es doch tut, kann eine Strafe erhalten oder im Falle eines Unfalls in Haftung genommen werden. Aber zumindest solange die Scheinwerfer aus sind, interessiert definitiv niemanden, ob da was angeklebt ist oder nicht.

Das Verhältnis der Briten zu ihrer Fahrzeugbeleuchtung ist ohnehin eigenartig. Bin gerade vorgester aus einem dreiwöchigen Schottlandurlaub zurückgekehrt und konnte das wieder mal live erleben: Um 21 Uhr, wenn es schon fast ganz dunkel ist, fahren einige immer noch ohne Licht oder nur mit Standlicht. Manchmal sind das sogar diejenigen, die auf der Autobahn am Schnellsten unterwegs ist. Den Innenspiegel auf Abblenden zu stellen kann dann dazu führen, dass man diese Blindschleichen noch leichter übersieht als ohnehin schon. Und vorgestern, bei strömendem Regen tagsüber, waren immer noch erschreckend viele VT ohne Licht unterwegs - und ebensoviele mit "Vollprogramm" inklusive Nebelschlussleuchte (manchmal sogar beide Leuchten, was dann wie Bremslicht aussieht).

Insgesamt ist das Fahren in GB wirklich sehr entspannt (vor allem im Vergleich zu Frankreich, was man dann bei der Heimfahrt sofort merkt) - aber was die Beleuchtung angeht... naja.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Scheinwerfer abkleben für Linksverkehr?