ForumVerkehr & Sicherheit
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Autos mit durchgehendem Lichtband/Scheinwerfer

Autos mit durchgehendem Lichtband/Scheinwerfer

Themenstarteram 12. Oktober 2020 um 23:26

Der neueste Schrei der Lichtdesigner ist jetzt das durchgehende Lichtband vorne. Das habe ich jetzt vermehrt bei Dunkelheit gesehen.

Ich bin erstaunt, dass diese erlaubt sind. Ich dachte immer, Tagfahrlicht ist beim Einschalten des Ablendlichts auszugehen? :confused:

Wie findet ihr es?

Meine Meinung: jetzt wirds langsam zu wild. Denn die Dinger lenken viel zu sehr ab. Nicht umsonst ist sonstige Discobeleuchtung am Auto verboten. Eine spezielle Funktion ist ebenso nicht vorhanden. Oder haben sie tatsächlich irgend einen Nutzen, von denen ich bisher nichts mitbekommen habe?

Ähnliche Themen
71 Antworten

Hab ich noch nicht gesehen....

Themenstarteram 13. Oktober 2020 um 1:02

Der Golf 8 solls als Extra haben.

Habe ich auch noch nicht gesehen, ich finde aber die heutigen Autos allesamt viel zu sehr auf Design und Auffallen getrimmt. Mir gefällt optisch so gut wie kein neues Auto mehr egal von welchem Hersteller.

Immer mehr und noch mehr Firlefanz ans und ins Auto ran....

https://de.motor1.com/news/399796/vw-golf-gti-22020-teaser/

 

Vermutlich wird das beim Einschalten des Abblendlichts gedimmt und gilt dann, wie es bei vielen anderen Fahrzeugen ist, als Standlicht.

Aber ich gebe dir Recht, es lenkt ab. Vielleicht muss man sich auch daran gewöhnen.

Auch der Mercedes EQC hat es. Finde es auch gewöhnungsbedürftig und sehe den Sinn dazu auch nicht. Auch durchgehende Leuchtbänder am Heck von z.B. Audi oder Porsche sind in der Nacht zu viel des guten.

MB EQC

Bei der Entwicklung von neuen Fahrzeugmodellen und Designs wird sicher beim Thema Beleuchtung das Augenmerk schon wieder deutlich weiter aufs Gesehenwerden als aufs Sehen gelegt - natürlich alles nach dem Aussehen ;-)

Möglicherweise sind da breite Flächen oder durchgehende Bänder eine sinnvolle Entwicklung.

Also denke ich, daß diese Entwicklung nicht ganz von der Funktion abgekoppelt ist.

Gabs bei Mercury (Ford) schon in den 80ern.

E488a5f4b7a4da8e409e1f5498c58f25

Braucht kein Mensch... Treibt nur den Preis hoch ohne irgendwelchen praktischen Nutzen.

Zitat:

@stero111 schrieb am 13. Okt. 2020 um 10:52:29 Uhr:

Braucht kein Mensch... Treibt nur den Preis hoch ohne irgendwelchen praktischen Nutzen.

Natürlich hat es einen Nutzen. Ein Motorradfahrer erkennt so, dass es sich um einen PKW handelt und nicht zwischen den Scheinwerfern hindurchfahren kann. Du musst es dir lediglich schön reden und anders war ja schon immer toll - zumindest für einige.

Zitat:

@Schubbie schrieb am 13. Oktober 2020 um 11:00:04 Uhr:

Zitat:

@stero111 schrieb am 13. Okt. 2020 um 10:52:29 Uhr:

Braucht kein Mensch... Treibt nur den Preis hoch ohne irgendwelchen praktischen Nutzen.

Natürlich hat es einen Nutzen. Ein Motorradfahrer erkennt so, dass es sich um einen PKW handelt und nicht zwischen den Scheinwerfern hindurchfahren kann. Du musst es dir lediglich schön reden und anders war ja schon immer toll - zumindest für einige.

Ach deshalb.

Danke, für den Hinweis.;):D

Im Ernst: Weil es "spaciger" aussieht, wie so ein Raumschiff.

Mein Geschmack ist es nicht.

Was soll es sonst für einen Grund haben?

Möglicherweise kann bei geringerer Blendung eine bessere Sichtbarkeit z.B. im Stadtverkehr für Fußgänger erreicht werden. Möglicherweise wird aber auch das Gegenteil erreicht. Vielleicht haben die Hersteller und Designer dazu ja Statements.

Zitat:

@augenauf schrieb am 12. Oktober 2020 um 23:26:47 Uhr:

Meine Meinung: jetzt wirds langsam zu wild. Denn die Dinger lenken viel zu sehr ab.

Ich glaube eher, dass du dich zu sehr ablenken lässt. ;)

das ist halt in neuer Designtrend und wenn es gefällt, sehen wir das zukünftig öfter, oder es verschwindet halt wieder von den Strassen....

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Verkehr & Sicherheit
  5. Autos mit durchgehendem Lichtband/Scheinwerfer