ForumArkana, Megane, Scénic, R19 & Fluence
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Renault
  5. Arkana, Megane, Scénic, R19 & Fluence
  6. Scenic II Bremsscheiben hinten erneuern

Scenic II Bremsscheiben hinten erneuern

Renault Scenic 2 (JM)
Themenstarteram 30. Juni 2011 um 16:36

Hallo zusammen,

ich darf in Kürze bei einem Scenic II (BJ 04, 1,6i) die hinteren Bremsscheiben erneuern und wollte mir mal ein paar Tipps dazu holen. Fachkenntnisse sind vorhanden, ich hatte auch schon genügend Bremsscheiben in der Hand, allerdings noch nie welche mit integriertem Radlager. Muss ich da etwas besonderes beachten?

Wie fest muss die Zentralmutter angezogen werden? (Hierzu habe ich verschiedene Angaben gefunden)

Welche Schlüsselweite ist das überhaupt?

Werden die Bremskolben nur zurück gedrückt oder gleichzeitig gedreht (Werkzeug dafür wäre vorhanden)?

Muss ich sonst noch auf irgend etwas achten, z.B. wegen der Handbremse? Habe mir nämlich noch gar nicht angesehen, wie die funktioniert.

Für Infos immer dankbar

Der FoFo1-Fahrer

Beste Antwort im Thema
am 15. Juni 2011 um 11:01

hier Interessanter Liste für das Drehmoment, Radlager Renault Scenic :-)

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Drehmoment für radlager hinten' überführt.]

20 weitere Antworten
Ähnliche Themen
20 Antworten
Themenstarteram 21. Juli 2011 um 19:08

Zitat:

Original geschrieben von MiiLaN

Erstens brauchst du spezielles Werkzeug um überhaupt alles runter zu bekommen

Danach bzw. deswegen hatte ich ja überhaupt gefragt: Was braucht man denn, das nicht selbst in einer Hobbywerkstatt vorhanden ist? 30er Nuss ist vorhanden und ...

Zitat:

Original geschrieben von MiiLaN

und dann für den Kolben, um ihn zurück zu schieben.

...auch das Spezialwerkzeug dafür ist vorhanden.

Übrigens: Nicht schieben oder drücken, das Ding wird gedreht.

An dieser Stelle möchte ich mich aber noch einmal selber zitieren:

Zitat:

Original geschrieben von FoFo1-Fahrer

Fachkenntnisse sind vorhanden, ich hatte auch schon genügend Bremsscheiben in der Hand

Es geht hier also nicht um Hobbybastelei.

Noch etwas?

Hallo,

Ist zwar schon bisschen her der Beitrag.

Ich möchte die Bremsen hinten komplett wechseln (Scheiben/Beläge).

 

Habe diese Anleitung gefunden:

 

https://www.youtube.com/watch?v=CIoDLWS7Lp4&feature=share

 

Aber hierbei ist nicht aufgeführt wie man die elektrische Parkbremse (EPB) vorher löst. Mit OBD Servicegerät oder wie macht ihr das? 105Nm Anzugsdrehmoment für die Nabenmutter und 85Nm für den Bremssattelhalter reicht? Habe nämlich bei der ATE Beschreibung gesehen das mehr als 105Nm notwendig sind. Denke ist Herstellerabhängig.

Zitat:

@pawcio schrieb am 1. November 2019 um 15:36:15 Uhr:

 

Aber hierbei ist nicht aufgeführt wie man die elektrische Parkbremse (EPB) vorher löst. Mit OBD Servicegerät oder wie macht ihr das?

Kannst du einfach über den Schalter im Armaturenbrett, bevor du nach dem wechsel die Parkbremse betätigst erst die Fußbremse auf druck pumpen. Ansonsten verabschiedet sich die Parkbremse/Stellmotor.

Danke für den Tip, hat so funktioniert.Gang rein und gegen wegrollen nochmal abgesichert. Gleichzeitig auch die Bremsbeläge ausgewechselt.

Wichtig ist auch zu wissen beim Bremskolben rückstellen das dieser dabei reingedreht werden muss. Jedenfalls bei meinem Bj. 10/2003 ist es so.

2003 Bremse hinten.jpg

Zitat:

@pawcio schrieb am 23. November 2019 um 17:18:33 Uhr:

 

Wichtig ist auch zu wissen beim Bremskolben rückstellen das dieser dabei reingedreht werden muss. Jedenfalls bei meinem Bj. 10/2003 ist es so.

Danach hattest du auch nicht gefragt, von daher dachte ich das es klar wäre mit dem drehen. :D

Zitat:

@SCHLUMPF17 schrieb am 23. November 2019 um 17:27:03 Uhr:

Zitat:

@pawcio schrieb am 23. November 2019 um 17:18:33 Uhr:

 

Wichtig ist auch zu wissen beim Bremskolben rückstellen das dieser dabei reingedreht werden muss. Jedenfalls bei meinem Bj. 10/2003 ist es so.

Danach hattest du auch nicht gefragt, von daher dachte ich das es klar wäre mit dem drehen. :D

Stimmt, danke nochmal.;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen