ForumSL
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. SBC Zeitpunkt und Laufzeit elektr. Pumpe für Aufbau Betriebsdruck

SBC Zeitpunkt und Laufzeit elektr. Pumpe für Aufbau Betriebsdruck

Mercedes SL R230
Themenstarteram 8. Juli 2019 um 8:10

Guten Morgen

 

Fzg. R230 SL55 PP 03/2006 75tkm

 

Öffnet man die Türe, läuft die Pumpe jedesmal fast 10sek. Aber auch direkt nachdem Abstellen oft für 2-3sek. Keine Anzeige im KI und Bremse einwandfrei.

 

Mit kommt das aber mittlerweile ziemlich häufig und lange vor. Und warum manchmal direkt nach dem Abstellen, sinkt der Druck so schnell, das für die Bereitschaft sofort nachgepumpt werden muss ?

 

Oder sind das schon erste Anzeichen für einen Defekt SBC Block oder undichte Stelle?

 

Danke & Ciao Christian

Ähnliche Themen
11 Antworten

Hallo Christian,

kommt auch auf Deine Straßensituation an!

Tiefgaragenauffahrt Abfahrt, Schräglage, Hanglage etc. Wenn das ABC noch kurz vor Abstellen aktiv ist kann gut sein das es nachregelt.

Ansonsten würde ich sagen SD drann und Istwerte prüfen.

Gruß

Hallo Christian

Ist bei meinem Sl55 Bj. 2008 100tkm auch so .... beim abstellen hatte ich das aber noch nicht

Du kannst einen Test bei deiner MB NL beauftragen (80.-) und wenn das System zu viel Druck verliert einen Kulanzantrag auf den Austausch der Einheit stellen lassen .

Hatte ich letztes Jahr auch beauftragt... Ergebniss war aber Druckabfall "Normal"

Grüße Stefan

Themenstarteram 8. Juli 2019 um 17:27

Zitat:

@steffel333 schrieb am 8. Juli 2019 um 08:32:52 Uhr:

Hallo Christian

Ist bei meinem Sl55 Bj. 2008 100tkm auch so .... beim abstellen hatte ich das aber noch nicht

Du kannst einen Test bei deiner MB NL beauftragen (80.-) und wenn das System zu viel Druck verliert einen Kulanzantrag auf den Austausch der Einheit stellen lassen .

Hatte ich letztes Jahr auch beauftragt... Ergebniss war aber Druckabfall "Normal"

Grüße Stefan

Servus Stefan

 

Danke für deine Info! Beruhigt mich ein wenig.

 

Das hört sich ja interessant an. Machen dir wirklich was noch auf Kulanz bei so „alten“ Autos. Scheckheft gepflegt wäre meiner zwar.

 

Aber das mit Druck werde ich machen lassen. Wollte nur mal wissen ob das grundsätzlich bei ändern SLs auch ist.

 

Schönen Abend & Ciao Christian

Fahre zum Freundlichen und lass den Drucktest machen.

Sage dem Meister das es den Xentry-Tip L.i42.46-P-039541 gibt.

Vielleicht kennt er den schon selber.

Bei diesem Test darf der Druck der SBC-Einheit nicht mehr als 7 Bar in der Stunde verlieren.

Bei meinem ehem. 500er waren es 20 Bar in 10 Minuten.

Zu dem Zeitpunkt war das Auto 16 Jahre alt aber vom ersten bis zum letzten Tag bei MB gewartet.

Mercedes übernahm alle Kosten zu 100 % auf Kulanz.

Zitat:

Fahre zum Freundlichen und lass den Drucktest machen.

Sage dem Meister das es den Xentry-Tip L.i42.46-P-039541 gibt.

Vielleicht kennt er den schon selber.

Bei diesem Test darf der Druck der SBC-Einheit nicht mehr als 7 Bar in der Stunde verlieren.

Bei meinem ehem. 500er waren es 20 Bar in 10 Minuten.

Zu dem Zeitpunkt war das Auto 16 Jahre alt aber vom ersten bis zum letzten Tag bei MB gewartet.

Mercedes übernahm alle Kosten zu 100 % auf Kulanz.

ehem. 500er??? heist genau vor wieviel Jahren hat Mercedes Kulanz erlassen!

Zitat:

@Wbern schrieb am 8. Juli 2019 um 18:39:23 Uhr:

Zitat:

Fahre zum Freundlichen und lass den Drucktest machen.

Sage dem Meister das es den Xentry-Tip L.i42.46-P-039541 gibt.

Vielleicht kennt er den schon selber.

Bei diesem Test darf der Druck der SBC-Einheit nicht mehr als 7 Bar in der Stunde verlieren.

Bei meinem ehem. 500er waren es 20 Bar in 10 Minuten.

Zu dem Zeitpunkt war das Auto 16 Jahre alt aber vom ersten bis zum letzten Tag bei MB gewartet.

Mercedes übernahm alle Kosten zu 100 % auf Kulanz.

ehem. 500er??? heist genau vor wieviel Jahren hat Mercedes Kulanz erlassen!

Auto war von 04. 2002.

Hatte allerdings schon 2007 einen 005 SBC-Block auf Kulanz bekommen.

Zuletzt wurde ein 009 Block der neuesten Generation verbaut.

Kulanz wurde im Juli 2018 gewährt.

.

Themenstarteram 9. Juli 2019 um 0:07

Zitat:

@gwra schrieb am 8. Juli 2019 um 18:11:10 Uhr:

Fahre zum Freundlichen und lass den Drucktest machen.

Sage dem Meister das es den Xentry-Tip L.i42.46-P-039541 gibt.

Vielleicht kennt er den schon selber.

Bei diesem Test darf der Druck der SBC-Einheit nicht mehr als 7 Bar in der Stunde verlieren.

Bei meinem ehem. 500er waren es 20 Bar in 10 Minuten.

Zu dem Zeitpunkt war das Auto 16 Jahre alt aber vom ersten bis zum letzten Tag bei MB gewartet.

Mercedes übernahm alle Kosten zu 100 % auf Kulanz.

Hallo gwra

 

Merci für den Tipp!!

 

Es wird teilweise immer schwieriger Mitarbeiter zu finden, die die Materie kennen.

 

Ciao Christian

Themenstarteram 9. Juli 2019 um 0:15

Zitat:

@Wbern schrieb am 8. Juli 2019 um 08:22:59 Uhr:

Hallo Christian,

kommt auch auf Deine Straßensituation an!

Tiefgaragenauffahrt Abfahrt, Schräglage, Hanglage etc. Wenn das ABC noch kurz vor Abstellen aktiv ist kann gut sein das es nachregelt.

Ansonsten würde ich sagen SD drann und Istwerte prüfen.

Gruß

Hallo Wbern

 

Auch dir vielen Dank!

 

Ja das ist mir auch aufgefallen, dass die Situation da mitspielt. War da nicht so sicher. Ich muss zugeben, wenn ich vor dem Abstellen den Wagen hochpumpe kommt es. Dachte nicht, gibt es da einen Zusammenhang und war der Meinung ich bilde mir das ein.

 

Aber wie von allem empfohlen, werde ich die Druckprüfung machen lassen. Hatte ich sowieso vor wollte aber mal hören, was ihr als Spezies dazu sagt.

 

Ciao Christian

Zitat:

@gwra schrieb am 8. Juli 2019 um 18:44:24 Uhr:

Zitat:

@Wbern schrieb am 8. Juli 2019 um 18:39:23 Uhr:

 

ehem. 500er??? heist genau vor wieviel Jahren hat Mercedes Kulanz erlassen!

Auto war von 04. 2002.

Hatte allerdings schon 2007 einen 005 SBC-Block auf Kulanz bekommen.

Zuletzt wurde ein 009 Block der neuesten Generation verbaut.

Kulanz wurde im Juli 2018 gewährt.

...haben Sie dir denn auch gesagt welche Verbesserungen es bei den verschiedenen SBC Blockvarianten gab.

wo und wie kann festgestellt werden welcher Block verbaut ist?

Grüße

Zitat:

@Wbern schrieb am 9. Juli 2019 um 07:12:36 Uhr:

Zitat:

@gwra schrieb am 8. Juli 2019 um 18:44:24 Uhr:

 

Auto war von 04. 2002.

Hatte allerdings schon 2007 einen 005 SBC-Block auf Kulanz bekommen.

Zuletzt wurde ein 009 Block der neuesten Generation verbaut.

Kulanz wurde im Juli 2018 gewährt.

...haben Sie dir denn auch gesagt welche Verbesserungen es bei den verschiedenen SBC Blockvarianten gab.

wo und wie kann festgestellt werden welcher Block verbaut ist?

Grüße

Nein haben sie natürlich nicht,ich denke mal die wissen es selber nicht.

Aber du kannst gerne bei Bosch nachfragen vielleicht bekommst du da eine Erklärung.

Die haben das System entwickelt und mit den Jahren auch verbessert.

Auf dem Motor des SBC-Blockes klebt ein Etikett und dort steht eine MB A-Nr. darauf.

Die ersten Sls von ende 2001-2004 wurden mit der A004..... ausgeliefert.

Diese Nummer hatte auch bei der E-Klasse häufig Probleme bis zum Bremsenausfall bewirkt.

Danach wurden Blöcke mit A005-006-007u.s.w. bis 009 verbaut.

Bei meinem SL hatte der erste Block (A004) gerade mal 4 Jahre gehalten.

Der ersetzte 005er Block dann aber ca. 12 Jahre.

Aber irgendwann gehen die Dinger so oder so über den Jordan weil die so etwas wie ein

Mindesthaltbarkeitsdatum haben

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. SBC Zeitpunkt und Laufzeit elektr. Pumpe für Aufbau Betriebsdruck