ForumMercedes
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SBC vor dem Aus ?

SBC vor dem Aus ?

Themenstarteram 20. September 2003 um 13:26

Laut Automobilwoche steht das von Mercedes-Benz und Bosch entwickelte Bremssystem SBC (Sensortronic-Brake-Control) vor dem Aus. Das System sei sehr teuer in der Produktion und würde vom Kunden nicht honoriert. Angeblich ist Conti-Teves damit beauftragt worden für die neue S-Klasse (W221) und die neue M-Klasse (W164) wieder ein herkömmliches Bremssystem zu entwickeln, jedoch mit erweiterten Funktionen ähnlich dem SBC Hold. Das ABS-Rubbeln, kommt dann zwar wieder, soll aber mit dem verbesserten herkömmlichen System nur noch sehr schwach zu spüren sein. Bosch hat zudem auch verlauten lasse, dass man mit der momentanen SBC Produktion kein Geld verdienen könne. Was mit den aktuellen Baureihen passiert die momentan mit SBC ausgeliefert werden (E-Klasse, SL, SLR und Maybach) ist nicht bekannt.

Ähnliche Themen
20 Antworten

das is doch lächerlich. konnte mb vorher nicht wissen ob man mit sbc geld verdienen kann oder nicht?

 

die neue s-klasse mit einem "schlechterem" bremssystem als die e-klasse. das kommt sicher toll rüber...

Geld verdienen ist für die Arschlöcher von DC wohl das Wichtigste ?!!

Die sollten lieber schauen, dass MB technische Massstäbe setzt!

Themenstarteram 21. September 2003 um 13:30

Gerücht oder doch die Wahrheit?

 

Ich denke man sollte noch abwarten bis es, fall's wirklich an dem Gerücht was dran sein sollte, eine Stellungnahme von Mercedes vorliegt. Um ehrlich zu sein, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen das erst Millionen in die Entwicklung investiert werden und dann schon bereits nach 2 Jahren Einsatz in der Produktion das ganze finanziell aus den Rudern gerät. Niemand von Bosch oder Mercedes wäre doch so naiv an die Entwicklung rangegangen als wäre das ganze ein höchst spekulatives Geschäft. Die Einstellung wäre allerdings ohne wenn und aber schon ein deutlicher Stillstand bzw. Rückschritt auf dem Bremsensektor.

Moin,

Die Sache daran ist ...

Das die neuen ESP Systeme all' die Aufgaben die SBC besitzt auch drauf haben. Sie sind zwar ein Quentchen schlechter, aber dafür um einen großen Faktor billiger.

Ich denke nicht, das die Autos dadurch unsicherer werden. Manchmal werden gute Entwicklungen einfach überholt. Wäre nicht das erste mal, das so etwas passiert.

MFG Kester

Also bei aller AUfgeschlossenheit und Befürwortung des technischen Fortschritts, ob nun SBC oder das man auch in höchst gefährlichen Situation in dem ABS anspricht das ABS-Rubbeln als unangemessen unkomfortabel hält, damit könnte ich zur Not Leben.

@ R6-Star.

Vielleicht kannst Du die Argumente in Deinem Beitrag ein wenig ausführen. Verstehe ich nämlich überhaupt nicht.

Gruß, Tempomat

Na ja, das war so allgemein auf das heutige Qualitätsniveau von Mercedes bezogen. Die sind einfach zu arrogant geworden und fangen an von ihrem (noch) guten Namen zu leben.

Etwas Ähnliches hat MB schon mit dem Einarm-Hubwischer gemacht. Er wurde aufwändig entwickelt und brachte Vorteile gegenüber den herkömmlichen Wischersystemen. Die Kunden wollte das System aber nicht und so wurde es mit dem W210 eingestellt. Und das nur, weil irgendwelche Geizhälse ständig daran rumgemäkelt haben (und fleißig Spüli als Waschmittel verwendet haben=Schlieren). genauso wie die sogenannte "Fachpresse".

Das Gleiche nun mit SBC, die Presse veröffentlicht absoluten Unfug, manche Kunden akzeptieren nicht, dass sie einen Bremsenwechsel nicht mehr für 19,95 bei Pit-Stop und Co durchführen können und schon muss sich MB fragen:

Warum ein teureres System verbauen, wenn es die Kundschaft überhaupt nicht haben will?

Erstaunlich, als ich SBC als technologischen Fortschritt aufgezählt habe, wurde es als unnötiger und anfälliger (was nicht der Wahrheit entspricht) Schnickschnick gewertet. Jetzt wo MB es einstellt, war es plötzlich doch nicht so schlecht !?

Tja George ...

Manchmal ist der Konsument grausam. Manchmal weil er den Sinn einer Sache nicht versteht. Manchmal weil er Angst davor hat und manchmal weil er einfach zu Ignorant ist.

Ich würde sagen, so ist der Lauf der Welt. Es ging vielen Dingen so, die waren eigentlich besser, und gehören dennoch der Geschichte an, während das einfachere, billigere System bis heute überlebt hat.

Aber wir hatten doch eine ähnliche Diskussion wegen ESP. Es scheint, als ob es wirklich Menschen gibt, die vor solchen Neuerungen Angst haben, den Sinn nicht verstehen, oder den Nutzen falsch interpretieren. Ich meine jetzt nicht, zwangsläufig auf einen selbst bezogen, sondern auf die Allgemeinheit. Und dann entstehen solche Urban Legends von wegen Anfällig etc. pp.

Aber den Hersteller kann ich schon verstehen, wenn er in so einer Situation dem Kostendruck weicht.

Schönen Gruß

Kester

am 23. September 2003 um 10:51

Zitat:

Original geschrieben von Rotherbach

Es scheint, als ob es wirklich Menschen gibt, die vor solchen Neuerungen Angst haben, den Sinn nicht verstehen, oder den Nutzen falsch interpretieren.

Hm, dann bin ich wohl auch zu doof für den Nutzen von SBC:

Meine Popelbremsen im Pizzateller-Format reichen mit Bremsassistent aus, um 99% der autofahrenden Bevölkerung bei einer Vollbremsung in mein Heck zu befördern und mir die Luft aus den Lungen zu treiben.

Sie sind definitiv besser dosierbar als die SBC-Bremsen in meinen 211-Leihwagen und haben ein angenehmeres Pedalgefühl.

Der Stau-Assistent ist ungefähr so sinnvoll wie mein adaptives Gaspedal - das Auto darf ja gerne mitdenken aber entscheiden möchte ich immer noch selbst. Ist ja kein ICE.

Den "Hill-Hold" hat jede Automatik inclusive, dazu brauche ich kein zweites System in der Bremse.

Und der Elektronik von Premium-Autos traue ich generell ungefähr soweit wie ich sie werfen kann.

Dem gegenüber steht ein kleiner Sicherheitsvorteil durch das trockenbremsen bei Regen (kann man auch manuell machen) und das SBC-Hold ohne Rucken (geht auch manuell, wenn man keinen Klumpfuss hat).

Das ist mir eindeutig zu wenig für den betriebenen Aufwand und das Elektronik-Risiko. Da bin ich lieber ein kleiner Schisser und bleibe bei meiner Doof-Bremse :D

*g*

Bezieh das nicht persönlich auf dich. Ich schrieb ja vorher, das der Mehrnutzen des es bringt, bezogen auf den Preis gegen vergleichbare Systeme nicht in der richtigen Relation steht. Das sehe ich ja durchaus auch so. Es ist nicht DER Quantensprung schlechthin.

Aber du bist durchaus einer der Menschen, die mit der Angst leben, das ihnen irgendwelche Systeme die Kontrolle über das Auto nehmen. Angst hat nicht zwangsläufig etwas damit zu tun, das du ANGST vor diesem SYSTEM XY hast, sondern Angst vor einem Kontrollverlust.

Der aber faktisch gar nicht stattfinden darf.

Von daher ...

Viel Spaß beim Autofahren

Kester

am 23. September 2003 um 18:24

Zitat:

Original geschrieben von Rotherbach

Aber du bist durchaus einer der Menschen, die mit der Angst leben, das ihnen irgendwelche Systeme die Kontrolle über das Auto nehmen.

Yo, stimmt. Ich bin Jerry, der Kontrollator. Aber ich arbeite an mir und hab jetzt schon einen Benz mit Automatik... :D

Aber vor allem hab ich Schiss vor sauteuren Elektronikdefekten und deswegen weder SBC, noch Xenon, noch FSE, noch Navi und die xxxTRONICs hab ich auf Park beschränkt. Mit Zylindern, Leder und Benzinverbrauch weiss man wenigstens, was man hat. Z.B. knarzende Gummis als schlimmsten Defekt...

Ich komme halt aus der IT und ich brauche den abstürzenden Müll unserer Kunden nicht auch noch in meinem Auto. Hätt ich doch bloss irgendwas Richtiges gelernt... :rolleyes:

@George:

Also die ersten Einarmhubwischer (W124) sind auch nicht soo toll. Der E-Motor und die Lager müssen ganz schön mit der Masse der Mechanik kämpfen. Vor allem im Winter.

*lach*

Ja Jerry ... die Angst fährt bei mir auch permanent mit. Manchmal könnte man ja der Meinung sein, das moderne Autos ein Verfallsdatum einprogrammiert haben. Aber das ist sciherlich eine üble Unterstellung :D Oder Branchenkenner ?

Bin Ich froh, das ich was VERNÜNFTIGES gelernt hab :D

Hahaha ... Ich bin sozusagen Edelkoch mit giftigen Flüssigkeiten *Fg* :-P

MFG Kester

Der der fluchend aus dem Chemielabor kommt ...

Re: Gerücht oder doch die Wahrheit?

 

Zitat:

Original geschrieben von MarcBlade

Um ehrlich zu sein, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen das erst Millionen in die Entwicklung investiert werden und dann schon bereits nach 2 Jahren Einsatz in der Produktion das ganze finanziell aus den Rudern gerät.

Auch heute gilt eben noch der alte Kaufmannsgrundsatz: "Lieber ein Ende mit Verlusten als Verluste ohne Ende".

Deine Antwort
Ähnliche Themen