ForumSaab
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. SAAB und Design!

SAAB und Design!

Themenstarteram 14. Juli 2004 um 0:11

Hallo erstmal!

Über Geschmack lässt sich streiten, über eine klare Design-Linie aber nicht! Oder doch?

Wenn der heutige Saab-Fahrer sein Fahrzeug (ab Baujahr 94) betrachtet, mit Sinn und Verstand, wird er diverse Züge und Linien der Karosserie wiederfinden, welche schon beim 96er, 99er, 900er benutzt wurden.

Ach, was war der 96er doch ein schönes Auto, mit runden Formen und Eleganz! Frauen schwärmen heute noch, wenn sie einen sehen!

Der 99er war schon eine Spur glatter, vom Windkanal geformt.

Der 900-I war der Nachkomme und nur etwas grösser.

Wenn man aber die Seitenlinie dieser Fahrzeuge mit dem 9-3 Sport vergleicht, erkennt der Liebhaber sofort die Verwandtschaft!

Der 900-I wurde, und wird, geliebt oder gehasst!

Entweder: Boh, ist der schön, oder Boh, ist der Hässlich!

Und so wird es wohl auch bei den modernen Saab-Modellen weitergehen!

In diesem Sinne!

Ähnliche Themen
15 Antworten

Für mich war es das wirklich eigenständige Design von SAAB in Verbindung mit der dezent versteckten "dirty Turbopower" - welches die Fahrzeuge für mich so interessant machten.

Ich habe meine Fahrschule in einem 901 Turbo mit ca. 190 PS gemacht und dieses Auto war der Fahrschulwagen "No. 1" im ganzen Kreis. 1984 > 190 PS > zu dieser Zeit der absolute Overkill in Sachen Leistung, ich habe heute noch das Turbopfeifen im Ohr :eek:

Leider hat er das Auto nicht lange gehabt, die Unterhaltskosten waren im Vergleich zum Golf Diesel wohl recht hoch :D

am 14. Juli 2004 um 10:04

Re: SAAB und Design!

 

Zitat:

Original geschrieben von der41kater

Wenn der heutige Saab-Fahrer sein Fahrzeug (ab Baujahr 94) betrachtet, mit Sinn und Verstand, wird er diverse Züge und Linien der Karosserie wiederfinden, welche schon beim 96er, 99er, 900er benutzt wurden.

Und so wird es wohl auch bei den modernen Saab-Modellen weitergehen!

In diesem Sinne!

Eine mutige Stellungnahme, denn gleich werden die Lordsiegelbewahrer aufkreuzen und behaupten, daß sich ab 900 I/9000 aufwärts eigentlich kein Saab mehr als Saab bezeichnen darf.

am 14. Juli 2004 um 15:59

Zitat:

Eine mutige Stellungnahme, denn gleich werden die Lordsiegelbewahrer aufkreuzen und behaupten, daß sich ab 900 I/9000 aufwärts eigentlich kein Saab mehr als Saab bezeichnen darf.

ja wie bei Volvo wo auch die echten Hardliner einen Volvo mit Frontantrieb (der 850 ab 1992) nicht mehr als authentisch akzeptieren. Wenn ich an einem Saab etwas sehr stark finde, dann das Design, welches modern ist aber trotzdem die Stilelemente von früher (wenigstens ab dem 99er oder 900I) noch erkennen lässt. Wenn alle Abteilungen bei Saab so gut arbeiten würden wie die Designabteilung, dann wäre alles gut. Habe fast Bedenken, dass es den CB von BMW mal nordwärts ziehen könnte und er auch dem Saab eine Bauchfalte verpassen könnte wie den etwas übergewichtig erscheinenden BMW Modellen aus seiner nicht ganz den allgemeinen Geschmack treffenden Feder.

am 22. Juli 2004 um 23:08

SAAB Design

 

Zum Thema SAAB Design kann ich nur sagen: Heute ist der Saab etwas weniger schrullig und eigenständig im Design aber immer noch als Saab zu erkennen. Selbst der 9-5er hat wieder rundere Züge und kommt nicht so eckig und Kantig daher wie der 9000er. Er war wohl der untypischste Saab den es je gab.

Themenstarteram 22. Juli 2004 um 23:57

Design und schrullig....

 

Hallo erstmal!

Ich habe doch wohl keine Lawine losgetreten! Die Beiträge sind noch zählbar, aber von überdurchschnittlicher Qualität!

Ich vertrete immernoch! den Standpunkt, daß die Designer von SAAB die Grundlinie Beibehalten haben.

Ich finde den 9000CS nicht eckig und kantig, als Aero mit den Kotflügelverbreiterungen finde ich ihn sogar rundlich. Der Hintern ist ein wenig hoch, aber praktisch.....Armaturenbrett hat doch fast die gleiche Form wie der 900 Classic, die Sitze ebenso....

Der 900 II hat doch einen Entenarsch....Hässlich oder vor Hässlichkeit wieder gelungen??? Der Innenraum ist genial gestaltet worden...runde Formen überall!!!

Der 9-3 hat bessere Sitze bekommen, aber das Styling ist das gleiche geblieben! Klare Linien mit Rundungen!

Diese Linie wurde beim 9-5 fortgesetzt, ebenso beim 9-3 Sport....

Der 9-3 Sport ist eine Mittelklasse-Limousine, welche ihresgleichen suchen muss....Designmässig!

Die Technik ist eine andere Kiste!

Ich finde alle Saab-Modelle gelungen, bis auf eins!!!

Die Sonett ist so häßlich wie die Nacht!!!

am 23. Juli 2004 um 22:22

Naja der Sonnet! So nett war der wirklich nicht. aber er ist heute eine Rarität! Er ist für mich nicht unbedingt ein richtiger Saab. Das hätte auch ein kleiner Japaner sein können. Nochmal zurück zum 9000er: Meiner Meinung nicht ein unschönes Auto, aber eben auch nicht wirklich 100% ein Saab. Der ist anfang der 80er Jahre in zusammenarbeit mit dem Fiat/Lancia Konzern entwickelt worden. Fiat durfte das äussere Design entwerfen, während Saab Fahrwerk und Aufhängung kreierte. Innen durfte jeder nach seinen vorstellungen werken. So ist der 9000er innen auch wirklich Saab geblieben. Unverständlich nur dass das Zündschloss nicht zwischen den Vordersitzen platziert wurde. Der 9-5er ist einfach der typischere grosse Saab! Übrigens gibts ab September 04 ein gröberes Facelift für den 9-5er. Sieht vorne recht anders aus.

Themenstarteram 23. Juli 2004 um 23:25

SAAB 9000

 

Hallo erstmal!

Die Fahrgastzelle des Saab 9000 wurde in gemeinschaftlicher Arbeit mit dem Fiatkonzern entwickelt, um eine moderne, stabile, den damaligen Anforderungen entsprechende Fahrgastzelle zu bekommen. Diese gemeinschaftliche Entwicklung floss in folgende Fahrzeuge ein: SAAB 9000

Fiat Croma

Lancia Thema

Alfa Romeo 164

Saab änderte allerdings bei der Produktion die Blechstärken; sie wurden dicker! Außerdem wurden die Front und Heckpartie in eigener Regie konstruiert. In den Seitenwänden befinden sich innere Versteifungsbleche, welche z.B. bei den anderen Marken komplett fehlen. Der Aggregatträger ist bei Saab verzinkt und besteht aus 2 Hälften. Absolut beste Qualität und praktisch beim Ausbau des Getriebes. Die anderen Marken haben diesen Träger nur aus lackiertem Stahlblech und aus einem Stück. Laut DEKRA nach 6 Jahren erneuerungsbedürftig!

Ich hatte selber einen Fiat Croma in Kundschaft....Nach 8 Jahren hat die DEKRA die Seitenschweller bemängelt....Löcher im Blech!!!

Mein 9000CS ist 10 Jahre und keine Spur von Rost!!

Thema verfehlt! 6 setzen!!

Es soll ja nur um das Design gehen....Aber da haben die anderen Marken mit der gleichen Fahrgastzelle auch versagt!

am 12. August 2004 um 3:54

Hingucker

 

Hallo zusammen,

bin noch nie mit einem Saab so oft von wildfremden Leuten angesprochen worden wie jetzt mit dem neuen Cabrio. Das Design spricht offenbar viele an, die sonst mit Saab nichts anfangen konnten. Meine "Ansprechbilanz": Durchschnittlich 2 x die Woche, dabei

- der Fahrer eines vollbesetzten Busses, der neben mir hielt und sein Fenster öffnete ("Das neue Modell? Sieht gut aus")

- eine winkende Engländerin am Straßenrand ("What a nice car!")

- ein Roadster-Fahrer ("Wollen wir tauschen?")

- Teenie-Mädels auf Fahrrädern ("Echt geiles Auto!")

- 3er BMWler ("Wie schnell ist der, ey?")

usw. usw. und nicht gezählt die vielen, die am Wagen stehen bleiben, gucken und diskutieren, wenn ich ihn abgestellt habe.

Ist schon komisch. Aber irgendwie auch gut. Geht's anderen mit ihrem Cabrio auch so? Wäre nett zu erfahren, was andere so erleben.

Das mit dem angesprochen werden haben wir auch oft erlebt. Da hieß es meistens das ist ja ein schönes Auto, der sieht ja so sportlich aus. Also unser 9-5 ist schon ein schnicke auto.

Gruß 130kw

Tach auch!

Jo, das mit dem angesprochen werden habe ich auch schon ein paar Mal erlebt. Wenn ich mit dem Cabrio unterwegs bin oder ein- oder aussteige kamen öfter schon positive Kommentare. Wenn ich beim Tanken die riesige Motorhaube öffne schleicht auch oft jemand ums Auto rum. Dieser olle Exot weckt wohl doch die Neugier.

Auch auf meinen 9-5 werde ich ab und zu angesprochen. Kommentare wie "edel, das ist ja mal ganz was anderes" sind schon gekommen.

Ich jedenfalls erfreue mich täglich an der Optik meiner schicken Schweden. Und das ist für mich das Wichtigste. Es ist schön wenn Anerkennung von Außerhalb kommt, aber in erster Linie soll´s ja mir gefallen.

Gruß: Stefan

Moin, moin ebenso auch.

Ich denk mal, daß jeder Stil seine Epoche hat(te). Und es läßt sich m.E. ja noch nicht mal dauerhaft streiten, da auch eigener Geschmack und Vorstellungen sich mit der Zeit verändern.

Ich mag meinen YS3 D (nu abba !) vom Design her, weil ich ihn sehr wohlfeil proportioniert finde.

Naja, bis auf das Kennzeichen am Achtersteven, am besten ganz weglassen...

Den 9-3 neu mag ich gar nicht wirklich, hat irgendwie ( -noch- ) keinen Charakter.

Nur das Cabrio ist da doch etwas schmucker...

Aber irgendwann, wenn die neue 9-1/ 7.01.66_3 Buick-Daewoo-Cadillac-GMC-Holden-Hummer [- selbst Arnie wird´s wohl nicht verhindern können & kotzen; hasta la fiesta! -] -Isuzu-Olds-Opel-Pontiac-Saturn-Subaru-Suzuki-Vauxhall-VAZ Plattform rausgelassen wird aus Detroit, und dank Carl-Peter Forster ein Troll noch den red Griffin's head in der Auslieferungs-Europe-Car-Design-and-well-ness-Stadt Zürich raufholographieren darf, werden wir ihm eine Träne nachweinen...

:eek:

Ach ja Chevrolet hatte ich nicht eingefügt. Geht aber, da nun DAS 2.te von den 3 Geboten des Amis [- 1.sind seine Freunde Smith&Wesson 4 freedom only... und 3. seine Burger; ansonsten "be cool, it´s all easy men" -] nämlich die Vette ihm ja nicht weggenommen wurde. Somit kein Grund zum Ausrasten mehr. Im Gegenteil: Mit der Entfernung vom gemeinen Chevy und des damit verundenen automobilen Gottstatus, ist Uncle Sam sogar noch zufriedener !

Ja doch, bevor die Proteste kommen: FIAT kann ich nicht in diese Vision setzen, da Luca Cordero di Montezemolo mit Schumis Hilfe bei einer Karriere bis zum Erreichen des deutschen Regelaltersbedarseingangspflegesatzes bei 88 Jahren diese Group zum global stärksten Gegner von GM gemacht hat:-)

Naja, und wenn´s andersrum kommen sollte, haben die Tifosi doch schon einmal bewiesen, daß sie eher eine komplette Stadt wie Turin in Schutt und Asche zündeln würden.:cool:

Und rückblickend: 900 -1 war glatt und eckig. Heute im Wirtschaftswunderland und der Devise fett und schleimig wieder schon eine Wohltat. Was war der BMW M3 hässlich ! Heute lechzen wir nach ihm und seinem Abklatsch 190 E 2.3 - 16 Evo.

9000er? Nun, wie die meisten deutschen Currywürste. Einfach, aber dennoch geschmacklos...

Aber wenn ich das damals vom41er kater schon erfahren hätt, hätten wir doch den gecrashten Chroma mit IVECO-Glüher mittels 9000er body-frames wieder reanimiert.

Und von 99er bis 00 runter und zurück...

Der Deutschen interessierte es nach dem Misserfolg des Schienenzeppelins nicht mehr sonderlich, ob vielleicht Edmund Rumpler einen neuen Tropfenwagen auf der Kraftfahrstraße testete...

Heut als Ionenenaustauschprodukt 2 Fe(OH)3 ® Fe2O3¯ + 3H2O (roter Rost- Eisen(III)Oxid & Fe(OH)3 ® FeOOH¯ + H2O (Eisen(III)Hydroxid) wieder stark beweint.

Das war´s ja schon (fast). Nur noch: Viggen ist geil !

So, hoffe hab mal´n bißchen 0 -W60 in´s Feuer gebracht.

Glaube zu diesem Thread sollte man lieber zu den Gußeisernen 911er Fans wechseln. Die geben´s sich beiwenigstens richtig :)

Obwohl die eigentlich gar keinen richtigen Grund dafür haben.

Oh, wie wohl haben es da doch die Morgan Fahrer. Die kämen noch nicht mal auf´nen 2zeiler.

So lo ng :-))

Hallo.

Der 900-I war ein tolles Auto. Das Getriebe war nicht wirklich ein Vorbild in komfortabler Schaltbarkeit, hohe Geschwindigkeiten in Autobahnkurven ist nicht vergleichbar mit einem 900NG/93-I oder 93-II.

Aber der Wagen hatte Stil. Der Sound war Programm. Ich durfte die letzte Faceliftingaktion noch/schon mit Führerschein erleben.

Im Ernst, wer kennt noch das damalige Gerangel um Aero und 16s (Aero war durch einen alten OPEL geschützt). Deutsche 900 Aero Prospekte sind selten und Klassiker. Es gab in Deutschland damals nur 16s Modelle.

Oder das legendäre Airflowkit (Seitenschweller/Spoiler). Saab auf dem Weg zu Design und Sportlichkeit.

Der 900-1 war ein praktisches Auto wie der 900NG/93-I. Aber für den 900-1 gab es ausssergewöhnliche Zubehörartikel wie einen Campingaufsatz, der anstatt der Heckklappe montiert wurde und auf zwei Rädern "hinterherlief".

Und dann kam der 9000er. Entsprungen aus dem "Tipo" Projekt von Fiat, Lancia und Saab. Saab hat wohl als einziger den Sprung in die Oberklasse (large car) geschafft. Gegenüber dem 900-I ein Generationssprung. Auch dieser Wagen überzeugte durch Praxistauglichkeit und Flair. Der 9000cs war dann noch einal ein Sprung in Sachen Platzangebot im Kofferraum. Der 9000er ist gegenüber dem 95 ein wirklich grosses Auto (Breite und Platz im Fond).

Saab hat mit dem 2.3 turbo Geschichte geschrieben. Die Durchzugswerte 80-120 sind noch heute vielen bekannt. Mit dem 9000er kamen die Innovationen bei Saab ins Rollen (z.B. SDI)

Bestimmte Jahrgänge hatten leider Probleme mit den Steuerketten. Die ersten 2.3er waren wahre Dampfhammer, aber beim Verbrauch nicht so genügsam. Die LPT Modelle haben den Verbrauch stark reduziert - leider zu Lasten des Dampfhammereffekts.

Gruss

93tid

Hallo 93tid!

Jo, das mit den seltenen Saab 900-Prospekten kann ich bestätigen. Die waren schon bei ihrem Erscheinen so selten, daß Saab-Roeschke in Lübeck sie am liebsten für sich behalten hätte. Dort bin ich nämlich als Jugendlicher regelmäßig rausgeflogen wenn ich mit einem Stapel Saab-Prospekte unter´m Arm den Laden verlassen wollte. Behandelt man so den Saab-Kunden von morgen?! Bäh, Herr Roeschke, ich fahre jetzt trotzdem Saab! Darüber muß ich heute noch grinsen. Trotzdem ist es mir gelungen in den 80er und 90er Jahren alle Prospekte incl. der "Form und Funktion"-Bücher zu ergattern. Ich war also als Jugendlicher schon fasziniert von der Andersartigkeit der Saab-Fahrzeuge. Heute sammle ich immer noch Saab-Prospekte, Pressemappen etc. Es sind z.Zt. über 120 Prospekte, Preislisten etc. Es fehlt nur noch wenig und dann ist die Sammlung komplett. Aber dafür gibt´s ja ebay. Das ist zu einer richtigen Krankheit geworden... Grins!

Zum Thema Design: Der schönste Saab von der Innenarchitektur ist für mich der 9000 Anniversary von 1997. Die zweifarbigen Ledersitze mit eingeprägtem Flugzeug und das verschwenderisch verteilte Holz sind einfach wunderschön.

 

Gruß: Stefan

am 13. August 2004 um 16:20

hallo!

meine, überaus gewichtige, meinung zu diesem thema:

bis zum 9-3 II hatten alle saabs (bis auf den 9000er, der ja andere gene hat. mir gefällt er aber trotzdem)

eine klar erkennbare designlinie:

siche unterhalb der türgriffe, konave form der hinteren scheibe und eher hoch als breit.

auch beim 9-5er finden sich diese merkmale.

beim 9-3er ist alles weg und dass find ich schade.

von der seite völlig verwechselbar, vom stufenheck red ich jetzt gar nicht...

innen wiederum find ich den 9-3II sehr gelungen!

aber vom exterior her ist es für mich kein "echter" saab mehr

das wollt ich schon lange loswerden ;)

lg

wolfgang

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. SAAB und Design!