ForumSaab
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. Saab kaufen? Darf mans sich trauen?

Saab kaufen? Darf mans sich trauen?

Themenstarteram 15. Februar 2010 um 8:40

Hallo zusammen,

hab hier viel gelesen aber ich finde irgendwie nicht das was meine frage beantwortet...

Fahre seid ca. 1,5 Jahren einen C30 aber habe schon bei diesem kauf damals vor der entscheidung Volvo oder Saab gestanden! Aber da hatte man mir vom Saab abgeraten weil die Situation komplett ungewiss war... Das Autohaus hat Saab und Volvo unter einem Dach also ich denke nicht das die nur Volvo verkaufen wollten, zumal der Chef, der Vater meine Freundin ist also durften die mir sowieso kein Schrott andrehen....

Also nun bin ich zwar mit meinem C30 zufrieden, aber mir ist er hin und wieder doch zu klein und somit stellt sich mir wieder die Überlegung einen 9-3 Kombi zu kaufen, da ich den schon immer richtig geil fand...

Aber wie sieht das aus? Kann man sich es trauen einen Saab zu kaufen? oder ist das noch zu ungewiss und man kann so richtig viel Geld aus dem Fenster werfen?

Wie ists mit der Zuverlässigkeit von Saab? mit Volvo hab ich in den 3 Jahre wo ich Volvo fahre kein einziges Problem...

Ersatzteile sind ja bekanntlich etwas teuerer aber da hab ich ja ne gute Werkstatt ab der Hand...

Gruß MoD1985

Beste Antwort im Thema
am 16. Februar 2010 um 11:16

Servus,

ich höre immer nur Wertverlust und Ersatzteile.

Wenn ich immer nur auf den Wertverlust geschaut hätte, hätte ich mir viele Dinge nicht gekauft.

Meine Kleidung meine Möbel und viele andere Dinge die ich mir gegönnt habe, haben auch

einen grossen Wertverlust.

Wenn ich eine Flasche Champagner trinke habe ich mehr Wertverlust als bei einer Flasche Sekt.

ABER ICH HABE IHN MIR GEGÖNNT !

So sehe ich das auch mit meinen Saab`s

Es kann sein das die etwas teurer sind als andere Autos, aber ich gönne sie mir!

Wer nur auf das Geld schaut sollte sich einen Toyota kaufen ! ( aber mit 2 Gaspedals)

ES WAR SCHOM IMMER TEURER EINEN BESONDEREN GESCHMACK ZU HABEN.

Wir haben und hatten auch andere Automarken in der Familie und jedes Auto kostet und hat Wertverlust.

Pffenigfuchser sollten sich CE Autos kaufen ( CE China Export )

saabheinz

27 weitere Antworten
Ähnliche Themen
27 Antworten

Wenn ich Hellseher wäre, würde ich mich dumm und dämlich verdienen!

Lies doch mal die unterschiedlichen Meinungen im Thread 'Spyker kauft Saab' und bilde dir deine eigene Meinung. Eine genaue Aussage zu deiner Frage wirst du von niemandem bekommen.

Und jedes Auto kann mal kaputt gehen, auch in den ersten drei Jahren. Auch dazu wirst du bei ein klein wenig Studium des Forums die unterschiedlichsten Meinungen lesen. Mein 9-3er Cabrio hatte in gut 5 Jahren ausser einem defekten CD-Wechsler keinerlei Probleme. Es kann aber auch anders kommen...

Also ich fahre seit 1975 SAAB und möchte dazu sagen:

"Jedes Auto ist so gut wie die Werkstätte!"

In den GM Werkstätten ging das Niveau total in den Keller, da diese Monteure keine Ahnung von SAAB hatten.

Ich habe Gott sei Dank eine gute Werkstätte und bin damit zufrieden.

Nun warte ich bis das Katz und Maus-Spiel beendet ist und Saab wieder produziert. Der GM-Verschnitt war nicht gerade das "gelbe vom Ei".

Warten's wir ab, was in einigen Wochen bekannt gegeben wird.

am 15. Februar 2010 um 10:32

Servus,

was soll dieser Pessimismus ?

Ich habe mir am Samstag zu meinem 9-5 Limo, Brille noch ein schönes

9-3 Saab Cabrio gekauft. Nur so zum Spass, um beim schönem Wetter glücklich zu sein.

Wir wissen ja auch nicht ob wir morgen noch leben.

Schönen Tag noch , der Winter ist bald vorbei !!!!

Saabheinz

Hallo,

habe mir im Dezember zum dritten Mal einen SAAB gegönnt. Nach zwei 9000er einen 9-3 Aero-Combi.

Freue mich immer wenn ich wieder eine längere Strecke fahren kann. :D

Habe auch erst lange überlegt. Nach dem der Kopf keine Entscheidung getroffen hat :confused:, hat das "Bauchgefühl" entschieden ;).

Also was fühlst Du.....................................?

Grüße aus dem verschneiten Norden.

Klar, ich war selber im Zweifel aber hab mir letzten Sommer dann doch einen 9-3 Biopowerkombi zugelegt. Eigentlich sollte ich ja von Saab kuriert sein nach einem 9-5er (Kombi) mit 3.TiD aber die früheren 9000er waren so gut das ich es doch wieder gewagt habe und: ich bin hoch zufrieden. Sicherheitshalber jedoch 2 Jahre Anschluss Garantie mitgekauft - das kann nicht schaden. Und eine gute vertrauenswürdige Werkstatt ist Pflicht.

...warum sollte man sich nicht trauen?

Selbst in den (nachrichtentechnisch) düstersten Zeiten war doch auch die Zukunft bzgl. Ersatzteilen und Garantie gewährleistet, das wurde nur zu gerne überlesen.

Im schlimmsten Falle fährt man ein Auto, das niemals "alt" wird :D

Genau da habe ich mir meinen 9-3 SC gekauft und ich bereue es nicht. Auch wenn hier immer wieder zu lesen ist, er wäre nicht mehr "up to date"... ein tolles Auto, finde ich, und die Qualität ist über jeden Zweifel erhaben.

Es grüßt

audax

Zitat:

Original geschrieben von _audax_

...warum sollte man sich nicht trauen?

Selbst in den (nachrichtentechnisch) düstersten Zeiten war doch auch die Zukunft bzgl. Ersatzteilen und Garantie gewährleistet, das wurde nur zu gerne überlesen.

Mein persönlicher Gau wäre, wenn die Werkstatt meines Vertrauens dazu schließt. Ersatzteile etc. wären dagegen nur Nebenkriegsschauplätze.

Wenn der Garantiegeber in Insolvenz gerät, bleibt Dein Garantieanspruch zwar bestehen, Du hast aber niemanden mehr, der ihn erfüllt. Dass Saab vor Ablauf der Herstellergarantie in Insolvenz gerät, glaube ich nicht, kann Dir hier aber niemand mit Gewissheit sagen und wäre zumindest beim Gebrauchtwagenkauf auch egal.

 

Ersatzteile sind ein lukratives Geschäft. Die stammen zum Großteil sowieso nicht von Saab und werden weiter produziert und vertrieben; möglicherweise jedoch zu (noch höheren) Apothekenpreisen.

 

Das Händler- und Werkstattnetz wird dem rückläufigen Absatz folgend weiter ausgedünnt werden. Weil Autos - selbst Saabs - nichts mit Flugzeug- oder Raketentechnik gemein haben, kann auch die freie Schmiede Deinen Saab am Leben erhalten.

 

Bleibt der Wertverlust. Der ist schon jetzt so dramatisch, dass alte gebrauchte Saabs für das Hartz IV-Milieu interessant werden und wird sich nach meiner Einschätzung noch verschärfen. Wenn Du einen Saab jedoch - wie ich im Jahr 2003 - mit dem Ziel kaufst, ihn bis zum Auseinanderbrechen zu fahren, kann Dir der Wertverlust egal sein. Als C30-Fahrer hast Du Dich mit dem Thema Wertverlust im Zweifel sowieso schon befasst.

am 16. Februar 2010 um 11:00

Wenn es Dein Wunsch ist und Dir Freude bereitet, ein Auto fahren zu wollen, das für Dich einen gewissen Exklusivcharakter hat,

wenn Du bereit bist, dafür unter Umständen wegen einer Werksatt lange Wege gehen zu müssen,

wenn Du in der Lage bist, vielleicht auch einmal etwas mehr Geld spenden zu müssen für einen Wagen als bei einer BrotundButter-Marke,

wenn bei Dir nicht immer alles bei einem Fahrzeug fehlerfrei sein muss,

wenn Du bereit bist, deswegen gelegentlich etwas großzügig sein zu müssen,

dann kaufe einen Saab.

Du könntest natürlich auch einmal in die Werkstatt Deines Schwiegervaters inspe? gehen und einfach mal die Stimmung des Personals testen oder ihn selber fragen, was er denn davon hält. Aber in die Zukunft kann er auch nicht sehen.

 

am 16. Februar 2010 um 11:16

Servus,

ich höre immer nur Wertverlust und Ersatzteile.

Wenn ich immer nur auf den Wertverlust geschaut hätte, hätte ich mir viele Dinge nicht gekauft.

Meine Kleidung meine Möbel und viele andere Dinge die ich mir gegönnt habe, haben auch

einen grossen Wertverlust.

Wenn ich eine Flasche Champagner trinke habe ich mehr Wertverlust als bei einer Flasche Sekt.

ABER ICH HABE IHN MIR GEGÖNNT !

So sehe ich das auch mit meinen Saab`s

Es kann sein das die etwas teurer sind als andere Autos, aber ich gönne sie mir!

Wer nur auf das Geld schaut sollte sich einen Toyota kaufen ! ( aber mit 2 Gaspedals)

ES WAR SCHOM IMMER TEURER EINEN BESONDEREN GESCHMACK ZU HABEN.

Wir haben und hatten auch andere Automarken in der Familie und jedes Auto kostet und hat Wertverlust.

Pffenigfuchser sollten sich CE Autos kaufen ( CE China Export )

saabheinz

Servus MoD1985,

klar darf man sich trauen, eine Saab anzuschaffen! Warum denn nicht?

Die Autos sind nicht besser oder schlechter wie die der Konkurenz, man

findet sich nur seltener im Strassenbild. Und das finde ich auch gut so.

Ach ja, was kann man auch Anderes von den überzeugten Saab-Fahrern hier erwearten :)

Entscheidend ist für mich, dass eine kompentente Werkstatt in der Nähe ist,

die schon lange die Marke Saab führt und einfach die Erfahrung, das Wissen

bzgl. der Wartung der Fahrzeuge hat.

Soll es einer Saab werden? Ich hoffe doch, damit die Marke weiterlebt und

ich gegen Ende des Jahres einen neuen, eine weiteren 9-3 ordern kann:)

Ich habe detzeit einen 9-3 TTiD, es der 4. Saab in Folge, und ich kann nur

Positives berichten. Keine Mängel, keine Reperaturen, nix. OKay, die

Standardsitze im Scandic könnten straffer gepolstert sein. Aber ansonsten?

Gruss Saab089

Zitat:

Original geschrieben von Saabheinz

Servus,

ich höre immer nur Wertverlust und Ersatzteile.

Wenn ich immer nur auf den Wertverlust geschaut hätte, hätte ich mir viele Dinge nicht gekauft.

...

 

Wer nur auf das Geld schaut sollte sich einen Toyota kaufen ! ( aber mit 2 Gaspedals)

Welchen Wertverlust man beim Kauf eines Autos eines kriselnden Herstellers hinnehmen möchte, darf ja noch jeder selbst entscheiden. Und um genau diese Entscheidung zu treffen, hat der TE nach Fakten gefragt.

Wichtig beim Saabkauf ist natürlich die richtige individuelle Gesinnung. Bei bestandenem Test darf selbst der Toyota-Typ 2 Flaschen Champagners (eine für jedes Gaspedal) trinken.

... apropos Wertverlust nochmal: Man muss aber auch beachten, dass man Saabs schon seit einiger Zeit auch neu mit sehr hohen Nachlässen bekommen konnte und somit in der Anschaffung deutlich günstiger einkaufen konnte, als vergleichbare Fahrzeuge bei der dt. "Premium"-Konkurrenz. Was in der Folge natürlich schon "vor der Krise" wiederum die Gebrauchtwagenpreise drückte... ist halt ein Teufelskreis.

Ich habe das immer schon "umgangen" indem ich meist Dienstwägen gekauft habe, vorher bei BMW, aktuell eben einen Saab. Aber das muss jeder selbst entscheiden.

Ich bleibe jedenfalls dabei, und schätze das "Ausfallrisiko" des Garantiegebers als sehr gering ein. Ab dem dritten Garantiejahr (und Verlängerungsoptionen) läuft das ja über Car Garantie.

Es grüßt

audax

Themenstarteram 19. Februar 2010 um 19:35

Wenn man so die komentare durchliest, dann brauch man ja wohl nicht umbedingt angst haben....

Gute Werkstatt----> hab ich

Wertverlust----> Naja wenn man mit dem AUto zufrieden ist,warum verkaufen! Und wenn man doch anderes haben möchte muss man halt versuchen ihn gut zu verkaufen oder eben einen guten zeitpunkt erwischen....

"relativ" günstig komme ich auch an die autos weil man hat ja seine Quelle wie schon erwähnt.

Ich glaube ich muss mich da mal intensiver drum kümmern... :-)

Und naja vielleicht steht ja diesem Frühling/Früh Sommer ein Saab vor meiner Tür....

Gibs denn Jahrgänge auf die man verzichten sollte? Mein Auge fällt so auf 2004-2008er Saab 9-3 Kombi, eher wohl Diesel, 150 PS, Schaltgetriebe....

gruß

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. Saab kaufen? Darf mans sich trauen?