ForumA5 8T & 8F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. S5/S4 3.0 TFSI Katalysatorschaden vorläufig behoben aber unklar wodurch exakt. Wer kennt Wirkweisen?

S5/S4 3.0 TFSI Katalysatorschaden vorläufig behoben aber unklar wodurch exakt. Wer kennt Wirkweisen?

Audi
Themenstarteram 20. Dezember 2020 um 9:19

Hallo!

Bei ~KM 93.000 stand TÜV an, von meinem noch recht jungen S5 Cabrio BJ 02/2015 plus ABT-Box. Ich bekam unerwartet keine ASU, da mein CO in dem erhöhten Leerlauf(denke es musste zwischen 2500-3000 U/min gewesen sein) mit ca. 0,3-0,35 zu hoch war. Maximal durften es meine ich nur 0,15 sein, also deutlich überschritten.

Bei weiteren Prüfungen kam heraus, auf der anderen Beifahrer Abgasseite konnte ich mit Bravour die Prüfung bestehen und dank einem Wohlwollen des über einen Freund bekannten Prüfers, bekam ich die Plakette trotzdem. Okay soweit zwar schön und gut, allerdings habe ich ja auf der Fahrerseite ein Problem, dessen Ausmaß und möglicher Folgen mir zu dieser Zeit unklar waren.

Damals habe ich schon mal im Forum mir Rat geholt und es wurde auch der Einsatz von Metall Kats angepriesen und man hätte Ruhe.

Tja nun konnte ich mich inzwischen sehr ausführlich über das Für und Wider informieren. Es stellte sich heraus, würde ich die HJS Kat's wirklich legal fahren wollen, steht mir trotz Prüfzeichen ja die Leistungssteigerung im Weg, da die Zulassung der Metallkats ja ohne Leistungsveränderung erteilt wurde. Käme es mal so richtig dicke und man würde das Auto massiv untersuchen, wäre dies dann ein nicht zugelassenes Fahrzeug. Weiterer Nachteil sind grob 2db mehr Lautstärke die ich gar nicht will. Preislich liegt man auch allein mit dem Kauf der EURO 6 Teile bei über 2300€ und dann noch mal um 500€ Einbau.

Mit ABT habe ich diesbezüglich dann auch telefoniert und von der Idee mit Metall Kat's als Ersatz gesprochen. Würde der freundliche Techniker mir nicht so wirklich empfehlen, da schon einige ihrer Kunden wenn es dann kalt wurde, die Erfahrung mit Metall Kats gemacht haben, eine aufleuchtende Kontrollleuchte zu bekommen, mit dem Fehlerspeichereintrag 'Kat Wirkung zu gering', da die Wärme schneller als erwartet vom Kat weg transportiert wird und die Reinigungsleistung wegen der 200 Zellen nicht mehr ausreicht. Um dies weg zu bekommen wären nur noch illegale Maßnahmen erfolgsversprechend.

Des weiteren konnte er mir im System von ihren Kunden, in der Tat im Verhältnis nicht so selten vorkommende Katalysatorschäden der ersten Baujahrszeiträume bestätigen, allerdings überhaupt keine registrierten Katschäden aus meinem Motorkennbuchstaben CREC. An meiner Stelle würde er auch nur den einen kaputten Kat wechseln und nicht auch gleich noch den Heilen.

Für 300€ konnte ich dann noch einen KAT mit grob 57TKM aus einem Audi S4 ohne Leistungssteigerung, welcher komplett zerlegt wurde, erstehen. Eine kleine Werkstatt auf ländlichem Gebiet hat mir diesen samt einer Nachkatsonde, die bei dem gebrauchten Kat dabei war, für unter 500€, mit Getriebeausbau verbaut, da sonst der Halter des Kats nicht erreichbar ist, würde man das Getriebe lediglich absenken. Kosten also von 2800€ mit nicht ganz legalen Metallkats in meinem Fall und "nur" 800€ für die Gebrauchtteilvariante standen gegenüber.

Um es kurz zu machen, er besteht ganz prima die Abgasuntersuchung mit dem Gebrauchten, hat auf der gewechselten Seite sogar noch bessere Werte als auf meiner nicht getauschten, heilen Seite.

Jetzt endlich mal zu meinen Fragen:

1. Kann auch lediglich eine nicht korrekt arbeitende Nachkatsonde zu diesen erhöhten CO Werten zwischen 2500 - 3000 U/min von 0,3x im Leerlauf führen?

2. Beschreibt bitte mal ohne euch jetzt schon mit meinen Bildern zu beeinflussen, was man sehen müsste wenn man mit einem Endoskop auf die Zellen der Einlassseite des vermeintlich defekten Kats schaut, wenn dieser durch zu viel Hitze kaputt gegangen sein soll, was ja auch insbesondere leistungsgesteigerten S4/S5 nachsagt wird? Anmerkung dazu, es ist nichts am Klötern im Kat, noch kamen jemals Sachen aus dem Auspuff hinten raus. Bilder dazu konnte ich nämlich leider für Selbststudienzwecke nicht finden.

Ähnliche Themen
15 Antworten

Die Sonde Nachdem Kat überprüft nur ob der KaT funktioniert also es regelt nicht in die Motorsteuerung rein. Glaube nicht das es an der Nachkatasonde liegt. Ich würde mal dir Messwerte von der Vorkatsonde also die Regelsonde miteinander vergleichen. Vllt sieht man dort Unterschiede. Wie sieht den der alte Kat innen aus? Bzw sieht man einen Defekt?

Themenstarteram 20. Dezember 2020 um 9:57

Super dann fällt ja sehr sehr wahrscheinlich die Sonde als Grund aus, besten Dank also für die Antwort der Frage 1!

Ja man sieht etwas, allerdings möchte ich erst einmal abwarten welche Antworten kommen ggf. auch mal als Bild-Beispiel, wo man von euch erwartete Defekte sieht. Ich hatte zumindest eine grobe Vorstellung wie ich es mir in dem Kat vorgestellt hätte.

Eine Auflösung wird noch kommen!

Wenn es doch mit dem neuen "gebrauchten" kat alles in Ordnung ist verstehe ich deine erste Frage nicht.

Anscheinend lag es doch am Kat.

Wenn der kat wegen einer zu hohen AbgasTemperatur kaputt gegangen ist muss der ja teilweile geschmolzen sein im inneren und das sieht man dann wenn mann rein schaut.

Aber wenn esin kat schmilzt dann muss das ja ein grund haben. Ich vermute das deine tuning Box entweder für die Tonne ist oder es stimmt noch etwas anderes mit deiner Verbrennung im Motor nicht. Vielleicht belastest du dein Auto zu stark so das die AbgasTemperatur zu lange sehr hoch bleibt oder es ist wirklich so das die tuning Box deine AbgasTemperatur wissentlich über eine Grenze treibt und das halt schädlich für dein kat ist.

Ich rate deswegen immer ab von tuningboxen und stattdessen Lieber von einem vernünftigen tuner auf dem Prüfstand den Wagen richtig abstimmen lassen.

Themenstarteram 21. Dezember 2020 um 7:46

Okay also sowas in der Art was du schreibst hatte ich dann auch erwartet. Angeblich bringen die heißen Abgase der schrottigen Tuning-Box den Kat zu solcher Hitze, dass eine geschmolzene Wabenstruktur die Folge ist. Ich hätte mir gerade im mittleren Bereich Stellen vorgestellt, wo dies heftig der Fall ist und vielleicht sogar kaum noch vorhandene Struktur, so dass ein riesiges Loch in der Mitte ergibt. Die geschmolzene Masse hätte dann vielleicht sogar einen Teil der vorhandenen Wabenlöcher überdeckt und somit womöglich gar Rückstau von Abgasen zur Folge gehabt.

Will nun auflösen wie das Innenleben der beiden Kat's ausschaut:

Themenstarteram 21. Dezember 2020 um 7:51

Dies sind die Bilder meines defekten Kats, der mir CO Werte von über 0,3 beschert.

Im gesunden Mittelteil kann man sogar noch deutlich die großflächige Beschriftung über der Wabenstruktur Fläche sehen, aber seht selbst den äußersten Rand.

76aab75e-19a1-4a5f-bef3-38c6531676ee
4c0e4030-6b06-45c4-b8a3-0f0815178eb3
E68a8a71-0abf-4493-b57a-92bb139a54b1
+3
Themenstarteram 21. Dezember 2020 um 8:02

Im Vorfeld habe ich natürlich auch mal einen Blick in den KM jüngeren Gebrauchten geworfen, der bei mir ja zu prima CO Werten führt. Die Bilder zeigen klar den Zustand und was sieht man, ein paar unbedeutende Abplatzungen der Wabenstruktur am Rand und ansonsten wieder top Wabenstruktur der Mitte inkl der Beschriftung.

Sollen dies jetzt wirklich Hitzeschäden beim defekten Kat sein!?? Geht der Randbruch nun wirklich so tief rein, dass es bald bis hinten durch geht!?? Ist es in Wirklichkeit ein Serienfehler der sich hier in Ansätzen bereits bei dem von mir getauschten Kat zeigt?

Könnte es halt lediglich eine defekte Nachkatsonde gewesen sein, welche mir die CO Werte versaut? Lt. schlüssig klingender Antwort ja wohl dann nicht und mein Kat ist mit diesem Schadensbild dann tatsächlich ein Fall für die Tonne, aber wodurch in diesem Randbereich die Bruchbildung??

B02a2dde-c067-4b29-bfa4-0826de7381df
9d43f0e8-8354-4a8f-8dc1-3f1ab4377799
4f3d1745-f4e3-41bd-bbe0-18f630475b79
+1

Zitat:

@Thomas-Ull schrieb am 21. Dezember 2020 um 08:02:54 Uhr:

Geht der Randbruch nun wirklich so tief rein, dass es bald bis hinten durch geht!??

Mit dem Endoskop von hinten in den Kat reinschauen.

Zitat:

@Thomas-Ull schrieb am 21. Dezember 2020 um 08:02:54 Uhr:

Könnte es halt lediglich eine defekte Nachkatsonde gewesen sein, welche mir die CO Werte versaut?

Nein, siehe erste Antwort in diesem Thread.

Also ich glaube nicht das der Kat kaputt gegangen ist aufgrund Motortechnische Art sondern einfach durch Vibrationen oder einer schlechten einbettung des Keramikkörpers. Soweit ich weiß ist der Keramikkörper eingebttet von einer Art Stahlwolle damit er nicht durch Kontakt zur Außensxhale zerbricht. Vllt kann dir HJS was zu den Fotos sagen.

Themenstarteram 22. Dezember 2020 um 13:42

Mist jetzt habe ich die Endoskopkamera leider schon dem Kollegen zurück gegeben und sehe ihn erst einmal einige Tage nicht mehr. Kann wirklich sein, dass ich vergessen habe, auch mal den äußersten Rand der Auslassseite zu kontrollieren. Allerdings sollte der Spalt nur fast bis hinten durch gegangen sein, wüsste ich es nicht wie weit es sich zieht. Nur aufschneiden bringt dann noch Klarheit. Leider hat ja selbst ein leerer Katkörper noch einen Restwert für Menschen die ohne Kat fahren wollen und ließ sich bestimmt verkaufen. Neugierde gegen möglichen Verkauf, blöde....

Aber scheinbar sind wir uns einig, der Kat ist die Ursache, nicht die Sonde!

Außerdem sehen wir es wohl alle als KEINEN Hitzeschaden an, so dass es nun für diejenigen einen Beweis der Unschuld darstellt, die die ABT-Box für totalen Murks halten, der die Kats zum Schmelzen bringt!!

Sie kam durch den Vorbesitzer im Jahr 2017 rein und ist die letzte Version für dieses Modell, auf Nachfrage von mir bei Abt erfahren. Zudem wurde der Wagen auch mal artgerecht mit Pedal Anschlag über mehr als nur einer Minute über die leere Autobahn gescheucht. Es sind ja noch nicht einmal die Wabenstrukturbeschriftungen weg gebrannt in den ca. 63TKM, wo er mit der Box lief. Man muss diese Art Tuning nicht mögen und auch der Messbeweis in wie weit die 435PS erreicht werden, ist von mir noch nicht geprüft(steht gedanklich aber an), aber die Anbauteile weg brennen tut sie bei meinem Wagen schon mal nicht.

Da ja auch der andere Ersatzkat schon erste Randschwächen hat, deutet es wohl auf mangelnde Fertigung von Boysen hin, die es scheinbar nicht zu 100% richtig für die Art von Belastungen bauen.

@Thomas-Ull

Versteh mich nicht falsch wegen deiner tuning Box. Klar ist das eine von ABT die werden sich hüten ein Schrott zu programmieren zumal Audi die ja auch im Service mit Garantie einbaut.

Aber hätte ja sein können das dein Fehler was mit dem tuning zu tun hat. Trotz alledem ist aber eine vernünftige Abstimmung auf dem Prüfstand immer besser als ne Box.

Und zu deinem kat. Tja was soll man da sagen. Vermuten könnte man soo viel aber ohne Fachwissen und den kat vernünftig prüfen zu können kann man nix dazu sagen. Ich würde bei einem so gut aussehenden Kat niemals denken oder behaupten das der kaputt oder nicht mehr die Werte liefern könnte. Aber so war es wohl.

Wenigstens müsstest du nicht tonnenweise Geld ausgeben bis du den Fehler gefunden hast. Sei froh.

Die Ursache für Katalysatorschäden bei motornaher Bauweise

ist oft unverbrannter Kraftstoff, der z.B. durch defekte

Zündkerzen oder Zündspulen in den Kat gelangt.

Bis die Wirkung spür- und messbar wird vergehen oft

Wochen oder Monate, daher wird diese Ursache ebenso

oft vergessen. Hier vielleicht auch?

 

Ich kenne übrigens zwei Fälle von S5 B8, bei denen der

nur linke Kat geschmolzen/zerbrochen war.

 

Gruß

Christian

Zitat:

@Aurumbeige schrieb am 22. Dezember 2020 um 20:40:33 Uhr:

Die Ursache für Katalysatorschäden bei motornaher Bauweise

ist oft unverbrannter Kraftstoff, der z.B. durch defekte

Zündkerzen oder Zündspulen in den Kat gelangt.

Bis die Wirkung spür- und messbar wird vergehen oft

Wochen oder Monate, daher wird diese Ursache ebenso

oft vergessen. Hier vielleicht auch?

Ich kenne übrigens zwei Fälle von S5 B8, bei denen der

nur linke Kat geschmolzen/zerbrochen war.

Gruß

Christian

Oder durch Öl. Also könnten viele Ursachen sein.

Themenstarteram 23. Dezember 2020 um 7:33

Hmmm, sehr schwierig nun zu sagen. Kann lediglich ausschließen in meiner Zeit des Wagens, dass ich schon mal unbemerkte Fehlerspeichereinträge einfach so gehabt hätte im MSG. Habe öfters mal geguckt gehabt. Dazu kommt bei 90TKM originale Zündkerzen habe bei der großen Inspektion, verbauen habe lassen. Die alten Kerzen sahen alle vergleichbar aus, die da mir anschließend bei Fahrzeugübergabe präsentiert wurden.

Könnte ich hinten im Leerlauf an beiden Auspuffseiten riechen und würde dann im Direktvergleich, unverbrannten Sprit erschnüffeln können? Und wenn es so wäre, müssten bei der AU bei ÖL oder Treibstoff nicht auch andere Parameter verrückt spielen?

Verölt sieht er optisch zumindest nicht aus und der generelle Verbrauch ist für mich absolut in Ordnung gewesen. Auf 10TKM nicht ganz 1L. Musste von Ölwechsel zu Ölwechsel nicht nachkippen.

Schwierig nun eine sichere Fehlerquelle zu ermitteln, ohne noch mal viel Aufwand zu betreiben. Wäre er wie früher einfach nur über OBD bei der Hauptuntersuchung gecheckt worden, ich hätte heute nicht mal geahnt, dass der Kat im Argen war. Bis auf den Bröckelrand gefällt er mir auch echt noch gut.

Mich interessiert es was das Tuning und die tatsächliche Leistung angeht auch jetzt immer mehr und bei den Preisen einer Insoric-Messung wird das auch noch in absehbarer Zeit kommen mit der Messung. Sollte es unter 400PS sein, werde ich garantiert etwas daran ändern wollen. Wegen der vermeintlich heißen Abgase würde ich es nach den Katbildern allerdings nicht mehr entfernen. Da muss schon echt noch was an Power fehlen, um noch mal ein richtiges, direktes Tuning einprogrammieren zu lassen, kostet ja auch ne kleine Stange Geld. Dann einfach die Box verbaut lassen, damit es bei einer Prüfung weiterhin so ausschaut als ob es von Abt kommt und gut ist. Merkt man dann ja eh nicht und schöpft ja keiner Verdacht.

Naja aber es gibt doch auch Allgemein Probleme Mit den Kats. Kam das schon nicht häufiger vor hier im A4/A5 Forum?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. S5/S4 3.0 TFSI Katalysatorschaden vorläufig behoben aber unklar wodurch exakt. Wer kennt Wirkweisen?