ForumA5 8T & 8F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. S5 Coupe V8 , Macht der Motor Probleme?

S5 Coupe V8 , Macht der Motor Probleme?

Audi S5 8T & 8F, Audi

Hallo Miteinander!

Also ich komme aus dem A6 4F Forum und schaue mich aktuell nach einem S5 V8 um.

meine Frage gilt dem Motor:

Also (beim A6 4F zumindest) gibt es ja den 3.2 V6 Motor wo vielerlei Probleme bekannt sind

Hauptsächlich wegen Kolbenkipper weil anscheinend die Beschichtung der Zylinderwände nicht passt. sehr viele Leute schreiben auch das es (beim A6 4F) auch den 4.2 FSI betreffe der genau das selbe Problem hat nur melden sich hierzu natürlich nicht viele die Probleme haben da der Motor verhältnissmäßig sehr dünn gesäht ist.

was ich so rausgelesn habe ist ja anscheinend dass Hauptproblem bei sehr dünnflüssigem Longlife Öl und Wechselintervalle von 30.000 km oder noch mehr.

wie ist dass bei dem S5 V8 4.2 Motor?

betrifft den dass genau so oder ist dass ein "etwas" anderes Triebwerk.

wenns den auch betrifft > dickeres Öl und alle 10.000 km wechseln? oder hilft dass auch nicht wirklich?

Kann nämlich in Sachen Motor oder Probleme wenn ich nach S5 suche eigentlich nichts finden.

würde mich über ein par Antworten freuen denn ich Fahre eben jetzt A6 4F 3.0 Tdi seit 2 Jahren und 40.000 km absolut Problemlos und dass soll auch bei meinem S5 V8 wenns denn soweit wird auch so sein.

Auf was muss ich beim Kauf besonders achten? denn wie geschrieben , soviele gibts ja nicht dass jetzt spezielle Probleme bekannt sind > zumindest hab ich nichts dazu gefunden.

wenns einer wird dann wahrscheinlich so EZ:2008 mit 50.000 - 80.000 km

...natürlich schau ich auf Erstbesitz , Unfallfrei , garantierte Km und vollständiges Serviceheft

schönen Dank an alle!

Beste Antwort im Thema

Hallo,

mein aller ehrlicher Ratschlag ist, kaufe dir kein S5 4.2 fsi. Ich argumentiere sofort.

Ich persönlich habe einen S5 4.2 fsi Bj 2009, Laufleistung 102000 tsd. Dieser hat den ersten Motor bei 53000 tsd. gewechselt bekommen und ich bin jetzt dabei den zweiten Motorwechsel zu machen.

Kurz gesagt, das ist der dritte Motor in 5 Jahren. Nicht normal, oder. Warum passiert so etwas, das ist die Antwort.

Man kann natürlich vieles sagen. Nicht im betrieb Temperatur gebracht und in zu hohen Drehzahlen gefahren, Schlechte Öle, zu lange Ölwechselintervalle usw. kann alles sein. Das Hauptproblem bei diesen Motoren aber sind die Düsen, die Direkteinspritzung. Düse schließt nicht richtig, lässt zu viel oder nicht im richtigen Moment Benzin in den Zylindern, dadurch kommt es zu einer Abnutzung der Zylinderwende. Das kann dir jede gute Werkstatt bestätigen und sicher auch besser erklären.

In meinen Fall ist es exakt dieses Problem, Zylinder 2. Wen du in den Zylinder mit den Fingern fühlst, kannst du richtig eine kante spüren, keiner Kratzer, glatte Abnutzung. Kratzer passieren wen irgend etwas abbricht und in den Zylinder reinfällt, ist aber nicht der Fall. Der Motor hatte ein klapper Geräusch, hörte sich wie lautes Ventil klappern an, war es aber nicht, verbrannte zu viel Öl und der Motor arbeitete nicht richtig, hatte Vibrationen.

Die "S" Motoren-Zylinder haben eine speziell dünne und Reibungswiderstand schwache Beschichtung, diese ist eben bei solchen Problemen leicht abgenutzt. Es kann nicht sein, dass in 5 Jahren ein Auto 2 Motoren wechselt und das Audi S5. Wir reden also von Werkprobleme.

Die "S" Motorblöcke kann man nicht schleifen, musst also einen neuen kaufen. Audi biete bei Abgabe von dem Beschädigten Motor, einen Recycling Motor für ca. 17 000 EUR an. So einen hatte meiner bei 53 000 tsd. bekommen, der wie gesagt wieder dieses Problem bekommen hat.

Das ist mein Beitrag zum Thema.

Gruß,

 

 

Zitat:

Original geschrieben von mz430

Hallo Miteinander!

Also ich komme aus dem A6 4F Forum und schaue mich aktuell nach einem S5 V8 um.

meine Frage gilt dem Motor:

Also (beim A6 4F zumindest) gibt es ja den 3.2 V6 Motor wo vielerlei Probleme bekannt sind

Hauptsächlich wegen Kolbenkipper weil anscheinend die Beschichtung der Zylinderwände nicht passt. sehr viele Leute schreiben auch das es (beim A6 4F) auch den 4.2 FSI betreffe der genau das selbe Problem hat nur melden sich hierzu natürlich nicht viele die Probleme haben da der Motor verhältnissmäßig sehr dünn gesäht ist.

was ich so rausgelesn habe ist ja anscheinend dass Hauptproblem bei sehr dünnflüssigem Longlife Öl und Wechselintervalle von 30.000 km oder noch mehr.

wie ist dass bei dem S5 V8 4.2 Motor?

betrifft den dass genau so oder ist dass ein "etwas" anderes Triebwerk.

wenns den auch betrifft > dickeres Öl und alle 10.000 km wechseln? oder hilft dass auch nicht wirklich?

Kann nämlich in Sachen Motor oder Probleme wenn ich nach S5 suche eigentlich nichts finden.

würde mich über ein par Antworten freuen denn ich Fahre eben jetzt A6 4F 3.0 Tdi seit 2 Jahren und 40.000 km absolut Problemlos und dass soll auch bei meinem S5 V8 wenns denn soweit wird auch so sein.

Auf was muss ich beim Kauf besonders achten? denn wie geschrieben , soviele gibts ja nicht dass jetzt spezielle Probleme bekannt sind > zumindest hab ich nichts dazu gefunden.

wenns einer wird dann wahrscheinlich so EZ:2008 mit 50.000 - 80.000 km

...natürlich schau ich auf Erstbesitz , Unfallfrei , garantierte Km und vollständiges Serviceheft

schönen Dank an alle!

30 weitere Antworten
Ähnliche Themen
30 Antworten

Also Leuten die was von dünnem und dicken Öl erzählen sollte man spätestens dann nicht mehr all zu genau zuhören ;)

Ein kürzers Wechselintervall schadet natürlich nie vor allem nicht wenn man viel Kurzstrecke fährt.

Die Probleme der LL Öle wurden im Prinzip aber auch ausgemerzt. Das sind heute ganz andere Formulierungen als noch vor einigen Jahren.

 

lg 

sufu die gleiche frage wurde von mir hier mal gestellt :

http://www.motor-talk.de/.../s5-und-probleme-v8-t2809136.html?...

Danke für den Hinweis jedoch wird da ja nur diskutiert ob V8 oder V6 , HS oder Tiptronis usw.

konnte da nicht wirklich was über Probleme lesen.

was für mich grundsätzlich interessant ist: Ist der V8 in einem 2008'er S5 (also wahrscheinlich einer der ersten) mit den selben oder ähnlichen Motorproblemen wie der 3.2 V6 befallen.

Sprich gibts Probleme mit den Zylinderwänden , Kolbenkipper oder ähnliches.

Möchte nämlich nicht unbedingt meinen im perfekten Zustand stehenden A6 gegen einen S5 tauschen der rund 45 k kostet und dann von einer Werkstatt hören dass ich womöglich um rund 10-15k einen neuen Motor brauche , aus welchem Grund auch immer.

...denn das wäre im Budget nicht wirklich eingeplant.

und natürlich möchte ich einen in perfektem Zustand haben der vom Vorbesitzer auch immer ordentlich Warm gefahren wurde und auch nicht übermäßig beansprucht und so...

Das Problem dabei > man weiß halt leider bei einem gebrauchten nie wie der Erstbesitzer damit umgegangen ist , ob er Hirn hatte oder nicht und darum möchte ich im Vorfeld gewisse Sachen ausschliessen können auch wenns natürlich nie 100%'ig ist....

Die Kolbenkipper sind kein Problem mehr. Die Beschichtungen wurden 2007 überarbeitet.

Solltest dir also keine Sorgen machen brauchen.

 

lg

Grundlegend ist der einzigste Schwachpunkt im V8 HS- die Kupplung- der Motor selbst ist recht ausgereift... sicherlich gibt es hier und da immer mal was, aber das gibt es bei jedem Motor, der S5 V8 ist hier auch relativ oft vertreten.

genau das wollt ich hören!!

kann man sich also drauf verlassen dass die Motorprobleme die beim A6 der 3.2 V6 hat

jedenfalls nicht beim S5 vorhanden sind > dass wär dass was für mich am wichtigsten ist.

wegen der Kupplung > hab ich auch schon öfters gelesen jedoch wenn ich mir um rund 45k einen S5 kaufe und dann vielleicht irgendwann mal die Kupplung durchgeht > sei es drum.

wegen solcher kleinigkeiten mach ich mir keine Sorgen da ich mal davon ausgehe dass so eine

Kupplung vielleicht ein par hunderter kostet und ein par Stunden Arbeit braucht...

gibts ansonsten beim S5 V8 irgendetwas auf das man achten soll , was anfällig und sehr teuer zu reparieren ist oder ist sowas wie die Kupplung schon das teuerste was einen vielleicht erwartet

bzw. speziell auf einen S5 zutrifft

dass es natürlich bei jedem Fahrzeug immer irgendwas geben kann ist natürlich klar ich meine halt eher wirklich teure Probleme die speziell auf den S5 zutreffen.

aber zuerst muss ich mal einen passenden finden > da ich aus Österreich bin ist dass gar nicht so einfach da es hierzulande wirklich nur sehr sehr wenige gibt.

in ganz Österreich gibts aktuell (lt. Internet) keine 10 Stk mit V8 & HS....

Ich sag zu dem Thema jetzt mal nix ;-)

Zitat:

Original geschrieben von Metzg

Ich sag zu dem Thema jetzt mal nix ;-)

du bist raus - was ist eigentlich der aktuelle Stand (bitte im betreffenden Thread dann) ...

Montag habe ich termin im AZ, Dienstag oder Mittwoch kommt dann ein Aussendienstler zum hören.

Ich bekomme einen ganz neuen A4 zum fahren mit heim, naja, mit dem einfahren kenn ich mich ja schon aus ;-)

Update kommt dann nächste woche, natürlich im betreffenden Thread :-)

Gruss Chris!!!

Hallo,

mein aller ehrlicher Ratschlag ist, kaufe dir kein S5 4.2 fsi. Ich argumentiere sofort.

Ich persönlich habe einen S5 4.2 fsi Bj 2009, Laufleistung 102000 tsd. Dieser hat den ersten Motor bei 53000 tsd. gewechselt bekommen und ich bin jetzt dabei den zweiten Motorwechsel zu machen.

Kurz gesagt, das ist der dritte Motor in 5 Jahren. Nicht normal, oder. Warum passiert so etwas, das ist die Antwort.

Man kann natürlich vieles sagen. Nicht im betrieb Temperatur gebracht und in zu hohen Drehzahlen gefahren, Schlechte Öle, zu lange Ölwechselintervalle usw. kann alles sein. Das Hauptproblem bei diesen Motoren aber sind die Düsen, die Direkteinspritzung. Düse schließt nicht richtig, lässt zu viel oder nicht im richtigen Moment Benzin in den Zylindern, dadurch kommt es zu einer Abnutzung der Zylinderwende. Das kann dir jede gute Werkstatt bestätigen und sicher auch besser erklären.

In meinen Fall ist es exakt dieses Problem, Zylinder 2. Wen du in den Zylinder mit den Fingern fühlst, kannst du richtig eine kante spüren, keiner Kratzer, glatte Abnutzung. Kratzer passieren wen irgend etwas abbricht und in den Zylinder reinfällt, ist aber nicht der Fall. Der Motor hatte ein klapper Geräusch, hörte sich wie lautes Ventil klappern an, war es aber nicht, verbrannte zu viel Öl und der Motor arbeitete nicht richtig, hatte Vibrationen.

Die "S" Motoren-Zylinder haben eine speziell dünne und Reibungswiderstand schwache Beschichtung, diese ist eben bei solchen Problemen leicht abgenutzt. Es kann nicht sein, dass in 5 Jahren ein Auto 2 Motoren wechselt und das Audi S5. Wir reden also von Werkprobleme.

Die "S" Motorblöcke kann man nicht schleifen, musst also einen neuen kaufen. Audi biete bei Abgabe von dem Beschädigten Motor, einen Recycling Motor für ca. 17 000 EUR an. So einen hatte meiner bei 53 000 tsd. bekommen, der wie gesagt wieder dieses Problem bekommen hat.

Das ist mein Beitrag zum Thema.

Gruß,

 

 

Zitat:

Original geschrieben von mz430

Hallo Miteinander!

Also ich komme aus dem A6 4F Forum und schaue mich aktuell nach einem S5 V8 um.

meine Frage gilt dem Motor:

Also (beim A6 4F zumindest) gibt es ja den 3.2 V6 Motor wo vielerlei Probleme bekannt sind

Hauptsächlich wegen Kolbenkipper weil anscheinend die Beschichtung der Zylinderwände nicht passt. sehr viele Leute schreiben auch das es (beim A6 4F) auch den 4.2 FSI betreffe der genau das selbe Problem hat nur melden sich hierzu natürlich nicht viele die Probleme haben da der Motor verhältnissmäßig sehr dünn gesäht ist.

was ich so rausgelesn habe ist ja anscheinend dass Hauptproblem bei sehr dünnflüssigem Longlife Öl und Wechselintervalle von 30.000 km oder noch mehr.

wie ist dass bei dem S5 V8 4.2 Motor?

betrifft den dass genau so oder ist dass ein "etwas" anderes Triebwerk.

wenns den auch betrifft > dickeres Öl und alle 10.000 km wechseln? oder hilft dass auch nicht wirklich?

Kann nämlich in Sachen Motor oder Probleme wenn ich nach S5 suche eigentlich nichts finden.

würde mich über ein par Antworten freuen denn ich Fahre eben jetzt A6 4F 3.0 Tdi seit 2 Jahren und 40.000 km absolut Problemlos und dass soll auch bei meinem S5 V8 wenns denn soweit wird auch so sein.

Auf was muss ich beim Kauf besonders achten? denn wie geschrieben , soviele gibts ja nicht dass jetzt spezielle Probleme bekannt sind > zumindest hab ich nichts dazu gefunden.

wenns einer wird dann wahrscheinlich so EZ:2008 mit 50.000 - 80.000 km

...natürlich schau ich auf Erstbesitz , Unfallfrei , garantierte Km und vollständiges Serviceheft

schönen Dank an alle!

Jetzt von einem "Serienproblem" zu reden wäre ein wenig übertrieben denke ich.

Da hört man beispielsweise über die 2.0TFSI Motoren deutlich mehr negatives

In den mittlerweile über 2 Jahren sollte der TE schon einige Erfahrung mit dem S5 haben, wenn er sich denn einen geholt hat ;)

diese "ölverdünnung" hört ist bekannt beim 3.0 tdi , sollte aber ein anderes Thema sein

es gibt auch die Gegenteile wo die V8 Blöcke aus dem S5 an die 150.-200000km ohne ausfälle laufen; jedenfalls hatte ich diese km-Stände schon mal hier;

passieren kann immer was - egal welcher Motor

als einen Serienfehler würde ich dies aber nicht betrachten

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. S5 Coupe V8 , Macht der Motor Probleme?