ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. S211: Quietschen vorne links

S211: Quietschen vorne links

Mercedes E-Klasse S211
Themenstarteram 3. Mai 2018 um 7:39

Hallo,

 

Kann mit jemand sagen was da quitschen sein kann bin leider schon am verzweifeln.

Hab auch geguckt alles ist frei nichts schleift und scjon auf der Bühne gehabt und geguckt alles läuft frei und gibt keine Geräusche von sich.

Habe alle Gelenke mal geölt und nach geschaut alles okay was könnte es sein ???

Hab mal ein Video hinzugefügt.

Danke schon mal für die Antworten.

Ähnliche Themen
34 Antworten

Klingt wie ein defektes Radlager. Würde auch Sinn machen, dass es ohne Last auf der Bühne ok ist.

Kann alles mögliche an Lagern/Lenker/Federbein/Stabi sein, außer Radlager. Das hörst und fühlst Du, wenn man das Rad mit der Hand dreht oder fährt.

Fahre zu einer Werkstatt, die sich auskennt, die Ursache finden sollte kein Problem sein. Oder zum TÜV/Dekra/Co. zur Prüfung der VA.

Themenstarteram 3. Mai 2018 um 7:57

Kann ich das nicht irgendwie selber prüfen ?

Ja, aber wenn Du schon so fragst, dann wirst Du es nicht finden. Keine Zauberkunst, aber man braucht schon viel Praxis und Erfahrung.

Vermutlich weißt Du auch nicht, was Du mit einem Montiereisen an der VA sollst?

Ehrlich, fahr zu einer Werkstatt oder Prüfdienst und lass' die es herausfinden. Hier können wir nur ein heiteres Ratespiel anbieten. Oder komm vorbei, ich kann auch nachschauen.

Du brauchst eine Bühne, ...

Vom Quietschgeräusch her würde ich auf einen Gummi tippen. (Wie gesagt, ohne mechanische und Sichtprüfung + einigen Tests ist das Scharlatanerie).

Wirf' doch mal einen Blick auf die Elastomerlager der Zugstrebe und des Federlenkers sowie das Lager der Stabistange. Bei Rissigkeit, Porösität, Spiel ... hat man ein schönes Gummiquietschen wie bei Dir.

Aber wie gesagt, bist Du kein Fachmann (und selbst die haben Probleme beim Auffinden von Polter- und Geräuschquellen), dann wirst Du wahrscheinlich die halbe VA tauschen bis das Problem verschwunden ist ;)

Zitat:

@jpebert schrieb am 3. Mai 2018 um 07:52:42 Uhr:

Das hörst und fühlst Du, wenn man das Rad mit der Hand dreht oder fährt.

Da sieht man mal, dass du keine Ahnung hast wie man ein Radlager prüft. Man prüft das Radlagerspiel, nicht die Drehbewegung. Wie sollte das Lager Anzeichen eines defekt aufzeigen, wenn keine Last (Fzg Gewicht) darauf lastet?

Ich will mich hier nicht auf das Lager einschießen, aber ich würde dieses zuerst prüfen.

Themenstarteram 3. Mai 2018 um 8:45

Also bin noch mal gerade gefahren ich würde auf etwas tippen was mit der rad dreht also hört sich so an und nicht wie ein einfedern oder so etwas hoffe konntet mich verstehen :)

Zitat:

@drops61 schrieb am 3. Mai 2018 um 08:41:13 Uhr:

...Wie sollte das Lager Anzeichen eines defekt aufzeigen, wenn keine Last (Fzg Gewicht) darauf lastet?

:confused:

Ich habe die Lager immer schon im unbelasteten Zustand geprüft. Wie denn sonst?

Wenn das Rad belastet ist kann man es nicht gefühlvoll vertikal kippen (ausgen. man ist Hulk o.ä.) um ein Lagerspiel zu erkennen.

Ich meinte ehr das es im unbelasteten Zustand bei einer Drehbewegung keine Anzeichen geben muss. Das Spiel kann man selbstverständlich nur aufgebockt prüfen.

Zitat:

@Mercedes211k schrieb am 3. Mai 2018 um 08:45:07 Uhr:

Also bin noch mal gerade gefahren ich würde auf etwas tippen was mit der rad dreht ....

Hast du schon mal nach dem Ankerblech gesehen? Vielleicht schleift es leicht an der Bremsscheibe, oder es liegt ein kleines Steinchen zw. Blech und Bremsscheibel. Das würde sich auch so anhören.

Quietscht es auch wenn du eine Kurve fährst, oder ist es dann ruhig?

Zitat:

@drops61 schrieb am 3. Mai 2018 um 08:57:08 Uhr:

Ich meinte ehr das es im unbelasteten Zustand bei einer Drehbewegung keine Anzeichen geben muss.

Da es ja Wälzlager sind kann man mit einem Werkstattstethoskop das Abrollgeräusch gut hören. Man muss jedoch wissen wie sich ein gutes Lager von einem defekten Lager im Geräusch unterscheidet.

Zitat:

@drops61 schrieb am 3. Mai 2018 um 08:41:13 Uhr:

Zitat:

@jpebert schrieb am 3. Mai 2018 um 07:52:42 Uhr:

Das hörst und fühlst Du, wenn man das Rad mit der Hand dreht oder fährt.

Da sieht man mal, dass du keine Ahnung hast wie man ein Radlager prüft. Man prüft das Radlagerspiel, nicht die Drehbewegung. Wie sollte das Lager Anzeichen eines defekt aufzeigen, wenn keine Last (Fzg Gewicht) darauf lastet?

Ich will mich hier nicht auf das Lager einschießen, aber ich würde dieses zuerst prüfen.

???

Das Radlager prüft man im unbelatesteten Zustand:

Radlagerspiel/Axialspiel: Messuhr oder kippen, wie @austria-benz schon schrieb.

Lagerschaden: Drehen (Bremsbacken vorher etwas auseinander drücken), dabei genau hinhören und fühlen und Drehwiderstand einschätzen.

Im belasteten Zustand kann man es oft auch hören, anfänglich braucht man ein gutes Ohr dafür.

@drops61 Bevor Du hier mit keine Ahnung kommst *** weitere Textteile von MT entfernt*** Über solche böswilligen, zumal falschen und dämlichen Kommentaren bin ich sauer. Das hilft dem TE bestimmt nicht.

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. S211: Quietschen vorne links