ForumAudi Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Audi Motoren
  6. S2 - V6

S2 - V6

hi erstmal, wollte mir ein audi coupe hollen nun ist die frage lieber S2 oder V6 welcher bringt mehr?? welcher ist besser zum tunen?? ( mit der frage welcher bringt mehr ist gefragt wo man mehr raus hollen könnte, mir ist schon klar das in serien zustand der v6 das nachsehen hätte). aber welcher würde mehr bring wenn beide auf turbo währen, alles diese fragen halt. danke für eure antworten, bitte nicht solche wie wenn genug geld hast geht alles, das ist mir auch klar. deshalb nur wirklich gemeinte antworten die auch helfen können meine frage zu beantworten! :):)

Ähnliche Themen
9 Antworten

Ganz klar der S2!

Denn da sind ca 280 Ps für ein paar hundert euro zu haben, und nach oben hast beim S2 eigentlich keine grenze!

Und beim 28er bekommst für ein paar Hundert euro eigentlich keine ECHTE leistungssteigerung! Aber ein 2,8 Liter BI turbo hat mit sicherheit auch ne menge Potenzial!

der bi turbo ist kein 2,8 sondern ein 2,7 und der hat 30 ventiele und da wo der anfängt hört der S2 auf .

Nur gibt es keinen originalen im 80 also must du umbauen und das wird teuer .

Beim S2 ist letztenendes bei 450 PS fast schluss danach wird die lebensdauer gering und die teile teuer. Manche verwächseln den S2 mit dem S1.

Also ohne extremen umbau auf bi turbo kauf den S2 ABY .

Nunja...klar ist das Potential des Biturbo sehr groß...das des S2 aber auch. Und da ist auch bei 450 nicht Schluß...Du kannst standfest auch mehr erreichen, nur muß man die passenden Komponenten verbauen (die empfehlen sich aber zum Teil [Pleuel] auch schon bei 350PS), welche nicht gerade Schnäppchen sind. Das gleiche Problem hast Du aber auch, wenn Du an dem 2.7T arbeitest...

Also wenn ich über Leistungen und Leistungssteigerungen nachdenke, führt an dem S2 kein Weg vorbei...

Wenn's nur um die Leistung geht ganz klar der S2 - es sei denn, Du willst auf den 2.8er einen Turbo draufstecken...

Problem ist in jedem Fall, ein gut erhaltenes Exemplar zu finden...

 

Viel Erfolg!

Zitat:

Original geschrieben von servingara

der bi turbo ist kein 2,8 sondern ein 2,7 und der hat 30 ventiele und da wo der anfängt hört der S2 auf .

Nur gibt es keinen originalen im 80 also must du umbauen und das wird teuer .

Beim S2 ist letztenendes bei 450 PS fast schluss danach wird die lebensdauer gering und die teile teuer. Manche verwächseln den S2 mit dem S1.

Also ohne extremen umbau auf bi turbo kauf den S2 ABY .

Ja nee is klar!!!

Der Bi ist anfälliger als die 5Zyl, das Y Stück verreckt in einer Tour, ein 5er Turbo kann aber auch seine Zicken haben.

Der S2 geht mit gleichem Kostenaufwand viel höher Tunen als ein Umgebauter Bi.

Ein S2 kommt an die 600 PS (kostet dann aber auch schon an die 12t € was aber alleine schon fast ein Umbau auf 2.7T kostet).

Beim Bi sind die Tuningteile aber noch teurer als fürn 5erTurbo,

fürn S2 gibt es eine Menge an guten (und günstigen) Tunern und viel mehr Tuningmöglichkeiten als fürn Bi.

Gruß

[

Ja nee is klar!!!

Der Bi ist anfälliger als die 5Zyl, das Y Stück verreckt in einer Tour, ein 5er Turbo kann aber auch seine Zicken haben.

Der S2 geht mit gleichem Kostenaufwand viel höher Tunen als ein Umgebauter Bi.

Ein S2 kommt an die 600 PS (kostet dann aber auch schon an die 12t € was aber alleine schon fast ein Umbau auf 2.7T kostet).

Beim Bi sind die Tuningteile aber noch teurer als fürn 5erTurbo,

fürn S2 gibt es eine Menge an guten (und günstigen) Tunern und viel mehr Tuningmöglichkeiten als fürn Bi.

Gruß

Sorry die aussage ist lächerlich 600 PS in einem S2 :-D

Du verwechselst wohl den S1 motor mit dem vom S2 der hält so weit aufgemacht dann 1 bis 2 rennen abgesehen das die PS zahl in deutschland nicht zugelassen bekommst .

Und deine Preise sind gut der soll ja keine neu teile kaufen 12T € klar dann hat er den 2,7 auch schon gut aufmachen lassen .

Hehe ihr seid nedlich...600 PS für 12000 Euro.

Kumpel lässt grad seinen Motor für nen Urquattro aufbauen.

Der hat mir da so allerhand erzählt.

Bis an die 350 PS Marke geht es mit dem 20Vt recht günstig. Darüber gehts dann schon los mit H-Schaft Pleule und so weiter.

Die meisten Motoren sind auch schon ausgelutscht ohne ende, erstmal ne passende Basis haben !

Nun kann man sich nen Monster Lader raufpacken und Benzin und Ladedruck ohne Ende reinpumpen.

Dann hat man Leistung von 5-7000 und untenrum ist der Kollege töter als Tot.

Oder man macht klassisches Tuning, Kopfbearbeitung, alles mögliche gewogen,erleichtert und gewuchtet usw.

Dazu dann einen grossen LAder und man den Motor anständig von 4-9000 Touren bewegen, das kostet dann aber eine Kleinigkeit mehr.

Wenn mein Kollege anfngt von Preisen zu reden schlackern mir regelmässig die Ohren.

Aber zum Thema zurück.

Grundsätzlich ist der S2 für Leistungshungrige die erste Wahl.

Auch nen S4 Biturbo ist ne feine Sache, aber da muss halt für jeden Mist der Motor komplett raus und das ist auch ein ordentlicher Kosten und Zeit Faktor.

Beim S2 hat man nen anderen LAder mal fix eben draufgesteckt.

Den V6 Sauger auf Turbo umbauen hau Dir aus dem Kopf, ist absolut geistiger Dünnpfiff.

endlich mal einer mit ahnung :-D

Im 5 ender in den leistungsstufen und haltbar brauch man schon einen S1 motor der hat mit einem normalen 20V turbo nur eckdaten gemeinsam .

Wie schon geschrieben 450 PS +- 50 bekommt man für viel geld hin und hat vieleicht einen einigermasen haltbaren Motor der auch spass macht alles drüber ist dann was für V8 oder V6 2,7 .

Also um die 600PS haltbar an einem 5-Zyl. zu erreichen, braucht man nicht unbedingt einen S1-Grundmotor.

Man braucht aber eine Menge Ahnung und das nötige Kleingeld. Teuer und schwierig ist in diesem Fall dann alles....und es wird schwierig, das Fahrzeug so zu bauen/abzustimmen, daß das nutzbare Drehzahlband möglichst groß ist...machbar ist es aber! Auch standfest, wobei aber die Laufleistungen eines Serienmotors nicht erreicht werden können. Jedenfalls nicht an den Pleuellagerschalen. Wichtig ist bei den hohen Ladedrücken und Drehzahlen, die richtige Kurbelwelle und eine leistungsstarke Ölversorgung...aber machbar ist es.

Dabei müssen dann auch der Rest des Antriebsstranges und die Bremsen mit bedacht werden!

Der 2.7T ist das modernere Konzept und auch eine gute Ausgangsbasis, aber eben aufgrund der Bauraumverhältnisse schon im Arbeits-/Umbauaufwand deutlich teurer...und, Krümmer und Turboänderungen fallen mit doppeltem Kostenfaktor rein.

Der Y-Schlauch ist lächerlich...den kann man pauschal bei jedem Ölwechsel mitmachen und Du wirst niemals Probleme damit haben...und der kostet keine 20 Euro. Abhilfe wäre dabei ein Samcoschlauch - dann sollte für immer Ruhe sein.

Klar ist der Biturbo teurer im Tuning (die wichtigsten Kompos sind nunmal doppelt vorhanden), aber er hat einen Vorteil...man kriegt 2 Turbos unter und hat den Vorteil des größeren Grundmoments aufgrund des höheren Hubraums. Die Entscheidung kann einem eigentlich nur der Geldbeutel liefern...600PS sind bei beiden möglich, wobei bei dieser Leistung der finanzielle Unterschied nicht mehr so groß ausfallen wird.

Deine Antwort
Ähnliche Themen