ForumSaab
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. S (p) itze (n) Klasse ?

S (p) itze (n) Klasse ?

Themenstarteram 26. November 2004 um 15:15

Hi zusammen,

hab gerade in heutiger Autobild 48/04

"Alarmierendes Ergebnis - 111 Autositze im Crashtest - Jeder zweite ist schlecht !"

konsumiert.

Crashtest mit Dummie BiRID II und 16 km/H zwecks HWS-Syndrom.

Saab auch vertreten:

9-3 hat abgeschnitten in

Kopfstützengeometrie GUT

Dynamischer Sitztest GUT

Gesamtbewertung GUT

 

9-5er dagegen

Kopfstützengeometrie GUT

Dynamischer Sitztest AKZEPTABEL

Gesamtbewertung AKZEPTABEL

 

Beide in Standard, Leder, akt. Kopfstützen, man Verstellung, 4 Wege.

Wo ist denn der Unterschied, wenn es einen gibt, bei den Sesseln ?

Also, Freunde der Sonne, neues Reizthema !

Was sind Eure Erfahrungen mit dem schwedischen Möbeln ? :)

CU Duckhunter

P.S. Bei Mercedes, BMW, VW war "mäßig" die Bestnote, sonst "schlecht". alle Volvo durchweg "GUT".

Ähnliche Themen
11 Antworten

Hab den Artikel auch gelesen... na ja... Ist es wieder mal ein "Presseaufhänger" zwecks Steigerung des Absatzes mangels Themen anhand der immer ähnlicher werdenden Modelle?

Ich sitze im 9-5er gut und im 9-3er (etwas straffer) auch gut. Die 9-5er Sitze sind eher auf Komfort, die 9-3er eher auf Sport gebaut, wobei ich die Sitzlüftung im 9-5er als echten Hit empfinde (im Sommer). Mütz

Die hatten diese Tage das mal in so einer schlechten Sendung im TV , schlag mich tot "Blitz" oder sowas halt...

Da haben die darauf hingewiesen , dass viele Autositze schlecht sind und hatten einen Vergleich zwischen einem schlechten Sitz bei Auffahrsituation und einem Guten. Der Gute war ein Saabsitz, aus dem 9-3 hab ich erkennen können...

So Jungs

Ich bin in den letzten 30 Jahren so ziemlich alles gefahren was Räder hat und die besten Sitze hat mein 9-5, Punkt und aus.

 

Was ich klasse finde, ist der Ausdruck dynamischer Sitztest, wie habe ich mir sowas vorzustellen, da ich normalerweise sehr wenig Dynamik beim Sitzen entwickle. Die spinnen doch die Typen.

Gruss

Luxi

Sitze....

 

Hallo Saabisten!:)

Der Sessel im Saab, egal welcher Saab, egal wie alt...ist immer besser gewesen, wie bei der Konkurrenz im gleichen Jahrgang.:)

Vergleich: Saab 99 und Ford Taunus, Opel Kadett A oder auch Mercedes /8. Da war der Sitz im 99 direkt sportlich!:D

Sessel im 9-5 und im 9-3 Sport-Sedan sind nicht miteinander vergleichbar. Vom Aufbau, Polsterung, Bezügen total verschieden.

Mir persönlich sind die Sitze im 9-3ss zu "eng", bei einer Körpergrösse von 186 cm und einem Gewicht von ca 85 kg.

Da passt der Sessel im 9-5 erheblich besser.:)

Vielleicht bin ich auch ein wenig verwöhnt...die "Ohrensessel" im 9000aero sind so schön breit, wenn auch die Seitenführung etwas dürftig ist, sind diese Sitze besser, wie in den ersten 9-5 im Jahre 97...

Aber da hat jeder Hintern sein eigenes taktiles Empfinden, oder?:D

Was ich klasse finde, ist der Ausdruck dynamischer Sitztest, wie habe ich mir sowas vorzustellen, da ich normalerweise sehr wenig Dynamik beim Sitzen entwickle. Die spinnen doch die Typen.

Ist ein Begriff aus dem Fahrzeugbau, egal ob Automobil, Wagonbau, Lokomotivenbau usw.

Es gibt statische Tests, da werden die Rahmen, Gestelle usw. mit Meßfühlern an vielen Stellen (bei einem Wagongestell sind es paar Hundert) beklebt und danach werden Belastungsprofile (Biegen, Drehen, Quetschen, Scheren uvm.) durchgeführt. Wenn sich die Metallfaser z.B. dehnt, dehnt sich auch der Meßfühler mit, verändert seinen elektrischen Widerstand und ein hinterher geschaltetes Rechenprogramm kann über Elastizitätsmodul, Querschnitt und Lastverteilungsprofil die dortige Belastung ausrechnen. Dient dem Zweck der korrekten Dimensionierung des jeweiligen Bauteils.

Hält dieses Teil aber auch bei zeitlich veränderlicher Belastung? Hält es auch wenn ein 95-Kg-Typ wie ich, einige Jahre lang sich vielleicht 60000 mal hineinplumpsen läßt? Hält das Teil auch wenn Dich jemand von hinten anschubst und 'ne Stoßbelastung verursacht?

Die Beantwortung solcher Fragen erfordert mehr als nur statische Tests und dies sind dann die dynamischen.

Hier werden dann auch Dehnungsmeßstreifen, aber anderer Prägung angebracht, dazu kommen noch Beschleunigungs- und Stoßkraftmesser, Schnell"feuer"kameras, Oszilographe usw. Die vorhin erzielten Ergebnisse aus den statischen Tests werden dann mit den dynamischen Ergebnissen aufgewertet und so manche Komponente wird dann neu entworfen. Natürlich gibt es auch Computersimulationen solcher Tests, aber es ist nicht jedermanns Sache gute Annäherungen zu finden und letztendlich entscheidet die Praxis wie gut das Teil ist.

Mir ist bei meinem zweiten 9000er (CS 2.3 TurboS, Mod. 92) eine Schweißnaht am Sitz gebrochen, und nicht beim Hineinplumpsen sondern beim forscheren Anfahren. Soll nicht heißen, daß der Schwedenstahl schlecht war, aber die Schweißnaht war vielleicht finnisch oder italienisch und 'ne Montagsausführung.

Gruß Waldi

Ah ja, Waldi

Jetzt ist das Ganze schon klarer. Nur der Sitzt im 9-5 hält auch bei 1,88m und 90 kg, wenn Dir jemand mit über hundert in die Fahrerseite donnert. Diesen dynamischen Test musste ich unfreiwilligerweise über mich ergehen lassen. Beim gegnerischen Fahrzeug wurden wohl vorher keine dynamischen Tests durchgeführt, denn der Sitz war verbogen und gebrochen.

Gruss

Luxi

Zitat:

Original geschrieben von Luxi

Ah ja, Waldi

Jetzt ist das Ganze schon klarer. Nur der Sitzt im 9-5 hält auch bei 1,88m und 90 kg, wenn Dir jemand mit über hundert in die Fahrerseite donnert. Diesen dynamischen Test musste ich unfreiwilligerweise über mich ergehen lassen. Beim gegnerischen Fahrzeug wurden wohl vorher keine dynamischen Tests durchgeführt, denn der Sitz war verbogen und gebrochen.

Gruss

Luxi

Hallo :)

Meinst du damit Seitencrash oder frontal-"nur" auf der fahrerseite. Das würde mich schon interessieren, weil ich nie gedacht hätte, dass man einen crash mit über 100 in die seite ohne viel glück überleben würde...

zum thema: soll saab mal zum facelift des 9-5 ende 2005 die sitze verbessern *g* .. so ne mischung aus 9-3 und 9-5 sitzen :D

achja ... ich liebes es zu träumen ;)

bin mit den 9-5 sitzen durchaus zufrieden :) sowohl seitenahlt und komfort als auch einstellungsmöglichkeiten sind sehr gut :)

lg nonni

Hallo Nonni

Es war ein Aufprall im rechten Winkel auf das linke Vorderrad, da die Tante etwas schnell war, drehte sich ihr Auto beim Aufprall nach rechts und schlug hinten links bei mr erneut ein.

Am meinem 9-5 MY 2002 gingen alle Türen ohne Probleme auf und zu, die Pedallerie war wie immer, beide Vordersitze waren unbeschädigt. Das einzige was störte war dieser Haltegriff auf der Fahrerseite.Diesem Teil hatte ich ne Platzwunde am Kopf zu verdanken. Aber was ist schon ne Platzwunde bei solch einem Aufprall.

Der Vorbau meines SAAB´s war um +/- 30cm nach rechts abgewandert und das Auto im Ganzen leicht verzogen, konnte man an der hinteren rechten Tür am Spaltmass erkennen. Am, Unfalltag habe ich dann meinen jetzigen bestellt. Der ist genau wie vorher, nur ich habe die Gunst der Stunde ausgenutzt und mal wieder einen schwarzen bestellt. Der Letze war auf Wunsch meiner besseren Hälfte blau.

Gruss und ich hoffe, dass Euch Erfahrungen dieser Art erspart beliben.

Luxi

@Luxi

Wäre ein Thema:" Wer hat den Unfall mit einem Saab überlebt?"

Im Mai diesen Jahres ist eine Ärztin durch einen ähnlichen Unfall im Saab 9-5 tödlich verunglückt.

Der Unfallgegner war ein MB-Sprinter, Tempo 100, auf die Fahrertür!:(

Passiert in unserem Kreis an einer sehr übersichtlichen Einmündung einer Bundesstrasse.

Da hilft auch kein Seiten-Airbag, wenn 2,5 Tonnen Masse auf die linke Seite prallen, geschweige denn ein super getesteter Sessel...:(

Hallo zum Thema Überleben in einem SAAB:

ich glaube daß eines der ersten prominenten Opfer in einem 9-5 der Lebensgefährte von Moderatorin Bärbel Schäfer war. Das war kurz nach der Einführung des Modells. Es ist irgendwo in einem der Autobahnkreuze von hier nach Leipzig passiert (Hermsdorf oder Schkeuditz) und der Wagen war so etwas von demoliert, daß einem das Herz weh tat.

Ich glaube aber nicht., daß es an dem 9-5 lag, sondern der Typ ist wahrscheinlich wie die Sau gefahren oder ein anderer war's. Das einzige was man noch zuverlässig an dem verbogenen und verquetschten Blechhaufen erkennen konnte, waren die (noch) alten Logos in den Rädern, jene mit SAAB-SCANIA. Nun gut, wer weiß schon was dort los war?

Aber, bei meinem gewesenen Vertragshändler prangte am Eingang ein Poster, so etwa 60x40 cm mit einem alten 99er. Der Blechhaufen war viel schlimmer zugerichtet als der 9-5 von vorhin. Einer seiner Verkäufer ist in Österreich von der Straße abgekommen und mit hohem Tempo 'ne Böschung über 30 m tief hinuntergerollt, über Felsspitzen die kein weiches Polster abgeben konnten. Er saß Tage später am Schreibtisch und verkaufte wieder Autos, hatte allerdings paar Pflaster im Gesicht. Ist, meiner Meinung nach überzeugender als hundert NCAP-Tests, wo sogar z.B. Renault schon gute Ergebnisse einfährt, wo noch vor etwa 20 Jahren, bei Unfällen die Motoren mitsamt Fahrwerk und Karosserieteilen einfach wegflogen. Die jetzigen Ergebnisse: gut für die Straße, aber ein Einbruch in eine der Kernkompetenzen von SAAB, nämlich Sicherheit.

Und noch etwas zum Thema Sitze: mir ist auch nichts beseeres untergekommen als die Sitze vom SAAB, egal ob im alten 99, oder im neuen, oder im 9000er aber vor allem im neuen 9-3 und 9-5, auch wenn die letzten doch recht unterschiedlic sind. Das mit der Sitzbelüftung ist genial, aber igitt, igitt, was sich da im Absaugtrakt sammeln muß.

Also, schönen 1. Advent und Emmy. die Frau meines Lebens und ich singen heute im Kirchenchor die erste Adventsmesse.

Tschüssi, waldi

Zitat:

Original geschrieben von der41kater

@Luxi

Wäre ein Thema:" Wer hat den Unfall mit einem Saab überlebt?"

Im Mai diesen Jahres ist eine Ärztin durch einen ähnlichen Unfall im Saab 9-5 tödlich verunglückt.

Der Unfallgegner war ein MB-Sprinter, Tempo 100, auf die Fahrertür!:(

Passiert in unserem Kreis an einer sehr übersichtlichen Einmündung einer Bundesstrasse.

Da hilft auch kein Seiten-Airbag, wenn 2,5 Tonnen Masse auf die linke Seite prallen, geschweige denn ein super getesteter Sessel...:(

Hallo Chris, sei mir gegrüsst.

Ich für meinen Teil, bin an dem von Dir vorgeschlagenen Thema nicht interessiert, ich bemühe mich diesen Unfall zu vergessen, denn hätte ich im allerletzten Moment nicht noch gebremst und mein Auto nach rechts gerissen, wäre es mir wahrscheinlich wie dieser armen Ärztin ergangen.

 

Lass es uns doch bitte darauf beschränken, dass wir die sichersten Autos fahren, die derzeit auf dem Markt sind und in eben diesen Autos auch die besten Sitze verbaut sind. Dass diese Vorzüge auch keine Wunder bewirken können ist uns hoffentlich allen klar. Denn es gibt nun mal physikalische Grenzen.

 

Gruss und passt auf Euch auf

 

Luxi.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. S (p) itze (n) Klasse ?