ForumS-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. S Klasse GEGEN BMW, danke Airmatic

S Klasse GEGEN BMW, danke Airmatic

Mercedes S-Klasse W220
Themenstarteram 9. Juli 2012 um 20:51

Moin!

Kurze Frage:

Ich war letzens mit dem Wagen ( frisch von Benz ) unterwegs. Die Motorlager gingen auf dme Hof kaputt. Laut dem "Mensch" ( Ob Meister weis ich nicht ? ) könnte ich so aber noch Hause fahren.

Nach einigen KM bemerkte ich, dass das Fahrzeug hinten wirklich schwimmt.

In einer langgestreckten Kurve brahc das Heck aufgrund schlechter Straßen fast ganz aus und gegen einen 7er BMW :O.

Erstmal geschockt gewesen.

Bei jeder weiteren Welle oder Kanaldeckel denkt man, das Heck kommt rum :O.

Was würdet ihr dazu sagen?

Durch google habe ich schon rausgefunden, das es ein Sensor sein könnte oder ein Kabel.

Würde ja naheliegen, durch die EXTREMEN Vibrationen, welche im Leerlauf auf das Auto eingewirkt haben....

Danke Mercedes, "ich kann so noch ohne Probleme heimfahren", ist klar :rolleyes: :mad:

 

mfg :)

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von MondiGhiaX

Wirklich schade, dass man schon als "Troll" beschimpft wird. Jeder sollte mal vor seiner eigenen Tür kehren und überlegen, was er hier so schreibt.

Danke dafür.

Vor allem wenn man vorher ankündigt nichts zu schreiben :D

....

@tza - hast schon recht - aber was soll es bringen wenn der offenbar etwas hilflose Themenstarter scheinbar zwanghaft "verfolgt" wird - das ist doch völlig überflüßig und bringt wie man sieht kein Ergebnis nur Stunk - das Motiv permanenter Nachbohrerei ist sicher kein persönliches Interesse sonder Stänkerei.

Sternengruß

121 weitere Antworten
Ähnliche Themen
121 Antworten

1. Alle Motorlager auf einmal kaputt gegangen?

2. Extreme Vibrationen???

3. Wieso kommt da das Heck? Was hat das ESP damit zu tun und warum sollte das komplett ausfallen? Ich fahre den CL teilweise im Rollenprüfstandsmode um des Spasses wegen und da kommt das Heck nicht ein stück wenn man umsichtig fährt sondern nur wenn man drauf anlegt und ja der hat nochmal deutlich mehr Leistung ist da also empfindlicher.

Wollte ansich nichts sagen aber versuche das mal sachlich anzugehen und da fehlt mir einiges an logik grad...

Themenstarteram 9. Juli 2012 um 21:33

Zitat:

Original geschrieben von tza

1. Alle Motorlager auf einmal kaputt gegangen?

2. Extreme Vibrationen???

3. Wieso kommt da das Heck? Was hat das ESP damit zu tun und warum sollte das komplett ausfallen? Ich fahre den CL teilweise im Rollenprüfstandsmode um des Spasses wegen und da kommt das Heck nicht ein stück wenn man umsichtig fährt sondern nur wenn man drauf anlegt und ja der hat nochmal deutlich mehr Leistung ist da also empfindlicher.

Wollte ansich nichts sagen aber versuche das mal sachlich anzugehen und da fehlt mir einiges an logik grad...

Nein, ich meine es ist das linke, wenn man vor dem Motorraum steht ?

Weiß auch nicht, denn der Luftfilter hat extrem gewackelt, mehr als die rechte Seite, Ansaugbrücke.

 

Es geht hier ja nicht um ESP sondern darum, das die Dämpfer "stromlos" geschaltet werden.

Im CLS Forum schon mal bekannt gewesen.

Schuld hier: Sensor, Kabel oder Dämpfer defekt.

Da die Karosari ja wirklich GEWACKELT hat, denke ich, hier ist ein Sensor eventuel beschädigt worden oder ein Kabel.

Mal sehn, welche Motorlager es waren. Stell die Rechnung hier dann rein, wenn wir die S abhohlen. ( Morgen oder spätestens MI ).

EDIT: Die Vibrationen waren Anfangs nur im Leerlauf, also auf P und N. Legte man D ein - nichts. In R waren sie noch schlimmer als in P/N.

Nach einigen KM waren die Vibrationen auch in P und N weg. Nach sagen wir 50km fingen sie wieder an - nach weiteren km wurden sie wieder genaus schlimm - auch teilweise in D im Leerlauf.

Dann fing das mit dem Heck an.

Als mein Vater das Auto zur Werkstatt fuhr, meinte er selbst "Unmöglich so zu fahren // Der wackelt ja wie ein Panzer "

 

mfg :)

ich finde du solltest einen blog aufmachen und dort deine problemchen lösen, ich seh jetzt schon wieder die nächsten 15 seiten kommen..

fehlt nur noch der andere kollege.

Zitat:

Original geschrieben von Kujko

ich finde du solltest einen blog aufmachen und dort deine problemchen lösen, ich seh jetzt schon wieder die nächsten 15 seiten kommen..

fehlt nur noch der andere kollege.

Wenn du mich meinst, ich bin nur stiller Mitleser :)

Themenstarteram 9. Juli 2012 um 21:46

Zitat:

Original geschrieben von Kujko

ich finde du solltest einen blog aufmachen und dort deine problemchen lösen, ich seh jetzt schon wieder die nächsten 15 seiten kommen..

fehlt nur noch der andere kollege.

Das dies nicht passiert, werde ich in Threads nicht mehr darauf eingehen.

mfg :)

Leider kann ich hier mal wieder mit dem Text nichts anfangen.

1. Gab es einen Unfall mit einem 7er BMW?

2. "Wackelt wie ein Panzer?"

Dann ist ja alles in Ordnung, ein Panzer wackelt nämlich nicht.

3. Es gibt mehrere Motorlager + Getriebelager, ein Defekt macht das Auto nicht unfahrbar

4. Die Fehlerbeschreibung ist für mich nicht nachvollziehbar.

Wenn die Airmatic-Federbeine nicht korrekt funktionieren, muß man halt Fahrweise und Geschwindigkeit anpassen.

Da ich die Fehlerbeschreibung nicht verstehe, kann ich auch keinen genaueren Tip für die Ursache geben.

Ein Schuß ins "Blaue" wäre ein defektes ADS-Ventil und ein dadurch verhärteter Dämpfer.

Einen direkten Zusammenhang zu den defekten Motorlagern sehe ich nicht.

Eher darin, daß es sich um ein Fahrzeug mit erheblichem Reparaturstau handelt, das mal in einer Bastelbude (Bosch, etc.), mal bei MB vorgestellt wird und somit keine kontinuierliche Pflege erhält, die einen ordungsgemäßen Zustand gewährleisten könnte.

 

lg Rüdiger:-)

Nun steht er ja wieder bei einem dieser Fachbetriebe und wird repariert. Mal schauen was es war das eine Weiterfahrt unmöglich macht (Die ich im übrigen dann auch nicht mehr durchgeführt hätte, denn wenn das beschriebene stimmt wäre ich eine Gefahr für mich und andere mit dem Fahrzeug). Warum man mit defekten Motorlagern noch weg fährt verstehe ich aber auch nicht, wenns schon so schlimm ist lasse ich den Wagen gleich da wo er repariert wird

@ Ruediger:

Zitat:

schlechter Straßen fast ganz aus und gegen einen 7er BMW :O.

So wie ich es verstehe war es nur "FAST". Habe es nach dem 5ten Mal durchlesen, denke ich jedenfalls, richtig Interpretiert.

 

Zu behaupten die Motorlager wären einen schlagartigen Tod gestrorben ist ein Witzchen - wenn die wirklich platt sind dann wirkt sich das auf die Kardanwelle aus und auf die Hardyscheibe weil der Motor zu tief liegt und die Flucht nicht mehr stimmt - vielleicht hat sich ja die Hardyscheibe teilweise zerlegt?

Sternengruß

Themenstarteram 10. Juli 2012 um 13:02

Moin!

1. Dieses Danke geben, aber nicht dazu stehen hat bei mir KEINE Wirkung.

2. Es hab KEINEN Unfall.

3. "Wackelt wie ein Panzer" -> War ein Vergleich und eine Hyperbel.

4. Unser Wagen ist keine Bastelbude. Nur, erstelle ich bei jeder Kleinigkeit einen Thread. Ich habe deine Reperaturauflistung, Rüdiger, gesehen. Lauter Problemchen, die wir zum Teil noch nicht hatten. Elektrosatz Getriebe - hattest du. Navi CD - allgemein ein Mercedes Problem. Querlenker so wie Motorlager: Verschleisteile. Duoventile - ein mehr als bekanntes Problem beim W220.

( Das Duoventil ist ein bekanntes Problem - der Wischermotor"ausfall" hing mit dem Wechsel des Duoventils zusammen. Das heißt wir hatten seit letzem August bis jetzt kein Problem. Und mal erlich, ein Motorlager kein bei einem Diesel bei 200,000 schon mal fällig werden. )

5. Nochmals. ICH war für meinen Vater bei Mercedes, als nach dem Termin in der Boschwerkstatt der Scheibenwischer den Geist aufgab. Nachbesserung seitens Bosch fand hier nicht statt. Mercedes sollte schauen, ob die Boschwerkstatt Schuld sei - und es gleich reparieren. Letzendlich war nichts defekt ( Motor ), es war lediglich ein elektrisches Problem.

Nach 4 Stunden Wartezeit, MEINER Zeit, wollte ich vom Hof fahren. Der Wagen rumpelte wie noch was. Ich sofor Motor aus und den Ansprechpartner von mir, der gerade am gehen war, wieder nett dazu gezogen. Nach einer kurzen Zeit meinte er zu mir, "Also der Motor hat nichts, es sind die Motorlager....". Er meinte, ich könne so noch fahren. Ich habe mehrmals freundlich auf eine JETZIGE Besserung gebeten, er meinte aber man hätte dafür keine Zeit. Da ich alleine dort war, hatte ich keine andere Möglichkeit als mit dem Auto zu fahren.

6. Unsere andere FACHWerkstatt ist eine FACHWerkstatt. tza, du musst nicht so abwertend reden. Wir gehen zu 3 Werkstätten: Zu diesem Ex_Benz Meister der fast nur MErcedes Taxis macht so wie die Spülung anbietet, zu Bosch und zu Mercedes direkt. Warum wir so oft zu Bosch gingen - diese Werkstatt ist von uns 5 Minuten weg. Die Mercedes/Andere gute 50 Minuten.

Sie ist weit um KA bekannt und bietet auch die Spülung nach Tim Eckart an. Ist ein Betrieb, der vor allem Mercedes Taxis macht. Wer etwas schlau ist, wird sie sogar auf der Liste von Tim Eckart finden.

7. Es gab KEINEN Unfall. Einen Threadname so zu gestalten hat was von Dramatogie, man will den Leser fesseln.

8. Seit einigen KM mit defktem Motorlager tritt das schwimmen auf. Meiner Meinung nach gibt es da sehr wohl eine Verbindung.

Hier der Thread ( doch nicht aus dem CLS Forum :confused: )

http://www.motor-talk.de/.../...nten-schwimmt-ploetzlich-t3976718.html

( Meine persönliche Vermutung ist, dass das rumpeln die Airmaticsensoren geschädigt hat und somit das Fahrzeug hinten schwimmt ( stromlos geschaltet, etc. )

 

9. An alle die meinten, ich rede bezüglich der Motorlager Schwachsinn - ich stelle heute Abend de Rechnung hier online.

mfg :)

Nur zu 4:

Du brauchst jetzt nicht Rüdigers Auto zu kritisieren, weil es ein paar Reparaturen nötig hatte, soweit ich weiß gibt er sein Auto sofort in eine Mercedes Werkstatt, die den Fehler beseitigt!

Kaput gehen kann immer etwas, allerdings muss man es dann machen lassen oder selbst reparieren.

 

Themenstarteram 10. Juli 2012 um 13:16

Zitat:

Original geschrieben von MondiGhiaX

Nur zu 4:

Du brauchst jetzt nicht Rüdigers Auto zu kritisieren, weil es ein paar Reparaturen nötig hatte, soweit ich weiß gibt er sein Auto sofort in eine Mercedes Werkstatt, die den Fehler beseitigt!

Kaput gehen kann immer etwas, allerdings muss man es dann machen lassen oder selbst reparieren.

Er kritisiert bei jeder Möglichkeit unser Auto, wenn mal nach fast einem Jahr wieder was ist - Motorlager?! ;)

Wir gehen auch immer zu Mercedes, doch siehe oben: Mein Vater kann leider zeitlich nicht wegen jedem Problem direkt zu Mercedes fahren und erstmal ne Woche warten, bis er ein Termin bekommt.

Mit Geld hat das nichts zu tun. Bosch liegt eh auf dem Preisniveau von Mercedes. Und wir sind die letzen, die versuchen aus Geld etwas selbst zu machen ( gibt eh nur Ärger, zumindestens wenn man nicht Erfahrung mit so einem Auto hat ). Bevor es wieder jemand falsch versteht: Wenn man es kann, kann man es gerne machen.

Zudem will ich jetzt nicht eine Diskussion starten, Mondi. Respektiere das bitte.

 

mfg :)

am 10. Juli 2012 um 13:23

Hallo Alfred,

Rechnung wäre sehr interessant und für alle hilfreich. Natürlich bitte mit detailliertem bericht, ob Wagen nun fährt wieder "wie schwebender Teppich" ;)

Lieber Gruß,

Dmitriy

Themenstarteram 10. Juli 2012 um 13:24

Zitat:

Original geschrieben von Russkiy

Hallo Alfred,

Rechnung wäre sehr interessant und für alle hilfreich. Natürlich bitte mit detailliertem bericht, ob Wagen nun fährt wieder "wie schwebender Teppich" ;)

Lieber Gruß,

Dmitriy

Mach ich :).

mfg :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. S Klasse GEGEN BMW, danke Airmatic