ForumCRV, HRV & FRV
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. CRV, HRV & FRV
  6. Roststellen am RE7

Roststellen am RE7

Honda CR-V 3 (RE)
Themenstarteram 24. Oktober 2010 um 15:29

Hallo,

nachdem ich schon länger hier anonym im Forum mitgelesen habe, möchte ich mich hier auch mal zu Wort melden.

Eigentlich wollte ich nur mal Ölstand kontrollieren und dann fand ich diese mit Rost angegammelten Rohre. Das Fahrzeug wird erst im November ein Jahr alt. Das dürfte eigentlich nicht passieren. Wenn die Zulieferer für dieses Teil nicht richtig eloxieren können, dann sollten sie die Schläuche wenigsten ganz durchziehen.

Oder bin ich mit dem Mangel der Einzige?

MfG

 

(hoffentlich klappt es auch mit dem Bild hochladen)

P9250293
Ähnliche Themen
13 Antworten

Hallo!

Das ist völlig normal bei einem Auto dieser Preisklasse!

Bei mir sieht es ähnlich aus, Rost im Motorraum, Unterboden (div. Bleche und bewegliche Teile), sogar die Karosserie!

Bei meinem rinnt Rostwasser aus der Kennzeichenbeleuchtung.

In den Radkästen geht der PVC Unterbodenschutz runter und man sieht das nackte Blech!

Nicht sagen das kommt von der Lanzenwäsche!

Es wird überall gespart und der Kunde ärgert sich!

Und wenn man sich beschwert wird man abgewimmelt.

Ich werde beim nächsten Auto einen Rückschritt machen und zu etwas billigem greifen.

Auf keinem Fall mehr Honda!

Danke Honda Austria Wiener Neudorf!

Gruß

Zitat:

Original geschrieben von AntonGuenter56

Hallo!

Das ist völlig normal bei einem Auto dieser Preisklasse!

Bei mir sieht es ähnlich aus, Rost im Motorraum, Unterboden (div. Bleche und bewegliche Teile), sogar die Karosserie!

Bei meinem rinnt Rostwasser aus der Kennzeichenbeleuchtung.

In den Radkästen geht der PVC Unterbodenschutz runter und man sieht das nackte Blech!

Nicht sagen das kommt von der Lanzenwäsche!

Es wird überall gespart und der Kunde ärgert sich!

Und wenn man sich beschwert wird man abgewimmelt.

Ich werde beim nächsten Auto einen Rückschritt machen und zu etwas billigem greifen.

Auf keinem Fall mehr Honda!

Danke Honda Austria Wiener Neudorf!

Gruß

Habe bei meinem nachgeschaut, meiner ist nun 2 Jahre alt und da ist an diesen Rohren überhaupt kein Rost. Also nicht normal wie mein Vorposter hier uns allen weiß machen will selbst an dem 4 Jahre alten CR-V meines Kumpels ist nirgens Rost. Deshalb zum Händler fahren und zeigen und beseitigen lassen.

Wichtig, man hat 10 Jahre Rostgarantie auf die Karosse und 12 Jahre Rostrgarantie auf tragenden Fahrwerksteile.

Habe mir bevor ich mir meinen nun 2 Jahre alten CR-V gekauft habe unzählige andere Marken angeschaut und alle sahen nach 1 -2 Jahren nicht so gut im Lack und Unterboden aus wie der Honda. deshalb bezweifele ich die Angaben meines Vorposters mal einfach an.

Mache nachher ein paar Bilder von meinem zum Vergleich.

Richtig!

Das was Guenter so von sich lässt ist nichts weiter als Unmut über ein Montagsauto oder den falschen Händler und noch lange nicht allgemeingültig bzw. trifft bei weitem nicht auf die breite Masse der CR-Vs zu!

So etwas zu sagen ist schon ziemlich infantil.

Manche Leute wissen eben noch nicht einmal (wie man anhand eines anderen Threads sieht) was Flugrost ist, welche Teile an einem Unterboden immer Oberflächenrost ansetzen und was an einer Karosserie verzinkt wird und was nicht.

Traurig, dass solche Menschen dann auch noch ihr Unwissen kundgeben und damit Dinge unnötig schlecht machen.

Dass es hier und da wirklich begründete Mängel gibt, bezweifel ich absolut nicht, das gibt es nahezu bei jedem Auto.

Und dass auch der CR-V manche Macke hat, ist nichts Neues. Da die meisten bei Honda aber schon hinterlegt sind, gibt es im Normalfall wenig Probleme beim Beseitigen.

Dass es aber auch hier Montagsautos und schlechte Händler gibt, bezweifel ich keinesfalls!

Und dass das was bei dem TE mit den Rohren der Fall ist, nicht normal ist, ist auch klar.

Damit solltest du zum Händler und das i.O. bringen lassen, dafür hast Garantie drauf!

Und wenn man nicht gerade den schlechtesten Händler hat, oder sich total daneben benimmt, wird sowas auch problemlos gerichtet.

Dass man sich immer öfter sein Recht erkämpfen muss, ist heutzutage leider nun mal so, auch bei allen anderen Herstellern.

Also mein Cr-V ist 3Jahre alt und Rost hab ich keinen gefunden, würde mich aber auch über so ein verrostetes Rohr ärgern und den Mangel beheben lassen.

Außer einer neuen Heckklappenlackierung und 1x Getriebeölwechsel gabs noch keine Probleme.

Grüße

klaus

Themenstarteram 25. Oktober 2010 um 20:19

Hallo,

nachdem ich schon 3 Modelle (ED3; EG8; MB8 Aerodeck) vom Civic über die Jahre gefahren bin, wollte ich eigentlich auch nicht wechseln. Ich war und bin bis jetzt immer zufrieden gewesen. Vielleicht war es bei mir nur ein Mangel. In die Werkstatt wollte ich eigentlich nicht und so habe ich "do it yourself" gespielt.

Brauchte bloß 4 Spangen lösen, Schläuche ab, in die Galvanikwerkstatt gefahren und verchromen lassen.

So war es schnell erledigt und sieht auch noch gut aus. Ok die 20 euros darf man nicht rechnen. Beim HH wäre es umsonst gewesen.

MfG Old Daddy 63

So gehts natürlich auch;)

Ich denke einfach, dass bei diesem Rohr der Korossionsschutz vergessen wurde.

War zwar dann ein wenig Schlamperei vom Werk aus, aber gut wenn sich Menschen selbst zu helfen wissen und kein großes Ding draus machen:)

Hallo,

ich habe auch einen RE7, Erstzulassung im Oktober 2009. Am Montag war er zur ersten Inspektion (151,- €) bei 12.700 km. Ich habe ihn mir von unten genau angesehen, auch im Motorraum, habe aber nirgendwo Rost feststellen können. Alles wie neu. :)

Old Daddy, wie ist Dein Verbrauch?. Meiner braucht im Durchschnitt 12,5 l bei ca. 10% AB, 50% Landstrasse und 40% Stadt.

Minimalverbrauch war ca. 9l, Maximal 14l. Jetzt wo es kälter wird verbraucht er wieder etwas mehr, so ca. 13l.

Gruß

Themenstarteram 31. Oktober 2010 um 5:16

Zitat:

Original geschrieben von hondafahrerfr-v

 

Old Daddy, wie ist Dein Verbrauch?. Meiner braucht im Durchschnitt 12,5 l bei ca. 10% AB, 50% Landstrasse und 40% Stadt.

Minimalverbrauch war ca. 9l, Maximal 14l. Jetzt wo es kälter wird verbraucht er wieder etwas mehr, so ca. 13l.

Gruß

Mein CRV liegt auch bei 12-13 l mit "normaler" Fahrweise. Ich bin kein Schleicher, aber auch kein Raser.

Gruß Old Daddy

Ich bin durch Zufall auf diesen alten Thread gestoßen und möchte nur kurz dazu meine Erfahrung schildern.

Ich fahre seit fast anderthalb Jahren einen mittlerweile 10 Jahre alten RE7 und der ist absolut rostfrei.

Sowohl von außen, im Motorraum und genauso der Unterboden. Nicht Mal Flugrost.

Die Chance habe ich letztes Jahr direkt genutzt und ihm eine komplette Konservierung gegönnt.

Aber selbst außerhalb der Konservierten stellen ist bis heute nichts zu finden.

PS: Verbrauch kann ich so bestätigen.

Themenstarteram 13. Januar 2021 um 20:26

Hallo, leider habe ich den CR-V 2.4 verkauft. Nach 11 Jahren zeigten sich leichte Rostspuren an der Heckklappe im Bereich der Nummernschildbeleuchtung. Nichts schlimmes, aber ein paar Tropfen Rostumwandler und alles war wieder gut.

Dafür zeigten sich am Hitzeschutzblech vom Katalysator extreme Rostprobleme (s.h. Bild)

20201018-094209-resized

Auch da ist alles perfekt. Die Heckklappenverkleidung habe ich im Sommer beim Rückfahrkamera nachrüsten offen gehabt. :)

Bin sehr zufrieden. Der Wagen hat aber auch nicht viel gelaufen, stand aber sein Leben lang draußen.

Wow das ist heftig und schon fast interessant wie punktuell das ist. Aber wenn's nur das ist, kann man damit leben.

Aber das du so einen Wagen wirklich verkauft hast...nenene. Schande!

...Spaß :) Der Verbrauch zbs ist ja wirklich nur was für Wenigfahrer.

Wenn die Frage aus reinem Interesse erlaubt ist: wie viel km hatte der RE7 drauf und wie viel hast du dafür noch bekommen?

Themenstarteram 14. Januar 2021 um 5:58

in den 11 Jahren sind wir 93500km gefahren ;

zur Zeit steht er bei Mobile.de zum Verkauf für 12450€

OK das ist ja auch überschaubar.

Danke für die Rückmeldung.

:-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen