ForumKarosseriearbeiten & Lackierungen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Karosseriearbeiten & Lackierungen
  6. Rostbläschen entfernen

Rostbläschen entfernen

Themenstarteram 26. Juli 2015 um 14:05

Hallo,

habe an koferraumklappe so auf 5 cm rostblasen unterm lack .. wiebekommt man die am besten weg?

Ähnliche Themen
19 Antworten

Moin,

wo der Rost unter dem Lack Blasen wirft, da geht eigentlich nix mehr zu entfernen, ausser man schweisst neues Blech ein...Pfuscher und Rosstäuscher greifen dann zu Spachtel, das hält dann kaum einige Wochen, weil das durchgerostete Blech immer wieder von der Rückseite Feuchtigkeit zieht ( Osmose..) also rausgeschmissenes Geld, oder den Wagen an einem trockenen Tag zügig verkaufen

Gruss aus Kassel

und verschoben ins Problem-Forum.......

Themenstarteram 26. Juli 2015 um 18:30

Zitat:

@KadettilacKS schrieb am 26. Juli 2015 um 16:28:05 Uhr:

Moin,

wo der Rost unter dem Lack Blasen wirft, da geht eigentlich nix mehr zu entfernen, ausser man schweisst neues Blech ein...Pfuscher und Rosstäuscher greifen dann zu Spachtel, das hält dann kaum einige Wochen, weil das durchgerostete Blech immer wieder von der Rückseite Feuchtigkeit zieht ( Osmose..) also rausgeschmissenes Geld, oder den Wagen an einem trockenen Tag zügig verkaufen

Gruss aus Kassel

was kann man da machen?

abschleifen und neulackieren oder wie geht's das?

Ich habs doch oben geschrieben....lass die Blasen wo sie sind, wenn du die Blasen aufstechen würdest, da wäre dann ein Loch...zuspachteln hält wie oben geschrieben nur einige Wochen

schleifen, Rostwandler, Spachteln, grundieren und lackieren.... --> Rostblasen sind weg!

Zitat:

@KadettilacKS schrieb am 26. Juli 2015 um 19:33:12 Uhr:

Ich habs doch oben geschrieben....lass die Blasen wo sie sind, wenn du die Blasen aufstechen würdest, da wäre dann ein Loch...zuspachteln hält wie oben geschrieben nur einige Wochen

sag mal was gibst den du für Tipps???

Als 1.abschleifen,

2. Rostumwandler,

3. Spachteln,

4. grundieren und lackieren

Rostblasen sind weg und kommen nicht so schnell wieder

Ach ja, mag ja sein das Du schon viele Autos hattes, aber sobald du arbeit reinstecken mußtest haste die verkauft oder wie????

Themenstarteram 26. Juli 2015 um 22:07

Zitat:

@SpeedyGFJ schrieb am 26. Juli 2015 um 21:29:33 Uhr:

Zitat:

@KadettilacKS schrieb am 26. Juli 2015 um 19:33:12 Uhr:

Ich habs doch oben geschrieben....lass die Blasen wo sie sind, wenn du die Blasen aufstechen würdest, da wäre dann ein Loch...zuspachteln hält wie oben geschrieben nur einige Wochen

sag mal was gibst den du für Tipps???

Als 1.abschleifen,

2. Rostumwandler,

3. Spachteln,

4. grundieren und lackieren

Rostblasen sind weg und kommen nicht so schnell wieder

Ach ja, mag ja sein das Du schon viele Autos hattes, aber sobald du arbeit reinstecken mußtest haste die verkauft oder wie????

danke.

wieviel um die STelle muss geschliffen werden so 3-4 cm mehr das es sich nicht ausbreitet ? komplett bis auf blech dann Rostumwandler drauf und dann Grundierung 1 Schicht und Lack 1-2 Schichten und 1 Schicht Klarlack?

Wo bekomme ich den genauen farbcode bzwdie selbe farbe des Wagens?

Also bei den meisten Autos steht der Farbcode

entweder in einer der Türen oder im Motorraum, meist ist die genaue Bezeichnung auch im Scheckheft eingetragen, 3-4 cm ist mehr als ausreichend ein guter cm ist völlig ausreichend

Hi,

man muß den Rost entfernen,soweit sind wir uns ja wohl einig. Lässt dich der Rost komplett entfernen und es ist dann nur noch blankes Blech vorhanden kann man hier natürlich einen Lackaufbau machen.

Bei Blasen im lack kann es aber auch sein das schon Löcher im Blech sind weil der Rost sich eben von innen nach außen gefressen hat. Und wo kein Blech ist kann man eben auch keinen Lackaufbau mehr machen ;)

Zum verschließen der Löcher wird dann halt gerne Spachtel oder GfK benutzt,was wie schon geschrieben keine dauerhafte Lösung sein kann.

Man sollte also mit allem rechnen wenn man anfängt den aufgeblühten Lack zu entfernen. Am besten man dezent mit einem Schraubendreher kratzen und stochern,wenn man dann durchs Blech duchbricht weiß man gleich was los ist ;)

Gruß tobias

Zitat:

@KadettilacKS schrieb am 26. Juli 2015 um 19:33:12 Uhr:

Ich habs doch oben geschrieben....lass die Blasen wo sie sind, wenn du die Blasen aufstechen würdest, da wäre dann ein Loch...zuspachteln hält wie oben geschrieben nur einige Wochen

so ein Blödsinn.

Nur weil der Rost blasen schmeißt, heißt das nicht dass alles durchgerostet ist. Wegen ein Paar Rostblasen gleich das Auto verkaufen?! Du bist ja lustig, dann hätte ich schon viele Autos gehabt. Wie du. Angeblich.

An den TE:

Die groben Schritte haben dir die anderen hier ja schon erklärt. Wenn du den Lack sauber neu aufbaust dann hält das auch. Und nicht nur einige Wochen.

Themenstarteram 28. Juli 2015 um 23:14

Kann man das auch so lassen ? will den Wagen in 1 Jahr verkaufen.. hab den seit 1 Jahr letzes Jahr war es ja so auf 2 cm ein kleiner fleck .. es breitet sich langsam aus..

Hi,

wie alt ist der wagen und soll er dann in einem Jahr noch halbwegs gut verkauft werden oder geht der wahrscheinlich eh in den Export?

Der Rost frißt sich halt immer weiter und es ist nur eine Frage der Zeit bis das lack mitsammt dem Rost von alleine abfällt. Du könntest versuchen mit einer spritze dünnes Wachs oder ein ÖL reinzuspritzen,das würde den Prozess vielleicht etwas verlangsamen aber auch nur ein bißchen.

Der Schaden wird halt immer größer und damit teurer.

Gruß Tobias

Themenstarteram 29. Juli 2015 um 10:53

Zitat:

@Turbotobi28 schrieb am 29. Juli 2015 um 07:10:53 Uhr:

Hi,

wie alt ist der wagen und soll er dann in einem Jahr noch halbwegs gut verkauft werden oder geht der wahrscheinlich eh in den Export?

Der Rost frißt sich halt immer weiter und es ist nur eine Frage der Zeit bis das lack mitsammt dem Rost von alleine abfällt. Du könntest versuchen mit einer spritze dünnes Wachs oder ein ÖL reinzuspritzen,das würde den Prozess vielleicht etwas verlangsamen aber auch nur ein bißchen.

Der Schaden wird halt immer größer und damit teurer.

Gruß Tobias

Okay ja mal sehen villeicht behandelich das mal die nexte zeit.

ja ist mein arbeitsauto.. ein Audi 15 jahre alt fast 280tkm.

Wird warscheinlich in Export gehen nächtes jahr vielleicht Oktober sowas.

Hallo Nähmaschinen-Trietzer :)

Rost läßt sich grundsätzlich bekämpfen.

Das Beste wäre, wenn Du ein Bild machst und reinstellst.

Grundsätzlich ist die Frage, woher kommt der Rost: Von vorne wegen z.B. Kofferaumschloss oder von "innen" wegen Falz an der Klappe.

Danach erst entscheidet sich die weitere Vorgehensweise.

Osmose ist ein Vorgang der bei Beschichtungen von Schiffen interessant ist, bei Rost vollkommen irrelevant (nicht für den weiteren Lackaufbau, nur für den Rost).

Aber zurück zur Sache:

Gehe von Rost im Bereich Schloss aus:

1. Bohrmaschine mit "Negerkeks", Rost soweit abschleifen bis blankes Bleck kommt. Zur Kontrolle dann noch 2 cm weiter.

2.a Haltbarkeit 1 Jahr:

Rostumwandler drauf, wirken lassen, mit vieeel Wasser abwaschen.

Durchrostungen: Mit Faser- oder Alu-Spachtel bearbeiten.

Grundierung 1 K aus Dose

Decklack aus Dose

2b. Haltbarkeit > 1 Jahr

Rostentferner (Chelatbasis , z.B. Deoy, Evapo-Rust, Rostio) mehrmals aufstreichen, abwischen, am Schluß mit Wasser abwaschen.

2 K Epoxy-Grundierung (Lackierpistole) oder POR15 bzw. KSB-Coatings Polyurethanlack auftragen. Temperatur > 15°C.

Nach 1 Tag mit P120 anschleifen und Spachteln (= beide Lösungen sind gegenüber Styrol der Spachtel stabil)

Grundieren ( Dose oder 2K9

Decklack

Bei Durchrostungen wegen Falzen : Du kannst mich gerne kontaktieren

Grüße aus Nürnberg

Deine Antwort
Ähnliche Themen