ForumG-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. G-Klasse
  6. Rost Zierleiste

Rost Zierleiste

Mercedes G-Klasse W463
Themenstarteram 31. Oktober 2017 um 16:31

Kennt jemand das Problem ? Auf der Linken Seite beginnt es auch.

Asset.JPG
Beste Antwort im Thema

Also, dann beschreibe ich euch das: 1. zerlegen wie beschrieben, 2. Falz zwischen den Schweißpunkten vorsichtig mit dem Falzmeissel aufbiegen und Rost so gut wie möglich auskratzen. Falz rechts und links auf Rost kontrollieren und ggf. mit einbeziehen 3. Falze an allen Stellen mit POR 15 ausstreichen, nach 1 Stunde wiederholen, trocknen lassen. 4. Nachbehandlung mit Owatrol Kriechöl, gut trocknen lassen. 5. Falz mit den Karosseriezange zusammendrücken. Den Bereich der Gummileiste abkleben , und anschleifen, grundieren und mit OVER4 SP lackieren. OVER4 ist ein wiederstandsfester und harter Unterbodenschutz. Den kratzen die Wiederhaken nicht durch. 6. Gummileiste montieren, die beiden Windläufe säubern und montieren. Ich verzichte dabei auf Dichtmasse, so dass das Wasser direkt gut ablaufen kann .

+1
21 weitere Antworten
Ähnliche Themen
21 Antworten

So etwas habe ich noch nie gesehen.

Ich vermute, du hast ein Model, bei dem ab Werk gespart wurde. Wenn es da rostet, kann man sich mit etwas Phantasie vorstellen, was da noch kommt.

Ich würde es machen lassen und mich dann von dem Wagen trennen.

Themenstarteram 31. Oktober 2017 um 18:43

Es ist bei diesem G das 1. Rostproblem. Was meint ihr, kann man fordern alle Leisten, ringsherum nacharbeiten zu lassen ? Habe den Wagen mit Fullservice geleast.

Dem MB Händler auf den Hof stellen. Das ist eine bekannte Stelle. Das ist wahrscheinlich der Scheibenrahmen. Evtl. ist auch der Abfluss von der Dachrinne verstopft und das Wasser sammelt sich hinter der Leiste. Daher schauen ob diese frei ist, wenn nicht von oben mit Druckluft durchpusten.

Themenstarteram 31. Oktober 2017 um 19:00

Danke, gebe das mal an den Händler weiter. Meiner ist nicht gerade auf den G spezialisiert. Trotzdem Leisten ab und nachlackieren ?

Welches Bj hat dein G? Bei einem neueren würde es mich schon wundern. Aber wie gesagt, wenn der Abfluss verstopft ist kann es schon sein. Aber wird MB auf Garantie erledigen. Ist bei meinem alten auch schon gemacht worden, allerdings bereits von dem Vorbesitzer. Mein alter ist Bj 2009 und ich hab den G Ende 2015 gekauft.

Themenstarteram 31. Oktober 2017 um 20:02

Baujahr 2014

Ist kein Rost, hatte ich auch. Verstopfter Ablauf, dadurch Dreck durch Blätter. Entweder gut spülen und mit dünner Sehen/Draht stochern oder die drei Nieten ausbohren und die Leiste abnehmen. Achtung, geht zur Seite raus, ist oben in die waagerechte Leiste gesteckt. Und geklebt, also Kraft und Gefühl.

Moin, ja ist bei mir auch so gewesen. Habe den Ablauf sauber gemacht und mit FluidFilm ausgesprüht. Und es war kein Dreck, darauf achte ich das der Ablauf frei ist.

 

Gruß Marco

franzwilhelm,

das hatte ich auch bei meinem G 270 CDI Bj. 2005. Mit Reinigen habe ich es nicht dauerhaft weggebracht. Weil ich weiß, dass das vom Falz kommen kann, habe ich im Sommer beide Windläufe an der A-Säule abgebaut ( Nieten aufbohren, aber so, dass die neuen Nieten wieder passen ) und die Gummileiste oberhalb der Windschutzscheibe abgebaut. Dahinter liegt der Falz . Der Rost war schon im Falz. In dem Stadium muss man sofort reparieren.

Um einen Rostschaden im Falz zu beseitigen, bedarf es allerdings einer proffesionellen Vorgehensweise und Kenntnisse. Rost abbürsten und Kratzen und drüberlackieren hilft hier nicht dauerhaft.

Ich rate dir zu der Vorgehensweise: Wasserabläufe säubern und gut durchblasen . Kommt wieder rotes Wasser, dann wie beschrieben nach dem Falz sehen. Kannst dich dann nochmal melden , denn dann beschreibe ich dir die Restaurationsarbeit am Falz und welche Mittel ich dafür einsetze. Ich bin auch per Email zu erreichen: khhufnagel@aol.com oder auf meiner Internetseite : www.gelaendewagen-club-ermstal.de

Ich wünsche dir viel Glück, aber nicht verzagen, ist alles machbar.

Gruß Karlo

Zitat:

@franzwilhelm schrieb am 31. Oktober 2017 um 18:43:37 Uhr:

....Habe den Wagen mit Fullservice geleast.

Dann ist doch das nicht Dein Problem, oder sehe ich das falsch? Mit Fotos dokumentieren, schriftlich reklamieren und dem Verkäufer die Entscheidung überlassen.

moin moin, ich wollte das bei meinem Fahrzeug noch als Durchrostung bei Daimler reklamieren, ging nicht durch. Der Freundliche sagt, dass es keine Durchrostung ist, sonern der Rost von außen kommt. Ich habe dann wie vorher beschrieben, aufgemacht und den Schaden behoben. Dabei ist mir die Ursache aufgefallen. Die Gummileiste über der Windschurtzscheibe ist mit Federstahlklammern befestigt, weiche scharfe Wiederhaken aufweisen. Die Leiste wird damit festgeklammert. Die scharfen Haken habe bei der Montage den Lack auf dem Falz durchgekratzt. In der Folge kann es dort später zu Korossion kommen.

Gruß Karlo

Zitat:

@Gtogo schrieb am 3. November 2017 um 08:38:24 Uhr:

...Die scharfen Haken habe bei der Montage den Lack auf dem Falz durchgekratzt. In der Folge kann es dort später zu Korossion kommen.

Gruß Karlo

Es ist einfach unglaublich. Dieses Auto wird seit 1979 gebaut und sie haben es nicht geschafft, EINFACHSTE Probleme in der Montage zu beseitigen.

Sehr peinlich für Daimler bzw. den Montagebetrieb Magna in Österreich.

..und wir zahlen dafür einen sehr Hohen Preis! Jedem Handwerker wird da der Arsch aufgerissen wenn ihm ein Fehler passiert, egal wie Teuer es war.

Es gibt soviele Dinge die die Industrie nicht ändern will.

Zitat:

@Gtogo schrieb am 3. November 2017 um 08:38:24 Uhr:

... Die scharfen Haken habe bei der Montage den Lack auf dem Falz durchgekratzt. In der Folge kann es dort später zu Korossion kommen.

Gruß Karlo

Wie hast Du verhindert, dass nach dem Zusammenbau das gleich Problem wieder auftritt? Andere Befestigung?

OpenAirFan

Deine Antwort
Ähnliche Themen