• Online: 1.545

Mercedes G-Klasse W463 350d Test

30.03.2021 10:39    |   Bericht erstellt von Tacob

Testfahrzeug Mercedes G-Klasse W463 350d
Leistung 245 PS / 180 Kw
Hubraum 2987
HSN 1313
TSN ERT
Aufbauart SUV/Geländewagen/Pickup
Kilometerstand 52000 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 1/2017
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer ein Wochenende
Gesamtnote von Tacob 4.5 von 5
weitere Tests zu Mercedes G-Klasse W463 anzeigen Gesamtwertung Mercedes G-Klasse W463 (1990 - 2017) 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

ich war damit öfter in Steinbrüchen und im Oktober 202014 Tage in Tunesien.

Karosserie

4.5 von 5

Mal kleine Macken hat jedes Auto mal. Es fiel nach ca. 2 Jahren die kleine Verkleidung für das Schiebedach auf und zu Knöpfchen ab. Das sollte über 400,00€ kosten. Positiv, es wurde auf Kulanz gemacht. Ansonsten wurden diverse Up Dates gemacht und auf Garantie das Kreuzgelenk der Lenkstange erneuert. Das kam vom K B A. Ansonsten soweit alles Klar.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + ich bin vollends zufrieden. Gerade auch mit meiner Werkstatt.

Antrieb

4.0 von 5

Die Reichweite hängt vom Fahrstil ab. Ich fahre mit Tempomat 130 effektiv, also den Automat auf 135.Das sind dann echte 130 km/h. Dann braucht er im Winter bis 15 Liter und im Sommer 10-12 Liter. Im schweren Gelände war es gar nicht so schlimm. in Tunesien in der Wüste nahm er 16-18.Liter. Das ist aber bei dem Gewicht und dem Allradantrieb alles normal. Außerdem wusste ich ja vor dem Kauf schon dass ich keine Spardose damit kaufe.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + ich bin vollends zufrieden. Gerade auch mit meiner Werkstatt
  • - Dazu fällt mir nichts ein.

Fahrdynamik

4.0 von 5

Man muss natürlich mit der Kugelumlauf Lenkung vertraut sein. Damit fährt man nicht direkt geradeaus. Damit lebe ich aber schon seitdem ich Auto fahre und es stört mich nicht.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + ich bin vollends zufrieden.
  • - Dazu fällt mir nichts ein.

Komfort

5.0 von 5

Ich habe ein Schiebedach und Sitzheizung vorn und hinten. Außerdem Gebläse Kühlung in den Vordersitzen. Ist echt Klasse Klimaanlage ist ja bei dem Auto Serie.

Testkriterien
Federung (einstellbar): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + ich bin vollends zufrieden.
  • - Dazu fällt mir nichts ein.

Emotion

4.5 von 5

Diese Fahrzeuge gelten ja als Umwelt Schweine. Ich bin Stolz darauf mir durch ehrliche Arbeit so ein traumhaftes Auto leisten zu können.

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (sportlich): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + ich bin vollends zufrieden.
  • - Dazu fällt mir nichts ein.

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Jedem der es sich leisten kann. Das sind nur wenige die sich das Auto leisten können. Leider. Die meisten sind ja Dienstfahrzeuge von Leuten die meines Erachtens nur angeben wollen. Denn wozu braucht man 500 PS?

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Jedem GRÜNEN der nur von Umwelt und Ressourcen Schonung labert und vom richtigen Leben keine blasse Ahnung hat

Gesamtwertung: 4.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
Sag uns Deine Meinung!
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0