ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Rost an Bremsscheiben nach langem Stand

Rost an Bremsscheiben nach langem Stand

Themenstarteram 11. Oktober 2021 um 19:04

Hi zusammen,

ich war die Tage beim :) und dem war aufgefallen, dass die Bremsscheiben ziemlich rostig waren und ich sollte sie mal freibremsen. Das habe ich nun auch einige male gemacht und sehen auch schon besser aus aber noch hinten ist noch nicht alles weg, ist das auf dem Bild so in Ordnung oder ist das noch zuviel Rost? Ich kann es leider überhaupt nicht einschätzen, ob ich da noch mehr runterbremsen muss?

LG

Bremsscheibe hinten
Ähnliche Themen
18 Antworten

Ich würde damit ganz normal weiter fahren, und nicht etwa Bremsorgien veranstalten.

 

DoMi

Themenstarteram 11. Oktober 2021 um 19:10

Ja das Problem ist, dass ich zwischendurch immer nochmal ca. 2 Wochen nicht zuhause bin... und daher recht selten fahre, deshalb wollt ich wissen, ob man den so stehen lassen kann quasi ;)

Der rost kommt teilweise binnen 24stunden wieder..

Da brauchste nicht drauf achten wie rostig die bremsen sind..

Was willste da auch anderes machen?

Frühstens der TÜV wird was sagen wenn das zuviel sein sollte., aber das auf den foto ist OK.

Wenn es bemängelt wird , dann würde ich beschichtete Scheiben nehmen, aber da ist natürlich irgendwann die Schicht auch runter und die rosten.

Themenstarteram 11. Oktober 2021 um 19:28

Ja also geht mir nicht um den Flugrost, das ist klar... den bremst man ja normal auch recht schnell wieder weg aber wenn sie halt nach einigen Bremsungen immer noch aussehen wie oben, ob das in Ordnung ist oder schon zuviel wäre, vorallem wenn ichs wieder ne Weile stehen lassen muss, darum gehts mir

am 11. Oktober 2021 um 19:31

Dann fahr beim TÜV oder dekra vorbei und frag ob die noch gut sind

Warum MAchste dir da Gedanken? Die sind doch so inordnung.. Und wie gesagt spätestens beim TÜV wird man die bemängeln wenn es zuviel ist...

Themenstarteram 11. Oktober 2021 um 19:49

Okay, ja das war die Frage, ob die soweit in Ordnung sind ;) ja weil mich der Freundliche da bisschen nervös gemacht hat, meinte geht halt garnicht, muss die freibremsen, sonst müssten die demnächst getauscht werden, usw.

Zitat:

@Davi85 schrieb am 11. Oktober 2021 um 19:28:01 Uhr:

Ja also geht mir nicht um den Flugrost, das ist klar... den bremst man ja normal auch recht schnell wieder weg aber wenn sie halt nach einigen Bremsungen immer noch aussehen wie oben, ob das in Ordnung ist oder schon zuviel wäre, vorallem wenn ichs wieder ne Weile stehen lassen muss, darum gehts mir

Noch ist das nicht kritisch, wird sich aber mit der Zeit verschlimmern. Du hast es auch richtig erkannt, dass es kein Flugrost ist, sondern das Vorstadium zu den berüchtigten Rostringen. Dort wo der Rost sich aufbaut ist der Bremsbelag schon weggeschrubbelt. Deshalb nützen wilde Bremsorgien nicht wirklich.

Wirkliche Abhilfe gibt es nur dann, wenn die Beläge frei in deren Führungen sitzen, der Bremskolben nicht schwergängig ist, und die Sattelführung leichtgängig ist. Neue Scheiben und Beläge sollten wohl selbstredend sein.

Das Fahrzeug ist bestimmt aus der Volkswagen Konzernproduktion?

Themenstarteram 11. Oktober 2021 um 20:00

Ah okay, das macht Sinn, wo die Ringe sind, dass dort die Beläge schon runter sind, deshalb gehts an den Stellen auch nicht weg, gut dann bringt das Gebremse ja eh nichts und ich kanns mir sparen, danke für die Erklärung :)

Nutze regelmäßig die mechanische Handbremse bei geringen Geschwindigkeiten.

Welcher Bremsbelag ist es?

Dinge wie Auto in der Einfahrt waschen, dann ab in die Garage fördern massiv den Rost an Bremsen. Waschen, Runde drehen, trocken bremsen, parken.

Das Bild schaut doch gut aus, solange die Scheibe keine Riefen >0.3mm und keine "inaktive" Flächen >20% hat, ist alles gut.

Auch der TÜV hätte da Nichts zu beanstanden.

Anbei eine von mir schon öfters hier verlinkte Arbeitsanweisung dazu des TÜV Nord.

Themenstarteram 11. Oktober 2021 um 22:50

Handbremse funktioniert nicht, da ich eine elektronische habe und waschen tu ichs nur in der Waschstraße und fahr danach natürlich auch ;)

Alles klar, danke auch dass die wohl noch ne Weile halten hoffe ich, habe im Februar den nächsten TÜV, mal schauen ob sie bis dahin noch durchkommen, ist leider seit Corona, weil ich kaum noch fahre... vorher hatte ich nie solche Probleme :D

Wenn das Fahrzeug in der Garage parken kann, brauchst du nur vor dem abstellen ein paar mal die Handbremse leicht ziehen, das reduziert die Rostbildung ganz erheblich.

MfG kheinz

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Rost an Bremsscheiben nach langem Stand