ForumAudi Motoren
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Audi Motoren
  6. Rost am Auspuff

Rost am Auspuff

Audi
Themenstarteram 19. März 2016 um 22:20

Hallo,

ich habe/hatte einen A1. Nun war der Leasingvertrag abgelaufen und ich habe ihn zurück gegeben, natürlich kam auch direkt ein Gutachter und stellte fest, dass der Auspuff sehr stark Rost hat (er ist noch nicht durch). Audi möchte nun, dass wir einen neuen Auspuff bezahlen. Das Auto ist gerade mal 4 Jahre alt. Ist das normal? Wie sind eure Erfahrungen?

15 Antworten

Hallo

Die Originalen sind alle samt aus China Importiert und taugen Überhaupt nicht's. Das seltsame an der Sache ist das die von außen nach innen Rosten. Audi weiß das! Sie versuchen dann es als Pflege- oder Wartungsfehler zu verkaufen in der Hoffnung das irgend ein Dummer die Kosten übernimmt. Frag die Pfeifen mal warum das beim letzten Kundendienst nicht bemängelt wurde, wenner nun Vergammelt ist? Lass dich nicht klein reden. Kundendienstberater sind alles kleine Betrüger. Noch ein Punkt. Frag die Vögel mal was sie zu einem Externen (weil unabhängig) Gutachter meinen.

Gruß Heiko

am 20. März 2016 um 15:52

Hallo,

ich habe noch keinen Audi gesehen, der keinen Rost am Auspuff hat.Das ist lediglich oberflächlich er Flugrost und ganz normal. Der Auspuff ist damit völlig in Ordnung. Nach dem Autowaschen sind ja auch deine Bremsscheiben rostig.Wäre alles aus Edelstahl wird der Audi unbezahlbar.

Themenstarteram 20. März 2016 um 16:58

Ich soll jetzt einen neuen Auspuff bezahlen für über 455€. Es ist leider nicht nur ein bisschen Rost. Hier auch mal ein Bild.

Image

Ist das "nur" rostig oder zuvor mechanisch reingedrückt worden? Rost bei einem 4-jährigen würde ich nicht akzeptieren, das ist ein Fertigungs-/Qualitätsproblem. Mein A4 macht ne Menge Zicken, aber Rost-Themen hat der nicht. 14 Jahre alt übrigens.

am 20. März 2016 um 17:42

Sieht übel aus, rostet von außen nach innen.Spricht also für schlechte Materialqualität.

Schon mal einen Kulanzantrag bei Audi gestellt ?

Das sollte bei einem Premiumfahrzeug nach vier Jahren nicht passieren.

An meinem TT mit seinen 16 Jahren ist immer noch der erste Auspuff. Das scheint mir nicht normal zu sein, habe ich so noch nie gesehen!

Da würde ich mir nichts von annehmen.

Leider ist das schon fast Normal. Autos herstellen darf nicht's mehr kosten und so wird an allen Ecken und am Blech gespart. Ist auch nicht der erste Auspuff den ich so gesehen hab. Wie gesagt, die Brüder kennen das Problem und sind gut Geschult im Schuld abwälzen.

Der Auspuff bei meinem A4 hält jetzt schon 10 Jahre /130.000km

Scheinbar hat sich die Qualität deutlich verschlechtert, dass würde ich so nach 4 Jahren nicht akzeptieren.

Zitat:

@Claudia14 schrieb am 20. März 2016 um 16:58:49 Uhr:

Ich soll jetzt einen neuen Auspuff bezahlen für über 455€. Es ist leider nicht nur ein bisschen Rost. Hier auch mal ein Bild.

Normal ist es sicherlich nicht.

Das was du da zeigst auf den Bild, ist aber nicht dein Auspuff von denen Wagen?

Themenstarteram 21. März 2016 um 9:01

Doch leider schon. Das Bild hat der Gutachter gemacht

Themenstarteram 21. März 2016 um 9:04

Das Fahrzeug ist unfallfrei. Es wurde nichts eingedrückt. Audi kam uns jetzt entgegen, wir sollen 200€ zahlen. Aber auch das sehe ich nicht ein. Ich würde es gerne an einen Anwalt abgeben? Was meint ihr? Hätte ich Erfolg?

Ich würde Audi fragen, wie ein durchgerosteter Auspuff an einem gerade mal vier Jahre alten Wagen qualitativ sein kann, wenn z.B. externe Ursachen wie "aufgesessen" auszuschließen sind. Also die Rechtmäßigkeit dieser Position bestreiten und nur unstrittige Positionen bezahlen. Zudem die Frage stellen, wieso der Rost offensichtlich zwischen der letzten Durchsicht und der Abgabe des Wagens "überfallartig" entstehen kann. Anwalt kannst du immer noch machen, aber mehr als nen bösen Brief und "das dauert" gibt das nicht.

Hast du den Vertrag mit einer Audi Niederlassung? Wenn die wie zu erwarten in der lokalen Handwerkskammer organisiert ist, die haben bei Streitigkeiten eine "Schiedsstelle". Ob die zuständig ist, das sagt dir die Handwerkskammer. Und die wissen sicherlich wer ggf. zuständig sein könnte. Anwalt würd ich so lange es geht raushalten, die gewinnen am Ende nämlich immer. Es kann aber auch nicht sein, dass Fantasiepositionen wertmindernd aufgeschrieben werden und der sich nicht wehrende Kunde am Ende der Dumme ist.

Zitat:

@Frodo207 schrieb am 20. März 2016 um 18:53:57 Uhr:

An meinem TT mit seinen 16 Jahren ist immer noch der erste Auspuff. [...]

Bei meinem 17 Jahre alten 1.8T ist auch noch der erste dran (Eberspächer). Sieht übelst aus, ist aber alles dicht. Allerdings mußte das Flexrohr schon erneuert werden.

Traurig, was Audi in der letzten Zeit für einen Müll verbaut...

Bei meinem 16 Jahre alten TT mit 280.000km sieht der Auspufftopf besser aus, wird aber auch vor dem nächsten TÜV fällig werden. Und vom Material schauen die Rohre richtig rostig aus. Sind aber dick und machen keine Anstalt durchzurosten. Kommt der A1 Auspuff tatsächlich aus China? Wenn ja, die Qualität wird normal trotzdem in Deutschland entwickelt und geprüft. Eigentlich nicht nachvollziehbar.

Deine Antwort