ForumGolf 1, 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. Risse im Block oder Kopf finden beim PF Motor?

Risse im Block oder Kopf finden beim PF Motor?

Themenstarteram 31. August 2007 um 17:00

Hallo Leute !

Ich habe ein Problem mit meinem GTI mit PF Motor! Es fing alles damit an das er in der Woche ca.0,25-0,5 Ltr. Wasser verloren hat.Habe den ganzen Motor nach undichten Stellen abgesucht,aber nix gefunden.Kerzen rausgenommen und es waren Kalkablagerungen zu sehen.Also,dachte ich mir, die ZKD ist hin. Habe eine neue ZKD eingebaut,auch neue Dehnschrauben genommen. drei Tage lang schien alles OK. aber am vierten Tag war wieder Wasser aus dem Ausgleichsbehälter weg.Danach wurde es jeden Tag schlimmer,bis er dan einen Morgen echt beschissen lief. Hörte sich an als ob er auf 3 Pötten lief.Unter dem Öldeckel war dann auch schon ordentlich Cremefarbene Emulsion zu sehen und die Kühlerschläuche waren knüppelhart.Daraufhin habe ich den Zylinderkopf nochmal runter genommen und habe geschaut ob ich Risse oder so sehen kann.War aber so nicht zu erkennen.Habe mir dann von einem Werkstoffprüfer ein 2 Komponenten Spray besorgt welches Haarrisse sichtbar macht.Aber auch damit war nichts zu finden.

Und nun meine Frage!

Gibt es irgendeine Möglichkeiten Risse im Block oder Kopf festzustellen?Mit dem 2 Komponenten Spray kann ich ja nur auf der sichtbaren und zugänglichen Fläche was sehen.In den Kanälen für Öl oder Kühlwasser sieht man ja nichts.

Für eure Hilfe oder Tips wäre ich echt dankbar.

Ähnliche Themen
19 Antworten

Würde auch mal behaupten das er risse hat haste den kopf danach mal wieder abgenommen?

Es gibt nen abdruckverfahren das arbeitet dem ähnlich eines kontrastsprays was du versucht hast bei den schläuchen um risse sichtbar zu machen.

Bei unserm motoren fuzi waren das glaub ich so umme 40 taken und noch ma 20 für ne komplette untersuchung und vermessung des kopfes.

Würde das auch an deiner stelle mal machen mitm kopf zu ner Motoreninstandsetzungsfirma fahren und die mal umrat fragen ;)

:) Grüße Jakob

Hast du den Kopf denn vermessen oder geplant bevor du ihn wieder aufgesetzt hast? Alle Dichtflächen blank und glatt gewesen?

Nun mein Kopf ist auch defekt. Hatte den beim Motoreninstandsetzer abgegeben um ebend die schaftis und so wechseln zu lassen, der sagte mir, da ist nichts mehr zu machen. Konnte aber auch nichts finden. Habe den Kopf erstmal wieder drauf und die temp anzeige steht nun einen balken weiter. also ist der Kopf doch defekt. Kann man aber nicht sehen wo. Ist ja auch egal. Habe nun nen anderen Motor und der kommt rein.

 

 

MFG Sebastian

Themenstarteram 31. August 2007 um 20:32

@ HeikoVAG !

Also den Kopf habe ich zwar nicht geplant vor dem wieder draufbauen,habe ihn aber mit dem Haarlineal kontrolliert und es war keine Unebenheit zu finden.Alle Dichtflächen waren Picobello sauber.Es geht mir einfach darum festzustellen was einen Riss hat,der Block oder der Kopf.Weil einen Kopf hätte ich noch da,will ihn aber nicht auf Verdacht draufbauen,weil die dichtung,Schrauben,Öl usw. kostet ja auch alles Geld. Und wenn dann hinterher doch der Block gerissen ist dan war die ganze Arbeit und auch das Geld für die Katz.

Risse sieht man eigentlich schnell wenn die Ablagerungen runter sind, und um so Auswirkungen zu haben sollten die schon eine sichtbare Größe haben.

Kann denn sonst nichts sein?

Waren die Gewindebohrungen im Block vielleicht nicht sauber oder stand da noch Öl oder Wasser drin so dass das Drehmoment nicht erreicht wurde?

War es eine Marken-ZKD? In Oldtimerpraxis wurde das Thema behandelt. Seit kein Asbest mehr verwendet wird, gibt es auch schlechte ZKD.

Themenstarteram 1. September 2007 um 16:12

Also die Bohrungen habe ich mit Druckluft aus geblasen,da sollte alles OK sein.ZKD war von Elring also auch Marke.Ich habe den Kopf und Block optisch komplett abgesucht es ist nix zu sehen.

Wenn der Motor nicht ohne Kühlwasser gefahren wurde, kann es keine Risse im Block geben.

Wurde die ZKD schon einmal gewechselt?

*HeikoVAG* hat neulich beschrieben, wie man aus 2 alten Schrauben Führungsstifte macht. Mit diesen Führungsstiften kann die ZKD beim Einbau nicht beschädigt werden. Noch ein Tipp dazu. Man kann sie am abgesägten Ende kegelig anschleifen. Dann lässt sich der Kopf noch leichter aufsetzen.

Schonmal die WaPu gecheckt? Vllt. ist die hinüber, oder an den dichtstellen Undicht.

Themenstarteram 1. September 2007 um 18:43

Mir ist eigentlich egal aus welchem Grund Risse in den Kopf der Block gekommen sind,aber sie sind ja nunmal da.Nur wäre es schön wenn mir mal jemand sagen könnte wie ich die Risse finden kann.Ich habe alle anderen Fehler ausgemerzt.Es bleibt nur noch die Möglichkeit eines Risses.Also,ich habe alle Wasseranschlüsse neu gemacht die abbaubar sind. Ein neues Thermostat ist auch drin.ZKD neu und auch Markenhersteller. Dehnschrauben auch neu. Kopf und Block mit Haarlineal kontolliert auf Unebenheiten. Ventile neu eingeschliffen ( Waren voller Ablagerungen ) Neue WAPU. Also wirklich alles was zu machen ist habe ich gemacht.Trotzdem habe ich Wasser im Öl und Druck auf den Wasserschläuchen.Ich werde noch Irre mit dem Motor.

Schon mal bei einem Motoren Instandsetzter nachgefragt? Die sollten dir das sagen können bzw. die richtigen Gerätschaften dahaben ;) 

Themenstarteram 1. September 2007 um 18:50

@ GolfCL!

Das ist ja das Problem. Ich war bei einem Motorinstandsetzer.Die Aussage von denen war wörtlich. Schmeiss den Motor weg und hol dir einen anderen, das ist billiger als Risse suchen! Tolle Aussage,oder?

Na scheint ja eine sehr kompetente Firma gewesen zu sein. Würde da nochmal wo anders hingehen...

Woher kommst du den so ca? 

Themenstarteram 1. September 2007 um 18:59

Bin aus dem Bereich Recklinghausen bei Dortmund.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. Risse im Block oder Kopf finden beim PF Motor?