ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Risiko: 4000 km / Monat ohne Garantie ?

Risiko: 4000 km / Monat ohne Garantie ?

Themenstarteram 9. Juli 2008 um 21:18

Hallo

Da bei meinem 280CDI bald die Garantie abläuft, stellt sich für mich die Frage weiterfahren oder verkaufen ?

Die Garantieverlängerung für das 3. Jahr wurde zwar abgeschlossen, bei 120000KM erlischt sie frühzeitig.

Meine Frage: ist es vertretbar ohne Garantie, also mit der Hoffnung >es wird schon nix defekt werden< weiterzufahren ?

Danke für Antworten

mfg

Beste Antwort im Thema
am 9. Juli 2008 um 21:35

Wenn Du genug Geld hast, kauf Dir ein neues Auto, dann hast Du

wieder Garantie.

Wenn Du genug Geld hast, kannst Du ihn aber auch weiterfahren,

Du kannst Reparaturen ja bezahlen.

Jetzt ernsthaft: Die Wahrscheinlichkeit, dass Du mit größeren

Reparaturen rechnen mußt, von normalen Verschleißteilen mal

abgesehen, ist eher gering.

Kann also der Spaßfaktor entscheiden. (Siehe oben).

26 weitere Antworten
Ähnliche Themen
26 Antworten

Rechne doch einfach gegen, wieviel Geld dur verlierst, wenn du jetzt einen neuen Kaufst.

Davon kann man eine Menge Reparaturen zahlen.:D

Oder spielt das keine Rolle?

am 9. Juli 2008 um 21:35

Wenn Du genug Geld hast, kauf Dir ein neues Auto, dann hast Du

wieder Garantie.

Wenn Du genug Geld hast, kannst Du ihn aber auch weiterfahren,

Du kannst Reparaturen ja bezahlen.

Jetzt ernsthaft: Die Wahrscheinlichkeit, dass Du mit größeren

Reparaturen rechnen mußt, von normalen Verschleißteilen mal

abgesehen, ist eher gering.

Kann also der Spaßfaktor entscheiden. (Siehe oben).

Hallo ECVKHZ,

ich weis nicht wer Dir den Unfug mit den 120000km erzählt hat, schau mal hier .

Gruss TAlFUN

Themenstarteram 9. Juli 2008 um 21:42

Zitat:

Original geschrieben von talfun

Hallo ECVKHZ,

ich weis nicht wer Dir den Unfug mit den 120000km erzählt hat, schau mal hier .

Gruss TAlFUN

Sorry, ich habe nicht erwähnt, daß ich in Österreich bin.

Ich habe eine blaue Garantiekarte ..... dort steht 3.Jahr bis zu 120000KM.

Es gäbe auch eine sogenannte Star-Versicherung für das 3. und für das 4. Jahr ohne KM-Begrenzung aber dafür mit Staffelung.

Diese hätte aber schon früher abgeschlossen werden müssen .... hat mein Vorbesitzer nicht gemacht ... zu spät.

mfg

Kommt ja drauf an ob er bisher unauffällig war denke ich sind die km nicht kritisch - man weiss ja selber ungefähr wie man mit dem Wagen umgegangen ist. Wenn man immer kalt voll auf's Pedal gtreten hat etc dann lieber verkaufen :D

Grundsätzlich ist aber der W211 ja recht problemlos.

Wenn dir der Wertverlust egal ist kannst ja auch überlegen auf LPG umzusteigen.

Risiko ist ja immer dabei je älter das Fahrzeug wird, dass auch mal was teures kommt .

Zitat:

Original geschrieben von WHornung

Kommt ja drauf an ob er bisher unauffällig war denke ich sind die km nicht kritisch - man weiss ja selber ungefähr wie man mit dem Wagen umgegangen ist. Wenn man immer kalt voll auf's Pedal gtreten hat etc dann lieber verkaufen :D

Grundsätzlich ist aber der W211 ja recht problemlos.

Wenn dir der Wertverlust egal ist kannst ja auch überlegen auf LPG umzusteigen.

Risiko ist ja immer dabei je älter das Fahrzeug wird, dass auch mal was teures kommt .

Ähmmmm WHornung,

Dir ist aber schon aufgefallen, dass er einen CDI hat:rolleyes:

Wird somit etwas schwierig auf LPG umzusteigen;)

Gruss TAlFUN

Zitat:

Original geschrieben von EDVKHZ

Hallo

Da bei meinem 280CDI bald die Garantie abläuft, stellt sich für mich die Frage weiterfahren oder verkaufen ?

Die Garantieverlängerung für das 3. Jahr wurde zwar abgeschlossen, bei 120000KM erlischt sie frühzeitig.

Meine Frage: ist es vertretbar ohne Garantie, also mit der Hoffnung >es wird schon nix defekt werden< weiterzufahren ?

Danke für Antworten

mfg

Hallo

Leider kann man nicht erahnen was wann defekt wird.

Du solltes aber auch bedenken, daß Du nach Ablauf der Garantie viel Geld sparen kannst weil die extrem teuren Servicekosten wegfallen.

Bei 4000 KM/Monat ist alle 5 Monate ein Service mit € 500 bis € 1200 fällig ... das sind bis zu € 2000 im Jahr.

Also mit etwas Glück fährt sich eine E-Klasse nach der Garantiezeit am günstigsten.

mfg

 

Wieso wenn er ihn verkauft kann er doch ein LPG tauglichen holen? deshalb umsteigen und nicht umrüsten! :D der Begriff war schon bewusst gewählt.

Zitat:

Original geschrieben von WHornung

Wieso wenn er ihn verkauft kann er doch ein LPG tauglichen holen? deshalb umsteigen und nicht umrüsten! :D der Begriff war schon bewusst gewählt.

OK, so geht es natürlich;)

Allerdings weiss ich nicht wie gut das LPG-Angebot in Österreich ist:rolleyes:

Gruss TAlFUN

Zitat:

Original geschrieben von EDVKHZ

Hallo

Da bei meinem 280CDI bald die Garantie abläuft, stellt sich für mich die Frage weiterfahren oder verkaufen ?

Die Garantieverlängerung für das 3. Jahr wurde zwar abgeschlossen, bei 120000KM erlischt sie frühzeitig.

Meine Frage: ist es vertretbar ohne Garantie, also mit der Hoffnung >es wird schon nix defekt werden< weiterzufahren ?

Danke für Antworten

mfg

Es gab mal eine Zeit da hatten die Autos 1 Jahr Garantie und es gab keine Garantieverlängerung (das ist wirklich wahr ;) ).

Wie konnten die Leute damals es vertreten, ohne Garantie, also nur mit Hoffnung, autofahren?

Und da gibt es Leute die von der "Guten alten Zeit" sprechen.....

Grüße

Peter

Wenn der Wagen bisher ordentlich gelaufen ist, dann würde ich den auf alle Fälle behalten und auf den 212er warten.

Wieviele Kilometer hast du den selbst mit dem Fahrzeug zurückgelegt?

mein 270er war während der garantiezeit eine richtige dreckssau, alle paar wochen war der in der werkstatt.

seit die garantie abgelaufen ist läuft der wagen wie ein schweizer uhrwerk!! merkwürdig, oder? :D

alles in allem: ist ne reine glückssache und schicksal was wann und wie oft kaputt geht!

Zitat:

Original geschrieben von EDVKHZ

 

Ich bin mit meiner E-Klasse aus mehreren Gründen nicht zufrieden.

Am Ärgsten sind die Knarz-Geräusche im Innenraum die bisher nicht abgestellt werden konnten.

Das Wackeln des Fahrersitzes soll laut telefonischer Auskunft grade behoben werden.

Dann sind da noch etliche kleine, gelegentlich auftretende elektr. Ausfälle: wie z.B. 2 Fensterheber und 1 Türlautsprecher

Der Regensensor funktioniert wenn überhaupt dann nur bei Regen der sich genau an die DIN hält.

Über Dinge wie total Blödsinn anzeigende Tankuhr oder ab und zu ruckende Automatik würde ich hinwegsehen, genauso

wie über das manchmal ordinäre Kuh-Muhen der Fremdkraft-Bremse.

Viel zu kurze Service-Intervalle zusammen mit eher ungenierter Preispolitik finde ich auch nicht gut.

Warum fragst du überhaupt?

Wenn du so unzufrieden bist, dann verkaufen und sofort zu einer Fremdmarke!

Zitat:

Original geschrieben von Ghostman099

Zitat:

Original geschrieben von EDVKHZ

 

Ich bin mit meiner E-Klasse aus mehreren Gründen nicht zufrieden.

Am Ärgsten sind die Knarz-Geräusche im Innenraum die bisher nicht abgestellt werden konnten.

Das Wackeln des Fahrersitzes soll laut telefonischer Auskunft grade behoben werden.

Dann sind da noch etliche kleine, gelegentlich auftretende elektr. Ausfälle: wie z.B. 2 Fensterheber und 1 Türlautsprecher

Der Regensensor funktioniert wenn überhaupt dann nur bei Regen der sich genau an die DIN hält.

Über Dinge wie total Blödsinn anzeigende Tankuhr oder ab und zu ruckende Automatik würde ich hinwegsehen, genauso

wie über das manchmal ordinäre Kuh-Muhen der Fremdkraft-Bremse.

Viel zu kurze Service-Intervalle zusammen mit eher ungenierter Preispolitik finde ich auch nicht gut.

Warum fragst du überhaupt?

Wenn du so unzufrieden bist, dann verkaufen und sofort zu einer Fremdmarke!

Du solltes aber beim Zitieren schon alles wiedergeben, edvkhz hat nachdrücklich auf Gründe hingewiesen das Auto zu behalten:

 

Zitat:

Original geschrieben von EDVKHZ

 

Ich bin mit meiner E-Klasse aus mehreren Gründen nicht zufrieden.

Am Ärgsten sind die Knarz-Geräusche im Innenraum die bisher nicht abgestellt werden konnten.

Das Wackeln des Fahrersitzes soll laut telefonischer Auskunft grade behoben werden.

Dann sind da noch etliche kleine, gelegentlich auftretende elektr. Ausfälle: wie z.B. 2 Fensterheber und 1 Türlautsprecher

Der Regensensor funktioniert wenn überhaupt dann nur bei Regen der sich genau an die DIN hält.

Über Dinge wie total Blödsinn anzeigende Tankuhr oder ab und zu ruckende Automatik würde ich hinwegsehen, genauso

wie über das manchmal ordinäre Kuh-Muhen der Fremdkraft-Bremse.

Viel zu kurze Service-Intervalle zusammen mit eher ungenierter Preispolitik finde ich auch nicht gut.

Aber wenn ich jetzt schon so viel Negatives über die E-Klasse schreibe, möchte ich schon auch den erstklassigen Abrollkomfort und den (fast immer) seidig laufenden V6-Diesel erwähnen und ganz besonders die perfekte Traktion, diese Eigenschaften machen mir den Umstieg auf ein anderes Fahrzeug ohnehin nicht leicht.

mfg

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Risiko: 4000 km / Monat ohne Garantie ?